ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSR 600 Motor springt nicht an, Bis auf die Elektrik kein Ton

Suzuki GSR 600 Motor springt nicht an, Bis auf die Elektrik kein Ton

Suzuki
Themenstarteram 19. Februar 2020 um 0:07

Hallo

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Kurz zu dem Problem:

ich bin letztes Jahr Oktober mit der GSR gefahren und da war alles normal wie immer.

Nachdem ich die Maschine voll getankt habe sprang sie plötzlich nicht mehr an. Der Motor macht auch keinen Ton mehr.

Die Lampe vom Öl hat geleuchtet (vor dem tanken nicht). Nach dem auffüllen des Öls änderte sich nichts an der Lage.

Kurz: Motor macht kein Ton und bis auf die Elektronik tut sich überhaupt nichts.

Ich weiß nicht ob das wichtig ist. Die Maschine ist Anfang des Jahres im stehen umgekippt, fuhr danach aber den ganzen Sommer ohne Probleme durch.

Hat jemand damit Erfahrungen und eine Idee was es sein könnte? Jemand meinte, es könnten die Zündkerzen sein oder das die Elektrik dem Motor nicht übermittelt, dass das Öl nachgefüllt würde.

Mein bester Freund will sich das demnächst angucken und ich wollte im Vorfeld mich informieren, was es sein könnte, da ich leider keine Erfahrung vom Aufbau einer Maschine habe bis auf die Basics. Die Maschine steht nun seit Oktober und da die Saison bald wieder startet würde ich die gerne flott bekommen.

Klar geht nur jemand mit Erfahrung in die Maschine. Ich lass die Finger davon :x

Schonmal danke im Voraus.

Sakaula

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die Ölkontrollampe geht immer an, wenn man die Zündung an macht. Die geht aus, wenn der Motor läuft. Die Lampe kontrolliert im Übrigen nicht den Füllstand. Ich hoffe, Du hast jetzt nicht zu viel Öl drin.

 

Wenn der Motor nicht dreht, sobald Du den Anlasser betätigst, kann es an der Batterie liegen, am Killschalter oder Du hast nen Gang drin und den Ständer ausgeklappt.

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 9:08

Ich hoffe nicht. Aber das Öl war tatsächlich leer. Deswegen haben wir aufgefüllt. Aber dann weiß ich da schonmal Bescheid, warum die trotzdem leuchtet.

 

Den Killschalter hatte ich auch direkt gecheckt, da ich damit damals regelmäßig reingelegt wurde. Mit dem Gang glaube ich auch. Bin mir aber nicht mehr sicher.

Ich werde die Infos weiter geben und hoffen, dass sich das so "leicht" lösen lässt, wie es klingt.

 

Danke für die Info :)

Gern genommen ist bei Suzuki der Schalter an der Kupplung. Zieh den mal ab und überbrücke ihn. Du hast nicht evtl. den Kupplungshebel getauscht oder seine Griffweite verstellt? Zubehörhebel nehmen den Stift des Schalters manchmal nicht ausreichend mit.

Jemand meinte, es könnten die Zündkerzen sein oder das die Elektrik dem Motor nicht übermittelt, dass das Öl nachgefüllt würde. - diesen Jemand lass lieber nicht an die Maschine :D

Hier sollte keiner Hand anlegen.

Bei so wenig Hintergrund wissen.

Bring die Maschine in die Werkstatt.

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 11:06

Nein. An dem Kupplungshebel wurde nichts verändert/ ausgetauscht.

 

Keine Sorge. Da geht nur jemand dran, der auch Ahnung hat. Ich will ja nicht, dass es noch schlimmer wird.

Ich will nur im Vorfeld Ideen sammeln. ^^

Ja.

Der Spruch mit dem Ölstand war schon brutaler Schuss ins Knie.

Also den kannste Bobycar reparieren lassen,aber sonst nix.

Haste mal Bedienungsanleitung durchgelesen ?

Da gibt's ne "CHECK" -Meldung im Display .

Kommt die bei Dir,wenn Zündung angeschalten wird ?

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 13:43

Die Meldung kam immer, nachdem ich die Zündung angeschaltet habe, ging dann aber auch wieder weg

Wie es aktuell aussieht/ ob dir stehen bleibt weiß ich nicht. Die Batterie ist zur Zeit ausgebaut und muss geladen werden.

 

Bedienungsanleitung hab ich nur auf englisch und ja. Mein Englisch ist nicht das beste x_x

 

ich möchte mal hierauf verweisen. Eventuell hilft ein Auslesen des Fehlers. "Check" in der Anzeige könnte auch auf einen ausgeklappten Seitenständer hindeuten, wenn dies nicht der Fall kann auch der entsprechende Schalter einen Defekt haben oder das Seitenständerrelais seinen Dienst quittiert haben. Dann tut sich an dem Motor auch nichts mehr.

Vllt. habe ich einen denkfehler - aber Seitenständerschalter scheidet doch eigentlich aus, wenn die Suzi auch im Leerlauf keinen Mucks tut? Dann müsste ja gleichzeitig der Neutral-Sensor spinnen?

Ob Du englisch kannst oder nicht ,spielt keine Rolle.

Wenn " CHECK " angezeigt wird und bleibt,egal was Du machst,dann sag Bescheid.

Alles andere ist erstmal zweitrangig und zu vernachlässigen.

Das " CHECK " ist ein Hinweis und bedeutet : Sicherheitskreis ist offen - Motor darf nicht gestartet werden.

Und da es ja immer Besserwisser gibt,hat SUZUKI eine Hürde eingebaut und unterbricht den Strom für das Anlasserrelais.

Deshalb funzt auch der Startknopf nicht !!!

Sonst würden irgendwelche Deppen die Batterie zu Tode nudeln,wenn man das nicht machen würde.

Themenstarteram 19. Februar 2020 um 14:24

Okay. Ich sag wegen dem Check Bescheid, sobald die Batterie wieder eingebaut ist.

 

Die Info mit dem Auslesen gebe ich weiter.

 

Nochmals danke für die Hilfe :)

 

Ich halte euch auf dem laufenden

Zitat:

@twindance schrieb am 19. Februar 2020 um 14:20:14 Uhr:

Vllt. habe ich einen denkfehler - aber Seitenständerschalter scheidet doch eigentlich aus, wenn die Suzi auch im Leerlauf keinen Mucks tut? Dann müsste ja gleichzeitig der Neutral-Sensor spinnen?

Ja.

Vom Prinzip her hast Du Recht.

Nur gibt's halt totale Spezialisten :

Beispiel :

Der is vorher KAWA gefahren.

Jetzt SUZI.

Bei SUZI musste immer Kupplung ziehen !!!

Auch im Leerlauf !!!

Da regt sich mein KAWA-Händler-Kumpel immer noch drüber auf !!

Schon mal die 1.Hürde ,wo die Jungs straucheln.

2.Hürde

Was is,wenn er das mit der "CHECK" -Anzeige nicht blickt ?

Wenn CHECK im Display steht,kannste mit Bello auf Startknopf hauen und nix funzt !!!

Jeder ,der halbwegs was blickt,merkt ,das nachdem die CHECK-Meldung weggeht,die Benzinpumpe kurz anläuft.

Solange die nicht anläuft,ist alles was gemacht wird,sinnfrei.

Deswegen gilt für SUZI-Einspritzer diese CHECK-Regel.

Bleibt die Meldung oder geht sie weg ?

BTW

Bello = Slang für Vorschlaghammer

Zitat:

@Sakaula schrieb am 19. Feb. 2020 um 09:8:26 Uhr:

Ich hoffe nicht. Aber das Öl war tatsächlich leer. Deswegen haben wir aufgefüllt.

Wie wurde der Ölstand denn gemessen? Auch hier kann man riesen Fehler machen. Schaut man auf das Schauglas, während die Maschine auf dem Seitenständer steht, ist es klar, daß "LEER" angezeigt wird.

 

Ich hoffe natürlich auch, dass das richtige Öl genommen wurde und nicht einfach eins von der Tanke, das für Autos vorgesehen ist.

Themenstarteram 20. Februar 2020 um 12:01

Natürlich wurde der Ölstand gemessen, während sie nicht auf dem Ständer stand. ^^

Und ebenso wurde auch das richtige Öl benutzt, welches wir extra vorher nachgelesen haben :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSR 600 Motor springt nicht an, Bis auf die Elektrik kein Ton