ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Sportluftfilter

Sportluftfilter

Themenstarteram 9. April 2007 um 18:49

Hallo was gibt es für gute Sportluftfilter die auch noch Leistung bringen?

Sehr cool wären auch Erfahrungsberichte.

Was haltet ihr von diesem Sportluftfilter? Link

Wieviel Leistung bringt so ein Luftfilter? Wie sieht das mit dem Verbrauch nach dem Einbau aus?

Ganz viele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG

Peter

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 9. April 2007 um 18:51

oder von dem?

Link2

am 9. April 2007 um 21:28

Bei beiden Filtern hast du ein "sportlicheres" Ansauggeräuch.

Das war der Vorteil.

 

Jetzt die Nachteile:

1. Im Schnitt weniger Leistung

2. Schlechtere Filterleistung

3. Garantieverlust (wenn du noch Werksgarantie hast)

 

Ich will Dir die Sache nicht vermiesen, aber ich habe die o.a. negativen Erfahrungen gemacht!

Gruß

Torsten

hey der einzige filter, der geilen sound macht und ein gutes plus an leistung bringt is der "green twister" gez mal ohne scheiß... aber nur in verbindung mit einem kaltluft kit, wenn du die schläuche vernünftig verlegst hast du sogar den fahrtwind als druckerhöhung im ansaugtrakt, das bringt dann eine gute leitsungssteigerung bei höheren geschwindigkeiten... bei mir waren es 20km/h!!!!

der nachteil ist, dass diese filter seit anfang 07 nicht mehr im straßenverkehr zulässig sind, die anderen nachteile wurden schon genannt....außer dass auch die lebensdauer des motors etwas leidet.....

ansonsten ist es natürlich geschmack sache oda eher gesagt muss man wissen ob man sich dem risiko aussetzen möchte.....

greetz foks

Das liegt aber nicht am "Green Twister" sondern an der Tatsache, dass du die engen serienmäßigen Ansaugwege umgehst.

Der Filter selbst verringert durch die Drehbewegung die kinetische Energie der Luft. Ohne diesen Schnickschnack wärs besser, allerdings gibts dann oft Probleme mit den LMMs....

20 km/h? *hüstel*

Viele verlegen dann noch sogenannte "Kaltluftschläuche", die auf den Luftfilter gerichtet sind, damit er nicht die heiße Luft (z. B. vom darunter liegenden Auspuff) ansaugt.

Da wird dann vom Luftfilter eine gewisse Intelligenz erwartet, dass er nur die Luft aus Richtung "Schlauch" ansaugt, nicht aber die aus den anderen Richtungen.

Durch die heißere Luft hast du dann insgesamt weniger Leistung.

Hab dazu noch was interessantes gefunden:

http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.php?t=2917

Die künstliche Intelligenz besitzen ja auch nur K&N Filter, die auch dieses tolle Hitzeschutzblech haben.

Da noch ein paar zusätzliche Abschirmungen dazu und schon hat man den Luftfilterkasten neu erfunden.... :rolleyes:

Wer den Artikel von Dieselschrauber mal komplett durchliest, versteht warum die Versprechungen der Hersteller nur Versprecher sind....

Der Filter im Link 2 ist einfach mal nur LAUT und hat keine Zulassung. Dazu kommt noch ein spürbarer Drehmoment- und Leistungsverlust in unteren - mittleren Drehzahlen dazu! Dazu lade ich gerade nen Video hoch.

Was Leistung bring im Ansaugtrakt ist die Überarbeitung der Drosselklappe und Ventilkanäle! Nen Filter allein ist rausgeworfenes Geld.

Themenstarteram 10. April 2007 um 13:38

Also wollte man es lieber sein lassen.

Okay vielen Dank für eure schnellen Antworten.

MfG Peter

Hier das versprochene Video .

Themenstarteram 11. April 2007 um 11:31

das glingt aber schon geil

Aber bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Ein SEAT Leon 1,6L ist noch kein RX8! (Leider)

 

Aber gute Optik im RX8!!!

Der Schalldruck war schon Schmerzhaft, was man leider von dem Video nicht zuspüren bekommt.

Wer soll jetzt Apfel und wer Birne sein!?!?! Sind schließlich beide Benziner, nur eben Kreiskolben und Hubkolben. Und ein Laie hört den Unterschied nicht zwischen den Motoren.

Den Unterschied macht der Hubraum, die länge des "Ansaugrohres" und die Position des Filters aus.

Im alten CRX (ED 9) wurde der K&N Filter direkt auf die Einspritzanlage gestülpt, der Krach kannst du dir vorstellen.

Je länger nun der Ansaugbereich ist, desto geriner wird der Geräuchpegel.

Und es macht auch einen Unterschied, ob 1,6 Liter Hubraum bzw. 2,7 Liter Hubraum (V6) atmen wollen.

 

Gruß

Torsten

am 23. April 2007 um 21:25

Sportluftfilter bringen in der Regel keine messbare Leistung. Und wenn du einen Sportauspuff hast, ist es sogar verboten.

Was du für mehr Leistung tun kannst: Ansaugrohr mit flexiblem Rohr so verlegen, dass der Motor nicht die warme Luft aus dem Motorraum ansaugt, sondern kältere Luft von außen. Bringt nicht die Welt, aber es verbessert mehr als ein Sportluftfilter, der außerdem meist mehr Staub durchlässt und somit deinem Motor nix gutes tut.

Und wenn schon Sportluftfilter, dann würd ich zu K&N greifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen