ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 55 AMG - Kaufvorhaben - Schwachstellen - Wertsteigerung

SL 55 AMG - Kaufvorhaben - Schwachstellen - Wertsteigerung

Mercedes
Themenstarteram 19. August 2018 um 12:58

Servus zusammen!

Ich kann grade nachts nimmer schlafen weil ich so unendlich heiss auf nen AMG-V8 bin. Auch ich gehöre leider zu der Gattung Mann, welcher sich Autos nach dem Sound (und der Leistung) aussucht. Auf der anderen Seite weiss ich aber auch wo das Geld her kommt und schau dass ich nicht zu viel davon unnötig verschleudere.

Um euch nicht zu langweilen fasse ich mich kurz:

Idee Nr. 1: Ein 2016er C-Coupé oder -Cabrio 63 AMG (ca. 68.000 EUR). Vorteil: Garantie und neuwertig. Nachteil: Der Wertverlust dürfte in den nächsten 3 Jahren noch relativ hoch sein.

Daher Idee Nr. 2: Einen der letzten 55er AMG Baureihen mitnehmen. Ca. Baujahr 2004-2006. (Ca. um die 32.000 EUR bei etwa 70.000 km rum). Nachteil: Garantie nicht mehr abschliessbar.

Ich kann mich täuschen aber ich denke der Wertverlust dürfte de facto nicht mehr vorhanden sein. Wie seht ihr einen Wertzuwachs dieses Autos auf die nächsten 10 Jahre betrachtet?

Die Mercedes-Garantie kann man nur auf max. 10 Jahre abschliessen.

Hat das Auto bestimmte Schwachstellen? Also ab Bj. 2004? Bei den Baujahren davor habe ich sehr häufig von ziemlich vielen Problemen gelesen welche das Auto beschert, also die typischen Kinderkrankheiten.

Normalerweise mach ich mir auch keine Sorgen dass ein 8-Zylinder so schnell kaputt geht. Wie schaut es mit dem Kompressor aus? Weiss jemand wie hoch die Lebensdauer von so nem Ding ist? Und was die Instandsetzung bzw. ein neuer kostet wenn dieser sich verabschiedet?

Und gibt es sonst irgendwelche Schwachstellen auf die ich schauen muss? Getriebe, Elektronik, Weichteile etc.? Ich weiss dass Bremsscheiben und Beläge teurer sind wie bei ner A-Klasse. Und ich kann auch mal 1.000.- EUR verkraften wenn mal irgendwas gemacht werden muss weil ein Verschleissteil etc. aufgibt usw.

Ich meine nur dass ich ein Auto will welches sich kostentechnisch im Rahmen bewegt. Denn wenn ich nur rein auf Wertzuwachs spekulieren würde ist sicherlich auch der Ferrari F430 interessant. Aber da ist mir das Risiko zu hoch dass ich meine Wohnung beleihen muss wenn mal was ist :-))

Herzlichen Dank schon mal für eure Hilfe!!

Gruß Florian

Ähnliche Themen
24 Antworten

Der SL55AMG kostet neu 150k€, was erwartest Du von so einem Hightechträger ?

Reparaturen sind schnell mal ein paar Tausender weg, die Tandempumpe kostet 2.8k, ein Dämpfer liegt bei 1,6k etc. Wer viel selbstmachen kann kann Geld sparen. Trotzdem sollte so ein Supersportwagen in Hände die es sich leisten kann und will. Wertverlust hin oder her, Geld kosten beide Varianten, mal mehr mal weniger.

Zuverlässig ist der V8 aber allemal, die Elektronik ab 2005/2006 auch ??

Hallo Florian,

ich denke da solltest du etwas vorsichtiger sein. Mal einen 1.000er ausgeben damit ist es nicht getan. Alleine Bremsen komplett, ein neuer Satz Reifen, oder die große Inspektion sind teurer (alleine 200€ Zündkerzen und davon sind die noch nicht montiert).

Und dann kommen diverse Schwachstellen hinzu, allen voran das ABC-System. Wenns funktioniert, toll. Wenn nicht ist das KEIN Groschengrab sondern ein 1.000er-Grab.

Auf eine große Wertsteigerung zu hoffen halte ich ebenfalls nicht für realistisch. Eher wahrscheinlich ist, dass bei einem 14 Jahre alten Auto immer mal was kaputt geht, mal ein kleines Steuergerät hier, mal das Blech im Tank oder Schaltmechanik der Automatik. Und das läppert sich dann wieder.

 

GrußIngo

Themenstarteram 19. August 2018 um 14:49

Tandempumpe beim Benziner?

Zitat:

@DW-Technik schrieb am 19. August 2018 um 14:05:53 Uhr:

Der SL55AMG kostet neu 150k€, was erwartest Du von so einem Hightechträger ?

Reparaturen sind schnell mal ein paar Tausender weg, die Tandempumpe kostet 2.8k, ein Dämpfer liegt bei 1,6k etc. Wer viel selbstmachen kann kann Geld sparen. Trotzdem sollte so ein Supersportwagen in Hände die es sich leisten kann und will. Wertverlust hin oder her, Geld kosten beide Varianten, mal mehr mal weniger.

Zuverlässig ist der V8 aber allemal, die Elektronik ab 2005/2006 auch ??

Zitat:

@Flocke1081 schrieb am 19. August 2018 um 14:49:11 Uhr:

Tandempumpe beim Benziner?

Zitat:

@Flocke1081 schrieb am 19. August 2018 um 14:49:11 Uhr:

Zitat:

@DW-Technik schrieb am 19. August 2018 um 14:05:53 Uhr:

Der SL55AMG kostet neu 150k€, was erwartest Du von so einem Hightechträger ?

Reparaturen sind schnell mal ein paar Tausender weg, die Tandempumpe kostet 2.8k, ein Dämpfer liegt bei 1,6k etc. Wer viel selbstmachen kann kann Geld sparen. Trotzdem sollte so ein Supersportwagen in Hände die es sich leisten kann und will. Wertverlust hin oder her, Geld kosten beide Varianten, mal mehr mal weniger.

Zuverlässig ist der V8 aber allemal, die Elektronik ab 2005/2006 auch ??

Gemeint ist die Tandempumpe für das ABC-System/Servo-Lenkung.

Tandempumpe beim Benziner?

Diese Tandempumpe hat jedes MB-Fahrzeug mit ABC-Fahrwerk.

Und dieses Pümpchen wird nicht nur für das Fahrwerk benötigt nein auch für den Betrieb der

Servolenkung ist sie zuständig.

Ich hoffe das war verständlich für dich.

Ich rate dir zu einem SL 500 gegebenenfalls mit dem 5,5 L Motor 388 PS geht auch super und die meisten Teile sind hier Serientechnik, kosten aber auch Geld.

Sound ist mit einer AMG Auspuffanlage top und gehen tut der auch sehr gut.

Kriegst du schon so um 20.000€ und der Wertzuwachs ist hier in den nächsten 10 Jahren auch anzunehmen, siehe da auch mal bei den r 129ern in den letzten 10 Jahren

Gruss

Slomi

Lass dich nicht verunsichern melde dich im r230 Forum an und lese dich ein der sl55 ist der Kosten günstigste Einstieg in die 500 ps klasse und das Auto eine Wucht

Wenn Option A 68000EUR kostet und Option B 32000EUR, was kann dich dann bei Option B noch großartig überraschen? Da ist doch genug Luft für diverse Instandsetzungen vorhanden.

Themenstarteram 20. August 2018 um 6:57

Du hast einen, oder?

Zitat:

@steffel333 schrieb am 19. August 2018 um 17:08:41 Uhr:

Lass dich nicht verunsichern melde dich im r230 Forum an und lese dich ein der sl55 ist der Kosten günstigste Einstieg in die 500 ps klasse und das Auto eine Wucht

Themenstarteram 20. August 2018 um 7:00

Natürlich. Aber bei Option 1 habe ich halt dann das neue Modell. Und der wird in 4 Jahren wahrscheinlich auch nicht unter 55.000.- EUR fallen. Das heisst, dass ich innerhalb 4 Jahren maximal 13.000 EUR für Reparaturen etc. ausgeben dürfte. Und ich weiss nicht wie teuer der Kompressor ist falls der mal ausfällt.

Zitat:

@Jason_V. schrieb am 19. August 2018 um 22:30:59 Uhr:

Wenn Option A 68000EUR kostet und Option B 32000EUR, was kann dich dann bei Option B noch großartig überraschen? Da ist doch genug Luft für diverse Instandsetzungen vorhanden.

Ich würde einen SL55 nehmen 2003-2006. Dann anmelden im SL Forum - dort gibt es einige Experten die die (leider serienmäßig) vorhandenen Fehler und Verschleisserscheinungen mit Tricks, Finessen und Eigenkonstruktionen instandsetzen - das R230 Forum und die dortigen Werkstatttips (ausdrücklich nicht Daimler) sind von sehr guter Qualität. Denn 55er kannst Du optisch auch noch erneuern durch neue Front und Lichter beispielsweise oder Modernisierung innen. Wichtig beim Kauf unbedingt darauf achten dass wenig Instandhaltungsstau vorhanden ist und dass das ABC regelmäßig gewartet worden ist. Ich würde Dir ein deutsches Auto empfehlen. Finger weg von Japan Import o.ä. - lohnt sich nicht und sehr riskant. Würde tippen ein guter SL55 sollte so um 25-27k zu haben sein.

Moin,

ich habe jetzt seit Anfang 2017 einen SL 55, Japan-Import vom Händler, beim Daimler durchgecheckt und wo nötig repariert (ABC-Fahrwerk, Spülungen, Kerzen usw.), mit zwei Jahren Gebrauchtwagengarantie über den Händler, Übernahme mit ca 49000 km, aktuell 66000 km auf der Uhr. Habe dieses Jahr eine Inspektion beim Daimler machen lassen, Kommentar vom Meister: sehr gut erhaltenes Auto ohne Auffälligkeiten (was natrürlich nicht so bleiben wird, das muss amn sich klar machen)

Leute, das Ding macht einen derartigen Höllenspass - super Sound, nicht so prollig wie die meisten aktuellen AMG-Modelle und ich muss aufpassen, dass ich nicht aus Versehen über 50% geschäftliche Nutzung komme, dann wird es teuer.

Gruß

ein richtig zufriedener SL 55 Fahrer

fahre ebenfalls seit 20.000 km einen 2005er SL55AMG, aus Japan importiert, perfekter Zustand für 48k€ gekauft, hatte 1 Jahr gesucht und dieser Japaner entsprach dann meinen Ansprüchen.

Trotz dokumentierter vollständiger Wartung bei MB sind bisher ein paar "KLeinigkeiten" angefallen:

- Alarmsteurgerät getauscht wegen Fehlalarm ~280 €

- Hochdruck- und Servopumpe (Tandempumpe) ausgeschlagen ~ 2.800 €

- Kofferaumschließung defekt ~ 170 €

- demnächst Wechsel der hinteren Sperrventile da ab und zu Wagen absinkt

 

- Verschleiß wie Reifen und Bremsen rechne ich nicht, kommen aber auch mit 2.5k€ mal eben so dazu

- Verschleißteile Fahrwerk vorne erneuert ~300 € Teile und an einem WE selbst machen können, da Werkstattinhaber

- Verschleißteile Hardyscheibe ~200 €, selbst gemacht

 

und das alles bei 100.000 km

 

Aber ich möchte ihn nicht mehr missen, gerade oder auch weil ich 40 Jahre Porsche gefahren bin, geb ich das Drehmoment "geschüttelt aus dem Keller" nicht mehr her!

Der SL55AMG ist zwar ein super Roadster, aber in der 500 PS Klasse sollten ein paar monitäre Reserven vorhanden sein, 1.000 € reichen da sicher nicht wenn der SL genutzt wird.

 

Gruß DW, der immer wieder nach Japanern suchen würde, da diese Autos oft den besten Zustand aufweisen, egal ob AMG oder Porsche !

 

Gruß DW

Ich habe meinen SL 55 in 2007 neu gekauft

und genieße ihn noch immer, wie am ersten Tag.

Seit einigen Jahren fahre ich ihn nur noch bei schönem Wetter

und achte ich auf lückenlose, fachkundige Wartung.

Inzwischen bin ich ca. 115.000 km damit gefahren.

In den 11 Jahren hatte ich nur zwei außerordentliche Reparaturen.

1.) Defektes Kugellager an der ABC Hochdruckpumpe.

Sollte bei MB etliche tausend Euro kosten,

weil natürlich nur die ganze Pumpe getauscht wird....

Ich konnte die Pumpe aber bei exclusiv-automobile.de günstig reparieren lassen.

2.) Neue Bremsscheiben vorne (normaler Verschleiß)

Bei der Mopf-Version ab 2007 etwa doppelt so teuer, wie beim Vorgänger!

Ansonsten war der SL55 bisher ein völlig problemloser Alltagswagen,

ob zu Brötchen holen oder für 1000 km, am Stück, Richtung Süden,

mit nur zwei Tankstops ....und natürlich die ganze Strecke offen!

Wartungskosten kaum höher als beim SL 500, den ich davor hatte.

Sorry, aber der Wagen ist nicht zu verkaufen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 55 AMG - Kaufvorhaben - Schwachstellen - Wertsteigerung