ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 61PS 71PS mhd Chiptuning

Smart 451 61PS 71PS mhd Chiptuning

Smart Fortwo 451
Themenstarteram 5. Mai 2011 um 12:01

To whom it may concern:

Ich habe die letzten Tage Recherche bezüglich des Chiptunings betrieben und folgende Sachen herausgefunden:

Mich hat interessiert ob das höhere Drehmoment und das Plus an Leistung auf Dauer ein Problem für die Bauteile darstellt. Smart direkt hat mir bestätigt, dass die Hardware der beiden Saugmotoren exakt gleich ist, nur die Software des Steuergerätes ist eine andere, wodurch die Drosselung erzielt wird. Den 61PS Motor auf 71PS zu tunen ist also schonmal folglich unbedenklich. Nach einem weiteren Telefonat mit einem offiziellen Smarttuner ist eventuell sogar der Turbomotor baugleich. Dies ist jedoch nur eine Vermutung. Aus produktionstechnischen und ökonomischen Gründen würde es jedoch Sinn machen. Es ist anzunehmen dass ein Tunen des Motors auf 130Nm und 84PS (ob die hohen Werte nachher wirklich zutreffen sei dahingestellt) die Lebensdauer des Motors nicht negativ beeinflusst, es sei denn man fährt immer im Volllastbereich. Betriebstemperatur ebenfalls vorausgesetzt.

Ich werde meinen jetzt nach dem Ablauf der Werksgarantie bald bei www.misterdotcom.info tunen lassen. Adios 61PS - endlich! :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. August 2011 um 12:32

Nach erfolgtem MDC Chiptuning kann ich nun leider doch kein positives Ergebnis kund tun:

Ich habe aus Skepsis ein Leistungsdiagramm erstellen lassen. Heraus kam eine Leistung von 72 PS statt versprochene 84 PS. Nachdem ich das Steuergerät zur Nachbesserung erneut nach Düsseldorf schickte, und eine zweite Leistungskurve erstellen lies, kamen erneut 72 PS heraus. Lediglich im unteren Drehzahlbereich ist nun etwas mehr Drehmoment vorhanden, was das Fahren in der Stadt angenehmer macht. Getunt wurde ein 61 PSler mhd, keine Ahnung was mit den 71 PSlern geschieht. Wenn diese ebenfalls auf 72 PS kommen wäre das natürlich für die Katz. Außerdem habe ich die Leistung durch einen Direktvergleich auf der Straße mit einem originalen 71 PSler eines Freundes überprüft, welcher exakt die gleiche Beschleunigung hatte und somit die Messung bestätigte. Ich für meinen Fall habe einen Teil meines Geldes wiederbekommen, kann aber jeden nur davor warnen blauäugig solchen Versprechnungen (84 PS Ebay Anpreisung) zu vertrauen. Ob einem die Anhebung von 61 auf 72 PS und die Entfernung der Geschwindigkeitsbegrenzungen €250,- wert sind, muß jeder selbst entscheiden...

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Hi,

ich fahre einen Crossblade, der "serienmäßig" die 71 PS hat. Hat zwar erst 14000km, fährt aber immernoch wie ne 1. Man sollte dann aber super+ Tanken. (steht bei mir im Tankdeckel)

Gruß Thomas

Hi,

net die verschiedenen Modell und Motorengenerationen durcheinanderwerfen ;)

Der Motor des Crossblade ist der alte Mercedes Dreizylinder mit Turbo.

Der wurde bis auf 110PS gebraucht im Roadster Brabus.

 

Bjoern.HH hat aber vom 451 gesprochen und da sind die beiden Basismotoren mit 61/71 PS Saugmotoren und der 84PS und der Brabus Turbomotoren.

Ob die beiden kleinen wirklich absolut identisch sind weiß ich net,wenn dem wirklich so ist sollte es möglich sein auf die 71PS zu "tunen". Mehr aber auch net. Wenn der Motor ab Werk auf 71 PS ausgelegt ist wird da kein chiptuner der Welt die Leistung des Turbo rausquetschen können. 2-3Ps mehr als Serie mag möglich sein mehr aber auch net.

Gruß Tobias

Dem kann ich so nicht zustimmen.

ein Chip bei meinem Volvo bringt ca 40PS mehr.

Und wenn der 599cm stabil mit 71PS läuft, warum der 698ccm nicht?

Gruß Thomas

Ne, Tubotobi hat das schon richtig erklärt!

Hier werden grade alle Smart-Generationen fröhlich durchgemischt.

Der TE geht vom 451 aus, also dem aktuellen Modell ohne Turbolader!

Der Sprung von 61 auf 71PS is sicherlich möglich wenn die beiden Motoren baugleich sind!

Mehr jedoch nicht!

Bei deinem Volvo aus deiner Sig handelt es sich ja auch um nen Turbo, da is mit chippen viel mehr möglich!

OK, dann hab Ich mich geirrt.

Hab mir aber schon oft sagen lassen, das Saugertuning nicht im Preis/Leistungsverhältnis steht.

Aber wenn der Motor Baugleich ist, sollte das doch mit den 10PS hinkommen.

Gruß Thomas

Hi,

ja wie gesagt wenn ein Motor auf 71PS konzipiert ist und dann aus Marketinggründen eine gedrosselte 61Ps version angeboten wird kann man die Elektronische Drossel sicher entfernen und hat dann die ursprünglichen 71PS.

Mehr ist bei einem Saugmotor nicht möglich,jedenfalls nicht spürbar.

Um aus einem Motor mehr leistung zu erziehlen braucht man ganz grundlegen mal 2 Dinge mehr Luft und mehr Kraftstoff. Kraftstoff ist kein Problem die Einspritzmenge kann man heutzutage in bestimmen Grenzen frei steuern. Bei der Luft wird das schon schwieriger. Ein Saugmotor saugt sich seine beötige Luft selbst an. Die Angesaugte Luftmenge wird dabei hauptsächlich durch die bewegenung des Kolben und die Öffnungszeit der Ventile begrenzt. Beides mechanische bauteile deren Steuerung man nicht elektronisch verändern kann.

Bei Turbomotoren preßt der Turbo die Luft mit überdruck in den Motor,der Überdruck (Ladedruck) wird bei modernen Motoren elektronisch abgeregelt. Diese Regelung kann man verändern so das höhere Drücke möglich sind und so mehr Luft in den Motor gepresst wird. Dazu die passende Menge Treibstoff und schon hat man eine deutlich Mehrleistung.

beim Sauger fehlt einfach die möglichkeit mehr Luft in den Motor zu bekommen,also kann man durch Chiptuning auch keine spürbare Mehrleistung erziehlen.

Gruß tobias

Die 81 PS die für den 61 PS Sauger von MDC angeboten werden sind wohl eher Wunschdenken, naja vieleicht erreicht der Motor auf irgend einem Zacken der Leistungskurve ja auch mal ganz kurz diese Leistung. Zumindest wird der Motor mit so scharfen Einstellungen deutlich heißer laufen.

Entdrosseln ist bei Saugmotoren möglich, großartiges Chiptuning über die Werksauslegung hinnaus nicht, das geht nur mit Turbomotoren. Und ob wirklich jedes Teil vom 61 PS mit dem des 71 PS identisch ist? Ich habe mal ne Zeit im LKW Motorenbau gearbeitet, und da wurden bei eigentlich den gleichen Motoren je nach Leistungsstufe zB. andere Lager und auch noch nen Paar andere Teile verbaut. Wie das Smart jetzt handhabt weiss ich nicht.

Das Einfachste und auch sicherste wäre deinen Smart in Zahlung zu geben und dir dann nen Smart mit Turbomotor (84PS) zu kaufen.

Gruß Ingo

Themenstarteram 5. Mai 2011 um 16:21

Ich habe mir ein Leistungsdiagramm vom Prüfstand angeschaut und es ist definitiv machbar den Sauger zu tunen. Die 84PS sind nicht real denke ich, aber der Prüfstand gab 81PS an. Und die werde ich erlangen hoffentlich. Schaut mal hier:

http://www.smartjw.de/900/tuning/Leistung_451_71_83PS_Sauger.pdf

Und ja die Motoren sind wie vorher schon beschrieben baugleich, Smart selbst hat es mir bestätigt. Die dürfen nur keine Auskünfte zu möglichem Tuning geben...

Hi,

ich glaube nur dem Leistungsdiagrammen die ich selbst gefälscht habe :D

Leistungsdiagramme lassen sich extrem leicht manipulieren. Einfach ein paar Eingabeparameter verändern und schon kommt auf dem papier deutlich mehr Leistung raus als der Motor wirklich hat.

Wie ich oben bereits geschrieben habe gibt es kaum stellgrößen die man verändern könnte um mehr Leistung aus dem Motor zu holen. Etwas Zündung einstellen,etwas mehr Sprit aber so richtig viel bringt das net. Mit viel Glück kann man vielleicht 5% holen. Beim 71 PS Motor also so ca. 3-4 PS.

Aber mehr als 10% wie versprochen sind absolut utopisch.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Turbotobi28

Hi,

ich glaube nur Leistungsdiagrammen die ich selbst gefälscht habe :D

Leistungsdiagramme lassen sich extrem leicht manipulieren. Einfach ein paar Eingabeparameter verändern und schon kommt auf dem papier deutlich mehr Leistung raus als der Motor wirklich hat.

Das erinnert mich so an ein Motorradtreffen wo meine leicht getunte Suzuki Bandit mal eben 150 PS auf die Rolle Stampfte, bei nem bekannten Händler waren es dann mit Normeinstellungen 136 PS. Aber auf der "Spaßrolle" beim Treffen gab es bei fast jedem Motorrad nen bewunderndes O und A :D:D:D. Etwas weniger Wiederstand auf die Rolle und schon gibt es Wunschwerte.

Wobei die 82 PS auf dem Papier auch schon recht nahe am Begrenzer realisiert werden und das max. Drehmoment auch recht hoch im Drehzalbereich zu finden ist.

82 PS bei 5890 U/min (Tuning) = 108 NM bei 5170U/min

84 PS bei 5250 U/min (Serie) = 120 NM bei 3250U/min

Gruß Ingo

Themenstarteram 5. Mai 2011 um 22:27

Das Leistungsdiagramm wurde nicht von MDC erstellt. Ich werde selbst eines erstellen lassen wenn ich das Tuning gemacht habe, kann Euch ja berichten. Ich habe mit einem gesprochen der das Tuning von MDC schon gemacht hat, und er sagt dass ein Unterschied deutlich zu merken ist. Der Fachmann von einem offiziellen Smarttuner sagte ebenfalls dass so ein Tuning durchaus machbar ist. Die 3-4PS sind schlagbar denke ich :) Ich werde Euch berichten...

Das Hauptproblem des Motors löst damit aber nicht. Ich meine das mangelnde Drehmoment. Das bwegt sich nämlich nazu auf Serienniveau. ich bezweifle, dass Du die Mehrleistung im Alltag deutlich spüren wirst.

Themenstarteram 7. Mai 2011 um 23:11

Schau Dir das Leistungsdiagramm an, ich würde sagen 89 auf 120 Nm ist ne enorme Steigerung, wenn auch immer noch nicht viel....

Zitat:

Original geschrieben von Bjoern.HH

Schau Dir das Leistungsdiagramm an, ich würde sagen 89 auf 120 Nm ist ne enorme Steigerung, wenn auch immer noch nicht viel....

Wie kommst du auf 120Nm? Laut Diagramm werden aus den Serienmäßigen 89 Nm bei 3000/min nur 108 Nm bei 5170U/min, also bei wesentlich höherer Drehzahl, bei 3000U/min sind es etwa 102 Nm, also ca. 13 Nm mehr als Serie.

Die 120 Nm hat nur der serienmäßige 84 PS Turbo, und das schon bei 3250U/min.

Gruß Ingo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 61PS 71PS mhd Chiptuning