ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Stahlfelgen auch in hochwertig?

Stahlfelgen auch in hochwertig?

Themenstarteram 21. September 2018 um 19:29

Hallo! Bei der Diskussion Alufelgen vs. Stahlfelgen sind ja die Argumente gegen Stahlfelgen ja immer dass sie häßlich sind, so schnell rosten und dann erst recht scheiße aussehen. Aus rein praktischen Gründen haben Stahlfelgen ja doch einen kleinen Vorsprung vor Alus.

Meine Frage: Muss das denn so sein? Gibt es denn nicht auch Stahlfelgen die gut aussehen und nicht gleich nach dem ersten Winter rosten? Kann ja nicht so schwer sein die Felgen so zu präparieren dass die nicht gleich rosten. Ich kenne eigentlich nur dieses Standardmodell in schwarz/silber mit den runden Löchern oder irgendwelche silberne Modelle aus den siebziger und achtziger Jahren.

Es wäre doch toll wenn es Stahlfelgen gibt die haltbar sind, gut aussehen und man die deshalb auch ohne Radkappen fahren könnte. Dann hat man alle Vorteile der beiden Felgentypen vereint...

Gibt es sowas? Was denkt ihr darüber?

Beste Antwort im Thema

Normale Alus sind in der Regel eher schwerer als die dünnen Stahlfelgen.

Bei Alus muss für die gleiche Tragfähigkeit einfach mehr Material her.

Außen vor sind da geschmiedete Alus, die aber auch teurer sind.

 

Es gab zu Zeiten von Golf II und III z.B. sehr schöne und vor allem gut lackierte Stahlfelgen in Silber. Dazu schöne und verschiedenste Zierringe (deckten die Wuchtgewichte ab) und schöne Nabenabdeckungen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich denke das es wohl keinen Hersteller geben wird der in das Design von Stahlfelgen auch nur einen Euro investiert. warum auch? Wer was chickes will, kauft Alus. Die Vorteile liegen ja auch auf der hand. schon vom Gwicht her (gefderte Masse). Überleg mal was Stahlfelgen in den heute üblichen Reifendimensionen wiegen. Und Preislich tut sich da auch nicht viel.

Kurzum: Stahlfelgen sind halt nur noch basis udn Alus die etwas luxeriöseren udn einfach "besseren".

Normale Alus sind in der Regel eher schwerer als die dünnen Stahlfelgen.

Bei Alus muss für die gleiche Tragfähigkeit einfach mehr Material her.

Außen vor sind da geschmiedete Alus, die aber auch teurer sind.

 

Es gab zu Zeiten von Golf II und III z.B. sehr schöne und vor allem gut lackierte Stahlfelgen in Silber. Dazu schöne und verschiedenste Zierringe (deckten die Wuchtgewichte ab) und schöne Nabenabdeckungen.

Bei BMW zB. sind die Stahlfelgen auch aus Alu, sehen halt eben nur aus wie Stahl!

Welchen Vorteil siehst Du denn in Stahlfelgen?

Immer mehr Felgenhersteller boten Winterfeste Alufelgen an.

Ich habe mir damals gebrauchte Aluräder mit Winterreifen gekauft und habe diese Neu Pulvern lassen das rostet nichts mehr. Ich könnte mir nicht vorstellen die halbe Zeit des Jahres mit Hässlichen Rädern durch die Gegend zu fahren, das Auto soll doch nicht nur im Sommer gut aussehen oder?

Schau Dir mal die Hybrid- und Dotz-Felgen an: https://www.alcar.de/96233_DE.htm

Hi

Ich finde die vom Meriva B sehen nicht mal so schlecht aus und sehr viel schwerer sind diese auch nicht.

Das beste daran, die sind für Schneeketten geeignet.

Ich musste für meinen B250 4matic schon etwas länger suchen bis ich Alu's mit Schneeketten

Freigabe gefunden habe.

7939665

Es gibt keine von der Optik und/oder Qualität abweichenden Felgen als die, welche ab Werk montiert werden.

Zitat:

@Hennaman schrieb am 21. September 2018 um 20:09:02 Uhr:

Bei BMW zB. sind die Stahlfelgen auch aus Alu, sehen halt eben nur aus wie Stahl!

Welchen Vorteil siehst Du denn in Stahlfelgen?

Immer mehr Felgenhersteller boten Winterfeste Alufelgen an.

Ich habe mir damals gebrauchte Aluräder mit Winterreifen gekauft und habe diese Neu Pulvern lassen das rostet nichts mehr. Ich könnte mir nicht vorstellen die halbe Zeit des Jahres mit Hässlichen Rädern durch die Gegend zu fahren, das Auto soll doch nicht nur im Sommer gut aussehen oder?

Bei BMW-Fahrzeugen sind Stahlfelgen natürlich nicht aus Aluminium.

Für vereinzelte Modelle wurden aber mal Alu-Band-Felgen eingesetzt und die sahen den Stahlfelgen zum Verwechseln ähnlich.

Hallo,

ggf. hast Du dort Erfolg

https://kronprinz003.mx-live.com/default.aspx

Kronprinz Stahlräder

https://www.kronprinz-raederport.com/

Gruß, der.bazi

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 21. September 2018 um 21:55:20 Uhr:

Zitat:

@Hennaman schrieb am 21. September 2018 um 20:09:02 Uhr:

Bei BMW zB. sind die Stahlfelgen auch aus Alu, sehen halt eben nur aus wie Stahl!

Welchen Vorteil siehst Du denn in Stahlfelgen?

Immer mehr Felgenhersteller boten Winterfeste Alufelgen an.

Ich habe mir damals gebrauchte Aluräder mit Winterreifen gekauft und habe diese Neu Pulvern lassen das rostet nichts mehr. Ich könnte mir nicht vorstellen die halbe Zeit des Jahres mit Hässlichen Rädern durch die Gegend zu fahren, das Auto soll doch nicht nur im Sommer gut aussehen oder?

Bei BMW-Fahrzeugen sind Stahlfelgen natürlich nicht aus Aluminium.

Für vereinzelte Modelle wurden aber mal Alu-Band-Felgen eingesetzt und die sahen den Stahlfelgen zum Verwechseln ähnlich.

So war es auch gemeint

Meine einfachen Stahlfelgen sehen auch ohne Unwuchtverursachende Radkappe gut aus und Rosten tun sie auch nicht. Einfach nach dem erwerb Reinigen und ein, zwei schichten Klarlack drüber sprühen (lassen).

Auf der unsichtbaren innenseite einen guten hauch Elaskon K60 (oder ein ähnöiches Produkt) drauf sprühen, fertig.

Sind tiefschwarz Glänzend.

Zitat:

@scootertourist schrieb am 22. Sep. 2018 um 08:39:28 Uhr:

Unwuchtverursachende Radkappe

Wenn man sie schief aufsteckt...

Dacia fertigt Stahlfelgen im Alulook

https://www.ebay.de/.../152549044562

Zitat:

@ponythefunk schrieb am 21. September 2018 um 19:29:47 Uhr:

Hallo! Bei der Diskussion Alufelgen vs. Stahlfelgen sind ja die Argumente gegen Stahlfelgen ja immer dass sie häßlich sind, so schnell rosten und dann erst recht scheiße aussehen. Aus rein praktischen Gründen haben Stahlfelgen ja doch einen kleinen Vorsprung vor Alus.

Meine Frage: Muss das denn so sein? Gibt es denn nicht auch Stahlfelgen die gut aussehen und nicht gleich nach dem ersten Winter rosten? Kann ja nicht so schwer sein die Felgen so zu präparieren dass die nicht gleich rosten. Ich kenne eigentlich nur dieses Standardmodell in schwarz/silber mit den runden Löchern oder irgendwelche silberne Modelle aus den siebziger und achtziger Jahren.

Es wäre doch toll wenn es Stahlfelgen gibt die haltbar sind, gut aussehen und man die deshalb auch ohne Radkappen fahren könnte. Dann hat man alle Vorteile der beiden Felgentypen vereint...

Gibt es sowas? Was denkt ihr darüber?

In manchen Kombinationen mag ich Stahlfelgen, hat so nen rustikalen Look, muss aber zum Auto passen. Sowas z.B.:

http://www.abload.de/img/img_00098u0e.jpg

Ich mag auch weiße Felgen, würde im Zweifel eine Stahlfelge vll. mit Heizungslack anstreichen.

Es wundert mich ehrlich gesagt nicht, dass es keinen Markt für schicke Stahlfelgen gibt, wozu auch? Die Randgruppe die das möchte, kann die Felgen ja selbst lackieren und/oder konservieren damit sie nicht rosten. VW hat schöne Radkappen, die fahr ich ab nächsten Winter auf meinem Oktavia, ist ja der selbe Konzern, sonst hät ich mir bei Gelegenheit mal günstige Original Alus als Winterräder geholt, was interessieren da noch Stahlfelgen groß?

Gibt verschiedene Sportstahlfelgen. Manche auch blitzend verchromt. Kennt der eine oder andere von Geländewagen. Excentric oder Mangels sind hierbei Markführer.

Selbst GM / Opel bieten für meinen Geschmack Stahlfelgen, die ich nicht hässlich finde.

Aussend-0310-01c-gross
18584211
311479435576
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Stahlfelgen auch in hochwertig?