Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Sitze neu beziehen, wie??

Sitze neu beziehen, wie??

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 27. Mai 2013 um 21:25

nabend,

ich brauch mal nen Rat, ich will die hässligen grauen sitze weg haben und habe mir jetzt Alcantara und lederstoff bestellt um die Sitze neu zu beziehen.

kann ich den neuen Stoff auch oben drauf kleben? oder "muss" ich den alten Stoff abziehen? (dieser ist ja auch häufig geklebt hab ich gehört)

evtl hat das ja schonmal einer gemacht und kann mir da ein paar Tips geben.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Nichts gegen deine handwerklichen Fähigkeiten...ABER: das arme Auto!

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Also von jeglichen "Überzug"-Lösungen würde ich komplett absehen. Es sieht nicht schön aus, die liegen meistens nicht richtig und kosten je nach Material trotzdem eine gute Stange Geld.

 

Nimm lieber etwas mehr Geld in die Hand und fahr zu einem Autosattler. Der kann dir dann maßgeschneidert aus deinem Wunschmaterial einen kompletten Bezug anfertigen und auch wie neu aus dem Werk anbringen.

Themenstarteram 28. Mai 2013 um 1:45

hmm...

ich habe bisher alles selber gemacht an dem Auto und wollte es eigtlich auch dabei belassen...

dann bleibt mir wohl leider nur die lösung die alten runter und neue rauf? :(

wenn stoff auf stoff klebt sieht das nicht gut aus? müsste doch eigtlich dann nichts verrutschen oder?

am 29. Mai 2013 um 11:14

hast du schonmal stoff auf stoff geklebt? wie siehts aus und wie fühlt es sich an?

das ist pfusch.

mit geduld und geschick könntest du deine sitze selbst beziehen. dazu bedarf es einer vorlage, passendem schneide- und näh- und schraubwerkzeug, zeit.

vorab natürlich entsprechende fachkenntnis im umgang mit airbags (wie funktionieren die noch bei einem übergeklebten bezug?) und am besten eine anleitung wie man die sitze ein- ausbaut und ab- bezieht.

Unbedingt hier Fotos posten, wenn du fertig bist. Ich bin sehr gespannt :-)

Gruß

andreasstudent

Themenstarteram 29. Mai 2013 um 15:26

Ich habe mich jetzt noch ein wenig Informiert und habe mir einen Kleber besorgt den man wieder ablösen kann. ( falls es scheiße aussieht;))

Ich probeire es jetzt die Tage mal aus und werde dann berichten.:)

Nichts gegen deine handwerklichen Fähigkeiten...ABER: das arme Auto!

am 1. Juni 2013 um 12:01

dieser kleber hinterlässt keine rückstände?

Also ich habe es ja schon geschrieben, aber ich knn von der "Bezug auf Bezug Klebeaktion" nur abraten.

 

Du wirst den neuen Bezug niemals ordentlich aufgeklebt bekommen und es wird sich einfach komisch anfühlen, da es dann ja zwei Stofflagen/Bezugslagen übereinander sind.

 

Die richtige Methode ist ganz klar, den Sitzbezug demontieren (das sollte man auch mit etwas handwerklichem Geschick und Kraft auch alleine hinbekommen), sich einen Sattler oder Schneider suchen der einen neuen Bezug nach dem individuellen Geschmack anfertigt und wieder aufziehen!

am 3. Juni 2013 um 11:34

über bilder würde ich mich ebenfalls freuen.

Ich mache ja auch vieles selbst, aber Sitze beziehen würde ich doch dem Fachmann überlassen. Meine Gasleitung repariere ich ja auch nicht selbst.

Aber mach nur: Hannemann, geh du voran, wie es wurde, zeig uns dann...

Kurz und knapp: Das ist übelster Pfusch.

Aber es ist Dein Auto.

Bitte Fotos liefern, damit wir dann lachen können :D;)

Themenstarteram 26. Juni 2013 um 23:34

ok jetzt ist es ganz klar... Es funktioniert nicht!!! :)

(aber wer nix probiert, kann auch nicht rausfinden ob was geht oder nicht) ;)

aber wärend ich daran verzweifelt bin hab ich in den denk- und überlegpausen mein Tempomat eingebaut...^^ also die Zeit doch sinnvoll genutzt...^^

Naja, was heißt "wer nichts probiert, kann auch nichts rausfinden". Dir haben mehrere Leute davon abgeraten, das Projekt so anzugehen, wie du es dir vorgestellt hast. Ich selbst arbeite jeden Tag mit Textilien und das war einfach abzusehen.

Das ist jetzt garnicht bös' gemeint, aber manche Sachen sind einfach überflüssig. Das ist genauso wie wenn mir jemand sagt, eine Herdplatte kann sehr heiß werden, ich aber trotzdem meine Hand drauflege. ;)

 

Hast du den Stoff denn schon draufgeklebt oder nur rangehalten? Ich hoffe man sieht jetzt keine Kleberspuren.

 

 

Der Bezug ist nicht geklebt habe selber schon viele Sitze bezogen bin Mechatroniker beim :) für BMW und MINI der Bezug ist am Sitzgestell festgeklemmt und in den Polstern sind "Garnierdräte an welchen der Sitzbezug festgeklammere wird diese klammer mit dem Seitenschneider durchzwicken natürlich braucht man neue Klammern aber die Kosten sehr wenig.

Ich mache es immer so Zündung aus ganz wichtig damit kein Airbagfehler gespeicher wird dann den Sitz ausbauen sin 50 Torx schrauben 4 Stück unter dem Sitz ist ein Gelber stecker der durch eine schwarze Verriegelung verriegelt ist diese zur seite ziehen und den Gurt losschrauben am Sitz lehne züruckklappen und die Kopfstütze ausbauen vorsichtig rausziehen bei Fahrzeugen mit Crash Aktiv Kopfstütze ist hier ein Kabel welches sonst reist.

Nun kann der Sitz rausgenommen werden ersteinmal die Plastikverkleidungen undSitzverstellung abbauen mit Konstoffkeil und den passenden Torxdrehern dann den Bezug an dem Sitzrahmen mit sauberem Schlitzschrauberdreher oder Zange aushebeln hochklappen und die Klammern durchzwicken.

Der Deckel von der Rückenlehne ist durch 2 Plastikklips gesichern diese rausziehen (gehen meist kaputt) dann den Deckel nach unten rausfahren ein ungeübter kann sich bei der Arbeit schwer tuen vor allem beim Zusammenbau ich fahre ihn meist leicht diagonal ein und schmiere die Kunstoffteile auf der Innenseite des Sitzes mit Cockpitspray dann geht es deutlich leichter.

Bei Sportsitzen wird das natürlich etwas schwerer da die ausziehbare Beinauflage extra ist.

Wenn man sich nicht sicher ist ob man Crash Aktiv kopfstützen hat vor dem Ausbau der Kopfstütze den Deckel der Rücklehne demitieren dann sieht mann falls ja Babel und Stecker und kann dieses gleich ausstecken.

das war gerade so ungefähr die einbauanleitung von BMW macht spaß die Arbeit wie auch Amaturenbretter tauschen und man bleibt sauber ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen