ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R171 Kaufberatung und Tipps bitte

SLK R171 Kaufberatung und Tipps bitte

Mercedes SLK
Themenstarteram 29. September 2016 um 18:48

Hallo zusammen,

durch einen Zufall bin ich beim SLK R171 als gewünschtes Spassauto gelandet.

Habe keinerlei Erfahrung in der Richtung und habe daher ein par Fragen und hoffe hier Hilfe zu finden.

Ich suche ein reines Spaß-Drittauto was ich vielleicht max 5-6 Tausend KM im Jahr bewegen werde, Sonntags morgens mal ab in die Berge auf einen Cappucino oder so.

Sonstiger Fuhrpark für die Langstrecke ein E350 T Modell S212 und für das Frauchen ein Skoda Yeti.

Ich hatte mich eigentlich auf den 350er mit 7G eingeschossen aber nach ein bisschen rumgoogeln habe ich das mit den Kettenrädern in 2004-2006 gelesen und da wurde mir Angst und Bange.

Habe dann nach nem 280er geschaut und dann erst gemerkt dass es ihn auch betrifft.

Da mein Budget auf max 12.000 begrenzt wurde (von der Regierung ??) lande ich bei dem 350er bei der Suche aber immer in dem Zeitraum 04-06.

Ausstattung habe ich keine große Anforderungen, navi brauche ich keins, und die normalen Sachen wie Sitzheizung und elektrische Fensterheber, xenon hat fast jeder.

Der Fahrspass soll ja im Vordergrund stehen.

Nun zu meinen Fragen:

1. wie schlimm ist denn dass mit dem Strinrad Problem , bzw. bei Laufleistungen von 100-150 Tkm ist da noch ein Problem zu erwarten oder hätte es schon vorher gerappelt wenn ein minderwertiges Rad eingebaut worden wäre

2. generell, 280 oder dann gleich 350, sonst Unterschiede außer der Motor ? fahrwerk ? felgen ? Bremsen ?

3. was versteckt sich hinter dem Sportpaket, nur Optik Schnick oder auch etwas wichtiges ?

Danke im voraus für die Unterstützung eines Greenhorns

Gruß

Bart

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

der SLK ist im grossen und ganzen ein zuverlässiges Fahrzeug. Es gibt aber schon ein paar eher weniger häufig auftretende Defekte (wie bei ziemlich jeder Marke/Modell).

Beispiele:

- Undichte Nockenwellenverstellermagnete -> Ölstopkabel verbauen, ggf. Magnet tauschen

- Deckel hinten am Motorblock undicht -> Neue Deckel drauf (Plastikdeckel, nicht teuer)

- Rost am Gummi Kofferraum --> Behandeln lassen

- Klappdachrelais defekt -> Relais tauschen

- Saugrohrklappensteuerung/Drallklappen beschädigt -> Ersatzteil (nicht MB) bzw. neue Ansaugbrücke rein

Aber wiegesagt, alles eher nicht so häufig.

Ich teile nicht die Meinung, dass man ab 100tkm sicher wäre vor dem Thema Ausgleichswelle. Dazu gibt es hier in MT einen langen Thread. Probleme treten anscheinend laut dem Thread auch noch über 100tkm auf. Das einzig Sinnvolle ist, auf die Motornummer zu achten.

Gruss

Zitat:

@BartSimpson1 schrieb am 30. September 2016 um 18:53:42 Uhr:

Hallo,

Kann mir jemand sagen ob der R171 mit 350 und 7G tronic immer Schaltpaddles am Lenkrad hat ?

Danke Euch

Bart

Nein,

Schaltpaddles nur i. V. mit Automatikgetriebe, Code 428 für 230 Euronen als Sonderausstattung.

Bei Bestellung der Schaltpaddles gibt es dazu neben C und S- Modus noch den M- Modus für manuelles Schalten.

Serie bei Sportpaket und Sondermodell Sport Edition.

VG

Thomas

Themenstarteram 16. Oktober 2016 um 23:34

Hallo zusammen,

Ich bin bei meiner Suche jetzt auf einen 280 anstatt 350 gestoßen bei dem für mich eigentlich alles (Ausstattung, Farbe, Km usw) ausser die vier Vorbesitzer serh gut passen, der momentan Besitzer ist extrem vertrauenswürdig und der Vorbesitzer davor kommt aus dem selben Ort und die längste Zeit der Haltedauer ist gut nachweisbar. Scheckheft ist lückenlos vorhanden, von MB.

Was sagt ihr zu dem und w könnt ihr mir mitgeben zum Beischtigungstermin und der aprobefahrt ?

Danke und Gruß

 

Mercedes-Benz SLK 280 7G-TRONIC für 15.750 € bei mobile.de: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=234136902

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=234136902

Hallo Zusammen,

ich klinke mich hier mal ein, da ich in absehbarer Zeit auch einen SLK R171 kaufen möchte.

Ich habe mich für den SLK200 mit Kompressormotor M271 entschieden. Leider hat dieser ebenfalls ein Problem mit sich abnutzenden Nockenwellenrädern.

Laut meinem Wissensstand wurde das Material im laufe der Produktion geändert.

Gelesen hab ich das, das Material 2006 geändert wurde.

Habt Ihr noch geanuere Informationen dazu, oder eine Motornummer welche Motoren betroffen sind und welche nicht ?

Grüße

Jonas

Zitat:

@SLK93 schrieb am 24. November 2018 um 15:24:04 Uhr:

Hallo Zusammen,

ich klinke mich hier mal ein, da ich in absehbarer Zeit auch einen SLK R171 kaufen möchte.

Ich habe mich für den SLK200 mit Kompressormotor M271 entschieden. Leider hat dieser ebenfalls ein Problem mit sich abnutzenden Nockenwellenrädern.

Laut meinem Wissensstand wurde das Material im laufe der Produktion geändert.

Gelesen hab ich das, das Material 2006 geändert wurde.

Habt Ihr noch geanuere Informationen dazu, oder eine Motornummer welche Motoren betroffen sind und welche nicht ?

Grüße

Jonas

Hallo Jonas,

beim M271 ist nicht das Material des Stirnrads das Problem, sondern die Steuerkette (Simplex Steuerkette).

Diese längt sich mit der Zeit, insbesondere durch den Ruck beim Starten - Stoppen in Verbindung mit dem problematischen Steuerkettenspanner ohne Rastfunktion. Profis bei MBSLK empfehlen die Kette alle 80tkm zu tauschen, da sonst die Steuerzeiten der Ventile nicht mehr stimmen können und ein Motordefekt die Folge ist.

Siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=FC6EFA6sBvo ab Minute 8

oder auch hier mit den praktischen Beispielen: https://www.mbslk.de/modules.php?...

Viele Grüße

Thomas

Das Problem mit sich abnutzenden Nockenwellenrädern (Kettenrad) war bei den 6 und 8endern M272/273.

Die 4ender M271/M271Evo haben wie Thomas schon beschrieben hatte das Problem mit der Steuerkettenlängung, aber als deren Folgeschaden können durch die Längung auch die Kettenräder beschädigt werden, wenn das Gelumpe nicht vorher reißt oder überspringt. Deshalb sollte rechtzeitig die Kette gewechselt werden.

am 25. November 2018 um 12:34

Ein herzliches Hallo aus Falkensee. Ich kann nur Thomas recht geben. Wir haben unseren 171 mit 100000 km von privat gekauft. Bj 2004 . Haben dann recht schnell für 1000 Euro die Steuerkette Incl. Gleitschienen usw. Wechseln lassen. Die Räder waren noch einwandfrei. Man fährt jetzt beruhigter durch die Strassen. Was wohl auch sehr wichtig ist , Ölwechsel nicht vergessen. Lieber ein wenig früher als zu spät. Schönes Weihnachtsfest.

Wir haben wir wenigen Wochen einen 2005er SLK 200 Kompressor R171 gekauft mit 146.000 km auf der Uhr. Scheckheft und Co ok.

Inspektion wurde durch den Händler (Ford) durchgeführt. Wie erkenne ich, ob das Problem mit der Steuerkette vorliegt?

Den Thread auf MBSLK hat Thomas oben schon verlinkt, lesen musst du selber!

Anleitung zum Tausch von cpelkowski und slappyjoe

https://www.mbslk.de/modules.php?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R171 Kaufberatung und Tipps bitte