ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Steinschlag im Fahrerbereich, Auto wird am Dienstag verkauft, was machen?

Steinschlag im Fahrerbereich, Auto wird am Dienstag verkauft, was machen?

Themenstarteram 6. April 2013 um 17:36

Ich bin mir nicht sicher ob ich in dem Bereich hier mit meinem Thema richtig bin... Wenn nein, bitte verschieben.

Habe eine Frage.

Am Dienstag wird mein Auto an ein Autohaus drangetauscht.

Ausgerechnet heute hab ich einen Steinschlag in die Scheibe bekommen, auf der Fahrerseite....

Habe schon etwas im Internet recherchiert und dort wird oft geschrieben, dass man den Steinschlag auf der Fahrerseite nicht reparieren lassen kann sondern man die Scheibe austauschen lassen muss.

Wisst ihr wie das WIRKLICH ist?

Möchte natürlich ungern noch die Scheibe wechseln lassen, wo er ja schon verkauft ist, und dann noch 150 EUR SB von der Versicherung draufzahlen.

Und darauf hoffen, dass das Autohaus sich mein Auto nicht mehr genauer anschaut bei der Übergabe möcht ich natürlich auch nicht :(

Beste Antwort im Thema

Es mag vielleicht an meinem Alter liegen, aber ich möchte vom Händler ehrlich behandelt werden, also kann er das auch von mir erwarten. Und wenn halt noch ein Schaden passiert ist, dann bin ich auch so ehrlich und sage ihm das.

Im besten Fall nimmt er das einfach so zur Kenntnis, im schlimmsten Fall kostet die Geschichte 150 EUR, also überschaubar. Außerdem ist es nicht ausgeschlossen, dass Du wegen evtl. Mängel beim neuen Fahrzeug zur Nachbesserung noch mal zum Händler musst. Da ist es sicher ein besseres Gefühl dem aufrecht in die Augen sehen zu können.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 9. April 2013 um 10:24

"Ehrlich währt am längsten"

 

Ein Steinschlag im Sichtfeld ist bestimmt nicht zu übersehen. Ich für meinen Teil wäre ehrlich und sagen wann es passiert ist. Für die ist der Austausch eine Kleinigkeit.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

1)

Auf jeden Fall hatte er laut Schwacke einen Wert von 8.800€, verkauft habe ich ihn nach ca. 4 Monaten für weniger als die Hälfte. Nach 4 Wochen habe ich schon gemerkt, der Schwackewert ist gnadenlos überzogen bei dem Markt.

2)

Meiner hatte auch einen Neupreis von 32.000€ und kostete 2 Jahre später mit 2otkm nur noch knapp über 10.000€ :rolleyes: :eek:

-offtopic-

1) Sorry für mein Zweifeln, aber hier KANN irgendetwas nicht stimmen.

Entweder die Schwackeliste wurde nicht richtig gedeutet, oder der Wagen hatte entsprechende Mängel.

Ich nehme an, du redest von der "Händler-Verkaufspreis"-Liste, klar, dass ein privater Verkäufer diese Preise nicht erreicht. Dennoch, wenn der Wagen weniger als die Hälfte bringt, müssen da noch andere "Haken" gewesen sein.

2) ähm, sorry für mein nochmalzweifeln.

66% Verlust in 2 Jahren bei 20 Tkm. Was, bitte, soll das sein?

Ein "Tata Indigo Presidente" ohne deutsche Zulassung?

 

Themenstarteram 16. April 2013 um 8:19

So, das Auto habe ich letzte Woche drangetauscht und der Steinschlag ist nicht aufgefallen.

Die vom Autohaus haben nur die Schilder runtergetan und das Auto nicht mehr weiter angeschaut.

Dass ich noch 150 Euro für eine neue Scheibe drauflege, hätte ich nicht eingesehen, denn die Autohäuser geben einem für die Gebrauchten sowieso fast nix mehr (hab den Mazda für 3 Jahren für 12.000 Euro gekauft, jetzt hab ich noch 4000 dafür bekommen) und außerdem rechnen die ja eh immer einiges an Aufbereitung ein.

Jetzt hoffe ich dass ich mit meinem Neuen mehr Glück habe :)

am 16. April 2013 um 14:00

Gratulation. Ich hoffe der Verkäufer deines nächsten Wagens verhält sich dir gegenüber genauso korrekt.

Themenstarteram 21. April 2013 um 12:25

Ich kaufe mein Auto nur vom Händler, da würde mir sowas auffallen ;-)

Alles Gute ;-)

am 21. April 2013 um 16:12

Habe neue Infos. Wenn man ein altes Gebrauchtes, in meinem Fall eine A-Klasse von 2005, an einen Händler als Anzahlung abgiebt, dann ist es egal was für Mängel dran sind, da, in meinem Fall Mercedes, diese Fahrzeuge nicht mehr selber anbietet sondern Weiterverkaufen.

Ich muss meine Mängel, für einen höheren Anzahlungbetrag, nicht mehr aufhübschen oder kleinigkeiten reparieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Steinschlag im Fahrerbereich, Auto wird am Dienstag verkauft, was machen?