ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. suche arbeit!!!

suche arbeit!!!

Themenstarteram 29. November 2008 um 17:54

hallo.bin auf der suche im umkreis von hannover oder hildesheim wo ich stunden weise ab und zu am wochenende oder auch unter der woche lkw fahren kann.ich bin beim bund und habe schon lkw erfahrung.über intresse und angebote würde ich mich freuen.mfg carsten

Beste Antwort im Thema

Any,

Ich nehme an das du PERSONLICHE erfahrung im Betrieb von Agroliner gesammelt hast.

Desweiteren solltest du wissen das der Futtermittel - Dungerbetrieb extren von der Jahreszeit abhangt,

Wenn du nichts weiteres zu sagen hast, halte deine Schnauze.

Mit deinem unbegrundetem besserwissen solltest du in DEINEM eigenen Leben anfangen.

Mit besonderen :D Grussen

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von AndyRe

Zitat:

Original geschrieben von Agroliner

Unsere Fahrer fahren um z.B im Nahverkehr um 6.00 Uhr vom Hof und kommen um 19.00 zurück,also 13Std. Arbeitszeit inkl.Pause. Lenkzeit jedoch nur 5-9Std.Macht er das eine Woche lang so hat er 65 Std. Arbeitszeit inkl. Pausen.Macht er das einen Monat lang so kommt er auf 260 Std.Aber nie mehr als 90 Std. Lenkzeit in der Doppelwoche,eher weniger.Bei10eur/std. hat er somit 2600 Brutto+Spesen(Pause wird bezahlt)

Kein wunder wenn die Stelle noch zu haben ist wo ist da das Arbeitszeitgesetz auch nur annähernd eingehalten?

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

denk dran dass du das bei der Bundeswehr anmelden musst

ebenso musst du dem eventuellen AG mitteilen dass du aus wehrrechtlichen Gründen jederzeit nicht mehr auftauchen könntest

Moin

Ist zwar kein Arbeitsforum aber versuche es mal bei Fa.Döpke in Isernhagen.

Grüße von einem Hildesheimer

du hast pn!

Ui sucht ihr immer noch ????

Zitat:

Original geschrieben von Agroliner

Unsere Fahrer fahren um z.B im Nahverkehr um 6.00 Uhr vom Hof und kommen um 19.00 zurück,also 13Std. Arbeitszeit inkl.Pause. Lenkzeit jedoch nur 5-9Std.Macht er das eine Woche lang so hat er 65 Std. Arbeitszeit inkl. Pausen.Macht er das einen Monat lang so kommt er auf 260 Std.Aber nie mehr als 90 Std. Lenkzeit in der Doppelwoche,eher weniger.Bei10eur/std. hat er somit 2600 Brutto+Spesen(Pause wird bezahlt)

Kein wunder wenn die Stelle noch zu haben ist wo ist da das Arbeitszeitgesetz auch nur annähernd eingehalten?

10 Euro sind sicherlich nicht die Welt, aber auch da wird wohl noch Spielraum sein, es gibt genügend Firmen die Zahlen weniger und sind auch besetzt. Bevor man die genauen Verhältnisse nicht kennt, sollte man nicht alles negativ reden, alle reden von schlechten Zeiten (ich kanns nicht mehr hören) aber bietet jemand eine Arbeit an, wird generell dagegen gesteankert. Es geht uns wahrscheinlich allen noch viel zu gut.

Bei RiCö waren alle 1800Euro Brutto am hinterhertrauern, bei 2600 wird gesteankert? wo bleibt die Logik?

@nullgewinde, hier wird von Gesetzesübertretung schon vor der Unterzeichnung geredet, dort ist das Problem, nach dem Vertragsschluß wirds gewiss nicht besser

Hauptsache das was BAG und Polizei bei Kontrollen interessiert wird eingehalten, restliche Gesetze? die müssten ja extra eingeklagt und behandelt werden, also wird dagegen eben verstoßen

 

Nebenbei hab ich das Stellenangebot von Agroliner bislang hochgehalten und unterstützt bis ich eben jetzt auf diese Aussage gestoßen bin

Du musst es ja nicht annehmen, ist auch dein recht. Aber wenn ich es nötig hätte, würde ich um meine Familie durchzubringen über ein solches Angebot ernsthaft NACHDENKEN, und wenn es nur dafür gut ist nicht zum Amt laufen zu müssen, was MIR durch meine Initiative und auch mehr oder weniger Glück bisher seit 24 Jahren erspart geblieben ist.

klasse einstellung, nen Ladendieb übertritt auch gesetze aber da wird geschrien oder gar nen Drogendealer oder jemand der akloholisiert fährt es geht hier um Gesetze und Grundlagen der Zivilisatzion

Ich frage mich manchmal, in welchem ParallelUniversum leben wir, oder einige? Ich habe Zeit meines (Arbeits)Lebens für alles das was ich erreicht habe gearbeitet, also alles Erarbeitet, ja auch durch viel Arbeit, habe nicht einmal dem Staat auf der Tasche gelegen. Falsch als ich 15 war und sich meine Eltern Scheiden ließen, war meine Mutter mittellos, da hat es was vom Staat gegeben, dazu habe ich meine Mutter einen Teil meiner Ausbildungvergütung gegeben, damit wir über die Runden kamen. Dieses Geld vom Vater Staat musste sogar zum Großteil zurückgezahlt werden, wo es wieder etwas besser ging und jetzt kommt jemand, der will mir kriminelles Verhalten vorwerfen, weil ich nicht bereit bin dem Staat und der Allgemeinheit auf der Tasche zu liegen und dafür bereit bin mehr zu arbeiten als evtl. erlaubt.

Es gab mal Zeiten, da wurde gesagt Arbeit ist keine Schande, aber das haben wohl einige unserer Wohlstandsgesellschaft nie gehört. Aber zum Amt laufen, obwohl man eine Arbeitsstelle haben könnte bei der man mal arbeiten muss, das ist dann Zivilisiert?

Zitat:

Original geschrieben von AndyRe

Zitat:

Original geschrieben von Agroliner

Unsere Fahrer fahren um z.B im Nahverkehr um 6.00 Uhr vom Hof und kommen um 19.00 zurück,also 13Std. Arbeitszeit inkl.Pause. Lenkzeit jedoch nur 5-9Std.Macht er das eine Woche lang so hat er 65 Std. Arbeitszeit inkl. Pausen.Macht er das einen Monat lang so kommt er auf 260 Std.Aber nie mehr als 90 Std. Lenkzeit in der Doppelwoche,eher weniger.Bei10eur/std. hat er somit 2600 Brutto+Spesen(Pause wird bezahlt)

Kein wunder wenn die Stelle noch zu haben ist wo ist da das Arbeitszeitgesetz auch nur annähernd eingehalten?

wenn es 260 std in der ernte sind ist das noch human, wo ist dabei eigentlich das problem?

solang die lenk und ruhezeiten stimmen, sagen die wenigsten was!

und wenn man die pausen abzieht oder lade, entlade bzw warte zeiten bei der mühle und dort auch auf pause stellst, wird das schon einigermaßen passen! das sind immer noch 200std weniger wie ich damals in der ernte hatte?????

 

nee, also mal ehrlich, ich seit hier so am meckern, wen man von euch einen fragt wie schnell fahrt ihr in der stadt heißt es, nicht schneller als 53kmh und wie schnell auf der landstrasse, na, max 70kmh?

kenn ich zu genüge, solche aussagen!

wenn man dann mal daneben sitzt und auf dem tacho lünkert, ist es meißt doch immer mehr als erzählt wird!

wer von euch den ersten stein werfen möchte der darf das nun gerne tun, weil geschwindigkeit ist auch im gesetz verankert! aber solltet da drüber dann dochmal nachdenken, ob ihr nicht im glashaus sitzt?

ansonsten seit ihr die 10% wo wirklich alles passt!!!!!!!

gruß nobscheb

Any,

Ich nehme an das du PERSONLICHE erfahrung im Betrieb von Agroliner gesammelt hast.

Desweiteren solltest du wissen das der Futtermittel - Dungerbetrieb extren von der Jahreszeit abhangt,

Wenn du nichts weiteres zu sagen hast, halte deine Schnauze.

Mit deinem unbegrundetem besserwissen solltest du in DEINEM eigenen Leben anfangen.

Mit besonderen :D Grussen

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von AndyRe

Zitat:

Original geschrieben von Agroliner

Unsere Fahrer fahren um z.B im Nahverkehr um 6.00 Uhr vom Hof und kommen um 19.00 zurück,also 13Std. Arbeitszeit inkl.Pause. Lenkzeit jedoch nur 5-9Std.Macht er das eine Woche lang so hat er 65 Std. Arbeitszeit inkl. Pausen.Macht er das einen Monat lang so kommt er auf 260 Std.Aber nie mehr als 90 Std. Lenkzeit in der Doppelwoche,eher weniger.Bei10eur/std. hat er somit 2600 Brutto+Spesen(Pause wird bezahlt)

Kein wunder wenn die Stelle noch zu haben ist wo ist da das Arbeitszeitgesetz auch nur annähernd eingehalten?

ist mir egal wenn du meinst mich beleidigen zu müssen, Erntezeit ist vorbei und die Aussage von Agro war auch nicht auf eine Erntezeit begrenzt

Ich selbst fahre im Abraum in der Saison und schon recht mit ebenfalls 250 Stunden, weis also was das heist, dafür sitze ich aber bis mindesten März zu Hause fürs gleiche Geld der Saison und drehe Däumchen

 

Übrigends ist das wie bei dir Rüdiger, ich muss halt einfach zu allem und jedem meinen Kommentar loswerden

Zitat:

Original geschrieben von AndyRe

ist mir egal wenn du meinst mich beleidigen zu müssen, Erntezeit ist vorbei und die Aussage von Agro war auch nicht auf eine Erntezeit begrenzt

Ich selbst fahre im Abraum in der Saison und schon recht mit ebenfalls 250 Stunden, weis also was das heist, dafür sitze ich aber bis mindesten März zu Hause fürs gleiche Geld der Saison und drehe Däumchen

weißt was das schlimme ist! da wird sich über 260 std beschwert und nach dem gesetz gerufen und selber machst bis zu 250std. da machen die 10std den kohl auch nicht mehr fett, auch wenn du in der winterzeit bis märz däumchen dreßt, sei dir gegönnt .

hab ich dich beleidigt?

gruß nobsch

Deine Antwort
Ähnliche Themen