ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Steuergerät-Lambdasonde????

Steuergerät-Lambdasonde????

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 22. Dezember 2011 um 20:40

Liebe Renault Freunde...

Ich habe seit längerer zeit probleme mit dem Verbrauch meines 96 Twingos.d.h. 40L reichen ca.280km.

So Fehler Lesen lassen, Lambdasonde erneuert,Fehler löschen lassen, immer noch hoher Verbrauch (mehrmals geprüft) also nochmal auslesen. und wieder Lambda sonde defekt. HMMMMMMMMM

vieleicht Steuergerät hat man mir gesagt.Also Gebrauchtes Gerät mit richtigen Nummer eingebaut. siehe da ZONKKKKK Wegfahrsperre lässt grüssen.

Mein wagen hat weder Zentral noch Funk. Wie kann ich vorgehen ohne noch mehr tausende Euros in der Werkstatt zu lassen.

Jetzt sind DIE SCHRAUBER gefragt. Danke im Vorraus

Ähnliche Themen
9 Antworten

Gebr.Steuergeräte darf man nicht so einfach einbauen. Im Steuergerät ist Wegfahrsperrencode gespeichert. Andere Code kann man nicht speichern.

Was hast du schon alles kontrolliert ( wegen Verbrauch) ?

Hallo insomnia,

 

für den Verbrauch ist der Themperaturfühler Wasser 

elementar wichtig. Er meldet die jeweilige Themp. an

das MSG und danach wird die Kraftstoffmenge zugeteilt.

Das geschieht über die Öffnungszeit der Einspritzventile.

 

Meldet der Fühler, obwohl der Motor warm ist, kalten

Motor, so wird permanent zuviel Kraftstoff eingespritzt.

Diese Mehrmenge kann die Lambdasonde nicht ausgleichen

und wird als fehlerhaftes Bauteil ausgewiesen. Erst wenn 

der Themp Fühler keinen Wert liefert, wird er als fehlerhaft

erkannt.

 

Also: altes MSG und neuen Wasser Themp. Fühler einbauen

und dann weiter sehen.

 

Gruß

hoschi3

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 19:59

Also so sachen wie : Ölwechsel,Luftfilter,Ölfilter,Zündkerzen,Lambdasonde sind schon neu.Trotzdem zeigt die Fehlermeldung immer noch Lamdasonde defekt an. Damit bin ich auch so ziemlich am Ende mit meinem Latein...

Zitat:

Original geschrieben von proreno

Gebr.Steuergeräte darf man nicht so einfach einbauen. Im Steuergerät ist Wegfahrsperrencode gespeichert. Andere Code kann man nicht speichern.

Was hast du schon alles kontrolliert ( wegen Verbrauch) ?

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 21:11

Hallo Hoschi.

Ok. Also MSG heisst glaub ich MotorSteuerGerät.Ich habe das alte Gerät natürlich wieder drin,springt ja sonst nicht an.

Wo genau finde ich den Thempr.fühler und wie kann ich prüfen ob er OK .ist?

Ich danke im vorraus.

 

Zitat:

Original geschrieben von hoschi3

Hallo insomnia,

für den Verbrauch ist der Themperaturfühler Wasser 

elementar wichtig. Er meldet die jeweilige Themp. an

das MSG und danach wird die Kraftstoffmenge zugeteilt.

Das geschieht über die Öffnungszeit der Einspritzventile.

Meldet der Fühler, obwohl der Motor warm ist, kalten

Motor, so wird permanent zuviel Kraftstoff eingespritzt.

Diese Mehrmenge kann die Lambdasonde nicht ausgleichen

und wird als fehlerhaftes Bauteil ausgewiesen. Erst wenn 

der Themp Fühler keinen Wert liefert, wird er als fehlerhaft

erkannt.

Also: altes MSG und neuen Wasser Themp. Fühler einbauen

und dann weiter sehen.

Gruß

hoschi3

Hallo insomnia,

 

man kann den Fühler prüfen, das ist aber zeitlich

sehr umfangreich und lohnt sich nicht.

Es ist einfacher, gleich ein Neuteil ein zu bauen.

 

Der Fühler sitzt m.E. an der Stirnseite des Zylinder-

kopfes und hat einen Stecker mit zwei Kabeln.

 

 

Gruß

hoschi3

Themenstarteram 2. Januar 2012 um 21:05

Hallo hoschi,

ich habe mal heute nachgesehen .... also wenn ich den alten Fühler abklemme,dann ändert sich das Laufverhalten des Wagens extrem. er blubbert nur noch und schmeisst Qualm vom feinsten.Wieder Angeklemmt hustet er nochmal kurz verschwindet dann aber und läuft wieder normal.darf ich jetzt davon ausgehen das der Fühler ok ist. oder darf man das nicht so sehen...Um nochmal sicher zu sein hab ich dieses bild dazugefügt.. DAS TEIL MIT DER NUMMER 5

Zitat:

Original geschrieben von hoschi3

Hallo insomnia,

man kann den Fühler prüfen, das ist aber zeitlich

sehr umfangreich und lohnt sich nicht.

Es ist einfacher, gleich ein Neuteil ein zu bauen.

Der Fühler sitzt m.E. an der Stirnseite des Zylinder-

kopfes und hat einen Stecker mit zwei Kabeln.

 

Gruß

hoschi3

Twingo-24184309-vz1

Hallo insomnia,

 

der Fühler reagiert anscheinend. Ob er allerdings

den richtigen Widerstandswert zur jeweiligen Motor-

themperatur hat, ist ungewiss. Um die hundertpro-

zentige Funktionalität feststellen zu können, muß

der Fühler mit großem Aufwand geprüft werden.

Dazu muss er sowieso ausgebaut werden. Da der

Fühler ca. 25 EUR kostet, ist es empfehlenswert

diesen zu erneuern! Damit scheidet er dann auf

jeden Fall als Fehlerquelle aus.

 

Eine defekte Lambdasonde schließe ich erstmal! aus.

Undichtigkeiten im Ansaug/Auspufftrakt können dazu

führen, daß die Lambdasonde dem MSG mageres Gemisch

meldet und die Kraftstoffzumessung wird erhöht d.h.

es wird mehr Kraftstoff eingespritzt= Mehrverbrauch.

 

Es muß sichergestellt werden, daß keine Undichtigkeit

besteht. Danach kann die Lambdasonde mittels Multi-

Tester auf Funktion geprüft werden. 

 

Es ist auch möglich , dass die Lambdasonde auf Grund 

von Alterung träge regiert und wird dann vom Steuergerät

als Fehler ausgeworfen.

 

Es ist allso viel Arbeit angasagt, bis der Fehler endgültig

beseitigt ist.

 

Gruß

hoschi3

 

 

 

Themenstarteram 3. Januar 2012 um 17:37

...das sag´ich dir...

naja das FZG ist 2.Wagen und wird nur von meiner Frau gefahren,aber bei den Benzinpreisen kann man sich ja vorstellen wie mir das auf die Eier geht.Also ich werde die Tage den Fühler auch noch wechseln.

Ich danke für die Teilnahme und die raschen Antworten

Zitat:

Original geschrieben von hoschi3

Hallo insomnia,

der Fühler reagiert anscheinend. Ob er allerdings

den richtigen Widerstandswert zur jeweiligen Motor-

themperatur hat, ist ungewiss. Um die hundertpro-

zentige Funktionalität feststellen zu können, muß

der Fühler mit großem Aufwand geprüft werden.

Dazu muss er sowieso ausgebaut werden. Da der

Fühler ca. 25 EUR kostet, ist es empfehlenswert

diesen zu erneuern! Damit scheidet er dann auf

jeden Fall als Fehlerquelle aus.

Eine defekte Lambdasonde schließe ich erstmal! aus.

Undichtigkeiten im Ansaug/Auspufftrakt können dazu

führen, daß die Lambdasonde dem MSG mageres Gemisch

meldet und die Kraftstoffzumessung wird erhöht d.h.

es wird mehr Kraftstoff eingespritzt= Mehrverbrauch.

Es muß sichergestellt werden, daß keine Undichtigkeit

besteht. Danach kann die Lambdasonde mittels Multi-

Tester auf Funktion geprüft werden. 

Es ist auch möglich , dass die Lambdasonde auf Grund 

von Alterung träge regiert und wird dann vom Steuergerät

als Fehler ausgeworfen.

Es ist allso viel Arbeit angasagt, bis der Fehler endgültig

beseitigt ist.

Gruß

hoschi3

keine Ursache, hat mir Spaß gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Steuergerät-Lambdasonde????