ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Standgas Problem bei 45er Weber vergaser

Standgas Problem bei 45er Weber vergaser

VW Jetta 2 (19E)
Themenstarteram 27. Juni 2013 um 23:07

Hi,

 

ich habe da mal wieder ein kleines Problemchen...

Und zwar:

Mit dem Standgas: Motor lass ich auf Betriebs- Temperatur laufen und stelle das Standgas ein- auf 1100;

hierbei habe ich nun folgendes Problem:fahre ich ein wenig rum, komm an eine Ampel und der Wagen dreht auf 3000 hoch! danach fällt er langsam ab bis er dann ausgeht.

 

Zur Bedühsung kann ich nur sagen, dass ich das Gleiche setup fahre wie Du.(dodo23)

Bis auf: Beschleunigungspumpendüse,Luftkorrekturdüse,Schwimmernadelventil,Starterdüse- habe ich alle noch nicht kontrolliert.

 

Der Wagen hängt sowas von am Gas mit den Webers!!! Man sollte nur an keine Ampel kommen:D

 

Gruß

Jetta-Boy

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

hierbei habe ich nun folgendes Problem:fahre ich ein wenig rum, komm an eine Ampel und der Wagen dreht auf 3000 hoch!

Die weber laufen flüssig und der gaszug hakt auch nicht? :)

Falschluft kann ausgeschlossen werden? :)

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 21:08

Zitat:

Original geschrieben von Anarchie-99

Zitat:

hierbei habe ich nun folgendes Problem:fahre ich ein wenig rum, komm an eine Ampel und der Wagen dreht auf 3000 hoch!

Die weber laufen flüssig und der gaszug hakt auch nicht? :)

Hi,

die beiden Gaser laufen schon recht

flüssig! Gaszug ist neu da hakt nix.

Zitat:

Original geschrieben von Jetta-Boy 88

Zitat:

Original geschrieben von Anarchie-99

 

Die weber laufen flüssig und der gaszug hakt auch nicht? :)

Hi,

die beiden Gaser laufen schon recht

flüssig! Gaszug ist neu da hakt nix.

...und Falschluft? Hast Du das kontrolliert? :confused:

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 21:34

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Zitat:

Original geschrieben von Jetta-Boy 88

 

Hi,

die beiden Gaser laufen schon recht

flüssig! Gaszug ist neu da hakt nix.

...und Falschluft? Hast Du das kontrolliert? :confused:

Jep, habe ich kontrolliert! Komplett dicht.

Zitat:

Original geschrieben von Jetta-Boy 88

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

 

...und Falschluft? Hast Du das kontrolliert? :confused:

Jep, habe ich kontrolliert! Komplett dicht.

wie hast Du das kontrolliert? Was für Brieden nimmst Du?

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 22:08

Jep, habe ich kontrolliert! Komplett dicht.

wie hast Du das kontrolliert? Was für Brieden nimmst Du?

Bremsenreiniger und dann Startpilot

8 x M8 Stehbolzen aus hochfesten Stahl ca. 46mm lang

8 x passende selbstsichernde CU-Muttern

8 x M8 Druckfedern

8 x M8 Unterlegscheiben

 

Was für ein Gasgestänge fährst Du? Sind die Rückholfedern in den Vergasern selbst i.O? Ich nehmen mittlerweile die Misab Scheiben, dann verstellt sich die Synchronisation nicht mehr. Um auf Falschluft zu testen besser Benzin nehmen. Bremsenreiniger greift die Gummidichtungen an.

Es kann auch sein, dass die Drosselklappen zu weit offen sind und der Leerlauf über die Leerlaufgemisschrauben "eingestellt" wurde. Das kann auch zu dem genannten Phänomen führen.

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 23:36

Sorry für die späte Chatterei...

Ich habe kein Gasgestänge sondern ALU Gaszughalter.

Drosselklappe, Drosselklappenwelle sind auch neu.

Die Rückholfedern haben noch richtig Zug drauf! Müssten i.o sein.

Danke schon mal für die Hilfe

 

...wir sind dem Problem glaub auf der Spur: was sind "Gaszughalter" im Sinne unserer Debatte? Wenn Du nur die Federn in den Vergasern nutzt, dann kann das schon so auftreten, wie Du das schilderst. Die sind zu schwach. Das reicht nicht um die Drosselklappen schnell genug zu schließen. Denn 100% Leichtlauf haste in der Anlenkung nie

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 11:55

Habe mich falsch ausgedrückt! Natürlich ist es ein Gasgestänge in dem Sinn!

Ich habe diese ALU Gaszughalter. Die gleichen wie du sie beschrieben hast(in deinem Blog)

In diesem Fall habe ich welche im Vergaser! und zwei am Gasgestänge (2. Rückholfedern)

Da ist mächtig Zug drauf.

 

 

Ok, sieht gut aus. Die Federn sind zu stark vorgespannt, die reißen Dir demnächst ab. Zum Problem: Zündung passt, nehme ich an? Kontrolliere mal den Unterdruck an den Drosselklappen. Wie gesagt, es kann sein dass der Fehler in zu weit geöffneten Klappen zu suchen ist und der Leerlauf ggf. mit den Leerlaufgemisch Schrauben "eingestellt" wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären, wenn er wirklich keine Falschluft ziehen sollte

TE: Und siehe zu, dass Du Dir einen Filter über die Ansaugtulpen machst!

Die hier z.B.

http://www.piper-cross.de/rennluftfilter-de/rennluftfilter-px600.php

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 21:34

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Ok, sieht gut aus. Die Federn sind zu stark vorgespannt, die reißen Dir demnächst ab. Zum Problem: Zündung passt, nehme ich an? Kontrolliere mal den Unterdruck an den Drosselklappen. Wie gesagt, es kann sein dass der Fehler in zu weit geöffneten Klappen zu suchen ist und der Leerlauf ggf. mit den Leerlaufgemisch Schrauben "eingestellt" wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären, wenn er wirklich keine Falschluft ziehen sollte

Jo war grad mal am Auto.

Die Federn sind nicht zu stark vorgespannt,eher liegen sie nur auf!

Zündung passt,nach Falschluft habe ich auch noch mal geschaut,hab nix gefunden.

Ja mit dem Unterdruck,Check ich nächste Woche, weil ich mir noch ne neue Zündverteiler mit Hallgeber/Fliehkraftverstellung besorgt habe :)

MfG Danke

Jetta-Boy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Standgas Problem bei 45er Weber vergaser