ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportlicher Klein-/Kompaktwagen bis max. 12.500

Sportlicher Klein-/Kompaktwagen bis max. 12.500

Themenstarteram 8. März 2021 um 20:50

Hallo zusammen,

Da mein aktuelles KFZ, ein Peugeot 206, nun in die Jahre gekommen ist und den TÜV wohl nicht mehr schafft, möchte ich mich gerne nach einem neuen PKW umschauen.

Würde gerne weiterhin in der Klein-/Kompaktwagenklasse bleiben, das Fahrzeug sollte jedoch ein bisschen sportlicher sein.

 

Eckpunkte:

-Arbeitsweg 40km, davon 50% Stadt / 50% Autobahn

-alle paar Wochen in die Heimat -> 200km Autobahn

Anforderungen:

-Sportlich, über 120 PS

-Klein-/Kompaktwagen

-Benziner

-zuverlässig

-wenig km gelaufen, max. 60.000km

-bis max. 12.500€ (gerne auch weniger)

Habe schon bei diversen Gebrauchtwagenseiten geschaut und mir ist da der Seat Leon FR aufgefallen, der würde mir ganz gut gefallen, wenig Laufleistung, robuster Motor, wenig Probleme (wichtig!) und sieht sportlich aus und soll auch ganz gut gehen.

Andere Fahrzeuge, die mir bisher aufgefallen sind und meinen Anforderungen entsprechen:

DS3 -> (Haltbarkeit?), Kia Cee´d GT, Peugeot 208 und 308, Opel Corsa, Renault Megane oder Hyundai I30 (3. Generation).

Jedoch bin ich bei den genannten Fahrzeugen unsicher, was Haltbarkeit und Zuverlässigkeit angeht, hier könnte eure Erfahrung mir auch weiterhelfen.

Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Vielen Dank!:)

 

 

Ähnliche Themen
55 Antworten

Gleich vorweg, da Du es nicht explizit erwähnst, brauchst Du vier Sitzplätze oder geht auch ein Zweisitzer?

Themenstarteram 8. März 2021 um 22:40

Zitat:

@tomato schrieb am 8. März 2021 um 21:47:10 Uhr:

Gleich vorweg, da Du es nicht explizit erwähnst, brauchst Du vier Sitzplätze oder geht auch ein Zweisitzer?

Vier Sitzplätze wären schon besser.

Vier Sitzplätze, aber 2 Türen reichen? Wenn du routiniert Fahrgemeinschaften machen wolltest, was sich bei dem langen Arbeitsweg immer anbietet, dann wären 4 Türen ratsam.

Im Leon: 1.4 TSI von 2016 als robusten Motor mit Turbolader und Direkteinspritzung? Da habe ich aber andere Ansprüche. Und der Leon oben hat nur 2 Türen.

Meine Tipps:

Suzuki Swift Sport

Toyota Yaris Hybrid (sportlich genug durch den Elektromotor, der untenrum mithilft)

Toyota Auris Hybrid (wird aber dann eng mit dem Budget)

Der 1,4 TSI mit Zahnriemen ist ein top Motor und bislang völlig problemlos und unauffällig (gibt es im Golf bereits ab 2012). Zudem mit 6-7 Litern recht sparsam zu bewegen.

In den Toyotas schläft dir dagegen das Gesicht ein. Wenn es also etwas "sportlicher" sein soll, scheiden die Toyotas aus. Von der Optik vermutlich erst recht....

Alternativen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

TE: hast eine PN bzgl. Leon

Hab nen Megane 4 GT Line mit 130 PS Benziner.

Ist ein schicker,robuster,komfortabler Wagen mit klasse Sportsitzen.

Motor ist sehr leise und ausreichend durchzustark, mit 8 Litern nicht sonderlich sparsam.

Nach 80000 Km bis auf neue Koppelstangen auf Garantie noch keine Reparaturen.

Gebraucht sind die Megane 4 recht günstig ab ca.9000 Euro aufwärts zu bekommen.....

Also mit den Angaben über 120PS suchst du einen normalen Klein- / Kompaktwagen, dass hat mit Sportlichem Fahrzeug eigentlich nicht wirklich viel zu tun, bzw. kommst du bei dem Budget und den gewünschten KM-Angaben eher schwer in dir Richtung eines sportlichen Fahrzeugs

und für alle die jetzt gleich wieder schreiben wollen: "Sportlichkeit hat nichts mit Leistung zu tun" , dass ist zum Teil, denn ein dicker A8 hat zwar Leistung und ist keines Wegs sportlich (Das weiß ich auch :D)

Um auf dein Thema zurückzukommen, wenn du etwas sportliches suchst:

Ford Fiesta ST -> müsste mit Baujahr 2017, 4 Türen und unter 60000km für das Budget zu finden sein

Wenn man mit sportlich hauptsächlich eine Beschleunigung verbindet,die einem ein Grinsen ins Gesicht bringt würde ich grob beim Kleinwagen 140 PS aufwärts,

bei nem Kompakten ab 180 PS Ausschau halten.

Natürlich kommt es auch noch auf das Leistungsgewicht und andere Parameter an.

Aber ein Kompakter mit 120/130 PS

ist m.M.n.langweilige Brot/Buttermotorisierung.

 

Hier mal ein Corsa der passen könnte.

 

Dieses Angebot habe ich bei ????????????.???? gefunden:

 

Opel Corsa E Color Edition 1.4 Turbo OPC +Klima+PDC+

Erstzulassung: 06/2017 Kilometerstand: 42.900 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 110 kW (150 PS)

Preis: 11.990 €

 

https://link.mobile.de/?...(150%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FMTA4MFgxNDQw%2Fz%2Ff3UAAOSw25dgDnhx%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Sportlich ist hier das Reizwort des Jahrhunderts von "getunten Radkappen" bis zum Fahrzeug für geschlossene Rennstrecken. Besser ist, der jeweilige Fadenersteller vermeidet es gleich komplett. Und schreibt hin, was er sich wirklich vorstellt.

Gerade wer so viel fährt und dann auch auf Benzin setzt, rate ich dazu, auch die Spritkosten im Blick zu behalten.

An sich sind für wenig über 12500 EUR auch schon die ersten batterie-elektrischen Fahrzeuge zu haben, z.B. e-Up, Mii, Citigo. Die fühlen sich flink an, gerade in der Stadt und lassen sich auch sozial kompatibel flott beschleunigen.

Folgendes gab der TE vor:

Sportlich, über 120 PS

-Klein-/Kompaktwagen

-Benziner

 

.... Seat Leon FR, der würde mir ganz gut gefallen, und sieht sportlich aus

Andere Fahrzeuge, die meinen Anforderungen entsprechen:

DS3 -> (Haltbarkeit?), Kia Cee´d GT, Peugeot 208 und 308, Opel Corsa, Renault Megane oder Hyundai I30 (3. Generation).

Was sollen ihm da irgendwelche elektrischen Wanderwarzen wie Up und Konsorten bringen, mit denen er nicht mal die 200 km Autobahn am Stück schafft?:rolleyes:

Die Anforderungen stehen ziemlich im Kontrast. Denn die Sportlichkeit wird man im Stadtverkehr mit mehr Verbrauch bezahlen und sie macht da auch keinen Sinn. Optische Sportlichkeit ist Geschmackssache. Im Prinzip würde ich nach einem Kleinwagen mit 110-130PS schauen.

Themenstarteram 9. März 2021 um 21:09

Ja 110-130PS wären in Ordnung, sportlich könnte man dann in spritzig abändern. Soll halt auch mal leichte Steigungen hochkommen und sich nicht übermäßig quälen :)

Zitat:

@Phil30994 schrieb am 9. März 2021 um 21:09:24 Uhr:

Ja 110-130PS wären in Ordnung, sportlich könnte man dann in spritzig abändern. Soll halt auch mal leichte Steigungen hochkommen und sich nicht übermäßig quälen :)

Hätte ähnliche Anforderungen an mein Arbeitsstreckenfahrzeug......die Definition "Sportlich" ... sieht jeder anders.

Nach TTs, GTC, BMW E88 Cabrio die manche als sportlich bezeichnen wurde ein günstigeres Fahrzeug gesucht, das meine Wünsche erfüllt!

Da alles mit mehr als 2Türen ein absolutes No-Go darstellt wurde es ein Opel Corsa GSI in guter Ausstattung.

 

Als reines Arbeitsstreckenfahrzeug ist die Kiste durchaus brauchbar!

Spritzig, sparsam und durchaus ganz nett anzusehen.

 

Für alles andere und das Wochenende ist ja noch etwas anders im Stall.

 

 

Kann nach nun 2,5 Monaten den kleinen Flitzer empfehlen.

 

 

 

Zitat:

@Phil30994 schrieb am 9. März 2021 um 21:09:24 Uhr:

Ja 110-130PS wären in Ordnung, sportlich könnte man dann in spritzig abändern. Soll halt auch mal leichte Steigungen hochkommen und sich nicht übermäßig quälen :)

Da kannst Du z.B. einen Ibiza FR 115PS überlegen, wenn Dir das Design vom Leon gefällt. Corsa GSI, Ford Ecoboost ST Line. Peugeot und Renault würden auch gehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportlicher Klein-/Kompaktwagen bis max. 12.500