ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Steuerkettenführung Gebrochen Motor Rasselt

Steuerkettenführung Gebrochen Motor Rasselt

Themenstarteram 22. November 2005 um 0:16

Hallo liebe Ford Schrauber ich hab ja schon ein paar mal in dem Motortalk was reingeschrieben :-).Leerlauf zu hoch Zylindekopfdichtung usw. Heute nun Führungsschiene rechte seite wenn mann vor dem Auto steht gebrochen :-(. Motor Tikkert als wenn es die Hydrostößel wären heute hab ich den ganzen m.... auseinandergebaut weil ich die Stößel tauschen wollte und was muste ich sehen die Führungsschiene ist gebrochen und die Kette schliff im Motorblock und am Kopf dies hat Spuren hinterlassen nicht`s schlimmes nur leichte Schleifspuren :-(.Kette Kettenspanner und Führungsschiene bekomme ich morgen neu nur ist mir beim lösen der Riemenscheibe die Kette übergesprungen klar weil sie da so lose rum hing wie. Meine Frage nun wie bekomme ich den OT wieder eingestellt habe auf der Riemenscheibe eine Kerbe die oben steht steht sie nu richtig ?? Die Steuerräder von den Nockenwellen steht eine Kerbe nach rechts (Wage) und eine nach Links (Wage) steht das nun alles richtig oder muß die Riemenscheibe noch gedreht werden ?? Und wenn ja wohin ?? Wohin sollen die Kupferfarbenen Kettenglieder Zeigen. Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen weil ich das Auto dringend brauche um zur Arbeit zu fahren muß MORGEN schon ZUG fahren :-(. Vielen DANK schon mal für eure Antworten.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Bin nicht so der DOHC-Spezi , wurde hier im Forum aber schonmal erklärt , einfach mal nach suchen ! ;)

Kurbelwelle auf 1 Zylinder Zünd OT stellen, Markierungen auf Nockenwellenrädern müssen dann jeweils waagrecht nach aussen zeigen, auf die Kante am Zylinderkopf. je nach Längung der Kette kann es sein, das die Markierungen nicht 100% waagrecht stehen, bzw. beide leicht nach unten zeigen.

Also so wie du es beschreibst sollte es passen.

hatte das gleiche problem. hat es dir auch den kettenspanarm zerdrückt????? wen ja hst du ein viel größeres problem dazu später. erst mal zur einstellung du fängst unten an die kette aufzulegen ein kupferglied und die nase ziegen waggrecht ut nach unten. danach das rechtes nockenwellenrad die zwei kupferglieder müssen direkt auf deie makierung und diese sollte bei richtiger einstellung nach rechts auf die obere kante des zylinderkopfes zeigen ot1. jetzt kettenspanner und spannarm rein kette daruber legen. linkes nockenwellenrad an dem auch zündverteiler sitzt einbauen kupferglieder über makierung und dieses zeigt auf die linke seite der oberen kante des zylinderkopfes ot2. jetzt muß du nur noch alles richtig festziehen. einmal den motor duchdrehen um alles zu kontrolieren bis makierungen wieder stimmen kuperglieder stehen jetzt wo ganz anders aber ist auch egal ut und ot muß stimmen. den ketten spanner mußt du mit einem schlag von oben ausrasten lassen das die kette spannung bekommt. tip zum ölkettenspanner mach einen kabelbinder darum und spann ihn zusammen leg die ölkette darauf und montiere dan den spanner um schluß schneide einfach den kabelbinder auseinander und ziehe diesen raus. so jetzt zu dem problem wo ich vorhin gemeint habe warum sind gleitschinen und spannarm defekt. höchst warscheinlich lagerschaden des wegen klackert auch der motor. also bei mir war es so das die pleullager so eingelaufen waren b.z.w. auch die kurbelwelle. die späne der lagerschallen den sieb der ölförderpumpe zugesetzt haben diese kein öl fördern konte und damit die kurbellwelle zerstörte da diese nicht mehr auf ein reparaturmaß schleifen ließ. dachte mir auch erst super nur die steuerkette machen aber der motor klackerte immer noch (habe mir bei der arbeit auch dedacht warum dieser schaden) egal weiter muß laufen. wenn es wirklich die kurbelwelle ist und du diese ausgebaut hast erkennst du an der welle selbst ob diese nochmals zu bearbeiten ist und zwar daran das die lauffläche der lagerschalen links und rechts einen ablauf haben keine nach innen liegende nasen. ist die lauffläche plan sowie diese nasen nicht mehr vorhanden so ist diese defeckt und nicht mehr auf ein reparaturmaß schleifbar sowie übermaßlagerschalen einsetzbar zuviel speil der pleullagerschalen. tip um die kurbelwelle bzw ölwanne auszubauen ziehe den motor aus dem auto. cu

ach ja bitte mal den beitrag kurbelwellenschaden bei 2l dohc anschauen hoffe ich könnte dir mit diesem beitrag weiterhelfen und vieleicht kann mir ja auch jemand helfen

Themenstarteram 23. November 2005 um 23:57

Führungsschiene gebrochen

 

Also das Thema DOHC Sierra hat sich für mich erledigt :-( Führungsschiene neu Kettenspanner neu und Kette auch neu gemacht nach dem Starten verstellt sich die Steuerzeit um einen Zahn und ich habe einen Trecker :-( Die Karre läuft wie SCH.... und schmeist nur noch Schwarzen Ruß raus. Ich hab nicht die Zeit und die Lust nachzusehen warum habe die Kette DREI mal wieder richig aufgelegt und den Kettenspanner (der ja jedes mal neu muste ) ausgerastet und jedes mal das gleiche immer einen Zahn daneben ich habe nach dem Kettenauflegen den Motor durchgedreht von Hand und immer stimmte alles und wenn ich alles zusammengebaut habe war immer das gleiche ich denke da ist was andere`s hin werde mir morgen einen andern Wagen Kaufen was soll`s der Sierra ist ja auch schon alt und kommt nun auf den Friedhof wo er meiner Meinung nach wohl auch hin gehört ich werde nie wieder einen Sierra kaufen obwohl es eigentlich ein gutes Auto ist wenn der Motor nicht immer aufgeben würde ja ja ich weiß nun werden alle Sierra Fan schreiben das es nicht so ist aber schaut mal bei E Bay oder Mobile de die meisten haben einen Kopf schaden oder was Rost manchmal auch schlimmere`s ich verabschiede mich auf jeden Fall von dem DOHC Motoren mal sehen was sich für ein schönes vergleichbares Auto findet so das soll`s nun erst mal gewesen sein hier das wollte ich nur noch mal gesagt haben.

Wenn die Kette richtig aufgelegt und das auch richtig geprüft wurde, überspringt da nix. Und der Kettenspanner kann wieder eingerastet werden, muß also nicht jedesmal neu. Aber nun isser wohl weg. Muß Sagen, der DOHC ist so ziemlich der beste Motor den man sich in so einem Auto wünschen kann.

Themenstarteram 26. November 2005 um 0:41

Cosworth

 

Hallo Cosworth weg ist er noch nicht steht noch in der Garage hab mir nur ein andere`s Auto gekauft weil ich nicht mehr die Zeit zum Basteln habe.Aber um auf den Motor zurückzukommen erst lief er auf 2000 Umdrehungen na das war nur der kleine Schlauch hinter dem Hosenrohr nix dolles 5 Euro irgendwas egal dachte ich mir er ist es ja Wert hatte da noch 2 Jahre TÜV nach 1000Km bei KM stand 100000 war die Kopfdichtung hin die Teile bekam über E Bay und dann kam der erste Hammer Ventilschaftdichtungen defekt und ein Ventiel schließt nicht mehr also wieder den Kopf runter Ventiele alle neu eingeschliffen neue Schaftdichtungen und nun die Kettenführungschiene gebrochen obwohl die neu gemacht wurde bei der letzten Reparatur.Deshalb habe ich ihn wieder auseinander gebaut und habe die Schiene neu gemacht und weil`s hier beschrieben wird eben die Kette und den Spanner neu gemacht und nun trat dieses Problem auf das die Kette Überspringt aber erst wenn der Motor gestartet wird wenn ich ihn mit der Hand einmal rum drehe sprich 180 Grad passiert das nicht also wenn mir die Zeit nicht fehlen würde würde ich vieleicht noch mal nachschauen warum das so ist hab das ja schon 2 mal gemacht an dem Wagen also denke ich nicht das es an mir liegt wie ich die Kette auflege.Aber wenn jemand hier Teile gebrauchen kann Türen Heckklappe Motorhaube Scheinwerfer Lima Anlasser Servo Alufelgen hinter Sitzbank mit Kopfstützen oder einen Kat Getriebe Hinterachse oder das ganze Auto können wir uns gerne darüber unterhalten.Weiterhin viel Spass wenn jemand was braucht kann er mir gerne Mailen

wo steht denn der wagen und wie ist der rest so vom zustand her? evtl hab ich schon interesse an dem ganzen wagen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Steuerkettenführung Gebrochen Motor Rasselt