ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Super Bleifrei anstatt Diesel

Super Bleifrei anstatt Diesel

Themenstarteram 14. März 2007 um 10:57

Eine Freundin von mir hat mich gerade angerufen. Sie hat in dem TDI ihres Freundes Super Bleifrei getankt (50/50) und ist danach noch 100 KM gefahren. Als sie den Wagen wieder starten wollte, sprang er nicht mehr an.

Was könnte alles kaputt sein?

Wie sollte man vorgehen um den Wagen wieder fahrbereit zu bekommen?

...Frauen :D

Danke euch schonmal

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 14. März 2007 um 11:05

Re: Super Bleifrei anstatt Diesel

 

Zitat:

Original geschrieben von Xecutor

Eine Freundin von mir hat mich gerade angerufen. Sie hat in dem TDI ihres Freundes Super Bleifrei getankt (50/50) und ist danach noch 100 KM gefahren. Als sie den Wagen wieder starten wollte, sprang er nicht mehr an.

Blöd gelaufen.

Zitat:

Was könnte alles kaputt sein?

Einspritzpumpe, Leitungen und Injektoren

Zitat:

Wie sollte man vorgehen um den Wagen wieder fahrbereit zu bekommen?

Ab in die Werkstatt.

Alles von der Einspritzpumpe bis zu den Injektoren austauschen. Tank und Treibstoffsystem entleeren und gründlich durchspülen.

Wird teuer.

Zitat:

...Frauen :D

Ist mir auch schon passiert. :(

War allerdings eine Vollbetankung. Nach 200 Metern stand die Kiste.

am 14. März 2007 um 11:47

es wundert mich sehr dass sie überhaupt 100km weit kam.

glücklicherweise ist mir sowas immer aufgefallen als ich die zapfpistole in der hand hatte. ich überleg immer vorher nochmal (also wenn ich die pistole in der hand hab) mit was ich gerade unterwegs bin.

ich such mal ob ich was finde

Themenstarteram 14. März 2007 um 11:51

Zitat:

Original geschrieben von passerati_rick

es wundert mich sehr dass sie überhaupt 100km weit kam.

glücklicherweise ist mir sowas immer aufgefallen als ich die zapfpistole in der hand hatte. ich überleg immer vorher nochmal (also wenn ich die pistole in der hand hab) mit was ich gerade unterwegs bin.

ich such mal ob ich was finde

ihr ist es erst aufgefallen, als sie zu hause die rechnung der tankstelle angeschaut hat. echt blöd gelaufen, aber ich danke euch

am 14. März 2007 um 12:02

das sagt der AvD:

Falscher Kraftstoff getankt? Der AvD rät:

Diesel statt Benzin:

Nicht versuchen, den Motor anzulassen, er würde nicht lange laufen und alle Teile der Kraftstoffanlage müssten gründlich gereinigt und geprüft werden. Der Tankinhalt muss abgelassen, der Tank gereinigt und mit Benzin befüllt werden. Hilfe anfordern!

Benzin statt Diesel:

Wenn erst wenige Liter Benzin getankt wurden, aufhören und an die Diesel-Säule fahren. Es werden in der Regel keine Probleme auftreten (Vorsicht bei modernen CDI-Motoren!). Ist der Tank voll, verfährt man wie im Beispiel oben.

Vor dem Einfüllen des Kraftstoffes, sollte man sich deshalb besser nochmals überzeugen, dass der Wagen auch an der richtigen Säule steht.

 

auf anhieb nur das gefunden. nützt dir jetzt nicht viel aber anderen vielleicht.

hab eben mal mehrere sachen gelesen. bei vielen war nach dem abpumpen alles bestens. also ab in die werkstatt und abpumpen und reinigen lassen.

schäden können wie oben erwähnt ausfallen.ggf auch die pd-einheit, die hochdruckanlage usw. also alles was mit der einspritzung zu tun hat.

rick

Hallo XECUTOR,

Die Kosten beim TDI bei Falschbetankung dürfte erfahrungsgemäß zwischen 1200.-- bis 1500.-- Euronen liegen.

Das ist wirklich dumm gelaufen.

Grüsse

Winny-King

Hi,

Ganz Wichtig bei einem modernen Diesel, der mit Benzin betankt wurde:

 

Nicht mehr starten!!!!

Keinen Meter mehr fahren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es droht ein kapitaler Motorschaden (Reparaturkosten = neuer Motor mit evtl. Nebenaggregaten).

Quellen hierzu suche ich gleich, Grund ist aber u.a. dass Benzin nicht die Schmierwirkung von Diesel hat und folglich die Einspritzpumpe kaputt geht = Späne gelangen über Treibstoffleitung in Verbrennungsraum = kapitaler Motorschaden möglich.

Falls ich hier falsch liege, lass ich mich aber auch gerne eines besseren belehren.

 

edit: hier einige Quellen:

http://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1099109.html

http://www.motor-talk.de/t732722/f20/s/thread.html

http://www.motor-talk.de/t574753/f147/s/thread.html

http://www.dpvkom-bayern.de/info/allg/falschbetankung.htm

am 14. März 2007 um 14:08

Wenn's ein PD-TDI ist - der hat keine "Einspritzpumpe" (trotzdem können bei der Fahrtstrecke die Einspritzdüsen hinüber sein).

Wenn's noch ein VP-TDI ist - Pech gehabt, ESP im Eimer.

EDIT: Die Temperatur im Brennraum dürfte auch *deutlichst* erhöht gewesen sein - also kapitaler Motorschaden mit "Kernschmelze" ;) nicht auszuschliessen (und Auswirkungen auf Oxi-Kat)...

Gruß

Pete

Themenstarteram 14. März 2007 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von TDI-Pete

Wenn's ein PD-TDI ist - der hat keine "Einspritzpumpe" (trotzdem können bei der Fahrtstrecke die Einspritzdüsen hinüber sein).

Wenn's noch ein VP-TDI ist - Pech gehabt, ESP im Eimer.

EDIT: Die Temperatur im Brennraum dürfte auch *deutlichst* erhöht gewesen sein - also kapitaler Motorschaden mit "Kernschmelze" ;) nicht auszuschliessen (und Auswirkungen auf Oxi-Kat)...

Gruß

Pete

hauauauaua! :D des arme mädel... ihr freund wird ihr aufs dach steigen *G*

hat sie denn nicht bemerkt, dass der wagen auf einmal viel ruhiger läuft?

frauen eben *LOL*

am 14. März 2007 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von Xecutor

hauauauaua! :D des arme mädel... ihr freund wird ihr aufs dach steigen *G*

Erst sollte er aber mal in eine VAG Werkstatt fahren und mal den fachmann schauen lassen. Wenn sie so lange gefajren ist, sieht es gar nicht so schlecht aus...

hi,

zu den evtl. Problemen wurde ja schon einiges geschrieben. Ich würd aber auch erstmal in 'ner entsprechenden Werkstatt anrufen und ums "abholen" bitten.

Wenn du was neues hörst, berichte mal! *gar nicht neugierig bin*

schönen Gruß Marc (pj)

ps: das soll durchaus auch schon Männern passiert sein und ja, es gibt Frauen, die besser Auto fahren (und besser einparken) können als Männer :-)

am 14. März 2007 um 21:45

Zitat:

Original geschrieben von Marc_(pj)

ps: das soll durchaus auch schon Männern passiert sein und ja, es gibt Frauen, die besser Auto fahren (und besser einparken) können als Männer :-)

is schon der 1.april??? :D:D:D

am 19. März 2008 um 22:06

Hi, wollte auch mal berichten. Mir ist heute das unvorstellbare passiert und ich habe Benzin anstelle Diesel getankt. Es waren noch 5 Liter Diesel drin und ich habe 65 Liter Benzin draufgehauen. Anschließend 4 km gefahren...fragt nicht warum, ich habe es einfach nicht bemerkt.

Ende vom Lied: abschleppen, auspumpen, neuer Kraftstoffilter = 150 Euro

Und? Ja er läuft wieder bin anschließend 40 km nach Hause gefahren.

Also nochmal Glück gehabt...

Hallo

Macht euch nichts draus. Das passiert so oft. Bei mir in der Firma kommen jede Woche 1-2 falsch betankte Auto's in die Werkstatt. Es sind aber sehr oft Mietwagen die mit Benzin Getankt wurden. Aber ab und zu auch mal anders herum, und Privatwagen. Meistens geht es aber noch gut aus, und es ist noch nichts kaputt gegangen.

Mfg. Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen