ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. SUV Michelin Latitude Sport 3 schnelle Abnutzung?

SUV Michelin Latitude Sport 3 schnelle Abnutzung?

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 16:41

Hallo Zusammen,

habe zu dem Reifen keinen Thema gefunden...also erstelle ich mal schnell eins :)

folgender Fall:

habe Mitte März ein Lagerfahrzeug (Neu) Volvo XC90 BJ KW41/2018 gekauft...habe vor kurzem genauer auf die Reifen geschaut und waren aus KW48/2018. Hat mich bissel stutzig gemacht, als mein Vater auch noch meinte das die nicht ganz neu aussehen. Habe meinen Messchieber rausgekramt, und ganze 6,2mm an der VA und 6,8mm an der HA gemessen...fands bissel wenig für Reifen auf einem Neuwagen der 2900 km gerademal gesehen hat!

Die Reifen haben die Dimensionen: 275/45/20 110 VOL

habe heute mit der Michelin Hotline telefoniert, und die meinten...das ein Reifen am Anfang viel Profil verliert und wäre völlig normal, und die hätten von Werk aus 7,6mm!?

gut Das Auto ist kein Leichtgewicht, aber soviel Profilabnutzung in 2900 km, und bin wirklich die ersten 1000 km ganz sachte gefahren, da ich das Auto ja noch eingefahren habe. Danach ebenfalls sehr sparsam, bin ja schließlich verantwortungsvoller Familienvater mit 3 Kindern hinten drin :)

zum bisherigen Fahrprofil: 2900 km gefahren ca 50% Autobahn, 40% Landstraße, 10% Stadt

habe auf der Michelin Homepage die negativ Bewertungen dazu durchgelesen, und es wurde zudem beanstandet, das der Reifen bei hohen Sommertemperaturen regelrecht zerbröselt, und das die Seitenflanken zu schwach/dünn dimensioniert wären? und bestenfalls Asphalt Pneus sind und auf Schotterwegen ungeeignet sind.

hat jemand Erfahrungen mit dem Reifen? Und kann jemand die "schnelle Abnutzung" bestätigen?

MLS3
MLS3.1
MLS3.2
+1
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn der Wagen in der 41. Woche 2018 gebaut wurde, können da niemals werksseitig Reifen aus der 48. Woche 2018 verbaut sein. Ihr habt einfach nicht den originalen Radsatz dazu bekommen.

Michelin baut anständige Reifen, Volvos haben eine eigene Mischung "VOL". Das passt schon, man kann zu allem Gutes und Schlechtes lesen, muss auch nicht alles stimmen. Auch die Konkurrenz kann Berichte schreiben.

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 17:14

stimme dir zu Christian was Berichte angeht....habe keine "Test Berichte" gelesen sondern auf der Homepage von Michelin nur die Negativen Berichte gelesen. Da haben einige Punkte was die "schnelle Abnutzung" betrifft zugetroffen....neu war das angeblich die Flanken zu dünn wären?

frage ja deswegen hier im Forum zwecks unabhängige Meinungen :)

Ich würde weder auf die Aussagen der Hotline noch auf die dämlichen Absonerungen (zerbröselt) in den Bewertungen, auch nur einen Pfifferling geben.

Einzig Fakten zählen und sind ggf. bei einer späteren Beanstandung hilfreich.

Du solltest Dir die Freude an Deinem neuen Fahrzeug jetzt nicht durch Mutmaßungen oder unbegründete Besorgnis nehmen lassen.

Bei Kilometerstand 5 000 würde ich noch einmal Inventur machen und die Restprofiltiefe ermitteln.

Auch nach der doppelten Laufleistung kann jeder Reifenhändler für Dich noch „Minderlaufleistung“ beim Hersteller reklamieren. Es brennt folglich nichts an.

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 17:25

das habe ich auch so mit meinem Händler vereinbart....erstmal beobachten bevor der Urlaub ansteht nochmal nachmessen.

haben einen Sommerurlaub geplant, und da steht eine Ordentliche Tour an mit ca.8000 km und 2 Kindern

will halt keine unangenehmen Überraschungen erleben :)

war ja eigentlich froh als ich die Michelin Reifen drauf gesehen hatte! Wollte auf keinen Fall Conti, höchstens Pirelli evtl.

ich muss sagen, das am Komfort er nix auszusetzen gibt, die laufen wirklich ruhig und leise!

Wieso lässt du dir nicht den richtigen Reifensatz geben? Das kann nicht der originale sein, da originale Reifen nie neuer sein können, als das Auto.

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 20:33

Der Michelin wäre ja mein Favorisierter Reifen... und die Aussage vom Verkäufer war nicht gerade logisch.... naja eher von der Sorte: lass mich in Ruhe.

Mein Auto ist Oktober produziert, und die im November( made in Italy produzierten wohlgemerkt)Reifen wenige Tage später in Schweden drauf montiert..... häääääää???

Also meine Winterreifen kaufe ich da gewiss net ein!!

Ich finds halt einfach unter aller Sau wie man als Kunde vom Hersteller der Reifen und vom Händler behandelt wird wenn ich mir das jetzt so überlege!?

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 20:37

Wie gesagt... ich würde nur die Reifenexperten Meinung hierzu haben wollen !?

Mal unabhängig von der Frage, ob die Reifen wirklich neu waren beim Fahrzeugkauf....

Zitat:

und bestenfalls Asphalt Pneus sind und auf Schotterwegen ungeeignet sind

Der Reifen heisst nunmal Latitude Sport.

Michelin sagt:

Zitat:

Die doppelte Karkasslage erhöht die Stabilität von SUVs im reinen Straßeneinsatz.

Zitat:

Ultra high-performance SUV and Crossover tire that offers sport performance capabilities via excellent dry grip.

Man bekommt also das, was man bestellt.

Ansonsten sollte man sich mal beim CrossCöimateSUV umsehen.

In anderen Ländern gibt Michelin nicht ohne Grund für den eine Reifen ein Treadwear warranty von 20.000 Meilen und bei dem anderen 50.000 Meilen....

https://www.michelinman.com/tire/michelin/cross-climate-suv

https://www.michelinman.com/tire/michelin/latitude-sport

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 21:33

Cross Climate ist ja leider ein Allwetterreifen.... in Bayern eher nicht geeignet, und den gibts net in 20 Zoll ;)

Aber klingt von den Daten her eher nach Michelin

Bei 20 zoll spuckt der Michelin Reifenfinder nur den Latitude Sport 3 aus. :(

Wobei hast ja recht...man bekommt was man bestellt.... ist der Reifen hart->lange Laufleistung, ist der Reifen weich ->kurze Lebensdauer, guter Grip.

Die Eierlegende Wollmilchsau wirds nicht geben denke ich.

Ich fürchte mein nächster Sommer Reifen Set wird auf Goodyear auslaufen oder Pirelli, und kaufe diese sicher nicht in meinem Autohaus.... leider

Das es ein reiner Strassenreifen... ja sogar Asphalt Auto ist ist mir schon bewust... die SUV sind gewiss net auf Gelände ausgelegt.... aber ein Schotterweg sollte schon drin sein... und der Reifen darf nix abbekommen!

Hier gibt's die CrossClimate, als auch die Winter-Variante in 20 Zoll.

https://www.reifensuche.com/

Michelin Crossclimate SUV XL

Michelin Latitude Alpin LA2 MO XL

Üblicherweise stehen fertig gebaute Lagerfahrzeuge mit Reifen auf ihrem Lagerplatz. Bedeutet doch, dass die Reifen mindestens so alt wie das Fahrzeug sein müssen, eher ein bisschen älter.

Das würde ich beim Händler schriftlich reklamieren und um Nachbesserung bitten. Hier wurden scheinbar von irgendwem auf dem Lieferweg gebrauchte Reifen montiert.

Fragt sich nur warum... (Weil so alt und gebraucht sind sie auch nicht, dass da jemand bei dem Aufwand noch irgend einen nennenswerten Gewinn mit gemacht hat).

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 21:58

Zitat:

@brainstormer schrieb am 13. Mai 2019 um 21:46:06 Uhr:

Hier gibt's die CrossClimate, als auch die Winter-Variante in 20 Zoll.

https://www.reifensuche.com/

Michelin Crossclimate SUV XL

Michelin Latitude Alpin LA2 MO XL

Top Seite danke dafür... aber Ganzjahresreifen kommt nicht in Frage... die Wintervariante wäre noch eine Überlegung wert

Themenstarteram 13. Mai 2019 um 22:02

Zitat:

@Thinky123 schrieb am 13. Mai 2019 um 21:49:42 Uhr:

Üblicherweise stehen fertig gebaute Lagerfahrzeuge mit Reifen auf ihrem Lagerplatz. Bedeutet doch, dass die Reifen mindestens so alt wie das Fahrzeug sein müssen, eher ein bisschen älter.

Das würde ich beim Händler schriftlich reklamieren und um Nachbesserung bitten. Hier wurden scheinbar von irgendwem auf dem Lieferweg gebrauchte Reifen montiert.

Fragt sich nur warum... (Weil so alt und gebraucht sind sie auch nicht, dass da jemand bei dem Aufwand noch irgend einen nennenswerten Gewinn mit gemacht hat).

Dito...alles sehr merkwürdig das es einen komischen Beigeschmack hat.... Reifen um 7 Wochen Neuer als das Auto, und ganze 1,6 mm runtergefahren in 2 Monaten bzw. 3000 km??

Ich sollte das wirklich schriftlich einfordern... bzw mal vor Ort besprechen.... die haben guten Kaffee ;)

Wenn man als linearen Abrieb auf 10 000 Km (5,3 mm) unterstellt, hat der Reifen seine empfohlene Mindestprofiltiefe von 3 mm dann schon unterschritten.

Du könntest unter Angabe der Reifen-Serien-Nr., versuchen bei der Michelin zu erfragen, welchen Weg die Bereifung genommen hat. Damit gehst Du dann nicht gänzlich ohne Faktenin das Händlergespräch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. SUV Michelin Latitude Sport 3 schnelle Abnutzung?