ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Powerkombi mit "bezahlbaren Spritverbrauch"

Suche Powerkombi mit "bezahlbaren Spritverbrauch"

Themenstarteram 24. August 2017 um 10:24

Hallo zusammen,

bin derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für meinen Oldtimer.

Zu meinem Fahrverhalten/Profil:

- ich fahre ca. 10% Kurzstrecken (innerorts einkaufen etc.) mit kaltem Motor

- ca. 10% Stadt mit warmen Motor

- ca. 30% Überlandfahrten mit mehr als 20km

- ca. 60% Autobahn

Ich fahre 1-2 mal die Woche ca. 100km einfach zum Flughafen oder Kunden (Rest Home Office also keine Fahrten notwendig), 1x die Woche 20km einfach zur Familie und sonst eben einkaufen.

zusatz Info: Ich wohne in der Schweiz, das heißt die Autobahn bedeutet Vmax 120km/h-130km/h.

Wichtig ist mir ein direktes Ansprechverhalten wenn ich Gas gebe und gute Kurvenlage für die Landstraße. Quasi ein Landstraßenjäger der aber auch für Deutschlandausflüge Hummeln im Arsch hat...

Ebenso muss der Koffer Platz haben, damit ich eine Hundebox, einen Kasten Bier und eine Tasche vernünftig rein bekomme.

Cool wäre noch Allrad, da ich schweizer Bergstraßen im Winter gerne befahren würde (ist aber kein "muss").

Ich bin aufgrund meines Fahrprofils nicht ganz sicher welche Art von Treibstoff Sinn macht. Vermutlich fahre ich ca. 15tkm pro Jahr mit oben genannten Profil.

Falls es ein Benziner wird sollte der Verbrauch im Schnitt unter 9L liegen. 200 PS sind Pflicht, 250 oder mehr wären schön.

Falls es ein Diesel wird, sind 180PS Pflicht und alles darüber wäre gut. Verbrauch auch hier max. 9L.

Professionelles Chiptuning ist immer eine Option.

Weitere Fakten die das Auto erfüllen muss:

- Automatik, Tempomat, Navi, Sitzheizung, Schaltwippen am Lenkrad, bestenfalls unter 70tkm (max. jedoch 100tkm)

Alter sollte nicht älter als 2013 sein.

Budget sind ca. 25000€ (Schweizer Gebrauchtwagen sind aktuell ähnlich teuer wie Deutsche)

Natürlich zählen Sachen wie gut verarbeitet, keine Klapperkiste und gern Deutsch.

Um euch eine Vorstellung zu geben in welche Richtung ich bist dato geschaut habe:

3er, 5er

A4 (ist mir innen zu unaufgeräumt)

Golf Variant, Passat (ist mir innen etwas zu nüchtern)

Seat Leon ST

Oktavia RS

 

Favorit ist der 3er, weil er mir einfach gefällt, jedoch ist da die Motorisierung etwas schwach, weil im Budget oftmals nur ein 320d liegt.

Optional fand ich den Oktavia RS ganz interessant, dass soll aber eine ziemliche Schrottkiste sein was man so ließt...

Über Input bin ich sehr dankbar!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Stigs schrieb am 24. August 2017 um 10:24:44 Uhr:

 

Budget sind ca. 25000€

...

...

...

Falls es ein Benziner wird sollte der Verbrauch im Schnitt unter 9L liegen.

Alter sollte nicht älter als 2013 sein.

Meine persönliche Meinung dazu:

25.000€ für den Koffer ausgeben und dann beim Verbrauch knausern wollen ist völliger Schwachsinn!

Streich den Verbrauch aus den Zielfaktoren. :)

Das tut zwar an der Tanke weh.

Eben weil du es da immer schön vorgeführt bekommst wie teuer der Verbrauch doch ist. Lass es doch 2 Liter auf 100 mehr sein...

Der Mehrverbraucht tut dir bei deinem Budget nicht weh weil das in den Gesamtkosten so eines Fahrzeuges(Unterhalt/WERTVERLUST/etc.pp) doch völlig unter geht und nur einen sehr kleinen Prozentsatz darstellt!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Golf GTD Variant, Golf R Variant, Octavia RS als Diesel + Benziner würden mir sofort einfallen.

Der Golf ist im Innenraum sehr wertig verarbeitet. Bei mir klappert nix. Ich habe seit Januar 16 mit meinem GTD Variant jetzt ~58tkm abgespult. Bisher ohne jegliche Probleme.

Ein 3er wäre mir schlicht zu klein und ist vor allem hinten zu eng.

Oder du nimmst eine Nummer größer:

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro -Leder-Navi-Xenon 2014

Erstzulassung: 06/2014

Kilometer: 99.900 km

Kraftstoffart: Diesel

 

Preis: 23.790 €

Themenstarteram 24. August 2017 um 13:04

Danke aber die Audis sind einfach nicht mein Geschmack. Hat jemand noch alternative Vorschläge oder kann was zum Skoda Oktavia RS bzw. Seat Leon ST berichten?

Beide sind nicht deutsch, sondern CZ und ES.

Und wenn der Audi schon unaufgeräumt ist, dann ist der Seat noch viel schlimmer, finde ich. Eigentlich wäre der damit schon raus. Skoda geht, ist aber von der Qualitätsanmutung doch deutlich billiger als VW original.

Themenstarteram 24. August 2017 um 13:47

Ich weiß das die beiden nicht direkt Deutsch sind aber zumindest haben sie deutsche Verwandschaft.

Zum Thema aufgeräumt, da sind Geschmäcker halt verschieden. Ich bin einfach ein BMW Fan bzw. Fan der neuen C Klasse (leider ausserhalb des Budgets), da die aufgeräumt sind.

Audi und die "alten" Mercedes haben für mich gefühlt 500 unlogisch angeordnete Tasten aber da bin ich vermutlich eine Ausnahme mit dem Empfinden. +

Hat jemand noch Vorschläge? Kann mir jemand was zum Skoda bzw. Seat sagen bzgl. Defekte etc?

Zitat:

@Stigs schrieb am 24. August 2017 um 10:24:44 Uhr:

...

Optional fand ich den Oktavia RS ganz interessant, dass soll aber eine ziemliche Schrottkiste sein was man so ließt...

Über Input bin ich sehr dankbar!

Also unter gerellen "Schrottkisten" verstehe ich durchaus etwas Anderes!

Schrottkisten kommen bei derartigen Modellen immer dann zustande, wenn der geneigte Käufer seinen letzten €uro für den Kauf herausgetan hat und leider keine Restkohle mehr für sach- und fachgerechte Wartung in den üblichen Intervallen hat. Wenn dann noch die schlechte Behandlung des Fahrzeuges hinzukommt, wird sowas nahezu zwangsläufig zu einer Schrottkiste! Das gilt aber durchaus herstellerunabhängig und ist bei gebrauchen "Power..." nicht selten.

edith

BMW E91 335D oder etwas neuer, dafür dann höhere Laufleistung, BMW F31 330D oder 335D.

Wenn es um schnelle Sprints bis ca. 130 oder oft über schneebedeckte Passstraßen geht, dann mit Allrad (XDRIVE) .

Beschleunigung ist bei allen 0-> 100 deutlich unter 6 Sekunden und Top speed haben alle abgeregelte 250 km/h.

Verbrauch liegt, bei etwas Fahrspaß, zwischen 7-9 l/100 km Diesel.

Schweizer Biedermann im Sportanzug auf der deutschen Autobahn. Ich freue mich immer wenn solche Typen zum Ausfahren Ihrer Potenzen in meinem Rückspiegel auftauen und drängeln.

Themenstarteram 24. August 2017 um 20:35

Ja das kenn ich. Bin erst vor 2 Jahren aus Bayern in die Schweiz gezogen. Daher kommt auch die Liebe zu BMW ??

Wie siehts mit nem Ford Mondeo aus?

https://www.autoscout24.de/.../...134f-ba35-152c-e053-e250040a3df5?...

Mir fällt noch der renault megane Grandtour 220 als Benziner oder der 2 Liter Diesel gechippt ein

Themenstarteram 25. August 2017 um 14:20

Mondeo ist auch ok. Aber bzgl. Zuverlässigkeit hat noch keiner was gesagt ;)

Kann da jemand weiterhelfen?

Den Franzosen trau ich nicht so, da hat mir bis jetzt jeder davon abgeraten.

Meiner hat jetzt 180t runter und bisher war noch gar nichts. Außer das die Klima jährlich gefüllt werden muss seit 2 Jahre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Powerkombi mit "bezahlbaren Spritverbrauch"