ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Suzuki Swift Sport Finanzierung Ausbildung

Suzuki Swift Sport Finanzierung Ausbildung

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 20:31

Hallo Leute

 

Im August diesen Jahres beginnt meine Ausbildung.

Ich würde mir gerne dann ein aktuelles Fahrzeug gönnen und meine Wahl ist auf den Swift Sport gefallen.

Das der Swift nicht der günstigste im Unterhalt ist habe ich schon mitbekommen :)

Bei einem Händler um die Ecke steht ein gebrauchter von 2013 für knapp 11500€

Ich wollte ihn direkt über den Händler über einen Zeitraum von 36 Monaten Finanzieren.

Ich könnte 4000€ + das, was ich für mein aktuellen Fiesta bekomme anzahlen, als Beispiel nehm ich jetzt mal 800€.

Ich werde im ersten Jahr knapp 680€ Netto verdienen, von denen ich Privat nichts brauch, da ich noch bei meinen Eltern lebe und ich weder Rauche noch Alkohol trink oder auf Partys/Kino etc gehe. Bin halt eher der Gamer ^^ .

Bei einer Anzahlung von 4800€ wären demnach noch 6700€ übrig, macht im Monat um die 190€ nur für das Fahrzeug.

Die Versicherung würde über die LVM bei 45% Vollkasko oder Teilkasko laufen, bin kein Experte was die kosten da angeht, vielleicht kennt sich hier einer aus?

Arbeitsweg sind 50KM hin und zurück was bei 5 Tagen die Woche und 52 Wochen 13000KM wären, also sollte er auf 15000KM Versichert sein.

Sprit wäre das bei, ich bin jetzt mal bei 9Liter auf 100Km, 13000Km im Jahr 1170Liter,bei 1,40€ pro Liter also 1638€ im Jahr, was dumm runtergerechnet 136,5€ Monatlich wären.

Für Steuern sind laut Autokostencheck(ka wie genau die sind) bei 106€ Jährlich, somit 8,30€ im Monat.

680(Lohn)-190(Auto)-136,5(Sprit)-8,30(Steuern)=345,2€ übrig.

Je nach dem was die Versicherung kostet kommen da bestimmt noch 200€ runter monatlich und mit ~150€ fürs private Vergnügen würde ich problemlos klarkommen.

 

Ich hoffe das ich alles richtig gemacht hab, ist mein erster Beitrag hier und hoffentlich kippt hier gleich keiner vom Stuhl beim lesen ^^

 

Freue mich auf eure Antworten

 

-Tim

 

kleiner Hinweis, ich habe diesen Beitrag bereits im Suzuki-Forum gepostet, jedoch ist er hier glaube besser ^^^.

Beste Antwort im Thema
am 1. April 2016 um 16:18

Zitat:

@kevische schrieb am 1. April 2016 um 16:11:16 Uhr:

Der Typ hat keinen Ton raus gebracht wenn er den Mund aufgemacht hat, aber für diese 3 Jahre die er das Auto "besessen" hat, war er der King da die Frauenwelt natürlich auf Ihn geschielt hat.

Na ja, wenn ihn nur schielende Frauen angesehen haben, dann hat sich das Ganze für ihn ja richtig "gelohnt" ... :D ;)

Gruß

Der Chaosmanager

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Bei dem "Einkommen" (Ausbildungsvergütung) bekommst Du bei keiner serioesen (Auto-)Bank eine Finanzierung. Einkommen liegt unterhalb der Pfaendungsgrenze (liegt bei etwa 1.070 €), daher wird das nichts. Ende aus.

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 22:26

Zitat:

@superlolle schrieb am 8. Januar 2016 um 21:44:46 Uhr:

Bei dem "Einkommen" (Ausbildungsvergütung) bekommst Du bei keiner serioesen (Auto-)Bank eine Finanzierung. Einkommen liegt unterhalb der Pfaendungsgrenze (liegt bei etwa 1.070 €), daher wird das nichts. Ende aus.

ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen dass das die Finanzierung über meinen Vater läuft.

Wusste doch dass ich was vergessen hab...

Ging mir auch erstmal rein um das Finanzielle und die Versicherung, was dann ende des Jahres passiert steht sowieso noch in den Sternen...

Deine Rechnung stimmt nicht ganz. Wenn du finanzierst, wirst du insgesamt natürlich mehr als 11500 bezahlen, die Bank will schließlich auch verdienen. Deine monatliche Rate wird also über 200 € liegen.

Bei der Versicherung bist du etwas zu großzugig rangegangen. Die Versicherung darf nicht mehr als 100 € pro Monat kosten. Das habe ich jedenfalls als Fahranfänger bezahlt mit 20.000 km/a.

Dafür hast du die Kosten für Wartung, Verschleißteile und Pflege (~50 € pro Monat) und Reparaturen (~50 € pro Monat) vergessen.

Am Ende landest du also wieder bei deinen überschlagenen Kosten. Vernünftig ist das aus meiner Sicht trotzdem nicht 80 % seines Einkommens ins Auto zu stecken.

Such dir leiber einen Gebrauchten für die Kohle, die du auf der Hand hast.

z.B. einen etwas älteren Swift Sport, Fiat Punto 1.4 T-Jet, Toyota Yaris 1.8 VVT-I TS oder andere Kleinwagen mit potenterem Motor bis 5000 €

52 Wochen im Jahr arbeitest du nicht, zieh den Urlaub ab.

am 8. Januar 2016 um 23:09

Die Rechnung hat ihre Schwächen, aber dazu wurde ja schon einiges gesagt. Dazu kommt allerdings noch, dass es bei einem jungen Menschen doch nie beim reinen Arbeitsweg bleibt. Auch ein Gamer fährt mal hier und da hin in der Freizeit, wenn das Auto vor der Tür steht.

Ich würde nicht so viel rein Buttern, es bleibt aus meiner Sicht einfach zu wenig übrig.

Davon abgesehen kommt mir das Fahrzeug auf den ersten Blick einmal recht teuer für einen fast 3-jährigen Gebrauchten vor. Kannst ja mal das Angebot posten, falls es bei Mobile oder so drin steht.

Aber bei dem Arbeitsweg nur 15000km p.a.?

Ich habe einen ähnlich langen Arbeitsweg und bin bei 30000km jährlich. Gut, das mag über dem Schnitt liegen...aber zumindest auf 20000km p.a. zu kommen ist da wirklich keine Schwierigkeit.

Edit: Jupp war schneller...

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 23:13

Zitat:

@Mr. Moe schrieb am 8. Januar 2016 um 22:50:19 Uhr:

Am Ende landest du also wieder bei deinen überschlagenen Kosten. Vernünftig ist das aus meiner Sicht trotzdem nicht 80 % seines Einkommens ins Auto zu stecken.

Such dir leiber einen Gebrauchten für die Kohle, die du auf der Hand hast.

z.B. einen etwas älteren Swift Sport, Fiat Punto 1.4 T-Jet, Toyota Yaris 1.8 VVT-I TS oder andere Kleinwagen mit potenterem Motor bis 5000 €

Danke erstmal für die Antwort.

Das es nicht ganz vernünftig ist, ist mir durchaus bewusst :)

Aber ich wollte halt nen neueres, zuverlässiges Auto haben, da ich nicht weiss ob "mein" aktueller Fiesta noch lange durchhält und ich keine Lust drauf hab direkt am Anfang nicht kommen zu können weils Auto streikt, ist zwar ein worst-case Szenario aber ich bin halt bei sowas ziemlich vorsichtig.

Nach anderen Autos(den alten Swift Sport/Polo GTI 9n3 oÄ) hab ich mich auch schon umgesehen, aber in den Swift hab ich mich irgendwie verliebt und das 6 Gang Getriebe wäre halt schöner, weil mein Arbeitsweg bei diesem Ausbildungsbetrieb 90 Autobahn wäre, aber ich bin vom alten definitiv nicht abgeneigt.

@bndr83 das mit dem Urlaub ist mir bewusst, hab ihn nur in der Berechnung drin gelassen damit ich auch etwas Spielraum hab falls ich mal wo anders hin will oder z.b. meine Mutter ihn mal braucht

Der 6. Gang beim Swift bringt für die Autobahn gar nichts, da das Auto extrem kurz übersetzt ist.

Da drehen viele andere Autos mit 5 Gängen weniger.

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 23:17

@Jupp78

hier ist das Angebot:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich empfinde den als zu teuer. Für 3000€ mehr gibt's den neu...

am 8. Januar 2016 um 23:40

Zitat:

@Wollschaaf schrieb am 8. Januar 2016 um 23:19:43 Uhr:

Ich empfinde den als zu teuer. Für 3000€ mehr gibt's den neu...

Unter 16.000€ geht bei der Variante nichts in neu und Dinge wie Farbe und Co. kommen noch oben drauf.

In so fern ist der Preis schon ok.

Aber ich halte das trotzdem für eine Nummer zu groß, denn es ist und bleibt ein Gebrauchter und das Budget ist zu knapp dafür.

Bei dem Budget reicht es aus meiner Sicht nicht, zu der stärksten Variante.

Themenstarteram 8. Januar 2016 um 23:51

Ok, danke für die Antworten.

Vielleicht warte ich dann doch bis Januar/Februar damit ich eine höhere Anzahlung machen kann und schau mich dann nochmal um, bis dahin ist ja noch ein Jahr :)

Habt ihr sonst noch Vorschläge in die Richtung Swift Sport? Hab bereits an Polo GTI 9N3 oder Ford Fiesta Sport MK6 gedacht. Allerdings bitte keine Renaults,Fiats,Peugeot oder was sonst noch von da unten an Marken kommen :)

http://m.mobile.de/.../155387882.html

Jupp wenn es den nicht unter 16000€ neu gibt, was ist dann das? Das einzige Extra bei diesem Auto ist die Farbe, alles andere ist serie...

Für 14860€ gibt's den dann auch als nicht EU-Import (wobei ich da kein Problem sehe...) und bereits incl Metalliklack.

Was ist denn wenn du in der Probezeit fliegst?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Suzuki Swift Sport Finanzierung Ausbildung