ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Stark eingeschränkte Konfigurierbarkeit bei Volvo

Stark eingeschränkte Konfigurierbarkeit bei Volvo

Volvo S90 P, Volvo V90 P
Themenstarteram 27. März 2016 um 19:31

Ich muss sagen, als die ersten Bilder des XC90 aufgetauchtes und, war ich angefixt für das Auto und generell das neue Volvo Design. Probefahrt war eher gespalten, aber darum soll es hier nicht gehen.

Aufgrund meiner Garage zuhause kommt ein SUV jedoch nicht in Frage.

S90/V90 und der W213 sind für mich sehr spannend derzeit, da dieses Jahr mal ein neues Auto her sollte.

Ich habe mit beiden Konfiguratoren jetzt am WE etwas rumgespielt.

Leider ist es bei Volvo noch viel schlimmer als bei MB was die Konfigurierbarkeit angeht:

Kinetik ist nur mit einem einzigen (!) Motor konfigurierbar, auch darüber viele Einschränkungen etc.

Resultat: wenn die Kiste so aussehen soll, wie man sich in das Design verliebt hat, muss man 10 000 € Aufpreis für den Inscription hinlegen!

Bei MB muss es für das richtige Design derExclusive sein, der ist allerdings mit 4200 nicht ganz so übertrieben, dazu kommt, dass man dort zumindest viel von den Optionen auch ohne teure Design Linie bekommt.

Stört das außer mir niemanden?

Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

Stört das außer mir niemanden?

Stört mich total und ist ein Grund, warum ich mich in Richtung V60 CC entschieden habe.

Da kann ich mich im Konfigurator nach Herzenslust austoben und auch wirklich nur die Ausstattung wählen, die ich haben möchte.

Der V90 wäre für mich, bei unverzichtbarer Ausstattung, knapp 10.000 € teurer, hauptsächlich wegen unnötiger Sonderausstattungen, die ich dazu kaufen müsste.

Wenn dann beim V60 das Leasing 2020 ausläuft, sieht die Welt bei den möglichen Konfigurationen mit Sicherheit wieder anders aus.

So kann ich mir in aller Ruhe die Entwicklung der Modellpalette ansehen, ohne in Panik verfallen zu müssen.:D

Zitat:

@Perro-y-Volvo schrieb am 28. März 2016 um 14:06:41 Uhr:

Zitat:

Stört das außer mir niemanden?

Stört mich total und ist ein Grund, warum ich mich in Richtung V60 CC entschieden habe.

Da kann ich mich im Konfigurator nach Herzenslust austoben und auch wirklich nur die Ausstattung wählen, die ich haben möchte.

Der V90 wäre für mich, bei unverzichtbarer Ausstattung, knapp 10.000 € teurer, hauptsächlich wegen unnötiger Sonderausstattungen, die ich dazu kaufen müsste.

Wenn dann beim V60 das Leasing 2020 ausläuft, sieht die Welt bei den möglichen Konfigurationen mit Sicherheit wieder anders aus.

So kann ich mir in aller Ruhe die Entwicklung der Modellpalette ansehen, ohne in Panik verfallen zu müssen.:D

Genau so geht es mir auch, und ich war froh, nach der ersten kurzen Probefahrt mit dem XC 90 wieder in meine V60 CC zu steigen

Warum:

- XC 90 ist leiser und dennoch recht handlich zu fahren, zog auch recht gut.

- V60 CC: besseres Fahrwek ohne poltern, XC90 ohne Luftfederung 18" war vom Fahrwerk her laut, Ausstattung frei wählbar, ich persönlich verstehe den Leder-Hype nicht, meine Sitze im V60 CC sind auch vom Komfort her besser.

- erst nach der Fahrt erfur ich, dass es ein D4 war, also FWD udn 190 PS,, habe ich nicht gemerkt auf trockener Straße, absolut keie Antriebseinflüsse.

Ich bin auch mal gespannt, wie 2020 dann die Modellpalette aussehen wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Stark eingeschränkte Konfigurierbarkeit bei Volvo