ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen mit geringem Verschleiß

Sommerreifen mit geringem Verschleiß

Themenstarteram 21. Oktober 2013 um 19:16

Hi,

da mir meine Serien-SR zu breit sind (225/45 R17) und ich vor allem in der Stadt leichter rangieren möchte, will ich diese im nächsten Jahr gegen neue 205/55 R16 tauschen. Fahr-/Regeneigenschaften sind für mich hier nur zweitrangig, sie sollen vor allem geringen Verschleiß haben.

Hab mir schon ein paar Modelle rausgesucht, die in die engere Wahl kämen:

- Pirelli Cinturato P7

- Dunlop SP Sport Fastresponse

- Fulda EcoControl HP

- Yokohama c.drive 2

Bin auch offen für Chinesen, da Fahreigenschaften wie gesagt zweitrangig, aber er muss sehr haltbar sein!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von extrempunkt

So ist es. Aber SR müssen ja nicht so aufwendig strukturiert sein, da nicht so anspruchsvoll. Also dürften da selbst die Chinesen nicht soviel falsch machen können, oder? ;)

Ich will den Civic noch mind. 3 Jahre fahren und rechne mit einer km-Leistung im Sommer von 10.000km/Jahr. Danach sollte noch ordentlich Profil drauf sein, damit ich im Verkauf noch was für kriege.

Das wird in 3 Jahren der erste Kritikpunkt sein für einen Kaufinteressenten - der wird dir deinen Wunschpreis gleich um einen Satz vernünftiger Reifen drücken!

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Meine Empfehlung: Michelin Energy Saver

Themenstarteram 21. Oktober 2013 um 20:20

Es gibt den "Energy Saver" und den "Energy Saver +". Welcher ist besser?

Lt einem Taxibetreiber soll "Taxat" sehr gut beim Verschleiß sein.

am 21. Oktober 2013 um 20:53

Zitat:

Original geschrieben von mb180

Lt einem Taxibetreiber soll "Taxat" sehr gut beim Verschleiß sein.

Moin,

 

nur bei Nässe ist Vorsicht geboten :rolleyes:

 

schönen Gruß

Zitat:

Original geschrieben von testmal

Zitat:

Original geschrieben von mb180

Lt einem Taxibetreiber soll "Taxat" sehr gut beim Verschleiß sein.

Moin,

nur bei Nässe ist Vorsicht geboten :rolleyes:

schönen Gruß

Wie schrieb der TE

Fahr-/Regeneigenschaften sind für mich hier nur zweitrangig, sie sollen vor allem geringen Verschleiß haben.

Je niedriger der Verschleiß bei den Reifen, desto höher der Verschleiß an Blechteilen Airbags, Leitplanken, Bäumen, Haustieren, Wildtieren, Radfahrer, Fußgänger...

Was nützt der geringe Verschleiss, wenn der Reifen am Ende ein Vielfaches kosten?

Wenn wirklich alles andere egal ist, dann kann es nur ein Chinareifen werden: Linglong, Roadstone, Wanli o. ä., der billigste halt.

Die Chinareifen sind aus ziemlich hartem Gummi. Ich vermute wegen der klimatischen Bedingungen dort: heisser, trockener.

Die sind aber ernsthaft bei Nässe unfahrbar. Wenn du dann bei Regen mit Bus oder Fahrrad fährst, halten die noch länger.

Ganz klar Michelin Energy Saver (ggf. ohne "+").

Mit Tankgutschein und über die lange Laufleistung ist kein andere Reifen günstiger.

Zitat:

Original geschrieben von faceman22

Ganz klar Michelin Energy Saver (ggf. ohne "+").

Mit Tankgutschein und über die lange Laufleistung ist kein andere Reifen günstiger.

Das glaube ich nicht. Der Michelin (Eur 83,--) müsste eine um mindestens 50% höhere Laufleistung gegenüber Star Performer (Eur 49,--) Reifen haben - Preise von Reifendirekt. Dann wären auch schon die Wechselkosten und eine wahrscheinlich marginale Kraftstoffersparnis berücksichtigt. Noch besser wäre es mit Runderneuerten, die gibt's schon für Eur 35,--.

Die Laufleistung der Michelin liegt immer so bei 40-50tkm

Mit Dunlop/Pirelli kam ich immer nur auf 20-30tkm

 

Auch im aktuellen WR-Test der AutoBild wurde ähnliche Laufleistungswerte ermittelt. Da ist Michelin einfach ein Ausreißer im pos. Sinne. 

Die Michelin in größeren Dimensionen (17 Zoll aufwärst) verschleißen allerdings etwas schenller als die Energy-Modelle.

 

Klar kannst Du immer noch billigere Vergleichsreifen nehmen, aber ein gewisses Maß an Sicherheit sollte ja schon sein.

Einen Michelin mit China- oder Runderneuerten zu vergleichen, wäre nach meiner Meinung nicht so passend.

 

 

 

Ich würde Chinareifen auf dem aktuellen Stand auch nicht nehmen, dem TE ist das aber egal:

Zitat:

"Bin auch offen für Chinesen, da Fahreigenschaften wie gesagt zweitrangig, aber er muss sehr haltbar sein!"

Ich hatte mit einem Gebrauchtauto mal Westlake gekauft und mich gewundert, warum es bei Nässe immer durchgedreht hat. Die Reifen wollte ich dann noch abfahren, aber die hielten ewig und sind mit 5mm Profil auf den Müll gewandert. Das sind genau die richtigen Reifen für den TE.

Mahlzeit,

wenn wirklich alles egal ist ausser Laufleistung würde ich Reifen mit fortgeschrittenem Alter empfehlen, so z.b. Ladenhüter aus 2005, die sind mittlerweile hart und fahren sich fast nicht mehr ab. Ob das sinnvoll ist ?

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von T-666

Mahlzeit,

wenn wirklich alles egal ist ausser Laufleistung würde ich Reifen mit fortgeschrittenem Alter empfehlen, so z.b. Ladenhüter aus 2005, die sind mittlerweile hart und fahren sich fast nicht mehr ab. Ob das sinnvoll ist ?

Gruß

Wie schrieb der TE: zweitrangig, dies bedeutet nicht egal.

Den Michelin Energy Saver gab es im Frühjahr ab rund 64 Euro, über Amazon. Wenn man dann noch den 30 Euro Tankgutschein von Michelin einrechnet (7,50 Euro Rabatt/pro Reifen) sind es ganz gute Konditionen.

Der Kleber Dynaxer HP3 soll auch verschleißfest sein und ist in der Regel günstiger.

Bei Conti wird in dieser Größe wohl der Eco 5 am verschleißfestesten sein.

Auch der Pirelli Cinturato P7 ist recht verschleißfest, kann zum Ende hin aber brutal laut und rau werden (kenne ich vom 3´er BMW und Audi A3 aus dem Freundeskreis).

Was fährst du für ein Auto?

Wieviele Kilometer im Jahr?

Streckenprofil (Stadt/Land/Autobahn)?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Sommerreifen mit geringem Verschleiß