ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Spurstangen wechseln - Werkstatt vs. selber machen

Spurstangen wechseln - Werkstatt vs. selber machen

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 14. Mai 2013 um 19:49

Hallo zusammen,

war heute neue Reifen für meinen Lupo aufziehen und wollte ne Achsvermessung machen lassen, weil sich der rechte Vorderreifen an der Außenflanke zu stark abfuhr.

Leider ging das nicht, weil die Spurstange festgerostet war. Irgendwas verstellt scheinen sie trotzdem zu haben. Denn nun steht das Lenkrad fast 30° zu weit links.

War bei ner freien Werkstatt, die wollten gleich die Stabigummis (die auf dem Dreieckslenker, die man von unten noch leicht sieht) mit neu machen und wollen für Material + Arbeit 480€ haben.

Das sind Preisregionen, bei denen ich wieder übers selber schrauben nachdenke. 2 komplette Spurstangen von Febi kosten mich rund 100€. Plus neue Achsvermessung. Gibt es da irgendwas zu beachten? Hab gerade mein Jetzt helfe ich mir selbst Buch verlegt, aber wie ich das sehe ist das nur:

Spurstange am Rad ab, Manschette ab, abschrauben, neue anschrauben, Maschette dran, Spurstange am Rad anschrauben und ab zur Achsvermessung.

Was ist mit den komischen Stabi-Gummis? Vom Fahrwerk gibt es keine Geräusche, von daher wüsste ich nicht warum die neu müssen. Weil das geht - wie ich einschätze - ohne Bühne wohl nicht so einfach.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Warst Du

bei ATU uh..uh???:)

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 21:39

ne bei reifen.com ... aber inzwischen hab ich eh das Gefühl, dass, egal wo ich in ne Werkstatt fahre, die Leute es nicht geschissen kriegen. Daher hab ich damals auch den Zahnriemen selbst gemacht, aber von dem Fahrwerkszeug hab ich keinen Plan.

Habe mein Buch inzwischen wiedergefunden. Aber da steht man müsse das Lenkgetriebe ausbauen wenn man die Spurstangen wechseln will. Warum das :confused: ??

Was für einen Motor hat Dein Wagen? MKB?

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 22:01

1.4 44kw AUD

Zitat:

Original geschrieben von sego

.....................................

.....................................

Habe mein Buch inzwischen wiedergefunden. Aber da steht man müsse das Lenkgetriebe ausbauen wenn man die Spurstangen wechseln will. Warum das :confused: ??

Wenn es nur um die Einstellung der Spur "geht", musst Du ja nicht die kompletten Spurstangen erneuern, sondern nur einen Spurstangenkopf lösen.

Also in meinem Buch „Jetzt helfe ich mir selbst“ Band 220 Seite 185/ 186 steht, dass man die Spurstangenköpfe EINZELN austauschen kann.

Also nichts mit Lenkgetriebe ausbauen. Du solltest aber die Gewinde der Spurstangenenden, an denen die Spurstangenköpfe „sitzen“ gut mit Rostlöser „einweichen“.

Viele Grüße

quali

 

Also:

die spurstangen gehen in/ans lenkgetriebe,

am ende der spurstangen sitzen die spurstangenkopfe.

Die angesprochenen Lager sind sehr wahrscheinlich die Querlenkerlager (gibt pro Querlenker zwei, ein kleines, vorderes und ein großes, hinteres). ebenfalls am querlenker wird noch das Traggelenk befestigt... das Stabilager hat erstmal nix damit zu tun...

Wenn ich da ran gehen, tausche ich immer alles direkt, dann habe ich nur einmal die vermessungskosten... klar kann man auch alles einzeln tauschen, aber danach stehst du jedes mal wieder bei der vermssung. Und die Kosten für die Teile sind überschaubar. Die Lager im Querlenker müssen allerdings eingepresst werden..... Schraubstock tuts auch..

ach ja, wenn du in der werkstatt alles tauschen läßt, dann sind 480 EUR inkl. Vermessung durchaus realistisch...würde es nur da nie machen lassen ;-)

just my to cents..

 

PS: ALLES geht ohne Bühne, nur nicht immer komfortabel!!!! ich habe keine, mache aber alles. Auch die hier besprochene Reparatur habe ich schon mehrfach auf der Einfahrt gemacht...

 

Hier ist noch ein Foto, auf dem ich den Spurstangenkopf, sowie einen der Stabilisatorgummis markiert habe.

Viele Grüße

quali

P4072500-kopie

Zitat:

Original geschrieben von p306cabrio

Also:

die spurstangen gehen in/ans lenkgetriebe,

am ende der spurstangen sitzen die spurstangenkopfe.

Die angesprochenen Lager sind sehr wahrscheinlich die Querlenkerlager (gibt pro Querlenker zwei, ein kleines, vorderes und ein großes, hinteres). ebenfalls am querlenker wird noch das Traggelenk befestigt... das Stabilager hat erstmal nix damit zu tun...

Wenn ich da ran gehen, tausche ich immer alles direkt, dann habe ich nur einmal die vermessungskosten... klar kann man auch alles einzeln tauschen, aber danach stehst du jedes mal wieder bei der vermssung. Und die Kosten für die Teile sind überschaubar. Die Lager im Querlenker müssen allerdings eingepresst werden..... Schraubstock tuts auch..

ach ja, wenn du in der werkstatt alles tauschen läßt, dann sind 480 EUR inkl. Vermessung durchaus realistisch...würde es nur da nie machen lassen ;-)

just my to cents..

 

PS: ALLES geht ohne Bühne, nur nicht immer komfortabel!!!! ich habe keine, mache aber alles. Auch die hier besprochene Reparatur habe ich schon mehrfach auf der Einfahrt gemacht...

Ganz Ehrlich? Ich kenne keine Werkstatt, die nach einem tausch des Traggelenkes oder der Querlenker eine Achsvermessung machen! Wozu auch, man verstellt ja nichts.

Anders ist das bei Arbeiten an der Spurstange.

ganz ehrlich? dann pfuschen die sich was zusammen.. das gehört dazu! und wenn die das nicht anbieten, dann wollen die halt zweimal verdienen, wenn du mit schief abgefahrenen reifen wieder kommst...

das Traggelenk sitzt unten in langlöchern...

ich mache das immer und würde das jedem so empfehlen.... aber jeder so wie er möchte...

 

 

Wenn man die Verschraubung vom Traggelenk nicht anfasst, dürfte nen Tausch der anderen Lager des Quelenkers auch ohne Vermessung gehen.

Wie auch immer. Die Querlenkerlager würde ich nur machen, wenn sie Spiel haben. Die sind immer porös schon nach wenigen Jahren. Da sagt auch nie der Tüv etwas, solange sie fest sind.

Und am Gewinde des Spurstangenkopfes würde ich etwas werkeln und gut mit WD 40 einweichen lassen. Wenn man es kaputtmacht, kann man sich immer noch den Spurstangentausch antun. Warum ohne Not den Ärger, wenn man noch nichtmal probiert hat, den Spurstangenkopf abzubekommen.

Die Koppelstangen kann man mitmachen, wenn bemängelt. Damit fällt man schön durch den TÜV, wenn zu viel Spiel. Das geht aber auch ohne Vermessung.

Vermessung braucht man für Spurstangenköpfe und Traggelenke. Wenn die Stoßdämpfer vorne neu müssen, hängt es davon ab, wie sie vorher eingebaut waren. Wenn sie schön auf Anschlag verbaut waren, kriegt man die neuen ev. so auch wieder rein. Im Zweifel auf hier vermessen lassen...

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von quali

Hier ist noch ein Foto, auf dem ich den Spurstangenkopf, sowie einen der Stabilisatorgummis markiert habe.

Viele Grüße

quali

;), das eine die Koppelstange, die Stabigummis sitzen weiter unter dem Fahrzeug:);)

Ich dachte, der TE meint die Gummis der Koppelstangen. Die haben nämlich irgendwann Spiel. Dass die Gummis in der Mitte am Stabi bemängelt werden, ist mir neu.

Zitat:

Original geschrieben von p306cabrio

Zitat:

Original geschrieben von quali

Hier ist noch ein Foto, auf dem ich den Spurstangenkopf, sowie einen der Stabilisatorgummis markiert habe.

Viele Grüße

quali

;), das eine die Koppelstange, die Stabigummis sitzen weiter unter dem Fahrzeug:);)

Hallo p306cabrio,

da habe ich gerade Verständnisprobleme: Ist der Gummi, den ich auf meinem Foto mit Stabilisatorgummi bezeichnet habe, ein anderer?

Viele Grüße

quali

@quali

Das ist das Gummi an der Koppelstange.

Ich hatte halt ursprünglich Deine Terminologie vorausgesetzt, aber das hatten ja nicht alle so gesehen, deswegen die Klarstellung.

Die ganze Koppelstange kostet 10 Euro. Deswegen würde ich nicht am Gummi rumwürgen zumal es unten am Querlenker ja noch eine Gummilagerung gibt, die alt wird.

Vor dem Zusammenbau die ev. etwas angerostete Koppelstangeschmirgeln und ev. fetten. Mir ist es schonmal passiert, dass auf einer hart gefahrenen Bodenwelle die Gummimanschette der neu verbauten Koppelstange vom Stabi rausgeschoben wurde.

Es gibt übrigens beim Lupo verschiedene Stabidurchmesser. Also Augen auf beim Teilekauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Spurstangen wechseln - Werkstatt vs. selber machen