ForumCelica, MR2, Supra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. Supra MK4 als Erstwagen (nicht schlagen :D )

Supra MK4 als Erstwagen (nicht schlagen :D )

Toyota Supra 2 (JZA80)
Themenstarteram 22. Januar 2014 um 1:09

Hallo zusammen,

Ich bin der Alex, komme aus Bonn und bin seit dem 6. Lebensjahr verrückt nach Autos :D Letztes Jahr hab ich ein Praktikum bei RKG (Mercedes) gemacht und daher ein wenig mechanische Erfahrung.

Im Moment spare ich auf einen Toyota Supra N/A Baujahr 1993/1994. Schaltgetriebe sollte das gute Stück aber schon haben :D Ja, ich kenne das Auto aus Need for Speed Underground 2 und ja, ich kenne es auch aus The Fast & The Furious (meiner Meinung nach sah das Teil aber total verbastelt aus), finde aber unabhängig davon, dass der 2JZ so ziemlich der beste Motor ist, der je gebaut wurde und es eins der schönsten und abwechslungsreichsten Autos ist, die je gebaut wurden, zumindest wenn man nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Eigentlich hatte ich vor, auf einen Porsche 944 mit 168PS zu sparen, hab aber nach längerer Zeit wieder ein Bild eines sehr schönen Exemplars gefunden, nach Anschaffungskosten geschaut und mir seit dem in den Kopf gesetzt, sowas als Erstwagen zuzulegen.

Insgesamt plane ich zwischen 4000€ (mit Optimismus) und 6500€ ein. Allerdings werde ich erst in 1 1/2 Jahren 18, muss aber jetzt schon ein wenig planen. Mein aktuelles Budget liegt bei maximal 2900€, ab Februar geh ich dann auch arbeiten (zwischen 200 und 400€ im Monat). Ich mache mein Abi mit 17, das heißt ich kann mir in den letzten Monaten bis ich 18 bin eventuell einen besseren Job suchen. Vor einem Jahr bin ich das erste mal Auto gefahren (1996 Volvo V40) und bin eigentlich sofort mit allem zurecht gekommen, allerdings war das noch nicht im Straßenverkehr. Falls die üblichen Sorgen kommen, von wegen "fang mit nem Corsa an" oder "zu gefährlich für einen Fahranfänger" kann ich versichern, dass ich generell mit Fahrzeugen vorsichtig bin, solange ich mich nicht daran gewöhnt habe und weiß, dass ich alles unter Kontrolle hab. Liegt vielleicht an einer schlechten Erfahrung die ich als Kind gemacht habe, als ich mit dem Fahrrad einen relativ steilen Berg aus Erde runterfahren wollte... :D

Zurück zum Thema:

Kann jemand etwas zu den Fahreigenschaften des Supras (insbesondere der N/A-Version sagen)? Wie sieht es mit Versicherung (Supras sind da ja soweit ich weiß nicht gelistet), Anzahl der Werkstattbesuche aus? Und inwiefern darf man einen Supra verändern, sodass man noch eine Youngtimer-Zulassung bekommt, sprich: Auspuff, Felgen, Überrollkäfig, Sitze? Gehen Folien oder anderer Lack da auch noch durch?

Vielen Dank schonmal für konstruktive Antworten :D

MfG Alex

Ähnliche Themen
144 Antworten

Fahranfänger und gleich RHD? Vergiss das, lern zuerst richtig Autofahren wenn das Lenkrad auf der richtigen Seite ist.

Und wenn du nicht viel Geld bereit bist zu investieren in Unterhalt usw. Lass es gleich bleiben.

12 Liter im Durchschnitt gehen durch wenn man normal fährt, darf aber gerne auch mehr sein.

Für dein Budget von 6500 wirst du auch nicht viel brauchbares finden das bereits eine deutsche Zulassung besitzt.

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 7:20

Mh an sich sehe ich für mich nicht das Problem mit RHD. Hab gehört, da gewöhnt man sich eigentlich ohne große Probleme dran. Ich hab letztens auch gehört, dass der Supra ein sehr gutes Handling hat, kein NSX, klar, aber an einen E43 M3 soll der schon drankommen.

Das Geld was ich bis dahin hab ist nur geschätzt, mit einem halbwegs guten Job und dualem Studium danach wird der Unterhalt an sich keine allzu große Sache sein. Ein Auto brauch ich nicht wirklich und ich muss auch keine großen Strecken fahren, aber ein Auto steht trotzdem ganz oben auf meiner Kauf-Liste :D

Mit der Zulassung hab ich mir auch schon Sorgen gemacht, falls ich einfach keinen finde, wieviel würde sowas bei einem Supra kosten?

Hey, also erst mal zum Auto. Die Sauger Supra ist schon klasse. N Kumpel hat eine als Schalter. Geht echt gut vorran. Klar, keine TT, aber macht Spaß zu fahren. Und für das Budget bekommst du schon was ordentliches, mußt nur halt länger suchen. Rhd am Anfang, weiß nicht. Vllt erst mal mit dem Wagen der Eltern fahren, siehste aber dann ja selbst.

Du weißt aber schon das du dir bei solchen Exoten die auch ein bisschen in die Jahre gekommen sind locker mal 1500-2000 Euro im Jahr für Reparaturen zur Seite legen musst.

Die Ersatzteil gibts ja auch nicht für Lau ....... Da kann einem bei ner 2 Liter Celica oder einem MR2 schon mal schlecht werden... Die Supra ist da doch noch ne Klasse drüber angesiedelt.

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 15:22

Also meinen Führerschein fang ich Anfang Februar an ab dem Sommer fahr ich dann ein wenig mit dem Auto meiner Mutter, hab also ein Jahr Zeit um mich generell an den normalen Straßenverkehr zu gewöhnen. Mit dem Fahren, vorallem dem Schalten auf der falschen Seite traue ich mir doch einiges zu, klar der Anfang wird ungewohnt, man kann sich aber auch dran gewöhnen. Es wird nur in zum Beispiel Parkhäusern oder Drive-Ins schwierig, da wird aber eh bestimmt immer irgendwer mitfahren wollen, der dann auf der linken Seite sitzen kann :D

Spaß beiseite:

Ja, dachte ich mir schon, dass es schwierig wird hier Ersatzteile zu bekommen :/ Der Motor ist ja einer der robustesten der Welt und sogar für Belastungen von 600PS ausgelegt worden und das Getriebe soll ja auch nicht das schlechteste sein, wie sieht es da genau mit dem Rest des Autos aus? Hat ein Supra irgendwelche typischen Mängel?

Blöd is halt hauptsächlich das überholen weil du nichts siehst .....

Der Motor der N/A ist nicht baugleich mit dem der Twinturbo. Der N/A Motor ist nicht standfest für 600PS ohne das man den kompletten Motor überarbeiten muss.

Darum besser gleich eine TT kaufen.

Das selbe gilt fürs Getriebe. In der N/A ist das W58 verbaut das bei gesteigerter Leistung gerne die Grätsche macht. In der TT ist das Getrag V160/161 verbaut das wirklich standfest ist.

 

Hier noch meine ganz persönliche Meinung: Eine N/A Supra ist schrott. Ich stelle mir das extrem Scheisse vor wenn man eine Supra fährt bei der jeder denkt da ist Leistung dahinter, und dann wird man von einem Gti verblasen.

Als Winterhure wäre eine N/A oke, aber eine N/A als Sommerauto? Dann fähre ich lieber mit den öffentlichen und spende denn Rest vom gesparten Geld. Da hab ich mehr davon.

Die meisten der N/A Supra's sind sowieso alles verbastelte Kisten mit 100 Vorbesitzer die allesamt die Unterhaltskosten unterschätzt haben, oder dann sind es solche die ohne Zulassung angeboten werden mit unbekannter Halterhistorie und immer ca. 80'000km ( manche nennen das Zufall)

Auch wenn du am Anfang denkst die 224 PS reichen aus, Nein sie reichen nicht. Spätestens wenn man sich an die Leistung gewöhnt hat. Und dann kaufst du dir über kurz oder lang eine TT, wenn du dir die auch leisten kannst und willst. Darum spar dir das Geld lieber, und kauf später mal eine TT.

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 16:07

Ich hatte schon vor so eine Art Rückfahrkamera an den linken Spiegel zu bauen. Wie sieht es denn bei den anderen Supra/RHD-Fahrern hier im Forum aus? Oft kann man aber auch ganz gut sehen, ob einem gerade ein Auto auf der anderen Spur entgegenkommt (kenn ich vom Beifahrersitz).

Zitat:

Original geschrieben von supra_chef

Der Motor der N/A ist nicht baugleich mit dem der Twinturbo. Der N/A Motor ist nicht standfest für 600PS ohne das man den kompletten Motor überarbeiten muss.

Darum besser gleich eine TT kaufen.

Das selbe gilt fürs Getriebe. In der N/A ist das W58 verbaut das bei gesteigerter Leistung gerne die Grätsche macht. In der TT ist das Getrag V160/161 verbaut das wirklich standfest ist.

Generell hab ich erstmal keine großen Leistungssteigerungen geplant. Das mit dem Motor war mir nicht klar. Sonst ist das N/A-Getriebe aber zuverlässig, oder?

Keine Ahnung für mich ist das ein unkalkulierbares Risiko. Eine Kamera ist ja auch bei weitem nicht so gut wie ein Auge etc. Ich würd persönlich keinen Rechtslenker wollen, hätte da keine ruhige Sekunde beim überholen.

Ist halt dann peinlich wenn der TDI Polo hinten schon ungeduldig wird weil man sich mit seiner Fast & Furios Schüssel nicht nach vorn wagt xD

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 18:18

Generell halte ich nicht viel von Straßenrennen (zumindest im echten Leben), also das mich der GTI abzieht ist mir dann auch relativ egal. Wenn es notwendig ist, wird nachgerüstet. 240PS auf den Hinterrädern sind gerade für den Anfang nicht wenig

Das Problem bei nem Twin Turbo ist, dass man keinen unter 8000 findet, die Schaltversion (Automatik kommt für mich nicht in Frage) ist auch nicht unter 13000 zu haben. Es gibt auch unverbastelte Sauger mit ordentlichem Kilometerstand und Zulassung, sind eben nicht so leicht zu finden.

Wer Polo fährt muss sich halt gedulden können, wenn es was schnelleres als ein Traktor ist kommt der eh nicht vorbei :D

Hi,

ich kenne einen der hat sich einen Lancer Evo aus England geholt. kein Anfänger sonder ein durchaus geübter Autofahrer.

Bei der ersten richtig Ausfahrt hat er in gleich in den Acker gesetzt,klar er war zu schnell und hat es übertrieben aber das hauptproblem war das er in dem Rechtslenker falsch reagiert hat als die Kiste ausgebrochen ist. :D Zwischen Rhd fahren können und Rhd richtig fahren können ist halt doch ein Unterschied.

Wobei ich sagen muß als Fahranfänger hat man eh noch kein wirklich Gefühl fürs Auto und wenn du von Anfang an RHD fahrzeuge fährst dann lernst du das auch.

Das hauptproblem sehe ich (abgesehen von den 200+PS bei einem Fahranfänger) bei den Kosten!

Bei 15tkm im Jahr (was echt nicht viel ist) und 12l Verbrauch kostet dich allein der Sprit 225€ im Monat. Dann noch leichte 120€ für steuer und versicherung pro Monat (eher mehr)

Also allein schon mal 350€.

 

Für Wartung und Reparaturen solltest du minimum 200€ einplanen und jeden Monat sparen.

Also pro Monat mindestens 550€ (wenn du Glück hast und nen guten Wagen erwischt sonst eher mehr)

Darüber solltest du dir im klaren sein, ich weiß ja nicht wie du dein Geld verdienen willst aber weit über 500€ nur fürs Auto ist schon ein heftiger Brocken in deinem Alter.

 

Ich würde dir daher auch dringend erst mal zu einem günstigeren Wagen raten,da kannst du Geld zurücklegen und vor allem erst mal schrauben lernen. Wenn du nämlich nicht selbst schrauben kannst sind die kosten noch höher.

 

Gruß tobias

Auch wenn es in Mobile, Autoscout immer wieder stehtt, eine N/A hat keine 245 PS sondern 224.

Themenstarteram 23. Januar 2014 um 18:13

Ich versuche so oder so mal einen RHD-Wagen zu fahren, mit Glück haben die beim ADAC bei mir in der Nähe sowas.

Auf mehr als 15.000km pro Jahr werde ich pro Jahr eher nicht kommen, wobei das von verschiedenen Dingen abhängt. Bei Steuern und Versicherung werde ich teilweise (!) Unterstützung von meinen Eltern bekommen (lasse die dann auch mal fahren :D ).

Ob ich mir den Unterhalt letztendlich leisten kann, werde ich schon vor dem Kauf abschätzen können, da hätte ich schon ziemlich sicher einen Job (falls nicht wird das eh nix mit Supra zum 18.).

So grundlegende Dinge wie Ölwechsel, Radwechsel und alles kann ich auch schon machen. Ich hab aber auch schon überlegt, demnächst irgendein altes Teil beim Schrotthändler zu holen (muss ja nicht fahren können) und einfach mal zu lernen wie alles aufgebaut ist und mal ein bisschen den Motor auseinander zu bauen. Hinterher kann man ja auch wieder ein bisschen was reinholen (Sitze für 20€ pro Stück verkaufen :D ). Aber sowas wie einen Kleinwagen würde ich nicht fahren wollen, da kann ich einige Geschichten drüber erzählen.

@supra_chef Ja, hab mich schon gewundert, dass es da "Leistungsunterschiede" gibt :D

Könnte das daran liegen, dass das eine BHP und das andere WHP sind, oder ist das einfach nur eine Verkaufsmasche? Gegen 224 hätte ich aber auch nix ;)

ich würde davon abraten so ein Auto als Anfänger zufahren. die kiste wird dich auffressen bei Reparaturen, Wartung, Versicherung, Verbrauch!

Davon abgesehen wird die suche nach einem guten exemplar lange dauern und bei deinem buget gibt es vermutlich nur schrott.

die alten Sportwagen wie supra, celica usw. sind mittlerweile so alt und rar, das sie eher was für Liebhaber, kenner und Sammler sind. vor ca. 2 jahren suchte ich monatelang eine supra als sommer-zweit-wagen, ich habs aufgegeben es war mühsam und ernüchternd... am ende hab ich dann in die gleiche Schublade gegriffen und wieder einen crx gekauft aufgrund der gesammelten Erfahrung und der liebe zu diesem automobil.

ich hatte mir damals als 19-jähriger einen CRX ed9 gekauft, die kosten waren schon bei dieser kleinen taschenrakete brutal hoch. es fehlten einfach die Berufsjahre um ordentlich anzusparen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. Supra MK4 als Erstwagen (nicht schlagen :D )