ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterieladegerät für(an) KFZ-Steckdose

Batterieladegerät für(an) KFZ-Steckdose

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 10:53

Hallo!

Da unser kleiner Peugeot meist nur kurzstrecke bewegt wird (~3km)

wollte ich ein Batterieladegerät kaufen was man innen an der Steckdose / Zigarettenanzünder anstecken kann.

Welches wäre da zu empfehlen (aber nur lader, keins was auch entlädt)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ein Erhaltungsladegerät, gibt es ab 20€ bei Aldi, Lidel und anderen Verbrauchermärkten. Oder nimmst ein Ctek, den Zigarettenanzünderadapter musst aber extra kaufen, dazu gibt es nur ein Kabel mit schnellanschluß.

Ähm, Moment...du willst die Autobatterie über den Zigarettenanzünder des gleichen Autos laden? Der Strom am Zigarettenanzünder kommt doch von der Batterie. Ich hoffe mal, ich verstehe das gerade einfach falsch :)

Zitat:

Original geschrieben von drummer2003

Ähm, Moment...du willst die Autobatterie über den Zigarettenanzünder des gleichen Autos laden? Der Strom am Zigarettenanzünder kommt doch von der Batterie. Ich hoffe mal, ich verstehe das gerade einfach falsch :)

Du verstehst es vermutlich falsch.

Ladegerät -> Zigarettenanzünder -> Batterie

Resultat: Batterie wird geladen.

Grüße, Martin

Aaaaaah, ok :)

Das macht ja noch Sinn!

Wäre die Frage so gemeint gewesen, wie ich sie verstanden habe, wäre es die Frage des Jahres gewesen ;)

Ich habe ein Ansmann ALCT 6-24/1 vom Amazon, die Klemmen habe ich abgeschnitten und einen Zigarettenstecker vom Baumarkt angeschraubt, Plus (rot) kommt in die Mitte.

Wird immer in der Garage angesteckt und bleibt die ganze Woche dran. Funktioniert gut.

Zitat:

Original geschrieben von dogfischhund

Hallo!

Da unser kleiner Peugeot meist nur kurzstrecke bewegt wird (~3km)

wollte ich ein Batterieladegerät kaufen was man innen an der Steckdose / Zigarettenanzünder anstecken kann.

Welches wäre da zu empfehlen (aber nur lader, keins was auch entlädt)

Irgendwie muss allerdings das Kabel in das Auto. ich nehm mal an, einfach rein und türe zu (das liebt die Dichtung aber ned wirklich...)

Ich hab ein Ctek, dass als Zubehör ein Kabel mit einem Externen Anschlussstecker hat, dass liesse sich direkt an der Batterie anschliessen und der (kleine) Stecker an versteckter Stelle montieren, dann fällt das Motorhaubenöffnen weg.

Allerdings hab ich das nicht gemacht, weil Frauchen sicher irgendwann mal vergessen würde abzustecken....

Ladegeräte die über den Zigarettenanzünder laden haben halt technisch den Nachteil, dass sie die Batteriespannung ungenauer messen (können) weil ja einiges an Übergangswiderständen dabei ist, was dann die korrekte Ladung quasi erschwert. (aber sie funktionieren grundsätzlich natürlich schon)

Ist dein Zigarettenanzünder überhaupt an Spannung (ich weiss nicht ob das bei allen Automodellen so ist, deshalb die Frage), wenn die Zündung aus ist? Wenn nicht, könnte man so auch nicht laden.

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 13:03

Klar muss das Kabel ins Auto, aber das dünne Kabel macht da glaub ich nichts aus, steht ja auch in der Garage.

Dauerplus ist glaube ich an der Steckdose, und wenn nicht kann man das ja bestimmt im Sicherungskasten umklemmen.

Und das mit dem abschneiden der Klammern ist auch ne gute Idee...

Hallo dogfischhund,

ich kann Dir dieses:

http://www.ctek.nu/de/de/chargers/MXS%205.0

in Verbindung mit jenem:

http://www.ctek.nu/de/de/chargers/Comfort%20Connect%20Cig%20Plug

empfehlen.

Viel Erfolg!

Gruß

Fritz

Zuerst solltest du mal klären, ob der Zigarettenanzünder bei ausgeschalteter Zündung überhaupt funktioniert.

 

Wenn nicht, kannst du auch kein Ladegerät daran anschließen...es sei denn, du lässt beim Laden die Zündung eingeschaltet.

(In diesem Fall wäre es fraglich ob die Batterie voller oder leerer wird)

 

DoMi

Themenstarteram 4. Mai 2012 um 13:39

Das wurde bereits 13:03 abgearbeitet...

Bei den meisten wird man wohl das Zündschloß eine Stellung rechts drehen müssen aber nicht bis Zündung ON. Dabei ziehen dann allerdings schon Relais an oder sonstige Stromverbraucher, so daß ein kontrolliertes Erhaltungsladen nicht möglich ist.

Wenn man sich dafür alles umschnippeln will, kann man sich leichter gleich ne Dose vorne dran schrauben - nahe Batterie, wenn man keine Klemmen mag. Insgesamt wenig sinnvolles Unterfangen.

Hallo

Habe ein Erhaltungsladegerät von Cartrend , was in die Steckdose angeschlossen wird und das andere Ende am Zigarettenanzünder . Lasse das Fenster etwas geöffnet durch das ,das Kabel geführt wird. Klappt ganz gut.

MfG. Nachtfalke124

mit dem ctek mxs5.0 funktioniert es bestens, allerdings muss die steckdose bzw. der ziggi-anzünder dauerstrom führen.

wenn nach 20 min. abgeschaltet wird, kann es aber durchaus nach den 20 minuten für einen start reichen.

aktuell hat men fahrzeug auch keinen dauerstrom, ich habe deshalb ein ctek kabel an der batterie dauerhaft angeklemmt.

zum laden nur noch haube öffnen und dran stecken.

für das auto meiner frau, welches dauerstrom hat, verwende ich die ziggi-anzünder-lösung.

die bordsteckdosen sind im allgemeinen > 10A abgesichert, manche ziggi-anzünder sogar >=30A.

das mxs5.0 z.b. hat einen maximalen ladestrom von 5A, da passiert also nix.

Hi,

da ich auch eine Ctek-Ladedose aus dem Motorraum gucken habe und ich manchmal Angst habe das Kabel zu vergessen, habe ich einen Zettel einlaminiert und hänge diesen mittels Saugnapf von Außen an das Fenster der Fahrertüre. Klappt bisher bestens.

Viele Grüße, Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterieladegerät für(an) KFZ-Steckdose