ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Importreifen? Nicht geeignet für deutsche Autobahn? Dunlop Sport Maxx

Importreifen? Nicht geeignet für deutsche Autobahn? Dunlop Sport Maxx

Themenstarteram 20. Februar 2010 um 11:00

Hallo Leute,

ich suche nach einem guten Reifen für meinen DB 600, der nur im Sommer und bei Trockenheit gefahren wird.

Ich bin auf ein extrem günstiges Angebot eines großen Internethändlers gestoßen: Dunlop Sport Maxx in 255/45 R18, der sich preislich in den Reihen der Chinesen tummelt.

Was mich stutzig macht: Dunlop führt diesen Reifen in dieser Größe offiziell nicht in Deutschland, hab nachgefragt.

Und die anderen Internet Shops haben ihn auch nicht im Angebot.

Älter als 2 Jahre kann er nicht sein, da sie dafür garantieren, nicht ältere zu verkaufen.

Hintergrund meiner Skepsis: mir ist sowas schon mal passiert, damals auf meinem BMW.

Es war auch Dunlop mit einer komischen Bezeichnung, irgendwie SP Sport 6000 E oder so.

Der Reifen war Made in Südafrika. Er lief einwandfrei, aber auf der Autobahn so ab ca. 180 begann er, unglaublich laut zu werden. Es ratterte wie auf ner Sandstraße.

Der Händler nahm ihn sofort zurück und ich bekam einen SP 01 made in Germany.

Ich vermute, der Reifen war aus diesem Grund nicht in Deutschland von Dunlop verkauft.

Geschw Index war zwar W, aber ich schätze, mal, dass Reifen die im Ausland verkauft werden, diese Geschwindigkeiten zwar aushalten, aber dann extrem schlechte Laufeigenschaften kriegen. Man wird sie wegen der Geschwindigkeitsbeschränkungen wohl auf maximal 130 oder 150 optimieren.

Meine Frage: haben die Hersteller wegen der hohen Geschwindigkeiten hierzulande spezielle Modelle im Angebot?

Wahrscheinlich ist es besser, den Reifen nicht zu kaufen, oder?

Beste Antwort im Thema

hallo.

Dunlop ist nur noch ein Name, der meistbietend weiterverkauft wurde.

In Nordamerika und Europa hat die Sumitomo-Rubber-Group die Namensrechte an Dunlop. Zu Sumitomo gehören u.a. Dunlop, Falken, Goodyear, Fulda, Kelly, Sava...

Dunlop SA gehört zu Apollotyres India.

Interessanterweise gehört auch Vredestein zu Apollotyres.

Dunlop SA produziert in Südafrika und Zimbabwe. Es sind die gleichen Reifen wie Regal. Deshalb bekommt auch Regal-Reifen mit Dunlopprofil...

 

Gruß

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

wundern, wuerde es mich nicht

Hallole ...

 

Würde mich auch nicht wundern ...

 

Das Profil kann ja gleich aussehen , aber die Gummi - Mischungen unterschiedlich sein ...

 

Hab auch mal gerade etwas bei den mir bekannten I - Net Reifen - Dealern gestöbert .

 

Wenn der DB 600 auch nicht mehr der Neueste ist , aber in der PS / Gewichts - Klasse würde ich mir doch etwas bodenständiges wünschen , was mir den Grip zur Fahrbahn vermittelt / herstellt ;)

 

Gruß

Hermy

Bin mir jetzt nicht sicher, aber Dunlop muss nicht gleich Dunlop sein.

Wobei der SportMaxx doch ein typischer Dunlop ist, oder irre ich mich jetzt.

Gruß

Themenstarteram 20. Februar 2010 um 15:11

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Bin mir jetzt nicht sicher, aber Dunlop muss nicht gleich Dunlop sein.

Wobei der SportMaxx doch ein typischer Dunlop ist, oder irre ich mich jetzt.

Gruß

Also der Reifen heißt nicht nur Sport Maxx, sondern Dunlop Sport Maxx. Und in allen möglichen anderen Größen ist er auf der HP geführt:

http://www.dunlop-tires.com/.../

Hallole ...

 

Hatte den Dunlop Sport Maxx 2x Sommer - Saison auf meinem Ex - A3 2,0 TDI gefahren, natürlich in einer kleineren Größe  = 225 / 45 - 17 94 Y

 

Grip war sehr gut :)  , Laufleistung  noch ok ,  Sägezahn ab Ende 1. Saison ... das machen aber viele andere Reifen auch bei den heutigen " Frontkratzern ;)

 

... ob ein Satz Reifen gut oder schlecht war , merkt man meist erst wenn der nächste neue Satz montiert ist ;)

 

Gruß

Hermy

 

 

Also ich hab den SportMaxx auf meinem BMW und bin sehr zufrieden damit. Hab damit in bisher 2 Sommern rund 56000 km gefahren und noch >4 mm Profil. Grip ist sehr gut und laeuft absolut gleichmaessig ab. Kein Saegezahn, kein ungleichmaessiger Verschleiss innen/aussen.

Ist allerdings regulaer von meinem Reifenhaendler gekauft und daher wohl kein Grauimport.

ghm

Themenstarteram 28. Februar 2010 um 21:52

Hab direkt an Dunlop geschrieben. Man teilte mir mit, dass dieser Reifen Dunlop "nicht bekannt" sei. Mysteriös, nicht?

Der Reifenhändler ( http://reifen-versand.de/ ) hat ihn nach wie vor im Angebot und auf meine Anfrage, ob es ein nicht für Deutschland vorgesehener Reifen sein könne, antwortete man, dass es möglich sei, aber man es nicht mit Sicherheit sagen könne.

Also ich lass definitiv die Finger davon.

Moin!

Da selbst Netzwerkkarten und Motherboards kopiert werden (samt Markennamen), würde ich mich nicht wundern wenn auch Reifen in einem fernen Land "geklont" werden.

Was mich aber wundert, warum ist Dunlop nicht drauf angesprungen und wollte nicht den als Muster oder wenigstens die Händleradresse haben?

Mfg Ulf

Themenstarteram 28. Februar 2010 um 22:33

Die hatten kein weiteres Interesse daran. Das hat man mir geschrieben:

"Sehr geehrter Herr xxx,

leider ist uns dieser Reifen nicht bekannt. Da wir diesen Reifen nicht auf den deutschen Markt bringen, können wir da auch keine weiteren Informationen geben. Bitte wenden Sie sich an Ihren Verkäufer.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. xxxxxxxxxxx

TireInfoCenter

Bitte beachten Sie unsere neue E-Mailadresse:

contact@tireinfocenter.de

________________________________

Goodyear Dunlop Tires Germany

Dunlopstr. 2

63450 Hanau

Das klingt, als ob da auch nur ein Sachbearbeiter sitzt und den ganzen Tag emails beantworten muß und froh ist wenn der Arbeitstag wieder zum Feierabend geworden ist.

Könnte mir vorstellen, daß es schon Leute bei Dunlop gibt, die sich dafür mehr interessieren würden...

ghm

Frag den Händler mal ob es sich um den anderen Dunlop handelt. Dunlop ist leider nicht gleich Dunlop. Ansonsten frag nach der vollständigen DOT wegen dem Produktionsort.

Gruß

Themenstarteram 1. März 2010 um 9:08

Es scheint mir, dass reifen-versand.de nicht der eigentliche Händler ist, sondern eine Vermittlungsfirma. Sie haben offenbar kein eigenes Lager, sondern verschiedenste Lieferanten. Und den zu erfahren, zu kontaktieren usw ist mir zu umständlich.

Fulda hat den Exelero in meiner Größe offiziell im Angebot und Fulda schrieb, dass er definitiv in Deutschland produziert wird.

http://ssl.delti.com/.../rshop.pl?...

Ich glaube gerade für ein reines Sommer-Schönwetter-Auto ist dieser reifen nicht schlecht. Ich hab immer gute Erfahrungen mit Fulda gemacht.

Testergebnisse sind gut, der einzige Nachteil ist das nicht besonders schöne Profil. Der Dunlop SP 9000 mit V-Profil gefällt mir da besser.

http://ssl.delti.com/.../rshop.pl?...

Außerdem kämen für mich noch der SP 01

http://ssl.delti.com/.../rshop.pl?...

, der Michelin Primacy

http://www.goodwheel.de/.../...N-PILOT-PRIMACY-255-45-R18-99-Y-MO.html

und der Goodyear

http://ssl.delti.com/.../rshop.pl?...

in Frage.

Was meint ihr?

Also ich achte bei vielen Dingen schon auf Ästhetik und Design - aber wie das Profil von meinen Reifen aussieht (unter ästhetischen Gesichtspunkten) ist mir völlig einerlei. Funktional muß es sein.

ghm

hallo.

Dunlop ist nur noch ein Name, der meistbietend weiterverkauft wurde.

In Nordamerika und Europa hat die Sumitomo-Rubber-Group die Namensrechte an Dunlop. Zu Sumitomo gehören u.a. Dunlop, Falken, Goodyear, Fulda, Kelly, Sava...

Dunlop SA gehört zu Apollotyres India.

Interessanterweise gehört auch Vredestein zu Apollotyres.

Dunlop SA produziert in Südafrika und Zimbabwe. Es sind die gleichen Reifen wie Regal. Deshalb bekommt auch Regal-Reifen mit Dunlopprofil...

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Importreifen? Nicht geeignet für deutsche Autobahn? Dunlop Sport Maxx