ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Steptronic Getriebe

Steptronic Getriebe

Alpina B3 F30/F31
Themenstarteram 29. Februar 2020 um 23:49

Heute Nachmittag habe ich einmal den Wählhebel in die Position M/S gedrückt, mittels Kick-down die maximale Fahrleistung abgerufen und das Hochschalten der Gänge manuell mit den Tasten am Lenkrad durchgeführt.

Hierbei ist mir aufgefallen, dass eine kurze, dennoch merkliche Zugkraftunterbrechung beim Wechseln der Gänge stattfindet, welche mir im Automatik-Modus (Hebel in der rechten Gasse) und ebenfalls manuellem Hochschalten bisher nicht aufgefallen ist.

Schaltet denn das Getriebe beim Betätigen der Switch-Tronik Tasten unterschiedlich je nach Wählhebelposition?

fragt sich Xenophilie

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. März 2020 um 0:00

@Oetteken

mittlerweile habe ich den Eindruck, dass jeder meiner Beiträge von Dir falsch interpretiert und als persönlicher Angriff gewertet wird, dem ist keinesfalls so. Du möchtest lediglich die Zustimmung, dass Deine Meinung als die einzig Wahre aufgenommen wird.

Der Auszug aus Wikipedia ist für mich ohne Relevanz, da nicht explizit auf die Steptronic bezogen um die es hier geht.

Um die Geschichte mit dem Kick-down an dieser Stelle abzuschließen, mache ich mir nochmals die Mühe und gebe folgende Zeilen zur Kenntnisnahme:

Wählhebel in der rechten Position:

Das Automatikprogramm ist aktiviert. Durch Betätigen einer der Tasten am Lenkrad schaltet das Getriebe kurzzeitig in den manuellen Modus und die Gänge können darüber gesteuert werden, auch wenn der Kick-down aktiviert wurde. Nach einer bestimmten Zeit wechselt das Getriebe wieder in den Automatikmodus.

Wählhebel in der linken Position:

Sportprogramm ist aktiviert. Wenn in dieser Stellung eine der Tasten am Lenkrad gedrückt oder der Wählhebel nach vorn oder hinten gezogen wird, wechselt das Getriebe in den manuellen Modus und verbleibt dort. Auch in diesen beiden Modi können selbst unter Nutzung des Kick-downs die Gänge mit den Tasten oder dem Wählhebel gesteuert werden.

Genau so funktioniert an meinem B3 und jedem F3x Fahrzeug das Steptronic Sport Getriebe und muss keineswegs zum Auslesen des Fehlerspeichers in die Werkstatt.

Und wie ich bereits in einem meiner vorherigen Posts geschrieben hatte, werden beim Deaktivieren der DSC oder der Aktivierung von Traction oder der Aktivierung von Sport+, keine automatischen Schaltvorgänge beim Erreichen der maximalen Drehzahl durchgeführt.

Und spätestens jetzt solltest Du Dich mit den Tasten oder den Wippen am Lenkrad vertraut gemacht haben und darüber nachdenken, ob Du nicht doch manuell eingreifen möchtest...

Gruß und schönen Restsonntag wünscht Dir

Xenophilie

 

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Merkst du eine tatsächliche Zugkraftunterbrechung oder nur die plötzliche Reduktion der Zugkraft durch den Wechsel der Übersetzung?

Zitat:

@FWebe schrieb am 1. März 2020 um 16:22:18 Uhr:

Merkst du eine tatsächliche Zugkraftunterbrechung oder nur die plötzliche Reduktion der Zugkraft durch den Wechsel der Übersetzung?

Ich denke, es wird beides sein. Wenn Xenophilie Kickdown betätigt und das Getriebe automatisch schalten lässt, so wird nach dem Leistungsmaximum in den nächst höherer Gang geschaltet und durch den Gangwechsel auf eine Drehzahl vor dem Leistungsmaximum gewechselt. Beide Leistungswerte dürften etwas vergleichbar sein. Vergleichbares gilt, wenn am oberen Drehzahlband ein Leistungsplateau ist. Es ergibt sich keine Verringerung der Leistung und somit auch keine Zugkraftreduktion. Das was er dann merkt, ist Zugkraftunterbrechung durch die Schaltzeit des Getriebes.

Nun schaltet Xenophilie aber manuell, vermutlich schon vor dem Erreichen des Leistungsmaximums bzw. -plateaus und somit steht nach dem Schalten auch etwas weniger Leistung zur Verfügung. Daher kommt zur Zugkraftunterbrechung die Reduktion der Zugkraft durch den Wechsel der Übersetzung noch hinzu.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Xenophilie schrieb am 1. März 2020 um 13:51:33 Uhr:

Zitat:

@B-OO schrieb am 1. März 2020 um 12:20:26 Uhr:

 

Nein im Sportmodus und manuelle Schaltung reicht aus. (Fahr zu bmw vielleicht hast du ein Problem bei deinem Getriebe)

Im Driver's Guide zu meinem Fahrzeug steht unter SPORTPROGRAMM UND MANUELLBETRIEB geschrieben:

Sportprogramm aktivieren:

Wählhebel aus Wählhebelposition D nach links drücken.

Das Sportprogramm des Getriebes ist aktiviert

Manuellbetrieb M/S aktivieren:

1. Wählhebel aus Wählhebelposition D nach links drücken.

2. Wählhebel nach vorn drücken oder nach hinten ziehen.

Manuellbetrieb wird aktiv und der Gang wird gewechselt.

Bei erreichen der maximalen Drehzahl wird im Manuellbetrieb M/S bei Bedarf automatisch hochgeschaltet.

Automatisches Hochschalten im Manuellbetrieb M/S vermeiden:

Beim Steptronic Sport Getriebe werden automatische Schaltvorgänge z. B. bei maximaler Drehzahl nicht durchgeführt, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

DSC deaktiviert

TRACTION aktiviert

SPORT+ aktiviert

Darüber hinaus wird der Kick-down deaktiviert.

Demnach dürfte der Motor ohne einer dieser Bedingungen in Stellung M/S nicht in den Begrenzer drehen.

meint Xenophilie

Ich weiß nicht, was du daraus liest, ich erkenne nichts, was meiner Aussage widerspricht.

Beim Reiten gibt man auch nicht die Sporen und zieht gleichzeitig am Zügel, da wüsste das Pferd auch nicht, was man will ;)

Zitat:

@Oetteken schrieb am 1. März 2020 um 18:31:03 Uhr:

Ich weiß nicht, was du daraus liest, ich erkenne nichts, was meiner Aussage widerspricht.

Bist du B-OO? Xenophilie sein Beitrag bezog sich doch auf das Post von B-OO und nicht auf irgendetwas von dir.

 

Gruß

Uwe

Werden jetzt Nebenkriegsschauplätze aufgebaut oder bleiben wir bei der Fragestellung?

Was geht‘n hier ab ? :) also wie ich schon geschrieben habe.. fahre öfters im Sportmodus (nicht Sport+) und schalte auch sehr oft selber und wenn halt bei mir der MS aktiviert ist schaltet meiner nicht hoch ich muss es selber machen. Das könnte aber auch am Fahrzeug liegen. Mir war mal so das die 335i eine andere Software haben.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 1. März 2020 um 19:03:12 Uhr:

Werden jetzt Nebenkriegsschauplätze aufgebaut oder bleiben wir bei der Fragestellung?

Erfreulich deine Selbsterkenntnis, dass dein letzter Beitrag etwas deplatziert war und somit ein Nebenkriegsschauplatz aufgemacht hat. Es bringt nichts, deplatziert immer wieder seinen nicht gehörten Beitrag wieder in Erinnerung zu bringen.

Mag ja sein, dass du recht hast, aber wenn der TE das nicht beachten möchte, so kannst du ihn nicht dazu zwingen.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@B-OO schrieb am 1. März 2020 um 19:26:19 Uhr:

fahre öfters im Sportmodus (nicht Sport+) und schalte auch sehr oft selber und wenn halt bei mir der MS aktiviert ist schaltet meiner nicht hoch ich muss es selber machen. Das könnte aber auch am Fahrzeug liegen. Mir war mal so das die 335i eine andere Software haben.

Bei meinem Alpina ist es nach meiner Erinnerung so, dass er automatisch hochschaltet, wenn die Drehzahlgrenze erreicht wird. Sicher bin ich mir im Sportmodus aber nicht, weil ich das eigentlich nie mache.

Das war doch aber gar nicht die Frage des TEs und somit bringt es wenig, darüber zu diskutieren.

 

Gruß

Uwe

 

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 1. März 2020 um 19:30:39 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 1. März 2020 um 19:03:12 Uhr:

Werden jetzt Nebenkriegsschauplätze aufgebaut oder bleiben wir bei der Fragestellung?

Erfreulich deine Selbsterkenntnis, dass dein letzter Beitrag etwas deplatziert war und somit ein Nebenkriegsschauplatz aufgemacht hat. Es bringt nichts, deplatziert immer wieder seinen nicht gehörten Beitrag wieder in Erinnerung zu bringen.

Mag ja sein, dass du recht hast, aber wenn der TE das nicht beachten möchte, so kannst du ihn nicht dazu zwingen.

 

Gruß

Uwe

Ich muss ihn aber auch nicht in seiner, meiner Ansicht nach irrigen Meinung, bestätigen.

Wenn man sich irrational verhält, braucht man sich nicht über merkwürdiges Verhalten zu wundern.

Ich könnte mich auch vielleicht irren und bei mir war vielleicht nun doch Sport+ aktiviert? :)

Klappe zu Affe tot.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 1. März 2020 um 19:41:07 Uhr:

Ich muss ihn aber auch nicht in seiner, meiner Ansicht nach irrigen Meinung, bestätigen.

Hat das wer verlangt? Nö!

 

Gruß

Uwe

Dann wäre es für alle hilfreich, wenn klarstellt würde, dass man bei Kickdown nicht manuell schaltet.

Habe fertig!

Und wieder hast du eine Möglichkeit genutzt, dass von dir nicht erhörte zum x-ten Mal zu wiederholen. ;)

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Oetteken schrieb am 1. März 2020 um 19:50:25 Uhr:

Dann wäre es für alle hilfreich, wenn klarstellt würde, dass man bei Kickdown nicht manuell schaltet.

Habe fertig!

[/quote

 

@Oetteken ja das sowieso. Das hatte ich mal aus Versehen provoziert und seit dem pass ich auf.

Themenstarteram 1. März 2020 um 20:56

@Oetteken

Alle meine Beiträge werden entweder durch die Bedienungsanleitung und/oder Erfahrung mit meinem Fahrzeug gestützt.

Niemand hat behauptet, dass meine Vorgehensweise beim Bedienen des Automatikgetriebes die Richtige sei.

Deiner Meinung nach ist ein manuelles Schalten beim Niederdrücken des Gaspedals über den Druckpunkt hinaus irrational.

Meines Wissens nach erzwingt ein Kick-down lediglich ein Zurückschalten in den nächst möglichen kleinsten Gang, um die bestmögliche Beschleunigung zu erreichen. Ein manuelles Eingreifen der Schaltvorgänge wird definitiv nicht untersagt. Wenn dem so wäre, traue ich den Softwareentwicklern durchaus zu, das Eingreifen zu unterbinden.

Hilfreich für mich wäre es, wenn Du Deine persönliche Meinung mit Fakten für mich zugänglich machen würdest.

@ Uwe & FWebe

Es ist schon eine Zugkraftunterbrechung. Merkbar dadurch, dass der Oberkörper zwischen einem Gangwechsel für ca. eine halbe Sekunde nach vorne kippt, bevor er wieder in den Sitz gedrückt wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen