ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Starker Rechtsdall

Starker Rechtsdall

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 31. Juli 2002 um 17:13

Hi,

ich fahre einen Passat 35i Baujahr 91 2.0l 115 PS.

Meine Frage wenn ich anfahre hat mein Passat einen mächtigen rechtsdrall. Wenn ich stärker beschleunige ist der Rechtsdrall dann auch stärker.

was kann das sein?

Danke im Voraus

mfg Crash

Ähnliche Themen
21 Antworten

@Crash

Das kenn ich auch , aber von älteren Fronttrieblern nur .

Bock den mal vorn hoch und dreh mal an einer Seite ein Rad .

Dreht sich dann das auf der anderen Seite auch (entgegengesetzt ) ? Oder hat das Differenzial einen weg ?

Kuck dir auch mal deine Reifen an , ob der Verschleiß auf beiden Seiten gleich ist .

Wenne rollst , verzieht er dann auch , oder läuft er dann geradeaus.

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 19:53

Hi,

also, wie die Räder sich drehen kann ich dir auf die schnelle nicht sagen, aber er zieht auch wärend der fahrt oder wenn ich ihn rollen lasse nach rechts. Spur wurde aber vor kurtzem erst neu eingestellt. Der Verschleiß der Räder ist auf beiden Seiten gleich.

Und was meinst du nun?

mfg Crash

@Crash

Die Beschreibung nu is schon besser .:)

Geht nur noch folgendes :

Spur/Sturz stimmt doch nicht !!! :(

Nachlauf /Vorspur stimmt nicht !!! :(

Ausgeschlagene Querlenker Buchsen !!! :(

Oder fahr /roll weiter links durch die Spurrillen !!! :)

Du bist dran !

wenns erst seit dem spureinsetellen ist,kann das die ursache sein.

reidfendruck auf allen 4ren gleich?

ist es nur beim beschleunigen ,oder bein stärkeren bremsen auch?

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 23:04

Hi,

meine Schuld habe ich vergessen, beim Bremsen passiert das gleiche!!! Es ist allerdings nicht erst seit dem einstellen von sturz und spur, hatte vorher einen stärkeren rechtsdrall allerdings hauptsächlich beim fahren.

Spur und Sturz wurden wie geschrieben vor kurzem erst eingestellt. Reifendruck ist gleich!!!

mfg Crash

@Crash

Liegt eindeutig am Fahrwerk , da gibt es gar kein vertun .

Einstellen lassen heißt noch lange nicht , dass es auch in Ordnung ist . Ist ja nach deinen eigenen Worten auch besser geworden danach . Die Einstellungen stimmen eindeutig immer noch nich , die Buchsen sind ausgeschlagen , oder du bist der einzige der ständig Sturm von links hat !!

Themenstarteram 1. August 2002 um 0:07

Hi,

das stimmt es konnte die hintere Achse nicht eingesetllt werden weil die nicht einzustellen ist! Aber mir wurde gesagt das sein nur minimal das ist nicht so schlimm.

was soll ich davon halten?

mfg Crash

@Crash

Hat dein Wagen mal nen Crash gehabt , oder wieso geht das hinten nich ? Wenn die Hinterachse nich stimmt, soll die Kiste wohl auch nich geradeaus laufen. Und wenig is das mit Sicherheit nich . Oder sind die da nur zu dusselig dazu ?

Elektronische Vermessung ?

Themenstarteram 1. August 2002 um 1:03

Also mir wurde gesagt das mein hintere Achse fest ist und nicht die möglichkeit gibt sie zu stellen. Also nicht das sie kapu ist sonder sie ist einfach nicht dafür ausgelegt se zu stellen. Und von einem Unfall weiß ich nichs. Das Auto war eigentlich vor nicht allzu langer Zeit zur gróßen Durchsicht und da hätte man mir das ja gesagt.

mfg Crash

@Crash

Wie lange is das nun her mit der Vermessung ? Kann man da evt. noch was machen , wegen der Knete ?

Ich ginge mal zu ner anderen Firma und ließe den noch mal kontrolieren . Is ja auch nich ungefährlich die Geschichte . Und auf Reifenverschleiß und Lagerbelastung geht das mit Sicherheit .

bötti hat recht mit der ursache ,da gibts eigentlich nichts anderes.

würde mir überlegen eine zweite werkstatt anzufahren und nochmal vermessen.

wenn buchsen,querlenker, stabi,in ordnung sind,gehört es ordentlich eingestellt

AUSSER:

war das immer schon seit du den wagen hast,kann ja wirklich ein unfallwagen sein. von wo hast du ihn (privat,händler).

schau mal unter den diversen abdeckungen nach reparaturblechen und schweissnähten, beobachte den lack in lichtreflexionen auf unregelmäßigkeiten...

Themenstarteram 1. August 2002 um 11:39

Ihr macht eim ja angst!! Habe das Auto von Privat. Der hat mir allerdings zugesichert dass das Autounfallfrei ist.

Spur und sturz wurden schon zwewimal gemacht einmal bei vergölzt (Reifenfritze) und dann noch vor ungefähr 3 Monaten bei VW als die großen Durchsicht gemacht wurde. Schweißbleche habe ich keine gefunden. Allerdings ist die Motorhaubee vom Lack her dreckiger also dunckler wie die Kotflügel die sehen nicht ganz so aus. Haben aber auch so einen etwas dreckigen touch.

mfg Crash

bin mir gerade nicht ganz sicher aber hat der 35i vorne nicht targgelenke an den dreickslenkern?! falls ja solltest du die mal prüfen lassen, ob da nicht eins ausgeschlagen ist was beim beschleunigen und bremsen und auch bei der fahrt "schwabbelt"!

ansonsten, ist evtl die spurstange krum, so das dein spurdifferenzwinkel nicht passt, könnte beim schnellen bordsteinhochfahren oder beim tiefen schlagloch passiert sein, da kann der wagen noch so oft gemesen werden und richtig gestelt sein, wenn die stange krum ist bringd das nicht wirklich viel!

radlager sind auch i.o.?! wenn sich das raslager verabschiedet hat kann der wagen auch wegziehen, da er mehr oder weniger "eiert"

die brmse ist o.k.? nicht das auf der einen seite der sattel festsitzt und das rad daher abgebremst wird! evtl passt der taumelschlag der bremsscheibe ja auh nicht, da verzogen, z.b. nach starkem bremsen voll in eine pfütze gefahren, scheibe verzogen, dann stimmt die rückstellung der brmsklötze nicht mehr, oder der kolben im bremssattel bzw dessen manschette hat sich verkemmt, so das die automatische nach/rückstellung nicht mehr gegeben ist...

ein höhenschlag im reifen, oder in der felge könnte auch ein grund sein, wurden die räder schonmal gewuchtet? evtl hilft es schon den reifen auf der felge etwas zu "matchen" falls dort das problem liegt, ggf. durch höhenschlag o.ä.

reifen sind auch i.o.? nicht das eine karkasse gerissen oder gebrochen ist und der reifen dadurch ins eiern kommt?

brauchst jetzt keine panik bekommen .

wie gesagt: ist das immer schon sogewesen seit du den wagen hast(probefahrt gemacht?)?

um die reifen ausschließen zu können: hast schon mal reifen gewechselt(sommer,winter):unterschied??

wieso wurde spur und sturz so oft nachgestellt??(nachgefragt warum und weshalb)

Deine Antwort
Ähnliche Themen