• Online: 13.275

Mk3 (B4Y, B5Y, BWY)
Mondeo Mk3

Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen ?

Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen ?

StylesPaniro05 StylesPaniro05

Themenstarter

Gelegentlich schwankt die Drehzeahl für einige Sekunden ebim Start, sonst verhält sich der Motor eigentlich normal.

 

Es wurde schonmal gereinigt, war aber kurz darauf wieder so.

 

Sollte ich es nun austauschen oder kann man es einfach so lassen ?


19 Antworten

mondi 1.8 mondi 1.8

Zitat:

Original geschrieben von StylesPaniro05

Gelegentlich schwankt die Drehzeahl für einige Sekunden ebim Start, sonst verhält sich der Motor eigentlich normal.

 

Es wurde schonmal gereinigt, war aber kurz darauf wieder so.

 

Sollte ich es nun austauschen oder kann man es einfach so lassen ?

bei einem euro 3 diesel würde ich das agr stillegen....dann haste mit dem scheiß ding ruhe.

 

grüße


mikefiwi mikefiwi

Jeep

Und dann ne leuchtende Vorglühlampe und nen Notlauf.

 

Das scheint nur bei den TDDi zu funktionieren, beim TDCi gehts nicht.


mondi 1.8 mondi 1.8

falsch!

 

du kannst bei allen tddi und allen tdci bis euro 3 das agr dicht machen ohne jegliche konsequenzen.

 

notlauf kommt nur bei tdci modellen bei denen das agr über einen positionswidertand überwacht wird und dieser widerstand defekt ist.

 

selbst bei den euro 4 modelle kann man das agr stillegen....jedoch bekommt man bei diesen einen motorsteuerungsfehler aber der kann einem eigentlich egal sein. läuft trotzdem alles richtig.


doeli doeli

Mein AGR Unterdruck (ist Blind sprich dicht) seit ca 10 Tkm und keine Probleme.

Selbst der TÜV mit ASU - gemessen - zeigt um 50% bessere Trübungswerte. Wollte die Scheibe eigentlich zum TÜV rausnehmen,

aber nicht mehr dran gedacht und es geht auch so :-) .


StylesPaniro05 StylesPaniro05

Themenstarter

Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen ?

Woher weiss ich ob es überwacht wird ?

 

Habe einen B5y aus 2001 mit 116 PS, mehr weiss ich nicht drüber. Hab ich einen TDDI oder TDCI ? Mir wurde mal DI gesgat ...

 

Ich find das Ventil nicht. Es sitzt nicht vorne links unter der Abdeckung ???

 

Kann mir jemand anhand den Bildern sagen wo ich es finde ????


Bilder

StylesPaniro05 StylesPaniro05

Themenstarter

Bitte Leute helft mal.. möchte es schnell ausbauen und kontrollieren..


mondi 1.8 mondi 1.8

also du hast einen TDDI....

 

dein AGR sitzt glaub ich hinterm motor...also irgendwo unter dem tubrolader....glaub rechts.....bin mir aber nicht sicher!! mit dem TDDI kenn ich mich nicht aus

 

und du hast kein überwachtes agr....also einfach stillegen und dann hast du ruhe


StylesPaniro05 StylesPaniro05

Themenstarter

Ok danke, muss bald zum TÜV, solange noch offen lassen ?

 

Hatte gestern mal einen Steuergerätreset durchgeführt. Ich bilde mir ein das Geruckel beim Kaltstart ust nicht mehr ganz so schlimm und heute wars bei mir nur 5 Grad in der Nacht..

 

Hat jemand die Maße zum stilllegen ?


mondi 1.8 mondi 1.8

schau mal bei ebä....in GB....da verkaufen welche die verschlussbleche....

 

am einfachsten.....AGR ausbauen...die flanschdichtung als muster nutzen...aus kupfer alu oder verzinktes stahlblech eine blinddichtung schneiden (kupfer wäre am besten) löcher für die schrauben borhen einbauen...fertig.....

 

tüv bekommt da snicht mit.....ford verschließt die agr ventile teilweise selbst....wenn die zu viel probleme machen......geht aber eben nur bis euro 3


detviaklm detviaklm

Toyota

Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen ?

Hier mein Erfahrungsbericht:

 

AGR im November 2009 gereinigt und so weit es geht geprüft.

 

meiner hat die Rückelneigung oft in den ersten Kilometern in der 5. Fahrstufe mit WÜK, was die Schalter im 5. Gang merken. Nebenbei, d.h. in anderen Fahrstufen, fiel mir auch ein schwingendes Geräusch (mal hell rasseln, dann wieder dumpf brummen) auf, was auf ein Wechsel der Verbrennungszustände hindeutet.

 

Da ich wußte, dass mein AGR richtig schließt, habe ich die U-Druckleitung abgezogen und verschlossen (natürlich nur testweise...)

Ergebnis:

das Ruckeln ist 100% weg, die Geräusche auch, der Motor läuft leiser, gleichmäßiger im Durchzug.

 

... technisch ist das ein typische Fall von zu großen Toleranzen in den Bauteilen... also Ford halt.


ShoQ ShoQ

VW

Wie jetzt? jetzt verstehe ich garnichts....heißt es dass dieses AGR ventil überflüssig ist wenn man ihn dicht machen darf? oder wie meint ihr das "dichtmachen" ich habe auch so ein rasselnden Geräusch was und bissle ruckeln beim gasloslasse. und diese U/min schwankungen am anfang habe ich auch....was soll ich denn genau machen um das alles zu beseitigen?...

 

Bei mir ist Keine Motorkontrollleuchte an.

 

 

Ford Mondeo Ghia FL

Bj.: 2004

2.0 TDCi / 96 KW/131 PS

 

 

danke im vorraus


mondi 1.8 mondi 1.8

Zitat:

Original geschrieben von ShoQ

Wie jetzt? jetzt verstehe ich garnichts....heißt es dass dieses AGR ventil überflüssig ist wenn man ihn dicht machen darf? oder wie meint ihr das "dichtmachen" ich habe auch so ein rasselnden Geräusch was und bissle ruckeln beim gasloslasse. und diese U/min schwankungen am anfang habe ich auch....was soll ich denn genau machen um das alles zu beseitigen?...

 

Bei mir ist Keine Motorkontrollleuchte an.

 

 

Ford Mondeo Ghia FL

Bj.: 2004

2.0 TDCi / 96 KW/131 PS

 

 

danke im vorraus

also technisch gesehen ist das agr absolut überflüssig.......es hat nur nachteile für den motor wie: höher kraftstoffverbauch da geringere wirkungsgrad, verschmutzung des ansuagtraktes durch ruß, gleiches gilt für die brennkammer...zusätzliche rußablagerungen, schlechtere unsaubere zündung des kraftstoffgemisches und dadurch stärkere rußentwicklung....u.s.w.....

 

das agr ist beim diesel nur für die stickoxid reduzierung....da die tdci motoren sehr mager laufen als sehr wneig diesle für die zündung eingespritz wird entsteht sehr viel stickoxid durch die hohe zündtemperatur.....daher lässt man den motor abgase einatmen um die sauerstoffmenge zu rduzieren....somit sinkt die brenntemperatur........

 

das agr beeinflusst also nur die abgaswerte...mehr nicht.....da die euro 3 diesel aber schon an sich durch optimales einspritzen wenig stickoxide erzeugen merkt man mit einem geschlossen agr ventil bei der ASU nix.....da wird ja eh nur die trübung gemessen und nur zweitrangig die stickoxide bei vollgas.....wo das agr eh geschlossen ist.

 

daher klemmt ford die agr ventile teilweise sogar selbst bei den euro 3 modellen ab.....

 

beim euro 4 geht das dichtmachen vom ventil auch...jedoch kommt hier durch die ventilüberwachung eine warnleuchte...."motorsteuerungsfehler"....ist aber nicht weiter schlim....züm TÜV kommt da sblech raus.....der fehler wird gelöscht....wenn beide plaketten kleben kommts blech wieder rein und in 2 jahres das gleiche spiel...;-)

 

das AGR still zu legen bringt also für dne motor viele vorteile....einige experten behaupten sogar das die lebendauer der injektoren deutlich steigt.........hab dazu aber auch noch nix gefunden

 

grüße


detviaklm detviaklm

Toyota

ich hatte ... zum testen... geschrieben, man darf nichts ändern an abgasrelevanten Bauteilen, ABER bei dem einfachen AGR ohne Poti (Kein Kabel dran) merkt es die Elektronik eben nicht, ob das Ding arbeitet oder nicht.

 

Also (zum testen) Schlauch vom AGR abziehen und mit geeigneten Stopfen (Schraube, Plastestopfen etc.) verschließen. Zusätzlich habe ich noch eine Kappe über den AGR Anschluß gesetzt, damit kein Staub/Wasser reinkommt. Wer sich nicht sicher ist, ob das Ding richtig zu ist (wenn Kein Unterdruck am Schlauch) der muß es ausbauen und nachsehen (+ reinigen). Die elegantere Lösung ist die Dichtung "ohne Loch", aber das macht mehr Mühe, ist aber dafür TÜV- fähig, da von aussen nicht sichtbar.


mondi 1.8 mondi 1.8

Zitat:

Original geschrieben von detviaklm

ich hatte ... zum testen... geschrieben, man darf nichts ändern an abgasrelevanten Bauteilen, ABER bei dem einfachen AGR ohne Poti (Kein Kabel dran) merkt es die Elektronik eben nicht, ob das Ding arbeitet oder nicht.

 

Also (zum testen) Schlauch vom AGR abziehen und mit geeigneten Stopfen (Schraube, Plastestopfen etc.) verschließen. Zusätzlich habe ich noch eine Kappe über den AGR Anschluß gesetzt, damit kein Staub/Wasser reinkommt. Wer sich nicht sicher ist, ob das Ding richtig zu ist (wenn Kein Unterdruck am Schlauch) der muß es ausbauen und nachsehen (+ reinigen). Die elegantere Lösung ist die Dichtung "ohne Loch", aber das macht mehr Mühe, ist aber dafür TÜV- fähig, da von aussen nicht sichtbar.

du wirst lachen...bei den euro 3 dieseln ohne agr überwachung kannst du ohne weiteres das agr stillegen und die abgaswerte bleiben gleich.....da mach dir mal kein kopf drüber wenn sogar ford die agr ventile in einigen fällen verschließt wenn keiner eine lösung fürs ruckeln findet...


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen? gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Fri May 14 01:58:37 CEST 2010 befindet sich auf der letzten Seite.
Mondeo Mk3: Sollte man das AGR austauschen oder kann man es so lassen ?
schliessen zu