ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Störung Backup Batterie

Störung Backup Batterie

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 1. Januar 2019 um 12:44

Hallo,

seit ein paar Wochen bekomme ich bei jedem Start die Meldung: Backup Batterie Störung

Dann leuchtet auch von der Start/Stopp Automatik die grüne Anzeige nicht.

Ich bestätige dann mit OK und gut ist.

Wenn ich ein wenig gefahren bin und das zweite mal starte ist alles wieder OK.

Auf Dauer ist das natürlich keine Lösung.

Das Fahrzeug ist Bj. 2013 mit ca. 150 tsd km

Kann man die Batterie selber austauschen und wo finde ich diese?

vielen Dank für eine Antwort

Beste Antwort im Thema

So sieht das beim 2015er MOPF aus. Hatte gestern die kleine ausgebaut um sie zu laden, da ich in der Tiefgarage keine Steckdose habe.

 

Die Batterie selbst ist in einem „Haltekorsett“. Es ist 1 Mutter zu lösen links vom Minuspol, direkt neben dem Gasschlauch

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Die zweite Batterie ist im Kofferraum, kann man ohne Probleme selber wechseln. Sollte im Motorraum noch die erste Batterie sein würde ich die gleich mit wechseln. Ich hatte den Spaß letztes Jahr, beide neu und gut. Angesprungen ist meiner mit der alten Batterie immer ohne Probleme. Im Anhang mal die beiden Batterien die ich geholt habe.

0ad9bab6-d318-4a74-a33d-0ef76e5cb5f1
Themenstarteram 1. Januar 2019 um 13:05

Danke - bin fündig gworden

Zitat:

@linekai schrieb am 1. Januar 2019 um 13:04:35 Uhr:

... Sollte im Motorraum noch die erste Batterie sein würde ich die gleich mit wechseln. ...

Guten Morgen:D

kurze Frage: wieso das ? Ohne Prüfung, ohne Symptome ...

Grüße

prio

Nach 6 Jahren wird die Batterie auch nicht mehr die Beste sein. Aber man kann diese auch Prüfen lassen. Ich hatte meine vorher geladen und nach ca. 2 Tagen hatte ich wieder die Probleme mit der grünen Leuchte vom Stop/Start.

Wie oben geschrieben ich „würde“ die Batterie wechseln. Beim starten hatte ich mit der alten Batterie auch nie Probleme, allerdings habe ich eine Standheizung die Funtionierte nicht mit der alten Batterie.

Bitte mal eine Rückmeldung woran es gelegen hat. Wünsche allen ein frohes neues Jahr.

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 8:42

Die Starterbatterie ist neu, da ich vor einem Jahr Probleme mit der Standheizung hatte.

Habe mir eine "Stützbatterie" bestellt.

Prima Danke für die Rückmeldung, dann drücke ich die Daumen das der Fehler nach dem Wechsel behoben ist.

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 13:48

Wie das sehe, muß ich die 3 Schrauben (Muttern) der Metallabdeckung rechts entfernen, um an die Batterie zu kommen?

Wir reden doch jetzt von der kleinen Batterie hinten, oder? Kofferraumabdeckung entfernen, rechte Ablageschale ausbauen, 6er Muttern entfernen. Der Rest ist selbst erklärend. Bilder habe ich leider nicht gefunden.

So sieht das beim 2015er MOPF aus. Hatte gestern die kleine ausgebaut um sie zu laden, da ich in der Tiefgarage keine Steckdose habe.

 

Die Batterie selbst ist in einem „Haltekorsett“. Es ist 1 Mutter zu lösen links vom Minuspol, direkt neben dem Gasschlauch

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Themenstarteram 2. Januar 2019 um 15:28

Zitat:

@linekai schrieb am 2. Januar 2019 um 14:22:55 Uhr:

Wir reden doch jetzt von der kleinen Batterie hinten, oder? Kofferraumabdeckung entfernen, rechte Ablageschale ausbauen, 6er Muttern entfernen. Der Rest ist selbst erklärend. Bilder habe ich leider nicht gefunden.

Habe eben nochmal nachgesehen.

Die große rechte Abdeckschale ist aus Kunststoff.

Wenn ich von oben drauf sehe, ist da rechts eine kleine Schale, die ich rausnehmen kann.

Darunter befinden sich zwei dicke Schrauben, sowas wie sechskant.

Etwas links daneben sind 2 6er Muttern.

Die muss ich wohl alle abschrauben?

Habe ich noch nicht gemacht, da die Batterie erst Morgen oder Freitag kommt.

Ja, die 4 müssen raus. Ist dann noch etwas Gefummel, da die Abdeckung unter der Ladekante eingehakt ist. Ging aber recht einfach dann raus

Gibts schon Erfolge zu berichten?

Hallo

linekai hat oben einem Link eingestellt, der führt zu einer AGM Batterie. Original ist eine Blei drin! macht das für die Ladeelektronik nicht Probleme! AGM wird doch 12,8V geladen. Blei 12V.

Und Fragen noch zum Thema:

Muss die Backup Batterie im System angemeldet werden?

Und muss der Fehlerspeicher gelöscht werden bei dem benannten Fehler?

VG Holger

Deine Antwort
Ähnliche Themen