ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Steine unter Reifen und auf Fahrwerk gelegt

Steine unter Reifen und auf Fahrwerk gelegt

Opel Vectra C
Themenstarteram 22. Februar 2020 um 18:49

Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und habe schon nach ähnlichen Beiträgen gesucht. Also verzeiht mir bitte, wenn es einen solchen Forenbeitrag bereits gibt und ich diesen nur übersehen habe. Nur leider bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Seit etwa Oktober passiert es immer wieder, dass mir jemand Steine unter meine Reifen legt. Zu Anfang hielt ich das Ganze für einen "Dummejungenstreich" und habe es als nicht sonderlich schlimm empfunden. Ich habe dann immer vor dem Einsteigen ins Auto den Boden kurz nach Steinen abgeleuchtet. Mittlerweile ist es jedoch zur echten Plage geworden: es werden nun auch Steine von innen in die Felge gelegt oder an Bauteilen des Fahrwerks befestigt, sodass sich diese bei höheren Geschwindigkeiten ablösen auf der Straße aufschlagen und gegen den Unterboden zurückgeschleudert werden. Seitdem stehe ich jeden Morgen zehn Minuten früher auf, um das Auto auch von unten abzusuchen.

Leider geschehen die "Anschläge" sehr sporadisch, weshalb ein Beobachten des Autos meist nichts bringt. Der Wagen ist nur sehr schwer einsehbar. Jegliche Versuche das Auto außerhalb meiner Wohnung mit Kameras zu beobachten schlugen fehl: immer wenn Kameras aufgestellt wurden ist nichts geschehen.

Hat hier jemand Erfahrung mit solchen "Scherzkeksen"? Wenn ja: wie seid ihr vorgegangen, um diese Störenfriede zu erwischen?

Kurz zu meiner Situation:

- Ich wohne auf dem Dorf (ca. 2000 Einwohner)

- Das Auto steht auf einer nicht eingezäunten Einfahrt (hätte ich schon längst eingezäunt würde ich nicht zur Miete wohnen.)

- Ich habe mich mit niemandem gestritten, der/die sich an mir rächen will.

- Missgunst dürfte es auch nicht sein: ich fahre einen 2005er Opel Vectra. Ein solides Auto, aber sicherlich kein Fahrzeug, welches Missgunst auslösen dürfte.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Marvin

Ähnliche Themen
12 Antworten

Da hat einer ein Problem mit dir...

Geh zur Rennleitung und schilder denen deinen Fall.

Leg mal versteckt weidezaun mit Batterie unter Auto lang über die Reifen da wird schon wer schreien

hast du eine laute Auspuffanlage, die eventuell die Nachbarn morgens um halb sechs im Bett "strammstehen lässt"? Soll das ein "Zeichen" von denen sein?

Aber im Ernst, ich denke, ein Zettel deiner seits im Auto, mit einer Bitte um Unterlassung, da sonst Konsequenzen drohen... sollte helfen.

Gruß

Themenstarteram 22. Februar 2020 um 21:02

@Haubenzug: du hast vollkommen Recht. Der Weg zur Polizei ist, insbesondere jetzt wo es gefährlich geworden ist, unumgänglich.

@Stefanufamilie: ich mag solche Ideen ;) Aber ich möchte den Täter vielmehr erwischen und ansprechen.

@WHammi: mein Auto ist nicht lauter als andere PKW. Hat also einen "Werksklang" und ist nicht modifiziert. Ein Zettel hing tatsächlich schon, wurde aber bislang gekonnt ignoriert.

Danke an alle bislang für die Tipps.

Oder musst dir ne separate Alarmanlage einbauen lassen mit annährungssensor die kann man auf Abstand einstellen dann piept diese und ab bestimmten Bereich löst sie aus. Da du sagtest kleines Dorf wird wenn schnell bist irgendwo noch wer laufen.

 

Hersteller ist glaube Viper

Zitat:

@Marv9503 schrieb am 22. Feb. 2020 um 18:49:04 Uhr:

Jegliche Versuche das Auto außerhalb meiner Wohnung mit Kameras zu beobachten schlugen fehl: immer wenn Kameras aufgestellt wurden ist nichts geschehen.

Das wäre auch ein Ansatz, wenn es hilft. Eine IP - Kamera gibt es schon recht günstig.

Wie wäre es mit Wildkameras entweder im Auto oder einige Meter entfernt?

Ist es ein Diesel und du hast einen besonders grünen Freitagsschwänzer in der Nachbarschaft? Oder jemand der warum auch immer keinen Opel mag?

Kameras mit Bewegungs- und Zeitsteuerung würde ich auch empfehlen.

Gibt auch welche mit Batterie (z.B. Reolink) die ganz passabel funktionieren.

Der Gang zur Wache sollte aber trotzdem erfolgen, umher fliegende Steine könnten nicht nur deinen Unterboden sondern auch andere Scheiben kaputt machen.

Hast du davon mal etwas schriftlich dokumentiert und Bilder gemacht?

Zitat:

@Stefanufamilie schrieb am 22. Februar 2020 um 19:19:17 Uhr:

Leg mal versteckt weidezaun mit Batterie unter Auto lang über die Reifen da wird schon wer schreien

Schläfst du zu nah an einer Steckdose, springen da schon die Funken über?

Kann doch echt nicht dein ernst sein?!

Zitat:

Strafgesetzbuch

§ 223

Körperverletzung

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Zitat:

Strafgesetzbuch

§ 224

Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung

1. durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,

2. mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,

3. mittels eines hinterlistigen Überfalls,

4. mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder

5. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Zitat:

@Marv9503 schrieb am 22. Februar 2020 um 18:49:04 Uhr:

Seit etwa Oktober passiert es immer wieder, dass mir jemand Steine unter meine Reifen legt. Zu Anfang hielt ich das Ganze für einen "Dummejungenstreich" und habe es als nicht sonderlich schlimm empfunden. Ich habe dann immer vor dem Einsteigen ins Auto den Boden kurz nach Steinen abgeleuchtet. Mittlerweile ist es jedoch zur echten Plage geworden: es werden nun auch Steine von innen in die Felge gelegt oder an Bauteilen des Fahrwerks befestigt, sodass sich diese bei höheren Geschwindigkeiten ablösen auf der Straße aufschlagen und gegen den Unterboden zurückgeschleudert werden. Seitdem stehe ich jeden Morgen zehn Minuten früher auf, um das Auto auch von unten abzusuchen.

Hi Marvin,

du sagst, dass du ländlich lebst ...

Vielleicht hat sich irgendein Tier in dein Auto verliebt.

Zieh doch mal soetwas in Betracht KLICK

Ich wunder mich das noch keiner gefragt hat ob du der einzige bist in der nacbbarschaft der das Problem hat..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Steine unter Reifen und auf Fahrwerk gelegt