ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Standzeit SL

Standzeit SL

Mercedes
Themenstarteram 26. Januar 2016 um 19:21

Hallo Gemeinde

Habe ich etwas falsch verstanden oder gelesen.

Wie lange kann ein SL in der Garage im Winter stehen bis die Batterie leer ist.

ist der SL im Winter anders zu behandeln wie ein normales Auto oder habe ich etwas falsch verstanden.

Danke für Antworten.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Welcher SL ist gemeint?

Dieses Forum hier deckt Fahrzeuge ab 1972 bis in die Neuzeit ab. Da gibt es große Unterschiede bis die Batterie schlapp macht.

Dazu müsste man wissen, ob die Batterie neuwertig oder bereits ein paar Jahre alt ist.

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 20:33

Ich habe noch keinen SL.

Ich will mir in der nächsten Zeit einen zulegen.

Baujahr Ab 2012. Sagen wir mal die Batterie ist voll. Hält die den im Winter 4 Monate.

Oder gibt es Probleme wenn die Batterie leer ist.

Dazu gibt es doch bereits genügend Themen hier im SL Forum...........

Oder ?

Also ab 2012 redden wir über den R231. Der hat, wenn ich richtig informiert bin, sogar 2 Batterien, nämlich eine Starterbatterie und eine sog. Stützbatterie. Ich denke, bei den zahlreichen elektronischen Gimmicks, die im R231 normalerweise eingebaut sind (z.B. Alarmanlage) wird auch eine neue Batterie kaum im Winter - jedenfalls nicht bei einer Umgebungstemperatur von deutlich unter o° - 4 Monate durchhalten.

Das Problem last sich bei einem vorhandenen Stromanschluss leicht durch Anschluss eines sog. Akkujoggers lösen. Die jibbet von 15 - 70 Euro zu kaufen.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 26. Januar 2016 um 21:20:38 Uhr:

Also ab 2012 redden wir über den R231. Der hat, wenn ich richtig informiert bin, sogar 2 Batterien, nämlich eine Starterbatterie und eine sog. Stützbatterie.

Ich meine der R231 hat nur die im Kofferraum. Der R230 hatte 2 Batterien.

Der SL231 hat hinter dem Beifahrersitz unter der Abdeckung eine kleine 10 AH "Stützbatterie" . Siehe Beitrag.

Diese kann aber beim Laden vernachlässigt werden. - Weiteres zum Thema im angegebenen Forum.

Sedi16

http://www.motor-talk.de/.../...it-der-batterie-r230-t5376504.html?...

Zitat:

@alpina100 schrieb am 27. Januar 2016 um 16:09:09 Uhr:

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 26. Januar 2016 um 21:20:38 Uhr:

Also ab 2012 redden wir über den R231. Der hat, wenn ich richtig informiert bin, sogar 2 Batterien, nämlich eine Starterbatterie und eine sog. Stützbatterie.

Ich meine der R231 hat nur die im Kofferraum. Der R230 hatte 2 Batterien.

Hatte ich auch angenommen, nachdem ich im Motorraum keine mehr (R230 hat sie dort) gefunden hatte.

SL55 hat mich "aufgeklärt". Also: es gibt sie... wie beschrieben.

 

Ich bin mir extrem sicher, dass die Batterie(n) im 231 keine 4 Monate durchhalten. Wenn der Wagen so lange nicht gefahren wird, sollte er an einen Batterielader bzw. -schoner angeschlossen werden. Mein R230 hat im Schnitt maximal 4 Wochen gehalten (trotz zwei Batterien). Nach ca. einem Monat war Grundentladung angesagt.

Schon nach 1-2 Tagen hatte ich die Meldung "Komfortfunktionen deaktiviert" im Display. Und die Batterien waren durchaus in gutem Zustand. Nun mag MB das beim R231 nachgebessert haben... aber 4 Monate (!)... kann ich mir beim besten Willen nicht denken. Freunde von mir, die ebenfalls R230 fahren, haben bereits nach 2-3 Wochen Grundentladung.

Macht der auch nicht.

Du kannst alles bis incl. 107er auch 6 Monate hin stellen und brauchst bei alles vor R107 (Pagode, 300SL, 190SL) die Batterie wahrscheinlich nichtmal abklemmen, aber ab 107, also R129 usw. ist oft schon nach 2 Monaten alles Mausetot...

Hallo,

...yes, kann ich bestätigen, bei meinem gehen bei neuwertiger Batterie nach ca. 4 Wochen die Lichter aus, wobei ich bei meinem Fahrzeug vermute, dass ein Steuergerät nicht macht, was es soll (...abschalten nach gewisser Zeit :D).

Ergänzend möchte ich aber dringend davor warnen, es drauf ankommen zu lassen, denn: Der R129 mag das gar nicht, stromlos zu sein. Hatte bereits zweimal das Pech, dass anschließend der Verdeckmechanismus gestreikt hat, Fehler im Fehlerspeicher, erkennbar am permanent leuchtenden Verdeckschalter. Das passiert in der "Übergangsphase", wenn man bei reichlich entladener Batterie dann noch Startversuche unternimmt, dann speichert das Steuergerät den Fehler "Unterspannung"......

Diesen Fehler kann der Laie ohne Stardiagnose nicht beheben! Extrem ärgerlich. Weniger erfahrene Werkstätten sind selbst mit Stardiagnose überfordert, kommen oft gar nicht bis auf das Steuergerät.....alles schon erlebt :(:(:(

Daher empfehle ich dringend, das Fahrzeug mit einem Erhaltungsladungsgerät zu versorgen, wenn es länger unbenutzt bleibt.

Gruß,

Th.

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 19:00

Danke für die Antworten.

Ich glaube ich muss mir das alles überlegen.

2016/17 kommt ja das neue E-Cabrio mal sehen.

Zitat:

@reini-ak1 schrieb am 28. Januar 2016 um 19:00:17 Uhr:

Danke für die Antworten.

Ich glaube ich muss mir das alles überlegen.

2016/17 kommt ja das neue E-Cabrio mal sehen.

Na, da dürfte das angesprochene Batterieproblem aber ähnlich sein. Auch bei der neuen E-Klasse wird die Batterie ohne Erhaltungsladung wohl kaum mehr als 1-2 Monate im Winter durchhalten.

Allerdings, wenn man sich in der Preisklasse 60 - 100 tsd Euro bewegt und dann der Edelhobel pro Jahr ohnehin ca. 5000,-- € Wertverlust hat, sollte der jährliche Kauf einer neuen Batterie oder einmalige Kauf eines Akkujoggers auch nicht mehr groß finanziell belastend sein ;)

Zitat:

@sedi16 schrieb am 27. Januar 2016 um 17:17:25 Uhr:

Der SL231 hat hinter dem Beifahrersitz unter der Abdeckung eine kleine 10 AH "Stützbatterie" . Siehe Beitrag.

Diese kann aber beim Laden vernachlässigt werden. - Weiteres zum Thema im angegebenen Forum.

Sedi16

http://www.motor-talk.de/.../...it-der-batterie-r230-t5376504.html?...

Upps danke, das war mir neu. Wird die denn mitgeladen, wenn ich ein Batterieerhaltungsladegerät an der im KOfferraum angeschlossen habe, oder braucht die nicht geladen zu werden ?

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 28. Januar 2016 um 12:16:03 Uhr:

....

Du kannst alles bis incl. 107er auch 6 Monate hin stellen und brauchst bei alles vor R107 (Pagode, 300SL, 190SL) die Batterie wahrscheinlich nichtmal abklemmen, aber ab 107, also R129 usw. ist oft schon nach 2 Monaten alles Mausetot...

....

Genauso isses. Mein 71er SL (107er) steht oft 3 oder 4 Monate in der Ecke. Aber selbst wenn ich mal vergessen habe, den Batterietrennsschalter aufzudrehen, muckt der nicht und springt sofort an. Der hat mehr Elektronik im Autoradio, als im MSG (D-Jet), und das zieht keinen Ruhestrom. Andere STG, die Strom ziehen können, gibt's keine.

Ab dem 129er hielten dann die STGe Einzug, und die ziehen immer irgendwelchen Ruhestrom. Batterietrennsschalter ist bei denen aber auch keine Lösung, weil dann manches nach Stromtrennung erst wieder angelernt werden muss, der Radio-Code neu muss, usw. Da bleibt eigentlich nur das CTEK, was aber halt voraussetzt, dass man eine Steckdose in Reichweite hat.

Dietmar

Deine Antwort
Ähnliche Themen