ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 500 BJ 93

SL 500 BJ 93

Themenstarteram 17. März 2009 um 10:05

<p>Hallo,</p>

<p> </p>

<p>mir wurde heute ein SL 500 BJ 93 326 PS Automatik 108.000 km mit guter Ausstattung für 14.000 angeboten. Laut mobile.de finde ich den Preis zu hoch.</p>

<p>Ich kenne den alten SL 500 nicht, und weiss nicht, welche Macken mich da erwarten. Könnt ihr etwas dazu sagen ?</p>

<p>Wie hoch sind die Steuern (ist wohl schon auf Euro 2 umgerüstet) ?</p>

<p>Wie hoch ist ca. die Haftpflicht bei 30% ?</p>

<p>Wie ist der Verbrauch bei zügiger Fahrweise.</p>

<p>Weitere Tipps und Kommentare erbeten.</p>

<p> </p>

<p>Vielen Dank!</p>

<p> </p>

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von CCCN

 

Allerdings kann die Niederlassung keine Garantie geben, weil das Fahrzeug zu alt sei (ist das plausibel oder Quatsch?). Im Preis sind die auch gleich 1000 EUR ´runter gegangen. Die wollen ev. sogar Winterreifen mit Felgen drauflegen.

.

 

Selbst € 13.000,00 für ein 16 Jahre altes Auto, also technischer Stand von 1993.............. :rolleyes:

 

Ich finde den Preis, den ich in diesem speziellen Fall nicht zahlen würde, absolut überhöht.

Was ich Deinen Ausführungen entnehmen kann ist, daß "die" den SL unbedingt loswerden wollen/müssen, gerade in der momentanen wirtschaftlichen Situation.

Auch der uralte Versuch der Bauernfängerei...

 

Zitat:

Die wollen ev. sogar Winterreifen mit Felgen drauflegen.

ist hierfür signifikant.

Laß Dir viel Zeit mit einem Kaufvertrag, denn so groß ist z.Z. die Nachfrage nach einem 16 Jahre alten sog. "Spritfresser" nicht, zumal nicht hinsichtlich dieses Angebotes.

 

Versuch mal heutzutage einen 16 Jahre alten SL 500/R129 in Zahlung zugeben.

Ein Nachbar wollte einen '98er SL 500/R129 beim Porsche-Center auf einen neuen 911er in Zahlung geben:

Negativ! "Den werden wir nicht mehr los!

 

Norm-Umrüstung, Eco-Assyst mit Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel, und € 10.000,00 bieten.

Die Winterreifen etc. sollen "die" sich in die Haare schmieren!

 

Axel

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von CCCN

<p>Hallo,</p>

<p> </p>

<p>mir wurde heute ein SL 500 BJ 93 326 PS Automatik 108.000 km mit guter Ausstattung für 14.000 angeboten. Laut mobile.de finde ich den Preis zu hoch.</p>

<p>Ich kenne den alten SL 500 nicht, und weiss nicht, welche Macken mich da erwarten. Könnt ihr etwas dazu sagen ?</p>

<p>Wie hoch sind die Steuern (ist wohl schon auf Euro 2 umgerüstet) ?</p>

<p>Wie hoch ist ca. die Haftpflicht bei 30% ?</p>

<p>Wie ist der Verbrauch bei zügiger Fahrweise.</p>

<p>Weitere Tipps und Kommentare erbeten.</p>

<p> </p>

<p>Vielen Dank!</p>

<p> </p>

Hallo, die Steuer 337,00 € und die Versicherung mitVollkasko bei 30 % 409,60E incl. Teilkasko.

 

Ich habe auch den 326 PS BJ 92 und brauche im mix 12 l, beinormaler Fahrweise.

Bin absolut zufrieden und mittlerweile 50.000 gefahren, habe mit 40.000 gekaut und hatte bisher außer normaler Inspektion keine Probleme.

 

Wenn Scheckheft und Verkäufer o.k. kannst du bedenkenlos kaufen.

 

Den Preis finde ich Pers. i.o. du kannst kein Perfektes Auto dieser Klasse erwarten für billiges Geld, bedenke nur was dich ein Rep. Stau kosten kann.

 

Gruß

 

db500129

Die Versicherung hängt von derart vielen Faktoren ab, dass wir Dir diese Frage nicht beantworten können. Sprich doch einfach mal mit Deinem heutigen Versicherungsvertreter und bitte ihn um ein Angebot. Das ist dann auch gleich verbindlich.

108tkm sind wenig für das Alter.

Wenn Dir der Wagen gefällt und er einen 1a-Zustand hat, dann ist der Preis absolut in Ordnung. Bereits eine kleine Reparatur kann Dich 1.000 EUR kosten. Dann kauft man doch lieber einen Wagen im guten Zustand und zahlt die 1.000 EUR bereits beim Kauf, anstatt sich hinterher damit herumschlagen zu müssen.

Wobei teuer einkaufen natürlich nicht automatisch bedeutet, einen erstklassigen Wagen zu bekommen. Eine Möhre kann man genauso für 13.000 wie für 8.000 erwerben.

Hallo,

ich habe selbst einen SL 500 Bj. 6/93, inzwischen mit rd. 112 tsd.km., gekauft vor 3 Jahren. Wenn der km-Stand des von Dir geschilderten Autos plausibel (Scheckheft, Verkäufer ansehen!) ist, erscheint der Preis nicht zu hoch.  Meine Empfehlung aber in jedem Fall:  Broschüre "R129 Kaufberatung" besorgen.

Kostet ein paar Euro. Herausgeber "Mercedes--Benz R 129 SL-Club e.V."

Da ist ein Faltblatt enthalten: "Checkliste für den R129-Kauf", wenn Du die am Auto abarbeitest (möglichst mit fachkundigem Begleiter), bist Du sicher, keinen Fehlkauf zu tätigen.

Da sind, ganz nebenbei, alle Schwachpunkte des R129 aufgelistet.  

Die möglichen Fehler eines so alten Wagens sind sehr vielfältig, man sollte sich da keinen Illusionen hingeben. Insbesondere die Elektrik/Elektronik ist für Überraschungen gut. Wer nur fahren will, und das möglichst preiswert, ist mit dem R 129, erst recht dem 500, einem hohen Risiko ausgesetzt, enttäuscht zu werden. Das ist k e i n  Taschengeldauto!

Gruss

Wolfram

Moin

Taschengeldauto :D - genial,höre ich zum ersten Mal, aber es bringt es auf den Punkt. 

 

Wer nicht selbst schrauben kann, sollte fast immer von 4 stelligen Reparaturkosten beim :) ausgehen.

 

Natürlich bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel ... 

Uli / Beethoven hat es sehr schön formuliert - man kann eine Möhre für 13.000 Euro aber auch für 8.000 Euro bekommen. Allerdings gilt das auch umgekehrt. Auch für 8.000 Euro kann man ein gutes Auto erwerben. Es sind dann die Folgekosten oder besser gesagt das "Nichtwissen" die ins Geld gehen.

 

Wenn dein Bauchgefühl dir zu dem Auto rät, kann dich davon sowieso keiner abbringen und das ist auch gut so. Dann nimm es.

Zu den anderen Dingen ist alles gesagt - die wichtigsten Tips sind dabei die Kaufberatung vom Club und wenn möglich einen Fachman zur Besichtigung mit zunehmen, wie es Wolfram ja schon schrieb.

 

Gruß aus Peine

Klaus

Themenstarteram 17. März 2009 um 17:37

Erst einmal vielen Dank für die Antworten!

Ich bin das Auto heute Probe gefahren und - wie soll es anders sein - bin total begeistert! Optik ein Traum: AMG-Felgen, schwarz-metallic, innen Leder schwarz und rot-braunes Wurzelholz; alles sehr gepflegt und ansprechend. Über die Fahrleistungen brauche ich wohl nichts zu schreiben...

Das Fahrzeug wird von einer DB-Niederlassung verkauft, hat Scheckheft und gerade eine Inspektion inkl. Bremsbeläge- und Bremsscheibenwechsel hinter sich.

Allerdings kann die Niederlassung keine Garantie geben, weil das Fahrzeug zu alt sei (ist das plausibel oder Quatsch?). Im Preis sind die auch gleich 1000 EUR ´runter gegangen. Die wissen auch nicht genau, ob das Fahrzeug Euro 2 hat, wollen sich aber darum kümmern und ggfs. Euro 2 einrichten (geht das?). Die wollen ev. sogar Winterreifen mit Felgen drauflegen.

Ansonsten: welche Felgen und WR sind empfehlenswert bzw. nicht allzu teuer?

 

Vielen Dank für das feed back!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von CCCN

Erst einmal vielen Dank für die Antworten!

Ich bin das Auto heute Probe gefahren und - wie soll es anders sein - bin total begeistert!

Schön - und gleichzeitig auch unschön. Denn Euphorie sollte beim Autokauf außen vor bleiben. Also ruhig einen Kritiker mit ins Boot holen.

Zitat:

Optik ein Traum: AMG-Felgen, schwarz-metallic, innen Leder schwarz und rot-braunes Wurzelholz; alles sehr gepflegt und ansprechend.

Holz ohne Risse im Lack? Kratzer bekommt man rauspoliert.

Zitat:

Das Fahrzeug wird von einer DB-Niederlassung verkauft, hat Scheckheft und gerade eine Inspektion inkl. Bremsbeläge- und Bremsscheibenwechsel hinter sich.

Getriebeöl bei 120tkm gewechselt?

Zitat:

Allerdings kann die Niederlassung keine Garantie geben, weil das Fahrzeug zu alt sei (ist das plausibel oder Quatsch?).

Das ist plausibel. "Garantie" ist bei so einem alten Fahrzeug eine tickende Zeitbombe, das gibt Dir keiner. Aber Gewährleistung gibt es. Eigentlich sind die Niederlassungen dazu übergegangen, alle älteren Autos pauschal abzustoßen. Nur besonders interessante Exemplare werden an privat weiterverkauft.

Zitat:

Die wissen auch nicht genau, ob das Fahrzeug Euro 2 hat, wollen sich aber darum kümmern und ggfs. Euro 2 einrichten (geht das?).

Ja, das geht und sollte schon vor dem Kauf eingerichtet werden, dann hast Du keinen Aufwand damit.

Schön, dass Dir das Auto gefällt. Du solltest aber auf jeden Fall noch einen Alternativwagen ausprobieren, damit Du einen Überblick hast.

Uli

Ist mir gerade noch eingefallen: Die hiesige Niederlassung hat vor etwa 2 Monaten einen R 129 für 14000,- verkauft; der Verkäufer erzählte mir dann, das Auto habe man für 10.000 hereingenommen. Das, nehme ich an, wird auch bei "Deinem" Auto ähnlich sein. 

Dies nur als Hinweis, wie gross der Preis-Verhandlungsspielraum in etwa sein könnte. An sich wehren sich Niederlassungen mit Händen und Füssen dagegen, solche Autos in Zahlung zu nehmen, der Vorbesitzer wird deshalb erhebliche Zugeständnisse gemacht haben.   

Gruss

Wolfram    

Themenstarteram 17. März 2009 um 19:43

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

 

Zitat:

Schön, dass Dir das Auto gefällt. Du solltest aber auf jeden Fall noch einen Alternativwagen ausprobieren, damit Du einen Überblick hast.

 

Uli

Auch das habe ich heute getan (habe z. Zt. Urlaub:)).

War ein mittelblau-metallic Exemplar (Farbe: häßlich) EZ 95, 320 PS, 81.000 km, 14.500 EUR, total ungepflegt, ausgeleiert und ohne Breitreifen, der "schwamm" in Kurven, und die Bremsen griffen kaum noch. Der EZ 93 (um den es ja hier geht, s. u.) war dagegen sehr stramm und zog subjektiv auch etwas besser (326 vs. 320 PS?).

 

Es geht um dieses Fahrzeug (leider noch keine Bilder und dürftige Beschreibung):

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

 

Kommentare erbeten.

Danke.

 

Zitat:

Original geschrieben von CCCN

 

Allerdings kann die Niederlassung keine Garantie geben, weil das Fahrzeug zu alt sei (ist das plausibel oder Quatsch?). Im Preis sind die auch gleich 1000 EUR ´runter gegangen. Die wollen ev. sogar Winterreifen mit Felgen drauflegen.

.

 

Selbst € 13.000,00 für ein 16 Jahre altes Auto, also technischer Stand von 1993.............. :rolleyes:

 

Ich finde den Preis, den ich in diesem speziellen Fall nicht zahlen würde, absolut überhöht.

Was ich Deinen Ausführungen entnehmen kann ist, daß "die" den SL unbedingt loswerden wollen/müssen, gerade in der momentanen wirtschaftlichen Situation.

Auch der uralte Versuch der Bauernfängerei...

 

Zitat:

Die wollen ev. sogar Winterreifen mit Felgen drauflegen.

ist hierfür signifikant.

Laß Dir viel Zeit mit einem Kaufvertrag, denn so groß ist z.Z. die Nachfrage nach einem 16 Jahre alten sog. "Spritfresser" nicht, zumal nicht hinsichtlich dieses Angebotes.

 

Versuch mal heutzutage einen 16 Jahre alten SL 500/R129 in Zahlung zugeben.

Ein Nachbar wollte einen '98er SL 500/R129 beim Porsche-Center auf einen neuen 911er in Zahlung geben:

Negativ! "Den werden wir nicht mehr los!

 

Norm-Umrüstung, Eco-Assyst mit Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel, und € 10.000,00 bieten.

Die Winterreifen etc. sollen "die" sich in die Haare schmieren!

 

Axel

Viel Zeit lassen und vergleichen....!!!

Und wenns um den Preis geht, kanns ruhig zugehen wie auf dem Basar....!!!!

 

Und noch ein Wort zur Garantie / Gewährleistung!

Die Garantie bzw Kulanz ist eine freiwillige Sache und kann ausgeschlossen werden!

 

Aus der Gewährleistung kommt dein Händler nicht raus!!!

Diese ist per Gesetz festgesetzt auf 2 Jahre und kann bei gebrauchten Dingen auf max 1 Jahr verkürzt werden!!!!

am 18. März 2009 um 10:36

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

Viel Zeit lassen und vergleichen....!!!

Und wenns um den Preis geht, kanns ruhig zugehen wie auf dem Basar....!!!!

 

Und noch ein Wort zur Garantie / Gewährleistung!

Die Garantie bzw Kulanz ist eine freiwillige Sache und kann ausgeschlossen werden!

 

Aus der Gewährleistung kommt dein Händler nicht raus!!!

Diese ist per Gesetz festgesetzt auf 2 Jahre und kann bei gebrauchten Dingen auf max 1 Jahr verkürzt werden!!!!

hallo

ausser der händler verkauft das fahrzeug nur an gewerbetreibende weiter.dann geht das ohne,und ist quasi gekauft wie gesehen.wenn du dann vom hof fährst kannst du nur hoffen das alles klappt,ausser sie weisem ihm arglistige täuschung vor.und das wird schwer.

gruss mario

am 18. März 2009 um 10:49

Ich würde das ebenfalls aussitzen. Du hast Zeit, die wollen den Wagen loswerden. Bei der momentanen wirtschaftlichen Situation wird sich kaum jemand finden, der für ein solches Auto Interesse aufbringt.

Biete denen bei Euro2-Umrüstung, frischer Inspektion und Lieferung der Winterreifen auf ordentlichen Felgen max. 12.000 Euro. Wenn Du als Privatmann kaufst, hast Du mindestens 1 Jahr gesetzl. Gewährleistung. Bei schlimmeren Mängeln ist das noch ein Ruhekissen zusätzlich.

VG

Thomas

Hallo!

Habe selbst einen 500 SL,Bauj. 4/93.Kann auf D3 ümgerüstet werden.

Gruß Michael

am 18. März 2009 um 17:02

Zitat:

Original geschrieben von merser500

Hallo!

Habe selbst einen 500 SL,Bauj. 4/93.Kann auf D3 ümgerüstet werden.

Gruß Michael

hallo michael

d3 ist euro 2

gruss mario

Deine Antwort
Ähnliche Themen