ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki RF600R A2 36,7KW

Suzuki RF600R A2 36,7KW

Suzuki RF 600
Themenstarteram 23. Juli 2016 um 20:27

Hallo, will mir eine Suzuki RF600R kaufen BJ 1993. Der Verkäufer sagte A2 geeignet habe nur den A2.

 

Die Frage nun, im Typenschein stehen 36,7KW (gedrosselt).

Fahren darf ich "nur" 35KW.

 

Es gibt ja aber die zusätzliche Regelung max 0,2 kw/kg.

Da würde es wieder passen da sie 36,7KW hat und 218Kg da komme ich auf 0,17 kw/kg.

 

Müssen beide dinge also 35KW eingehalten werden und 0,2 kw/kg oder nur einer dieser Werte?

 

Wäre echt dankbar für Hilfe denn ich habe schon angezahlt und will das Motorrad eigentlich Montag anmelden und abholen. Nicht das ich dann illegal unterwegs bin.

 

Lebe in Österreich, Kennbuchstaben Suzuki GN 76 A also das Internationale Modell.

Stimmt diese "Rechnung" so oder verstehe ich das was falsch?

Zitat:

max. 0,2 kW/kg Leistung/Eigengewicht max. = mind. 5 kg pro kW

Werte: 1,68kW/kg was ja ok wäre, oder?

Sind ja weniger kW/kg als erlaubt, korrekt?

5,94kg pro kW würde auch passen, oder?

Ich bitte nochmal kurz um Hilfestellung.

 

218Kg - 36,7 PS stehen im Schein , offen 63,3kW

Die Frage nun, kann ich die so mit A2 fahren und falls nein, drosseln oder wieder verkaufen?

Dann kann ich aber nur auf Gewinn hoffen -.-

Blöde Sache.

 

Danke im voraus!

EDIT: Achja ist mir grade eingefallen:

Es gäbe noch einen Weg. Ich werde am 14.8 24 Jahre. Ich habe den A2 Schein aber erst dann genau seit einem Jahr. Kann ich am 14.8 also da ich 24 Jahre alt bin den A- Schein "machen"?

Grüße und schönes WE euch allen,

Michael

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wenn du einen führerschein hast oder einen machst, sollte dir das leicht fallen...!

Selbstverständlich hauptsächlich die 35kw. Nicht 0,1 mehr... Zusätzlich dazu das leistungsgewicht.

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 22:29

Ja hab den Schein seit nem Jahr.

Man blöde Sache^^

Zahlt sich Drosseln aus?

Was kostet die Ein/Umtragung fann (Österreich)?

Grüße

Auszahlen? Für dich schon, du darfst sie anschließend fahren.

Alle anderen fahren offen. Oder noch besser, eine offene mit 48ps...

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 13:08

Hey,

wie alle anderen fahren offen?

Wie ist das zu verstehen?

Hätte ein Angebot einer Cb500 aber die dreht mir nicht hoch genug.

Hätte gerne was sportlicheres.

Was könnt Ihr empfehlen?

Budget 1000€....

Es gibt jetzt 4 Möglichkeiten für mich.

1. Die Suzuki Drosseln und 400€ dafür ausgeben und somit die Suzuki behalten

2. Der Verkäufer nimmt sie zurück

3. Ich melde sie mit den 36,7kW an und fahre damit.

Den Zulassungschein lass ich zuhause und bezahl die 21€ Strafe, ich erhoffe mir damit es zu umgehen das ich den Zulassungschein vorzeigen muss weil die Leistung dann sicher auffällt denn auf das schauen die Beamten sicher als erstes bei einem Motorrad.

Nur ob das 2 Monate gut geht ist halt ein Glücksspiel.

Wenn Sie mich erwischen hab ich ein gewaltiges Problem denn ich bin noch in der Probezeit^^

Sollte ich mich dafür entscheiden dann würde ich nächstes Jahr im August den offenen A Schein machen denn früher geht es nicht.

4.) Weiter verkaufen.

Mal ne Frage an euch, sind nicht viele "offen" unterwegs und haben 35kW eingetragen?

So vor Ort kann das ein Beamter ja nicht nachvollziehen wenn 35kW im Schein stehen.

Wenn es aber zu einem Unfall kommt und die Maschine war offen dann ist das ja auch fahren ohne Fahrerlaubnis.

Steigt da die Versicherung komplett dann aus?

Nur meine oder auch die des Gegners?

Danke dir für deine Antworten ;)

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 14:14

Bitte helfen Leute.

Er würde Sie zurücknehmen, Anzahlung waren 350€.

Er würde mit 300 wieder geben und ich kann sie zurückgeben.

Anfangs wollte er 150€ behalten -.- unverschämt^^

Könnte eine Kawasaki ZXR 400 von 1997 haben um 3000€ auf 48ps gedrosselt.

Daten:

400ccm

BJ 1997

19200 Kilometer gelaufen

mit neuen Service, Reifen und Pickerl

Originalzustand

drosselung auf 35kw

Oder eine Cb500 um 2000€

500ccm

BJ 1997

25000Km

35Kw gedrosselt

Originalzustand

Überprüft, mit Service und Verschleißteile neu.

Hoffe mit Pickerl

Glaube das ist ein Händler also hätte ich da auch Gewährleistung oder?

Welche würdet Ihr nehmen?

Die CB500 dreht halt nicht so hoch was mir sicher fehlen würde...

Die Ninja ist teuer aber mit wenigen Kilometern, oder?

Was sagt Ihr dazu?

EDIT: Wieder so eine Sache, die CB 500 hat 170 (D), 171 (A, CH) KG Leergewicht.

Ist ein Problem oder?

Alle anderen fahren offen, weil sie es dürfen!

Deinen anderen plan lässt du. Vorsatz... Böse sache.

Die maschinen von dem händler finde ich alle zu teuer.

Hochdrehen ist sportlich? Du hast probleme...!

Alles was offen weniger als 48ps hat und du ungedrosselt fahren darfst ist sportlicher als ninja und co gedrosselt.

Zitat:

@mlfactory schrieb am 24. Juli 2016 um 14:14:16 Uhr:

Bitte helfen Leute.

Er würde Sie zurücknehmen, Anzahlung waren 350€.

Er würde mit 300 wieder geben und ich kann sie zurückgeben.

Anfangs wollte er 150€ behalten -.- unverschämt^^

Könnte eine Kawasaki ZXR 400 von 1997 haben um 3000€ auf 48ps gedrosselt.

Daten:

400ccm

BJ 1997

19200 Kilometer gelaufen

mit neuen Service, Reifen und Pickerl

Originalzustand

drosselung auf 35kw

Oder eine Cb500 um 2000€

500ccm

BJ 1997

25000Km

35Kw gedrosselt

Originalzustand

Überprüft, mit Service und Verschleißteile neu.

Hoffe mit Pickerl

Glaube das ist ein Händler also hätte ich da auch Gewährleistung oder?

Welche würdet Ihr nehmen?

Die CB500 dreht halt nicht so hoch was mir sicher fehlen würde...

Die Ninja ist teuer aber mit wenigen Kilometern, oder?

Was sagt Ihr dazu?

EDIT: Wieder so eine Sache, die CB 500 hat 170 (D), 171 (A, CH) KG Leergewicht.

Ist ein Problem oder?

...sind ja schon zwei unterschiedliche Arten von Motorrädern...

Wenn ich keine weitere zur Auswahl hätte, würde ich zur Honda greifen. Die Kawa ist schon ein ziemlicher Exot...gebraucht ziemlich teuer und das wird bei den Ersatzteilen nicht anders sein...

...ähm...wieso möchte der Verkäufer der RF 50 € behalten??

Sicherlich gabs sowas wien Vertrag...und wenn auch nur mündlich...aber ausgehändigt wurde das Motorrad noch nicht, oder?

Würde ihn auf seine Aussage "A2 geeignet" hinweisen...und außerdem sind an keiner Stelle Kosten entstanden.

Er müsste einzig das Motorrad neu Inserieren....was auf diversen Plattformen auch gratis ist.

Frage mich grad eh was diese 36,7 kw sollen...passen irgendwie in keine ehemalige oder aktuelle Anfänger Führerscheinklasse.

...Versicherung?

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 19:45

Zitat:

@SalexO schrieb am 24. Juli 2016 um 18:03:04 Uhr:

Zitat:

@mlfactory schrieb am 24. Juli 2016 um 14:14:16 Uhr:

Bitte helfen Leute.

Er würde Sie zurücknehmen, Anzahlung waren 350€.

Er würde mit 300 wieder geben und ich kann sie zurückgeben.

Anfangs wollte er 150€ behalten -.- unverschämt^^

Könnte eine Kawasaki ZXR 400 von 1997 haben um 3000€ auf 48ps gedrosselt.

Daten:

400ccm

BJ 1997

19200 Kilometer gelaufen

mit neuen Service, Reifen und Pickerl

Originalzustand

drosselung auf 35kw

Oder eine Cb500 um 2000€

500ccm

BJ 1997

25000Km

35Kw gedrosselt

Originalzustand

Überprüft, mit Service und Verschleißteile neu.

Hoffe mit Pickerl

Glaube das ist ein Händler also hätte ich da auch Gewährleistung oder?

Welche würdet Ihr nehmen?

Die CB500 dreht halt nicht so hoch was mir sicher fehlen würde...

Die Ninja ist teuer aber mit wenigen Kilometern, oder?

Was sagt Ihr dazu?

EDIT: Wieder so eine Sache, die CB 500 hat 170 (D), 171 (A, CH) KG Leergewicht.

Ist ein Problem oder?

...sind ja schon zwei unterschiedliche Arten von Motorrädern...

Wenn ich keine weitere zur Auswahl hätte, würde ich zur Honda greifen. Die Kawa ist schon ein ziemlicher Exot...gebraucht ziemlich teuer und das wird bei den Ersatzteilen nicht anders sein...

...ähm...wieso möchte der Verkäufer der RF 50 € behalten??

Sicherlich gabs sowas wien Vertrag...und wenn auch nur mündlich...aber ausgehändigt wurde das Motorrad noch nicht, oder?

Würde ihn auf seine Aussage "A2 geeignet" hinweisen...und außerdem sind an keiner Stelle Kosten entstanden.

Er müsste einzig das Motorrad neu Inserieren....was auf diversen Plattformen auch gratis ist.

Frage mich grad eh was diese 36,7 kw sollen...passen irgendwie in keine ehemalige oder aktuelle Anfänger Führerscheinklasse.

...Versicherung?

Danke für deine Antwort.

Ja ich werd sie einfach zurückgeben und mir den ganzen Betrag holen und Ende.

36,7kW hat was mit den früheren Scheinen zu tun glaube ich, da waren mal 50PS erlaubt, oder?

Auch die alten CB 500 R's haben meist 37kW.

Hab gelesen das es die 48PS also 35kW Grenze gibt das "eher neuere Modelle ab 2005 gekauft werden am besten mit ABS".

Zum Motorrad.

Ich würde hier kaufen http://www.1000ps.at/member/gebrauchtboerse2.asp?member_id=225909

1500 oder so anzahlen und den Rest in Raten.

Zudem würde er was für seine Webseite brauchen und da ich Programmiere bin werden wir uns da auch einig werden.

Maximal aber wirklich maximal könnte ich dann 2500 oder 3000€ ausgeben.

Ja die Modelle sind alle teurer aber ich schätze da Händler Gewährleistung, oder?

Ich mag nicht mehr Privat kaufen, bin wirklich anscheinend zu unerfahren.

Hätte vor der Suzuki fast eine CB 500 R mit 37 kW gekauft ich depp^^

Der Händler würde auch das Pickerl machen was mir wichtig ist, drosseln kann er alle meinte er auf 48PS außer natürlich "größere" Bikes über 70kW denn das hätte ja keinen Sinn.

Was könnt Ihr mir da so empfehlen was er da hat?

Ich meine mit hochdrehen halt eher "Renn/Tourenmaschine/Sportler" der bis 12-13000 dreht.

Klar sind Supermotos auch cool aber da fehlt mir was.

Bin aber für alles offen, Sportler, Supermoto, Enduro, Tourenmaschine.

Ist meine erste Maschine daher für alles offen und daher auch zwei verschiedene Arten.

Würde einfach von euch gerne wissen welche Maschinen Ihr da bevorzugen würdet und warum.

Kann dann ja mehrere Modelle bei dem Händler Probefahren :)

Mir hat halt das Motorverhalten der 4 Zylinder mit 16 Ventilen schon sehr getaugt sowohl bei der CB 500 R als auch bei der Suzuki RF 600 R.

Vielfältiger ist natürlich eine Supermoto ist mir schon klar.

Edit: Und eben wenn ich mir das auf YT so anschaue hat die Honda CB 500 halt nicht das Drehzahlband das ich mir vorstelle.

Was ist mit:

Honda CB 600 F Hornet - 34 oder 48 PS - BJ 2000 - 30000 KM - 3000€

Suzuki Bandit 650 - 48 PS - BJ 2006 - 25000 KM - 3000€ (http://www.1000ps.at/.../gebrauchte_detail.asp?...)

 

Honda CB 500 (http://www.1000ps.at/.../gebrauchte_detail.asp?...)

Was sagt Ihr zur Bandit 650?

Wäre ein "neueres" Baujahr und mit Digital Tacho.

Danke euch für die Beratung, Ihr sehr ich bin ein Newbie.

 

Zitat:

@mlfactory schrieb am 24. Juli 2016 um 19:45:25 Uhr:

Zitat:

@SalexO schrieb am 24. Juli 2016 um 18:03:04 Uhr:

 

...sind ja schon zwei unterschiedliche Arten von Motorrädern...

Wenn ich keine weitere zur Auswahl hätte, würde ich zur Honda greifen. Die Kawa ist schon ein ziemlicher Exot...gebraucht ziemlich teuer und das wird bei den Ersatzteilen nicht anders sein...

...ähm...wieso möchte der Verkäufer der RF 50 € behalten??

Sicherlich gabs sowas wien Vertrag...und wenn auch nur mündlich...aber ausgehändigt wurde das Motorrad noch nicht, oder?

Würde ihn auf seine Aussage "A2 geeignet" hinweisen...und außerdem sind an keiner Stelle Kosten entstanden.

Er müsste einzig das Motorrad neu Inserieren....was auf diversen Plattformen auch gratis ist.

Frage mich grad eh was diese 36,7 kw sollen...passen irgendwie in keine ehemalige oder aktuelle Anfänger Führerscheinklasse.

...Versicherung?

Danke für deine Antwort.

Ja ich werd sie einfach zurückgeben und mir den ganzen Betrag holen und Ende.

36,7kW hat was mit den früheren Scheinen zu tun glaube ich, da waren mal 50PS erlaubt, oder?

Auch die alten CB 500 R's haben meist 37kW.

Hab gelesen das es die 48PS also 35kW Grenze gibt das "eher neuere Modelle ab 2005 gekauft werden am besten mit ABS".

Zum Motorrad.

Ich würde hier kaufen http://www.1000ps.at/member/gebrauchtboerse2.asp?member_id=225909

1500 oder so anzahlen und den Rest in Raten.

Zudem würde er was für seine Webseite brauchen und da ich Programmiere bin werden wir uns da auch einig werden.

Maximal aber wirklich maximal könnte ich dann 2500 oder 3000€ ausgeben.

Ja die Modelle sind alle teurer aber ich schätze da Händler Gewährleistung, oder?

Ich mag nicht mehr Privat kaufen, bin wirklich anscheinend zu unerfahren.

Hätte vor der Suzuki fast eine CB 500 R mit 37 kW gekauft ich depp^^

Der Händler würde auch das Pickerl machen was mir wichtig ist, drosseln kann er alle meinte er auf 48PS außer natürlich "größere" Bikes über 70kW denn das hätte ja keinen Sinn.

Was könnt Ihr mir da so empfehlen was er da hat?

Ich meine mit hochdrehen halt eher "Renn/Tourenmaschine/Sportler" der bis 12-13000 dreht.

Klar sind Supermotos auch cool aber da fehlt mir was.

Bin aber für alles offen, Sportler, Supermoto, Enduro, Tourenmaschine.

Ist meine erste Maschine daher für alles offen und daher auch zwei verschiedene Arten.

Würde einfach von euch gerne wissen welche Maschinen Ihr da bevorzugen würdet und warum.

Kann dann ja mehrere Modelle bei dem Händler Probefahren :)

Mir hat halt das Motorverhalten der 4 Zylinder mit 16 Ventilen schon sehr getaugt sowohl bei der CB 500 R als auch bei der Suzuki RF 600 R.

Vielfältiger ist natürlich eine Supermoto ist mir schon klar.

Edit: Und eben wenn ich mir das auf YT so anschaue hat die Honda CB 500 halt nicht das Drehzahlband das ich mir vorstelle.

Was ist mit:

Honda CB 600 F Hornet - 34 oder 48 PS - BJ 2000 - 30000 KM - 3000€

Suzuki Bandit 650 - 48 PS - BJ 2006 - 25000 KM - 3000€ (http://www.1000ps.at/.../gebrauchte_detail.asp?...)

 

Honda CB 500 (http://www.1000ps.at/.../gebrauchte_detail.asp?...)

Was sagt Ihr zur Bandit 650?

Wäre ein "neueres" Baujahr und mit Digital Tacho.

Danke euch für die Beratung, Ihr sehr ich bin ein Newbie.

Das ist die erste 650'er Bandit mit dem Luft/Öl gekühlten Motor. Recht solide aber der Preis ist recht hoch.

Das geht bei den angebenen Daten auch mit Sicherheit 300 bis 400 € günstiger.

Mit der CB 500 wirste auf Dauer bestimmt nicht glücklich...auch sehr solide und flott...aber 130'er Hinterreifen und doch recht altbackene Optik.

Ne Hornet für 3000 €. Da müsste man sich diverse Modelle anschauen...

Vergiss bitte die drehzahl. Damit allein wirst du nicht glücklich. Die alte cb500 passt da schon ganz gut.

Die bandit ist der allrounder. Der kann alles. Aufpassen, möglichst mit einspritzung und ABS kaufen. Notfalls kohle drauflegen.

Die hornet ist die giftspritze.

ABER! Du fährst gedrosselt. Da ist nichts mit spritzig und giftig.

Mit wenig kohle, die cb500.

Willst du offen nach 2 jahren weiterfahren, hornet, bandit, ER6.

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 22:11

Ok danke ich denke ich fahre mal hin und fahre einfach Probe.

Ich glaube 3-400 € kann man schon noch runterhandeln - finde die Preise auch hoch wenn man sie vergleicht.

Mal schauen, finde die Bandit 650 eigentlich ganz gut und wenn sie auf 48ps gedrosselt wird passt die auch für den A2 Schein.

Ja wie gesagt die CB 500 gefällt mir auch nicht wirklich bzw. sagt mir nicht zu auch anhand von Videos...

Der Öl/Luftgekühlte Motor ist also gut und die muss nicht unbedingt eine Wasserkühlung haben?

Grüße

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 22:15

Zitat:

@Papstpower schrieb am 24. Juli 2016 um 22:08:25 Uhr:

Vergiss bitte die drehzahl. Damit allein wirst du nicht glücklich. Die alte cb500 passt da schon ganz gut.

Die bandit ist der allrounder. Der kann alles. Aufpassen, möglichst mit einspritzung und ABS kaufen. Notfalls kohle drauflegen.

Die hornet ist die giftspritze.

ABER! Du fährst gedrosselt. Da ist nichts mit spritzig und giftig.

Mit wenig kohle, die cb500.

Willst du offen nach 2 jahren weiterfahren, hornet, bandit, ER6.

Danke.

Naja wie gesagt die CB 500 sagt mir nicht wirklich zu.

Vl. wenn ich drauf Sitze und damit fahre aber naja^^

Naja wegen Drehzahl nennen wir es halt "Spritzig".

Daraus resultiert für mich einfach das ich schon "Sportler" bevorzuge.

Das meine ich.

Ist mir schon klar das die Drehzahl nicht entscheidend ist.

Ja mit ABS, wenn der Händler eine hätte gerne ^^

ABS ist auch so ein Thema, wirklich "Pflicht"?

Viele sagen das man da 4000€ aufwärts ausgeben muss um eins zu haben das anständig regelt, stimmt das?

EDIT: und 48ps gedrosselt sind für MICH spritzig.

Die CB 500 R bin ich Probe gefahren die hat 37kW also nicht viel mehr.

Hat mich schon ordentlich vom Hocker gehauen.

Meinen Kollegen der hinten saß auch.

Für einen Anfänger sind 48 PS viel.

In der Fahrschule bin ich eine Yamaha XJ6N mit ABS BJ 2014 gefahren.

Top Teil finde ich auch von der Leistung her voll ok für mich.

Nur das viele Plastik also die Verarbeitung hat da etwas gestört...

Bin bis jetzt maximal 80ccm und vl. 9 ps gefahren außer in der Fahrschule von dem her^^

Hast du in der fahrschule schon ne vollbremsung geübt?? Da lernst du ABS lieben.

Keule, unterscheide bitte cb500 und cb500r oder f. Die mit r oder f ist die neue. Offen 48ps. Geiles teil! Mit abs.

Von dem was die motoren offen als charakter haben, bleibt nach der drossel leider nichts mehr übrig.

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 22:31

Ok danke wie gesagt Neuling :)

Was sagst du zur Suzuki Bandit 650S?

Die hat ABS allerdings soll die 4000€ kosten.

Wäre auch drosselbar auf 35kW.

http://www.1000ps.at/.../gebrauchte_detail.asp?...

Ansonsten was kannst du empfehlen was ohne drosseln 35kW oder darunter hat mit ABS?

Grüße und wirklich vielen dank!

Edit: Ja geübt und auch bei der Prüfung machen müssen.

Gefahrenbremsung 50km/h

Bremsen und ausweichen bei 50km/h

Hab mir eh gedacht das ich im Schreck sicher dankbar für das ABS bin.

Bei der Probefahrt mit der Honda CBR 500 F ohne ABS ist es auch ohne Probleme gegangen.

Viele sagen dann halt wieder ohne ABS geht auch wobei ich mich wie gesagt sicher sicherer fühlen würde wenn zur Not im Schreck das ABS regelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki RF600R A2 36,7KW