ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru demnächst auch ohne Allrad?

Subaru demnächst auch ohne Allrad?

Themenstarteram 11. Februar 2007 um 11:23

Hallo,

in der Weltgibts eine Statistik zu den Januarverkaufszahlen 2007 im Vergleich zu 2006. Neben der allgemeinen Aussage der Statistik (Verkaufszahlen über alle Hersteller gesunken, wahrscheinlich durch die höhrere MwSt.) sieht man, dass Subaru mit fast 50% Einbruch generell am meisten Federn lassen musste. Liegts am milden Winter? Wer kauft sich bei fehlendem Schnee schon ein Allradauto?

Kann es deswegen sein, dass Subaru demächst parallel zu den AWD auch FWD oder RWD-Fahrzeuge anbietet??

Grüße,

Eric

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 11. Februar 2007 um 11:41

also ich kann mich über mangelnden schnee unter meinem ob hier in brandenburg im moment nicht beklagen. ;-)

der einbruch bei subaru ist aber schon beachtlich. man muss das aber auch im gesamtverlauf übers jahr sehen. gibt es da statistiken?

kann ich mir nicht vorstellen...

 

Hallo

In Japan gibt es Subaru auch ohne Allradantrieb. In der Schweiz werden ausschliesslich Subarus mit Allradantrieb verkauft, in Deutschland und im sonstigen europäischen Umfeld dürfte das auch der Fall sein.

Subaru hat in der Schweiz von Anfang an auf die Gleichung "Subaru=Allradantrieb" festgelegt und dies in Marketing und Werbung von Anfang an explizit und aggressiv so kommuniziert. Es gibt keinen anderen Hersteller, der so stark mit Allradantrieb assoziiert wird. Darin liegt mMn. eine Stärke dieses Herstellers: "Willst du Allradantrieb, kauf Subaru!". Spreche ich mit Subaru-Fahrern, habe ich häufig das Gefühl als wüssten diese gar nicht, dass es auch andere Fahrzeuge mit Allradantrieb gibt. "Ich wollte Allrad, also habe ich Subaru gekauft", habe ich schon vielfach gehört. Merkt man dann am Rande an, dass es auch von VW, Audi, Mercedes, BMW und anderen Allradantrieb gibt, wird man äusserst erstaunt angeschaut, so als komme man vom Mars oder hätte das Unausprechliche ausgesprochen. Naja, egal.

Aus Sicht des Marketings wäre es deshalb falsch, wenn nicht zu sagen fahrlässig, Fahrzeuge mit RWD resp. FWD anstelle Allradantrieb anzubieten.

Dazu kommt, dass die Allradantriebe immer besser werden, was dazu führt, dass es immer weniger Argumente dagegen gibt. Allrad liegt im Trend...

Eric, es gibt bereits Subarus mit 2WD. Sogar in der Betriebsanleitung meines Imprezas MY 1993 ( erste Modellreihe ) wurden beide Varianten beschrieben, 2WD und 4WD. Ich glaube, von den 2WDlern sind einige in die BeNeLux-Staaten importiert worden.

Gruß

Strexe

Bei Audi sollen es jetzt schon über 30 % Allradler sein.

Am Allradantrieb allein liegt es imho keinesfalls, dass Subaru am Markt Schwierigkeiten hat. In Deutschland dürfte das größte Problem der Verbrauch sein. Es fehlt ein Diesel oder Gas für die Turbo-Motoren und die Sechszylinder.

Ein weiterer immer offensichtlicherer Nachteil ist das Fehlen von ESP für die meisten Fahrzeuge.

Ferner fehlt ein kleiner VAN wie Touran, C-Max, Zafira oder C4 Picasso. Ein solches Auto mit Allrad und Diesel bzw. Gas mit den sonstigen Vorteilen von Subaru gekoppelt hätte bestimmt gute Chancen, bessere jedenfalls als der sehr teure und für den deutschen Markt wenig attraktive Tribeca.

Gruß

JohnS

Zitat:

Original geschrieben von JohnS

Bei Audi sollen es jetzt schon über 30 % Allradler sein.

Am Allradantrieb allein liegt es imho keinesfalls, dass Subaru am Markt Schwierigkeiten hat.

Dies sehe ich ebenso. Indirekte könnte der Allradantrieb jedoch trotzdem das Problem sein, nämlich der Allradantrieb der Konkurrenz!

Der aufwändige Allradantrieb war für Subaru über viele Jahre faktisch ein Alleinstellungsmerkmal. Heute bietet jedoch auch die Konkurrenz zunehmend gute Systeme in diversen Fahrzeugklassen an. Bei MB/DC sollen es aktuell 48 Modelle sein, bei Audi ist ebenfalls in fast jeder Klasse ein Modell mit Quattro zu haben. Damit wird der Allrad-Vorteil von Subaru kleiner. Z.B. beim Tribeca: SUVs haben in aller Regel Allradantrieb. (Diese Fahrzeuge werden erfahrungsmäss fast ausschliesslich auf der Strasse gefahren.) Somit fällt der Allradvorteil des Subarus weg.

Zitat:

Indirekte könnte der Allradantrieb jedoch trotzdem das Problem sein, nämlich der Allradantrieb der Konkurrenz!

Volle Zustimmung. - Entsprechend muss Subaru bei Qualität und Funktionalität seinen Vorsprung halten.

Mit dem einzigartigen Konzept des Foresters hat Subaru eine sehr erfolgreiche Nische besetzt, warum sie nicht auch die eines kleineren Famililenvans mit Allradantrieb besetzt haben, ist mir unverständlich.

Wenn sie allerdings anfangen sollten, Modelle ohne Allrad anzubieten, würden sie vermutlich leichtfertig den Ruf eines 'Allradpremiumherstellers' verspielen. So lächerliche Modelle wie die Crosstypen von VW oder die 2-rad-getriebenen Ableger vom Santa Fee und Tuscon sollte sich Subaru wirklich nicht antun, auch wenn DC bei dem neuen kleineren SUV auch so einen sehr fraglichen Weg beschreiten sollte.

Gruß

JohnS

der neue Impreza wird ja alles haben was ein Golf haben sollte ESP Farbnavi und und und

Wird sich sicher positiv auswirken mit dem Allerweltsdesign.

Hi,

vielleicht warten viele Kunden ja auf den neuen Impreza,nicht nur wegen ESP usw. sondern weil viele einfach lieber ein neues Modell fahren wollen.

Ohne 4WD sehe ich für Subaru aber keine wirkliche Chance am Markt! Das Design ist nicht so Markant das das ein kaufargument Wäre! Und vom Preis her gibt es einfach zu viele Konkurenz aus Japan und Korea,selbst wenn die Fahrzeuge ohne 4WD ein paar tausender billiger wären!

Ein kleinerer Diesel für Impreza wäre zwar nicht schlecht,lohnt sich aber für Subaru wohl nicht, heutztage braucht es schon nen High-Tech Diesel am Markt. Und in ein paar Jahren wird es für Diesel wohl schwer werden die Anbgasnormen einzuhalten.

Ne gute Alternative wäre evtl. ein Hybrid, ein alleingang wird da aber bestimmt auch zu teuer sein!?

Gruß Tobias

Hybrid dürfte bei den kleineren Fahrzeugen zu Gewichtsproblemen führen.

4WD mit 2WD-Fahrzeugen zu ergänzen ist m.e. der falsche Weg.

Zwei-drei gute Dieselmotoren würden Subaru gut zu Gesicht stehen. Zur Not auch ein zugekaufter, ich denke den Reihenmotor würden Subaru-Fans in Europa eher Verzeihen als 2WD-Fahrzeuge.

Fehlendes ESP ist marketingtechnisch ein Mangel, technisch eher nicht.

Lieber eine ordentliche Fahrwerksabstimmung ohne ESP, als eine Fahrwerksabstimmung, die nur durch ESP ordentlich wird.

Das jedoch den potentiellen Kunden zu verdeutlichn ist das Schwierige.

Themenstarteram 11. Februar 2007 um 19:14

Zitat:

Original geschrieben von Strexe

Eric, es gibt bereits Subarus mit 2WD.

jaja, weiß ich :)

die Frage war eher so gemeint, importiert SD demnächst diese 2WD? Mal andersrum gefragt, gibts von den Subaru-Fahrern im Forum auch welche, die den 4WD nicht brauchen und den Subi aus anderen Gründen gekauft haben??

Grüße,

Eric

ich brauche absolut keinen allrad... Flachland ....

Aber der gehört auch in den WRX. Mit einem schwächeren Auto würde ich nicht unbedingt allrad fahren.

Der nächste könnte auch wieder einer ohne werden und auch nur mit 2 Türen, mal sehn wenn es soweit ist

Subaru mit 2WD?

Das wird es in D,CH und A nicht geben.

Die Verkaufszahlen im Jahr 06 sind in D wieder um 10%

gestiegen.Damit ist Subaru in D fast die einzige Marke mit Umsatzplus.

Warum Subaru nicht mehr verkauft,liegt am Image am fehlenden Diesel(kommt ja im Oktober).

Ausserdem werden Subarufahrzeuge nicht subvensioniert wie z.B.Fiat,Ford,Citroen,Peugeot usw.

Ist natürlich schon ein Unterschied.

Mein Impreza 2.0 R Modell 06 verbraucht aber auch nicht mehr als ein Golf,Focus und der ganze Schrott der anderen!

Bei 180 auf der Autobahn braucht jedes Auto Benzin oder Diesel.Da werden die Verbrauchswerte der Hersteller pulverisiert.

Ein 1.8 Liter Zafira braucht auch 10 Liter.

Mit einem Golf 1,6 Vollgas auf der Autobahn 12 Liter(ja war live an der Tanke dabei).

Nein bin kein Raser aber der Boxer klingt halt so geil....

in Deustchland haben die 2006 doch auch 8 % mehr gehabt!!!

am 13. Februar 2007 um 13:12

So wie ich das seh war Subaru schon immer n bischen was eigenständiges und sollte es auch bleiben ;)!!!

Nur weil andere Hersteller mit dem Allrad hinterher ziehen heist das nicht das Subaru mit FWD oder RWD verstärkt nachziehen muss!!!

Die Idee mit dem Diesel ist auch nicht schlecht! Bringt auf jedenfall Verkaufszahlen!!!

Ich wär auch dafür das sie sich nen Diesel einkaufen!!! Wie schon gesagt lohnt sich die ganze Entwicklerei eh nicht wegen der steigenden Abgasnormen!

Die Entwicklung in Richtung Gas bzw. Wasserstoff wär besser und wichtiger!!!

Bis dänne dann

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Subaru demnächst auch ohne Allrad?