ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL500 R230 Fragen zu Kauf und Sicherheit

SL500 R230 Fragen zu Kauf und Sicherheit

Themenstarteram 28. Mai 2010 um 22:01

Hallo,

normalerweise schreibe ich im E-Klasse-Forum, aber heute habe ich mal ein paar Fragen zum SL, da ich evtl. einen kaufen werde. Als Beispiel habe ich da einen 500er von 2002 mit 140000km gefunden, der mir gefallen könnte.

Meine Fragen sind nun vielleicht nicht ganz so typisch, aber deswegen gehe ich ja auch ins SL-Forum ;-)

1) Der Wagen steht im Ausland... also nicht die typische Abzocke, er steht da, wo ich demnächst wahrscheinlich arbeiten werde. Ziemlich warme Gegend. Frage: ist die Klima in dem Modell leistungsstark? Also so richtig stark, das Argument, wenn es warm ist, dann mach's Dach auf ist bei 40-50 °C uncool. Offen fahren ist nach Sonnenuntergang bei 30°C hingegen angenehm.

SL 500

 

2) wie wichtig ist es, dass ein Benz die GCC Spec erfüllt, also das Ausstattungsmerkmal Gulf Country C(?) Spezifikationen? Ich glaube, da verbirgt sich ein anderer Luftfilter, bessere Kühlung und eine andere Klimaanlage hinter. Hier fahren jedoch zahlreiche ohne GCC Spec rum... Ist euch etwas bekannt von Überhitzungsproblemen bei 45+ °C und Stau?

3) Es gibt hier zahlreiche Unfälle, 3. Platz in der Rangliste tödlicher Unfälle weltweit. Zum einen schnallt sich keiner an und haben dann teilweise bei der Fahrt 1 oder 2 (ja 2) Handies in Betrieb. Und fahren können se natürlich auch nicht vernünftig. An den 3 Regentagen im Jahr steht Wasser auf der Strasse (keine vernünftigen Abflüsse geplant), alle überfordert, totales Chaos und reihenweise fliegen die Jungs von der Strasse. Aber viele aufgemotzte Kisten, iss klar. Viele SUVs... Q7 geht hier fast als Kleinwagen durch. Wie sicher ist ein SL R230? Insbesondere bei Crashs mit schwereren Autos, wie eben SUVs? Gibt es da Crashtests zu?

4) Die Autos ab 8 Jahre Alter bekommt man relativ günstig, da es ab 8 Jahre wohl keine Finanzierung mehr gibt und dann wiederum keiner das Geld bar auf den Tisch legen kann... und wer kann, kauft oft was Neues. Der SL im Link steht bei ca. 20000 EUR, vor dem typischen Handeln. 17 wird wahrscheinlich realistisch sein.

5) Wie sieht das mit der Haltbarkeit/Elektronik der Modelljahre aus? Bei meinem E weiss ich, dass 2002 2003 vermehrt Elektronikprobleme hatten. Der SL hat aber noch z.B. das alte Comand drin, wie im W210... steckt da sonst eher die gleiche Technik wie im gemopften W210 drin, oder Anfälliges wie im W211?

6) Hat der W230 Vormopf konkrete Schwachstellen? Rost sollte hier eher kein Problem sein.

7) Gibt es eine allgemeine Kaufberatung zum R230? (sorry, die Suche und Google spucken Haufenweise Fragen danach aus, aber wenig brauchbares an Antworten)

Viele Grüße!

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

@MoonGlue

 

Kann es sein, daß Du versuchst uns hier eine Luftpumpen-Nummer auf's Auge zu drücken, um nicht zu sagen, uns zu ver.a.r.schen? 

 

Axel :rolleyes:

Themenstarteram 29. Mai 2010 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von Axel Zucken

@MoonGlue

Kann es sein, daß Du versuchst uns hier eine Luftpumpen-Nummer auf's Auge zu drücken, um nicht zu sagen, uns zu ver.a.r.schen? 

Axel :rolleyes:

Versteh ich nicht. Wo liegt das Problem? Ich werde nicht mehr lange in Deutschland leben und meinen Wohnsitz in die VAE verlagern. Sowas kommt öfter vor.

Zitat:

Original geschrieben von moonglow

Zitat:

Original geschrieben von Axel Zucken

@MoonGlue

 

Kann es sein, daß Du versuchst uns hier eine Luftpumpen-Nummer auf's Auge zu drücken, um nicht zu sagen, uns zu ver.a.r.schen? 

 

Axel :rolleyes:

Ich werde nicht mehr lange in Deutschland leben und meinen Wohnsitz in die VAE verlagern.

Schön für Dich, but who cares?

Nur, erzähl hier nicht solche "Thousand and One Nights stories"!

 

Axel

(der mit Familie -dienstlich- 2 Jahre in Madinat Zayed lebte)

Themenstarteram 29. Mai 2010 um 15:30

Zitat:

Original geschrieben von Axel Zucken

Zitat:

Original geschrieben von moonglow

 

Ich werde nicht mehr lange in Deutschland leben und meinen Wohnsitz in die VAE verlagern.

Schön für Dich, but who cares?

Nur, erzähl hier nicht solche "Thousand and One Nights stories"!

Axel

(der mit Familie -dienstlich- 2 Jahre in Madinat Zayed lebte)

Nun sag mir mal lieber Alex, was habe ich dir getan, dass du diesen Ton anschlägst und mich sogar als Lügner hinstellst? Wenn es einen Grund gibt (kennen wir uns?), dann wüsste ich ihn gerne. Grundlos aggressives Auftreten irritiert mich.

Und anstatt mir hier den Mund verbieten zu wollen, kannst du mir als VAE Expat stattdessen zum Thema bezogen eine Antwort geben, z.B. wie das mit GCC Spec vs. keine GCC Specs aussieht.

Lieben Gruß,

der Moon"Glue", demnächst dienstlich in R.A.K., VAE

 

Hallo freundliche SL Fahrer,

Also ich kann die letzten threads ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen wo einem immer direkt unterstellt wird man würde nur "verarschen?" wollen wenn sich einer erkundigt auf was er achten soll, wenn er einen älteren R230 kaufen möchte. Natürlich ist es optimal einen Neuwagen für 150t€ zu kaufen dann hat man Garantie und sicher auch den Geldbeutel für jede Reparatur und Service die da kommen mag.

ABER: Es fahren tausende ältere E Klassen mit Luftfahrwerk und SBC Bremse durch die Gegend, die beim Autofleischer ihre nötigste Wartung bekommen und so relativ problemslos durch die Gegend fahren. Diese Leute haben oftmals nicht dsa Geld für den Freundlichen Assyst!!!

Ich selbst habe nen 2007 er E Kombi und der war nen Jahreswagen und wird den freundlichen niemals für ne Inspektion sehen. Wenn das Steuergerät verreckt passiert das auch ohne das teure Mobil Oel vom freundlichen oder weil ich den Innenraumfilter nicht jede 1500 km für 150 Euro getauscht habe. Man sieht also man kann durchaus so ein älteren SL fahren .v.a wenn man ihn nur als Zweitwagen mit 2000km im Jahr nutzt und das Geld für die Schlappen und eben das "bisschen mehr" für den doch grossen Motor anlegen kann. Einen etwas jüngeren 3 er BMW (Cabrio) ist da keine Alternative.

Wenn man ne Gurke erwischt (klar bei alten Kisten wahrscheinlicher) hat man eh nen Problem, aber dann wird der Opel Vectra sogar zu ner Sparbüchse.

Pertel

hm, ich kann meinem Vorredener nicht so ganz zustimmen. Wenn man was von Autos versteht, kann man sich sicher den Mercedes Service mal sparen. Ölwechsel und vor Allem Bremsklöze lasse ich auch and er Tanke wechseln aber bei nem 230er 500 SL hört dann jede weitere 'Tankewartung' auf. Wenn nan also das Geld für ne Wartung bei Mercedes nicht hat sollte man sicher keinen 500ter kaufen. War gestern mal mit in der Werkstatt und habe mirdas Auslesen angeschaut. Auch habe ich mal einen Blick hinter den Sitz bei ausgebauter Verkleidung geworfen, ne Menge Kabel und Leitungen. Hatte dazu auch ein interessantes Gespräch mit dem Elektronikfachmann meiner Mercedeswerkstatt.

Ich wollte ursprünglich auch nen alten 230iger kaufen aber nach ausgiebeiger Recherche habe ich das gelassen und einen MJ 2009 gekauft und bereue es auch nicht. Es gibt durchaus einige Unterschiede. Es gibt hier einen relativ aktuellen Thread über die SL Probleme, denn solltest Du mal lesen.

Beim 2002er 500 SL ist nach meiner Kenntnis das ABC Fahrwerk etwas problematisch. Habe auf Grund der Diskussion zum ABC FAhrwerk auch mal mit meinen Meistern bei Mercedes geredet. Die sagen, daß die älteren z.B. 2002er da eher Probleme hatten. Beim Letzten MJ würden beide schätzen ,dass ein Austausch um die 100.000 km nötig werden könnte. Der Meister sagte, daß eine normale Federung oder so ja auch nicht länger halte und er das ABC Fahrwerk von allen mit Abstand für das beste hält. Das erschien mir übrigens insgesammt plausibel, verstehe allerdings nicht viel von Autos.

Fazit: Informiere dich hier weiter. Kaufe das was Dir sinnig erscheint und bedenke jedes 'Riesenschnäppchen' birgt immer Überraschungen in sich :-).

Gruß

Oliver

So Leute nu mal Butter bei die Fische:

wer von Euch kann uns denn jetzt mal sagen:

Wo ist der bombastische Kostenunterschied zwischen dem Betrieb eines W211 und eines R230 ohne ABC?

Hier wird immer wieder gesagt, das sei nicht vergleichbar und der sl ist im Betrieb sooo riiiiesig viel teurer...

Für mich stellt sich das ganze so dar:

1) SL evt. etwas mehr Versicherung, minimal mehr Steuer und etwas höhere Ersatzteilkosten, evt. bisschen teurere Reifen

2) Auch ein W211 hatte eine SBC Bremse, Vollkasko, also kein Argument

3) Es steckt nicht wesentlich mehr Elektronik drin, die kaputt geht (Ausnahme vielleicht das Dach)

4) Es wird immer auf den Service beharrt. Den macht man ja auch nicht beim W211. Oelwechsel, Bremsen und Flüssigkeiten regelmässig wenn notwendig in der freien Werkstatt.

5) So und nu zwei ganz ernst gemeinte Fragen:

a) Wo verstecken sich die grausigen Mehrkosten, die jeder beschreibt aber noch keiner spezifizieren konnte? (Nein wir reden nicht über ABC!)

b) Wer ist schonmal stehengeblieben, weil er einen Assyst nicht gemacht hat?

 

Eine Bitte noch: Bitte den Text zweimal durchlesen und nicht sofort vom Thema abweichen (zB.wer nach dem Betrieb fragt sollte sich einen Astra kaufen. Genau diese Sinnloskommentare wollen wir diesmal nicht lesen, ok?)

Ich bin mal gespannt

Hallo Pertel,

bis dato ( und hoffentlich noch lange ) bin ich

Deiner Meinung: Steuer , Versicherung, Inspektion

und Sprit, mehr war bis jetzt nicht. Kein Defekt auf

den ersten 50.000 Kilometern...

Allerdings bin ich durchs Forum-Lesen ( noch mehr )

sensibilisiert und behandle die Lady seehr

zärtlich:kein Krawallstart, Dachbetätigung nur bei

laufendem Motor, sanftes Schließen der seitlichen

Ablagefächer, Schonung des Fahrwerks durch

Verzicht auf breitertieferhärter etc.

Nennt mich ruhig Schattenparker, da steh ich zu.

LG Herbert

Bis auf einen Monat im Jahr ist Dubai zu heiss, um sich einigermassen komfortabel draussen aufzuhalten, oder offen zu fahren. Klimaanlage hilft dabei kaum, weil die Düsen zwar kalte, aber nur relativ dünne und schnelle Luftstöme liefern. Im Gegensatz zum geschlossenen Wagen sammelt sich die gekühlte Luft ja nicht im Innenraum, sondern wird sofort weggeweht. Auch daheim lässt man ja deswegen bei laufender Klimaanlage (oder Heizung) die Fenster und Türen zu. Kurz gesagt, ein offener Wagen lohnt sich in Dubai noch weniger als in Island. Coupe oder Limo macht mehr Sinn.

ABC ist im Unterhalt nicht teurer, sondern nur im Falle eines Defekts. Es dürfte aber schwierig sein, exakte Daten über die Ausfallwahrscheinlichkeit der einzelnen Komponenten zu bekommen.

Bei einem Unfall mit einem schweren SUV, mit starrem Leiterrahmen und vielleicht noch einem Rammschutz hat jeder andere schlechte Karten, erst recht ein flacher Sportwagen. In einem solchen SUV ist man auch nicht viel sicherer, weil der Leiterrahmen keine definierten Knautschzonen ergibt. Viele fühlen sich aber sicherer.

Manchen ist in Deutschland ein R230 aus 2002 noch etwas unreif. Je später das Modell, desto weniger Kinderkrankheiten. Bei deinem konkreten Exemplar stellt sich die Frage nach der Wartungshistorie und -qualität. Ich verstehe deine Beschreibung so, dass der Wagen ja nicht vor Ort beim MB Vertragshändler mit lokaler Spezifikation und voller Garantie (sowie regelmässigen Nachbesserungen auf Kulanz) gekauft worden ist, sondern das er ein gebrauchter Grauimport ist. Möglicherweise hat der Wagen eine ganze Latte von Vorbesitzern, die sich aufgrund billigstem Benzin zu so einem Wagen verführen liessen, aber in Anbetracht der kurzen geplanten Haltedauer nur das allernotwendigste an Wartung bei der billgsten Werkstatt machen liessen.

Ich würde Toyota Camry V6 3.5l empfehlen. Ernsthaft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL500 R230 Fragen zu Kauf und Sicherheit