ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Stromkreis Kraftstoffpumpe Scorpio BJ88 2.0 DOHC

Stromkreis Kraftstoffpumpe Scorpio BJ88 2.0 DOHC

Themenstarteram 14. August 2009 um 17:07

Hallo,

habe folgendes Problem. An der Kraftstoffpumpe (bzw. Crash-Schalter) kommt kein Strom an. Habe manuell Strom draufgegeben und die Pumpe läuft dann einwandfrei.

An der Sicherung 11 (Kraftstoffpumpe) liegen 12 V an. Laut Schaltplan (ADAC) liegt das Relais VOR der Sicherung. D.h. das Relais müsste somit ok sein. Von der Sicherung bis zum Crash-Schalter würden somit die 12 V verloren gehen. Wenn das Relais jedoch hinter der Sicherung liegt könnte es defekt sein. Bevor ich nun das Relais ausbaue (liegt irgendwo hinter dem Amaturenbrett) und prüfe, kann mir hier vielleicht jemand sagen wo im Stromkreis das Relais denn nun sitzt (vor oder nach der Sicherung).

Gruß

Thomas

Beste Antwort im Thema

Hm,

beim 88'er dürfte noch das erste Armaturenbrett verbaut sein.

Schau mal unter der Sicherheitsabdeckung (oberes Teil des Armaturenbrettes).

Ausbau:

Beide vorderen Türen öffnen. Du siehst dann am Armaturenbrett Schrauben und kannst "zwei Hälften" erkennen. Die oberen Schrauben lösen.

Mit einer Spitzzange (Lappen benutzen wegen Kratzer) links und rechts die schwarzen Lüftungskappen entfernen (Kappen mit Zange mittig anfassen und vorsichtig nach vorn ziehen).

Die schwarze Verkleidung vor dem Tacho ausbauen (vier Schrauben, zwei oben in der Mitte, zwei unten) - Nach dem Lösen der Schrauben Verkleidung außen fassen und mit den Fingern leicht nach innen drücken (als ob Du die Finger gegeneinander drücken willst). Jetzt die Verkleidung zu Dir hin ziehen - ABER LANGSAM!!! Kabel für Schalter abschließen.

Oben siehst Du Klemmern, einfach abziehen. Seitlich die Schrauben lösen. Die Schrauben in den Lüftungen lösen.

Die Lüftungsschlitze oberhalb der Mittelkonsole (reichen bis zum Beifahrer) entfernen - sind nur gesteckt, zu Dir hin ziehen. Die Schrauben der oberen Hälfte lösen.

Sind alle Schrauben und Klammern entfernt, die Sicherheitsabdeckung leicht anheben und zu dir ziehen (an der Scheibe ist sie nur gesteckt.

Jetzt hast Du Einblick auf die dort verbauten Steuergehäuse (Licht-An-Warner, Alarmanlage etc.) und die dortigen Relais.

Gruß shorti.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo,

ich habe nur die Pläne für den DOHC, aber danach ist Sicherung 11 und Sicherung 30 für die Kraftstoffpumpe, also diese Sicherung auch noch kontrollieren (bei Deinem Modell ggf. andere Nummer für Sicherung 30!!!!, in der Beschreibung nachschauen).

Anschluss des Relais:

85 - vom/zum Steuergehäuse, dort Anschluss 22, Kabelfarbe Blau/Rot

86 - vom/zum Steuergehäuse, dort Anschluss 37, Kabelfarbe Schwarz

30 - Plus, KabelfarbeRot

87 - über Sicherung 30 zum Trägheitsschalter und von diesem zur Kraftstoffpumpe, Kabelfarbe jeweils Schwarz/Rot.

Der DOHC ist zwar neuer, aber ich denke, es wird kein Unterschied in der Schaltung sein. Könnte höchstens sein, dass sich die Kabelfarben verändert haben und die Anschlüsse am Steuergehäuse anders liegen - also genau überprüfen!!!!!

Die Relais saßen im Handschuhfach. Handschuhfach öffnen. Oben hast Du einen Deckel, diesen öffnen, darunter sitzen die Relais. Position aus der Beschreibung entnehmen.

Wenn Du am Relais auf Klemme 30 Plus findest und Sicherung 30 auch ok ist, die Klemmen 30 und 87 (keine anderen!!!!) überbrücken. Läuft die Benzinpumpe, Spule im Relais überprüfen.

Dazu benötigst Du 2 Kabel. Eins an 85 und eins an 86. Jetzt zur Batterie und Klemme 85 an Minus und 86 an Plus anschließen. Wenn es im Relais klackt ist es in Ordnung und das Relais wird vom Steuergehäuse nicht mehr angesprochen. Klackt es nicht, ist das Relais im A...., in den Socken, kaputt etc.....

Gruß shorti

Hab noch was gefunden:

Am Relais, Klemme 30, wird direkt von der Batterie mit einer "Sicherungsleitung" versorgt.

Relais für die Kraftstoffpumpe:

Wenn Du im geöffneten Fach im Handschuhfach auf die Relais schaust, ist es in Blickrichtung laut meinem Plan das äußerst linke (Bezeichnung laut meinem Plan M1).

Gruß shorti

Themenstarteram 14. August 2009 um 19:56

danke dir erstmal für die ausführliche Antwort. Habe die Sicherung 11 gerade nochmal gecheckt (bevor ich hier gelesen hab) die Hat Dauer + daher nährt sich der Verdacht, dass das Relais der Übeltäter ist.

Habe nur ein Problem. Im Handschuhfach sind nur4 Sicherungen. Laut Bedienungsanleitung sitzt das Relais hinter dem Amaturenbrett an der Mittelkonsole. Welche Strategie zum Ausbau muss ich nun nehmen (hab kein Werkstattbuch). Komme ich über den Ausbau der Amaturen da ran???

Gruß

Thomas

Hm,

beim 88'er dürfte noch das erste Armaturenbrett verbaut sein.

Schau mal unter der Sicherheitsabdeckung (oberes Teil des Armaturenbrettes).

Ausbau:

Beide vorderen Türen öffnen. Du siehst dann am Armaturenbrett Schrauben und kannst "zwei Hälften" erkennen. Die oberen Schrauben lösen.

Mit einer Spitzzange (Lappen benutzen wegen Kratzer) links und rechts die schwarzen Lüftungskappen entfernen (Kappen mit Zange mittig anfassen und vorsichtig nach vorn ziehen).

Die schwarze Verkleidung vor dem Tacho ausbauen (vier Schrauben, zwei oben in der Mitte, zwei unten) - Nach dem Lösen der Schrauben Verkleidung außen fassen und mit den Fingern leicht nach innen drücken (als ob Du die Finger gegeneinander drücken willst). Jetzt die Verkleidung zu Dir hin ziehen - ABER LANGSAM!!! Kabel für Schalter abschließen.

Oben siehst Du Klemmern, einfach abziehen. Seitlich die Schrauben lösen. Die Schrauben in den Lüftungen lösen.

Die Lüftungsschlitze oberhalb der Mittelkonsole (reichen bis zum Beifahrer) entfernen - sind nur gesteckt, zu Dir hin ziehen. Die Schrauben der oberen Hälfte lösen.

Sind alle Schrauben und Klammern entfernt, die Sicherheitsabdeckung leicht anheben und zu dir ziehen (an der Scheibe ist sie nur gesteckt.

Jetzt hast Du Einblick auf die dort verbauten Steuergehäuse (Licht-An-Warner, Alarmanlage etc.) und die dortigen Relais.

Gruß shorti.

Themenstarteram 14. August 2009 um 21:10

Ich danke Dir!

War zwar schon fast fertig (war eben beim Wagen) aber nach lösen aller Schrauben saß die Amaturenabdeckung noch sehr fest, so dass ich noch nachgefragt hätte ob ich was vergessen habe. Sind nur noch die beiden Lüftungskanäle denke dann wird es klappen ;)

Status sonst: Habe alle Sicherungen gecheckt, die sind ok. Kann also eigentlich nur das Relais sein, werde ich morgen wissen.

Wir gesagt Dir erst einmal ein dickes Dankeschön es war sehr hilfreich was Du mir geschrieben hast. Werde dann noch schreiben ob es das Relais war.

Gruß

Thomas

Themenstarteram 15. August 2009 um 13:00

So, habe das Relais geprüft es funktioniert. Das geißt das die beiden Steuerleitungen 85 und 86 nicht schalten.

Das Steuergerät, ist es der Alukasten über dem Handschuhfach? Hier kommen jede Menge Leitungen an (aber andersfarbig und dünner als die Leitungen zum Relais). Wenn es der Kasten ist, wie entfernt man den Stecker? Komisches System, will da nichts kaputt machen.

Was sagt der Fachmann dazu, ein geschaltetes Plus auf die 87 zu legen?

Danke noch mal im Vorraus für die Antworten ;)

Gruß

Thomas

Eine Leitung auf 87 bringt Dir nichts, weil diese erst durchgeschaltet wird, wenn 85 und 86 angesteuert werden.

Eins kannst Du noch prüfen (fällt mir gerade ein):

Du nimmst ein Birnchen und das Relais.

Anschluss wie folgt:

Minus Birnchen an Batterie

Plus Birnchen an Relais, Anschluss 87

Von Plus Batterie ein Kabel an Relais, Anschluss 30

Jetzt wie vorher beschrieben 85 und 86 anschließen.

Wenn das Relais schaltet, muss das Birnchen leuchten. Tut es das nicht, liegt es am Relais - es schaltet zwar, aber der "Arbeitskontakt" ist defekt, vermutlich durchgebrannt.

Zum Steuergehäuse:

Wenn ich mich recht erinnere, sitzt das Steuergehäuse entweder im Fußraum rechts hinter der Verkleidung oder im Fußraum rechts, direkt geradeaus, quasi an der Spritzwand, von innen unter dem Teppich.

Du brauchst ein Messgerät. Dieses stellst Du auf Diodenmessung. Ein Messkabel kommt an den Relaissockel (siehe unten) und eins am Steuergehäuse auf das Kabel.

Am Relaisockel, die Anschlüsse 85 und 86 zum Steuergerät durchpiepsen, so gehst Du sicher, dass Du die richtigen Kabel hast und diese keinen Kabelbruch haben.

Sind die Kabel in Ordnung, haben also Durchgang, und das Relais ist auch in Ordnung, liegt es wohl am Steuergehäuse.

Bevor Du das aber austauscht, würde ich bei einer Werkstatt nachfragen, ob das Fahrzeug schon ausgelesen werden kann. Wenn ja, erst das machen lassen.

Gruß shorti

Themenstarteram 15. August 2009 um 18:47

Hi,

habe erstmal das Relais (das Rekais ist o) rausgenommen und die Leitung 87 mit geschaltetem Plus versorgt. So bekmmt die Pumpe Strom sobald die Zündung an ist. Werde Montag mal zur Fordwerkstatt fahren und fragen ob das Steuergerät ausgelesen werden kann.

Wünsche Dir noch ein schönes WE. Vielen Dank für Deine Superhilfe.

Gruß

Thomas

Kein Problem, dafür ist das Forum da.....

Zum Händler ist die beste Lösung, da auf dem Steuergehäuse noch weitere "Fühler / Geber" sitzen. Wenn also von dort falsche Signale kommen, dann spinnt das Ding. Also, erstmal auslesen.

Gruß shorti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Stromkreis Kraftstoffpumpe Scorpio BJ88 2.0 DOHC