ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stoßdämpfer nach 35800 km kaputt?

Stoßdämpfer nach 35800 km kaputt?

Themenstarteram 16. April 2016 um 19:20

fast drei Jahre alt und gerade mal 35800 km auf dem Zähler, da können doch die Stoßdämpfer vorn noch nicht kaputt sein!? Hab Garantieverlängerung, werden die Kosten von VW übernommen?

Beste Antwort im Thema

Gleiches hatte ein Bekannter bei seinem Seat Ibiza, kein Austausch über Garantie. Auch 3 J alt und so 40.000, wo so etwas allerdings nicht kaputtgehen darf. (hab den hinteren verölten (neu ca 25 €) dann für eine Kiste Bier ausgetauscht) Bei einer Garantieverlängerung würde ich allerdings "auf den Tisch hauen". VW baut zwar keine Stoßdämpfer, aber soclche Teile sollten mindestens 100.000 Km halten.

th

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Seit wann werden Verschleißteile über die Garantie abgedeckt ?

Oder was steht in den Garantiebedingungen ?

Gleiches hatte ein Bekannter bei seinem Seat Ibiza, kein Austausch über Garantie. Auch 3 J alt und so 40.000, wo so etwas allerdings nicht kaputtgehen darf. (hab den hinteren verölten (neu ca 25 €) dann für eine Kiste Bier ausgetauscht) Bei einer Garantieverlängerung würde ich allerdings "auf den Tisch hauen". VW baut zwar keine Stoßdämpfer, aber soclche Teile sollten mindestens 100.000 Km halten.

th

Wird wohl ein Materiel- oder Produktionsfehler sein.

Kommt vor. Meine Dämpfer hinten waren nach 185000 km auch kaputt.:)

Themenstarteram 16. April 2016 um 19:50

fahre schon jahrelang VW, doch Stoßdämpfer waren nie ein Thema, wieso sollen die nun im Arsch sein? Nach nicht einmal 3 Jahren und der Laufleistung!?

Die Hersteller kaufen auf dem Europa/Weltmarkt ein, oder lassen es wer weiß wo fertigen. Da sind die Fertigungstolleranzen nicht so genau. Mein (persönlicher) TÜV Prüfer erzählt mir auch solche Schauergeschichten. Was früher 100.000 hielt, hält heute nur 30.000, leider :rolleyes:. Dafür rosten die Autos nicht mehr so wie früher, allerdings mehr elektronische Fehler (Motor, Abgas)

th

Themenstarteram 16. April 2016 um 20:12

Danke, werd mir das von VW nicht bieten lassen! Ist doch ein Witz....

mein 6´er Golf rostete nach einem Jahr auch schon an der Heckklappe! Es war so peinlich für VW und sie wurde neu lackiert.

.. hoffentlich auch richtig konserviert. Mein neues VW Fahrzeug hatte ich nach 1 er Woche halbwegs auseinander genommen. Hohlraumschutz, Leitungen gefettet, Bremsbeläge nochmals vernünftig mit Paste eingesetzt, Unterbodenschutz nachgebessert. Solche Mühe macht sich, und kann ja leider auch keiner (Wollte den Wagen ja paar Jährchen Fahren). Außer teuere Inspektionen (~ 400€) zu bezahlen, wird ja heute nichts mehr gemacht.

Fotos von FZ ohne fast U - Schutz suche ich mal raus.

th

Hallo

Ich überlege gerade was es bringt bei einem neuen Auto die Beläge nochmal ( vernünftig ) mit Paste ein zu schmieren?

Gruss Mario

 

 

 

 

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 16. April 2016 um 20:24:43 Uhr:

.. hoffentlich auch richtig konserviert. Mein neues VW Fahrzeug hatte ich nach 1 er Woche halbwegs auseinander genommen. Hohlraumschutz, Leitungen gefettet, Bremsbeläge nochmals vernünftig mit Paste eingesetzt, Unterbodenschutz nachgebessert. Solche Mühe macht sich, und kann ja leider auch keiner (Wollte den Wagen ja paar Jährchen Fahren). Außer teuere Inspektionen (~ 400€) zu bezahlen, wird ja heute nichts mehr gemacht.

Fotos von FZ ohne fast U - Schutz suche ich mal raus.

th

Zitat:

@Motortown schrieb am 25. April 2016 um 17:03:17 Uhr:

Hallo

Ich überlege gerade was es bringt bei einem neuen Auto die Beläge nochmal ( vernünftig ) mit Paste ein zu schmieren?

Gruss Mario

Zitat:

@Motortown schrieb am 25. April 2016 um 17:03:17 Uhr:

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 16. April 2016 um 20:24:43 Uhr:

.. hoffentlich auch richtig konserviert. Mein neues VW Fahrzeug hatte ich nach 1 er Woche halbwegs auseinander genommen. Hohlraumschutz, Leitungen gefettet, Bremsbeläge nochmals vernünftig mit Paste eingesetzt, Unterbodenschutz nachgebessert. Solche Mühe macht sich, und kann ja leider auch keiner (Wollte den Wagen ja paar Jährchen Fahren). Außer teuere Inspektionen (~ 400€) zu bezahlen, wird ja heute nichts mehr gemacht.

Fotos von FZ ohne fast U - Schutz suche ich mal raus.

th

was bringt es diese OT frage zu stellen?

Es gibt immer mal sachen die früher kaputt gehen als sie sollen.

Beim Fiesta war es ab 05 das die federn reihenweise brachen nach paar tausend km.

Würde mich da an VW wenden und ein Kulanz antrag stellen, sowas darf nicht.

Da haste auch wieder recht :)) Kulanzantrag stellen und fertig.

Gruss Mario

 

Zitat:

Ulanz @vanguardboy schrieb am 25. April 2016 um 19:04:58 Uhr:

Zitat:

@Motortown schrieb am 25. April 2016 um 17:03:17 Uhr:

 

was bringt es diese OT frage zu stellen?

Es gibt immer mal sachen die früher kaputt gehen als sie sollen.

Beim Fiesta war es ab 05 das die federn reihenweise brachen nach paar tausend km.

Würde mich da an VW wenden und ein Kulanz antrag stellen, sowas darf nicht.

am 26. April 2016 um 11:57

Verschleissteile sind von der Garantie im Regelfall ausgenommen, allerdings weist ein Verschleissteil weit vor seiner üblichen zur erwartenden Laufleistung / Alter einen Defekt auf, sieht es anders aus, ich würde da auf jeden Fall auf Garantie bzw. anteilig Garantie pochen, die Laufleistung für Stossdämpfer ist deutlich unterdurchschnittlich, ausser man fährt z.B. regelmässig Kopfsteinpflaster etc. wo es einfach auch zu einem verfrühten normalen Verschleiss kommen kann durch eine stärkere Beanspruchung.

Themenstarteram 26. April 2016 um 17:45

Danke M. Watson, hab noch immer keine Info von VW! Die VW Kundenbetreuung hat sich aber heute schon mal gemeldet.

Aber ohne brauchbare Infos zu meinem Golf :-(

Es bleibt spannend! Morgen bekomme ich eventuell mal was genaues gesagt.

Zitat:

@dieimmerlacht schrieb am 26. April 2016 um 17:45:38 Uhr:

Danke M. Watson, hab noch immer keine Info von VW! Die VW Kundenbetreuung hat sich aber heute schon mal gemeldet.

Aber ohne brauchbare Infos zu meinem Golf :-(

Es bleibt spannend! Morgen bekomme ich eventuell mal was genaues gesagt.

Wenn du die VW Neuwagen-Garantieverlängerung abgeschlossen hast sollte die auch die Kosten für die Stoßdämpfer übernehmen.

Wo ist das Problem?

Themenstarteram 27. April 2016 um 17:43

heute kam das okay von VW, Kosten werden übernommen! Super...... :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Stoßdämpfer nach 35800 km kaputt?