ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Suche Hilfe bei Fehlersuche, 96er FXDWG geht im Standgas nicht in den Potatoe-Modus (Frühzündung?)

Suche Hilfe bei Fehlersuche, 96er FXDWG geht im Standgas nicht in den Potatoe-Modus (Frühzündung?)

Harley-Davidson FXD Wide Glide
Themenstarteram 25. Juni 2019 um 10:19

Hallo Leute, ich bin der Hulk, 58 Jahre jung und fahre seit den 90er Jahren meine Wideglide. Ich schraube relativ selten, also meist nur, wenn was kaputt ist. Das ist mein erste Beitrag hier im Harley-Forum und ich hoffe auf Eure Ideen und Erfahrung. Sorry im Voraus für den langen Text.

Seit ein paar Tagen hat die Maschine im Stand nicht mehr den gewohnten Kartoffelpuffersound. Um den Fehler zu lokalisieren habe ich bisher folgendes unternommen:

1. Luftfilter durch neuen ersetzt, da der Start ohne LuFi kurzzeitig Besserung brachte (nun nicht mehr).

2. CV-Vergaser gereinigt und mit entsprechendem Dichtungs-Kit überholt. Die Membrane in der Beschleunigerpumpe war kaputt, ansonsten keine Auffälligkeiten (Düsen, Schwimmer, Butterfly-Klappe und obere Membran in Ordnung). Der Choke-Zug zieht sich ohne festhalten von allein wieder etwas rein, ist aber unproblematisch.

3. durch SuFu hier im Forum auf den Vakuumsensorschalter V.O.E.S. gestoßen. Gestern überprüft und er schaltet im Standgas problemlos um. Das hat allerdings keinen Einfluss auf den Motorlauf. Die Kabel zum Zündmodul sind auch in Ordnung.

4. Zündmodul erst mal ausgebaut um zu schauen, welches drin ist (32449-95A) und nun bin ich vorerst am Ende.

Ich weiß nicht, wie ich das Ding prüfen kann. Mein altes Service-Manual und das blöde Internet gibt nichts an Informationen her und leider steht mir außer nem Multimeter auch keinerlei Messwerkzeug zur Verfügung.

Habt Ihr vielleicht irgendwelche Erfahrungen mit denen Ihr mir weiter helfen könnt? Hab schon überlegt, das Ding zum Überprüfen zum Freundlichen zu schleppen.

Für ein paar Hinweise wäre ich Euch sehr dankbar.

Gruß vom Hulk

Ähnliche Themen
50 Antworten

Bei Modellen ab 2008 gibt es diese Abschaltung des hinteren Zylinder bei hohen Temperaturen, aber dadurch wird es soundtechnisch eher schlechter...

Der harleytypische Potatosound entsteht ja aufgrund der 45°Zylinderanordnung in Verbindung mit der Zündfolge und ist im Standgas normalerweise so vorhanden (grade bei älteren Modellen)

Ob das so von all den Komponenten, die du gecheckt/getauscht hast beeinflusst wird, weiß ich nicht.

Vielleicht meinst du auch was anderes, denn einen Potato-modus gibt es m.W. so nicht.

Die verbaute Auspuffanlage entscheidet natürlich auch sehr über den Sound.

Oder meinst du was ganz anderes? Zündverstellung im Leerlauf? Dann aber eher auf Später als auf Früher, wie im Titel angedeutet...

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 12:59

Ja sorry, ich meinte in einer Anleitung zum Unterdruckschalter gelesen zu haben, dass im Leerlauf 35° vor OT und im Fahrbetrieb 0-35° über die zwei Kennlinien des Zündmoduls umgeschaltet wird und war davon ausgegangen, dass damit die Zündverstellung im Leerlauf realisiert wird. Deswegen ja auch das Fragezeichen. ;)

Im Moment kann ich die Standgasschraube runter drehen wie ich will, es bleibt immer nur ein seeeehr gleichmäßiges Bäng, Bäng, Bäng.... bis sie dann irgendwann aus ist. Vorher war da ein etwas unrunder Motorlauf, eben der typische Harleysound.

Vielleicht wird bei der geringen Drehzahl keine ausreichende Spannung generiert, so dass eine Kerze dann nicht funkt. Probier mal mit geringfügig engerem Elektrodenabstand oder anderen Kerzen oder untereinander tauschen.

Hast du eine two in one Auspuffanlage oder zweiflutig. Dann kannst du ja nachfühlen, ob's im Leerlauf auf beiden pötten arbeitet

Ist die Batterie voll um genügend Spannung zu liefern?

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 13:50

Sie läuft ganz sauber auf beiden Töpfen, im Fahrbetrieb dreht sie total geschmeidig hoch wie nie. Beim abtouren jedoch kommt kein richtiger Lastwechsel zustande. Der Motor kommt etwas zu langsam in den niedrigen Drehzahlbereich.

Die Kerzen sind getauscht und Batterie ist noch fast neu. Das Kerzenbild ist fast schön, hinterer Topf helles braun, vorne einen Tick zu hell. Scheint also recht mager zu laufen.

Okay, ich meine - um Dein lautmalerisches Bild mal aufzugreifen: Wenn sie im Leerlauf "Bäng, bäng, bäng" macht, statt "Pattäng, Pattäng, Pattäng", dann läuft sie nur auf einem Topf :-)

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 14:04

Das klingt erst mal garnicht so abwegig. Ich werde das heute abend checken. Habe zwar einen zweiflutigen Auspuff aber wenn ich einen Kerzenstecker abziehe und alles bleibt wie es ist, wäre das der Nachweis. Dann wären wohl Kabel, Stecker und Zündspule die nächsten Kandidaten.

Danke für den Tip! :)

Ja mach das mal so und meld dich wieder

aber ohne Aluhandschuhe. Dicker Stoff, am besten Backofenhandschuhe an, beim Abziehen.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 14:16

Zitat:

@airforce1 schrieb am 25. Juni 2019 um 14:12:39 Uhr:

aber ohne Aluhandschuhe. Dicker Stoff, am besten Backofenhandschuhe an, beim Abziehen.

OK, die Alu-Handschuhe verkneife ich mir! :D:D:D

Zitat:

@airforce1 schrieb am 25. Juni 2019 um 14:12:39 Uhr:

aber ohne Aluhandschuhe. Dicker Stoff, am besten Backofenhandschuhe an, beim Abziehen.

Klar ohne Aluhandschuhe.

Alu höchstens als Hut auf dem Kopf.

Kannst auch hinten am Doppelauspuff erkennen, wenn ein Abgas kalt wird/bleibt dann zündet der Zylinder nicht.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 14:41

Beim Original-Auspuff hätte das vielleicht nicht funktioniert, da die Krümmer über ein Ausgleichrohr verbunden waren. Meine Supertrapp-Anlage ist aber schön separiert. Das prüfe ich auf jeden Fall bevor ich die Alu-Mütze aufsetze.

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Ich melde mich, sobald ich was neues weiß.

Krümmerdichtung schon gecheckt?

Schraubschellen an den Endtöpfen fest?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Suche Hilfe bei Fehlersuche, 96er FXDWG geht im Standgas nicht in den Potatoe-Modus (Frühzündung?)