ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail Standard Ölstand messen

Softail Standard Ölstand messen

Harley-Davidson
Themenstarteram 12. Oktober 2010 um 10:33

Moin zusammen,

wenn ich bei meiner 2005er Standard (TC 88b) den Ölstand messen will, muss der Hobel dabei auf dem Seitenständer stehen oder gerade?

Auf dem "Min-Max" Peilstab steht, dass das Moped auf auf dem Seitenständer stehen muss, allerdings meinte neulich jemand, dass dieser Stab nicht der Richtige wäre (angeblich von einer Dyna) und ich zum richtigen Messen (bei einer Softail) die Karre aufrecht stellen soll.

Beim Suchen habe ich hier ein etwas älteres Posting gefunden, da gab 's auch ein Hin und Her und etliche Meinungen, abhängig von Modellreihe, Baujahr, Evo Oder TC usw.

Da ich kein Handbuch habe wollte ich hier nochmal fragen, ob mir das vielleicht jemand GENAU sagen kann.

Gruss

N.O.

Beste Antwort im Thema

Hi,

..."Gibt es noch weitere Übersetzungsfehler im Handbuch? Dass könnte ja "lustig" enden."...

ja, z.B. sind im Werkstatthandbuch für ein TC Modell bzw. Jahrgang die Werte für den Primärkettendurchhang warm/kalt vertauscht worden. Wer hier gedankenlos oder ohne Hintergrundwissen strikt nach Handbuch bei kaltem Antrieb den ausgewiesenen kurzen Kettendurchhang einstellt, riskiert Schäden an Dichtringen und ggf. Lagern im eingebundenen Bereich.

Insgesamt handelt es sich aber nicht um ein HD eigenes Problem. Das findet sich nahezu durchgängig für alle Produkte wieder, für die eine fremdsprachliche Übersetzung erforderlich wird. Nicht immer werden diese Übersetzungen von Personen getätigt, die auch mit entsprechenden Produktkenntnissen oder begleitendem Sachverhalt vertraut sind.

Getreu nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser": Wer also beim Schrauben ganz und gar Neuland mit seiner Eigeninitiative betritt, sollte sich niemals scheuen, Fragen zu stellen.

Dabei sei noch einmal deutlich herausgestellt, dass es grundsätzlich keine dummen Fragen gibt, sondern nur dumme Antworten!

Gruß, silent

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi,

TwinCam Softails haben serienmässig einen Ölmessstab mit Gelenk. Daher ist der Füllstand via Ölmessstab grundsätzlich auf dem Seitenständer aufstehend zu bestimmen; bei betriebswarmem Öl, versteht sich.

Wenn die Maschine aufgebockt ist und senkrecht steht, kann man die Unterkante von der Schweißnaht des Peilstabstutzens hilfsweise zur max. Befüllung heranziehen, sollte aber kurz nach Inbetriebnahme (Probefahrt nach Service, Umbau etc.) auf jeden Fall lt. o.g. Procedere nachkontrollieren.

Gruß, silent

Themenstarteram 13. Oktober 2010 um 9:41

Moin Silent,

vielen Dank für Deine Info.

Gruss

N.O.

Servus,

 

Silent hat recht, hier mal kurz die Texte zu dem Thema aus der Orginal Rep.Anl. im englischen, und was die Übersetzer in deutsch draus gemacht haben:

 

Checking Oil Level

Ride motorcycle until engine is warmed up to operating

temperature, then do the following.

1. Idle motorcycle on jiffy stand for 1-2 minutes.

2. Shut motorcycle off and leave motorcycle resting on

jiffy stand.

3. See Figure 1-2. Check oil level on dipstick. If necessary,

add oil until oil registers at upper groove on dipstick. Do

not overfill oil tank.

 

 

Prüfung des Ölstands

Das Motorrad fahren, bis der Motor sich auf normale Betriebstemperatur

erwärmt hat, dann wie folgt vorgehen.

1. Motorrad auf dem Ständer bei Leerlauf 1 bis 2 Minuten

laufen lassen.

2. Den Motor abstellen und das Motorrad aufrecht und auf dem Ständer ruhend , aufstellen.

3. Siehe Abbildung 1-2. Den Ölstand auf dem Ölmessstab

prüfen. Bei Bedarf Öl hinzufügen, bis es an der oberen

Kerbe des Ölmessstabs steht. Den Öltank nicht überfüllen

 

Die Textzeile aufrecht und auf dem Ständer ruhend is' a bisl verwirrend, find ich.

 

Ich verwende die Englischen Anleitungen lieber, weil, die sind nicht so sperrig geschrieben.

 

Nur mal so am Rande,

 

Gruss KW

 

 

Gibt es noch weitere Übersetzungsfehler im Handbuch? Dass könnte ja "lustig" enden.

Themenstarteram 14. Oktober 2010 um 9:50

Hi KW,

Zitat:

Die Textzeile aufrecht und auf dem Ständer ruhend is' a bisl verwirrend, find ich.

Da stimme ich Dir zu.

Kein Wunder also, das es bei solchen Übersetzungen zu unterschiedlichen Meinungen kommt...

Danke für Info.

Gruss

N.O.

Hi,

..."Gibt es noch weitere Übersetzungsfehler im Handbuch? Dass könnte ja "lustig" enden."...

ja, z.B. sind im Werkstatthandbuch für ein TC Modell bzw. Jahrgang die Werte für den Primärkettendurchhang warm/kalt vertauscht worden. Wer hier gedankenlos oder ohne Hintergrundwissen strikt nach Handbuch bei kaltem Antrieb den ausgewiesenen kurzen Kettendurchhang einstellt, riskiert Schäden an Dichtringen und ggf. Lagern im eingebundenen Bereich.

Insgesamt handelt es sich aber nicht um ein HD eigenes Problem. Das findet sich nahezu durchgängig für alle Produkte wieder, für die eine fremdsprachliche Übersetzung erforderlich wird. Nicht immer werden diese Übersetzungen von Personen getätigt, die auch mit entsprechenden Produktkenntnissen oder begleitendem Sachverhalt vertraut sind.

Getreu nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser": Wer also beim Schrauben ganz und gar Neuland mit seiner Eigeninitiative betritt, sollte sich niemals scheuen, Fragen zu stellen.

Dabei sei noch einmal deutlich herausgestellt, dass es grundsätzlich keine dummen Fragen gibt, sondern nur dumme Antworten!

Gruß, silent

Moin,

muß auchnochmal meine Sens dazugeben.

Hab heute mit dem Harley und Chopperhänler meines Vertrauens genau über diese Tema gesprochen.

War mir bei meiner Kiste auch nicht sicher ob waagerecht oder Seitenständer, ob eingedrehter Ölmessstab oder nur auf dasGewinde aufgelegt.

Also seine KLARE Aussage war:

Nicht so eng sehen, lieber zu viel Getriebeöl als zu wenig!!!

Jedes Getriebe hat ein Überdruckventiel.

Das heißt bei zu viel Öleinfüllung hast du halt einen Fleck unter deinem Mopet aber keinen Getriebeschaden.

Was die Stellung deiner Harley angeht ist es richtig wenn der Ölstand auf dem SEITENSTÄNDER gemessen wird.

Dazu muß das Getriebe auch nicht warm sein.

Also wenn du deine Kiste abens in die Garage ( oder Wohnzimmer)

schiebst und am nächsten Morgen vorsichtig den Ölpeilstab herrausschraubst sollstest du im Bestenfall auf dem Max. Ölstand sein.

Genauso handhabe ich es auch und alles ist i.O.

Gruß,

Gunna

Bitte um diese Zeit nicht mehr auf die Grammatik achten!!!

Danke und prost ;-)

Servus,

 

dieser fred handelt vom Motorölstand, zum Getriebeölstand sind die Handbücher eindeutig:

 

 

Gruss KW

 

auch Prost

Gut,

wird zeit meinen Kopf GAAAAAAAANNNNNNNNZZZZZZ

fest ins Kissen zu drücken!!!!

Gruß,

Gunna

Passt scho.......i geh bald auch pennen, mach mir aber vorher noch 'n Augustiner auf......

 

:D

 

 

???

Cola-Korn?

Zitat:

Original geschrieben von Hans Gunna

???

 

Cola-Korn?

Banause!:rolleyes:

 

Bier, Bier, Bier! Aus der ältesten Brauerei Münchens (1328):cool:

 

Cola-Korn?

Geht nichtmal für norddeutsche "Amerikaner":( (so'n Scheixx gab's nichtmal während der Bw-Zeit, und da gab's 'ne Menge zu saufen:D)

 

 

Grüße

Uli

........das glaub' ich dir sofort........:p:D;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Softail Standard Ölstand messen