ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. sporadisch extrem viel blauer Qualm, E46 coupe 328Ci (M52)

sporadisch extrem viel blauer Qualm, E46 coupe 328Ci (M52)

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. März 2021 um 12:10

Hallo zusammen,

ich habe schon eine Weile gesucht, aber nichts gefunden was genau zu den Symptomen passt wie ich sie im Fahrzeug feststelle.

zum Auto:

328CI

Motor M52

BJ 1999

Laufleistung 85.000 KM (definitiv korrekt, da seit 1999 im Familienbesitz)

Fahrprofil. 2x11 km täglich Bundesstraße (an Wochentagen)

0,0 Ölverbrach bisher zwischen den Ölwechselintervallen (5000KM/Jährlich) bzw. nicht feststellbar.

Ich muss aber leider gestehen, dass ich aktuell noch nicht kontrolliert habe.

Symptome:

1.

Das Auto wird unter der Woche jeden Morgen bei fast der gleichen Temp. in der Garage gestartet.

Seit ein paar Wochen qualmt er gelegentlich direkt nach dem Start so stark, dass die Garage und anschließend der ganze Hof in blauem Nebel verschwinden. Nach 30m Fahrtstrecke ist alles vorbei. Das passiert aber wirklich nur sporadisch, jedoch gefühlt mit zunehmender Tendenz.

2.

Auf dem Heimweg Zwischenstopp nach ca. 6 km am Einkaufszentrum für ca. 5 min.

Danach dann beim Durchbeschleunigen auf der Beschleunigungsspur auf die Bundesstraße, kann der Verkehr hinter mir schlagartig nichts mehr sehen und sogar der Gegenverkehr blendet auf, weil sie meinen meine Karre brennt. ich habe noch nie so eine riesige Ölwolke von einem PKW gesehen... Gefühlt in Verbindung mit deutlichen Leistungsverlust in diesem Moment.

Während der Weiterfahrt kann das Verhalten nicht mehr reproduziert und auch kein weiterer blauer Qualm festgestellt werden.

auch das ist bisher nur 2x aufgetreten im Abstand von ca. 4 Wochen.

Jetzt bin ich hier auf mehrere Beiträge zu Kurbelgehäuseentlüftung (KGE) und Ventilschaftdichtungen (VSD) gestoßen, welche aber alle nicht so ganz zu meinem Bild passen. zumal ich die Ventilschaftdichtungen bei der Laufleistung eher weniger im Verdacht hätte, wobei das Alter...

Wo würdet Ihr anfangen zu suchen?

 

Grüße vom Bodensee

Steffen

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Der Motor ist absolut unauffällig für defekte Ventilschaftdichtungen. Eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung hingegen kommt immer wieder vor. Allerdings selten in Verbindung mit so viel Rauch wie du es beschreibst.

Themenstarteram 3. März 2021 um 12:51

Danke Vr6667

Insgeheim spiele ich ja auch mit dem Gedanken die KGE einfach auf Verdacht mal zu tauschen. Das ist bei dem Alter und Fahrprofil sicher kein Fehler und auch ein überschaubarer Rahmen.

Aber ich wollte mir vorab ein paar Meinungen einholen. vielleicht gibt es hier ja den entscheidenden Tipp...

Würde auch die KGE in betracht ziehen. Habe den selben 328i bj 99 mit 214.000tkm allerdings ohne die kleinste Rauchwolke

Würde das orginal holen über lebmann24 da ist günstiger wie bei bmw direkt.. kannst sogar 10% Rabatt bekommen wenn de bei e90 Forum bist... oder die Marken wie hela/Bosch oder so holen falls original zu teuer... dennoch würde ich motor Sensoren immer original holen

Themenstarteram 4. März 2021 um 7:53

Gestern Abend noch nachgesehenen - also messbaren Ölverbrauch hat er nicht.

Steht immer noch auf der Max-Marke am Ölmessstab bei ca. 3500km seit dem letzten Ölwechsel.

auch das macht die Ventilschaftdichtungen eher unwahrscheinlich, weil ich da dann einen kontinuierlichen Ölverlust erwarten würde.

Das Öl ist frei von Wasser und nicht schwarz oder trübe.

Im Leerlauf läuft er ruhig (warm). Wenn ich die Hand auf die Öffnung des Öldeckels halte entsteht ein leichter Unterdruck und die Hand wird sanft angesaugt .

Aber so richtig passt das nicht zusammen. Wenn er hinten stark Blau raus qualmt dann muss ja auch der Motorölstand fallen.

Themenstarteram 4. März 2021 um 8:55

ja, ich verstehe es auch nicht...

aber wie gesagt, kommt der Qualm ja nur ganz sporadisch und nur für sehr kurze Zeit. Manchmal direkt nach dem Kaltstart für ca. 20sec. im Leerlauf und bisher 2x beim Durchbeschleunigen auf der Einfädelspur.

Dann aber halt so extrem, dass man schon einen Defekt vermuten würde.

Wie riecht das Öl? Wenn er Öl verbrennt muss der Füllstand ja sinken, ausser es läuft was anderes rein, bleibt nur Kühlwasser oder Kraftstoff letzteres würde man riechen.

Hab das Problem auch bei meinem 328i, Bj 98, 220TKM, ebenfalls Kurzstreckenfahrer.

Weil ich hin und wieder nach wenigen Kilometern Fahrt plötzlichen Leistungsverlust mit wiklich immensem Abgasrauch hatte, hab ich die KGE gegen eine Kaltlandausführung (Kit mit allen Anschlußschläuchen) ausm Zubehör getauscht.

Das Problem hatte sich dann verändert, war aber nicht wirklich behoben: Jetzt habe ich manchmal morgens beim Kaltstart eine erhebliche Wolke, nur für einige Sekunden, Motor läuft meist normal.

Dazu kann dann noch ein vermutliches Kleben der Drosselklappe "mit Losbrechmoment" kommen. Schwergängiges Gaspedal mit anschließendem, ungewollten Beschleunigen, weil der gesamte Ansaugtrakt unter Oel steht.

Bin mal testweise ne Stunde moderat auf der Autobahn gefahren, um den Motor durchzuwärmen.

Alle Probleme waren danach weg.

Mein Fazit:

Die sensible KGE verträgt den Kondenswasserbedingten Oelschleim im Winter nur schlecht, bei Kurzstreckenfahrern verkleistert sie dann bisweilen und stört den komplizierten Haushalt.

Den Aufwand zum Wechseln der KGE fand ich übrigens nicht unerheblich.

Themenstarteram 7. März 2021 um 18:42

Also die KGE ist gewechselt, jetzt gilt es abzuwarten, ob es den erhofften Erfolg bringt.

Die alte KGE sah ziemlich zugesifft aus auch der Schlauch von der KGE in den Ventildeckel war voll mit Ölschleim. Vermutlich alles verursacht durch den Kurzstreckeneimsatz. Die Membran ansich war aber noch ohne Löcher oder Risse.

Habe mal ein paar Bilder dazu gemacht. Nicht wundern, die alte KGE ist beim Ausbau gebrochen...

20210306
20210306
20210306

Meiner hatte die Symptome auch, sporadisch Rauch. Zündkerzen gewechselt und seither ist Ruhe. Kge wechsle ich trotzdem auch noch die Tage.

Themenstarteram 6. Mai 2021 um 7:16

Kurze Rückmeldung zum Abschluss des Themas.

Bis heute ist diese Rauchentwicklung weder nach Motorstart noch während der Fahrt aufgetreten.

Aufgrund der starken Häufung der Fälle vor dem Wechsel der KGE würde ich jetzt behaupten, dass die neue KGE das Problem gelöst hat.

Und das ohne Ölverlust?

Kommt, kam der Qualm aus dem Auspuff bzw konntest du es lokalisieren?

Ich hatte mal eine undichte Automatik, da tropfte das Öl auf den Auspuff, rochvanders als Öl hat aber auch Blau gequalmt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. sporadisch extrem viel blauer Qualm, E46 coupe 328Ci (M52)