ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sitzbelegungsmatte SRS defekt

Sitzbelegungsmatte SRS defekt

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 7. November 2013 um 22:37

Hallo Leute!

Hab mal ne frage...wisst ihr ob man die sitzbelegungsmatte vom fahrersitz ins beifahrersitz einbauen kann?

Die Artikel nr ist gleich hab eine gefunden. Weiss nur nicht ob es ein problem gibt beim einbau.

Danke im voraus.

Beste Antwort im Thema

Junge,

man kann sich hier auch was erlauben wenn man der Community durch seine Mitarbeit seit Jahren geholfen hat. Ich sehe das bei Dir nicht!

Mit der SD kommst Du hoffentlich besser klar, als mit der Tastatur Deines PC's!

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Der Fahrersitz hat keine Sitzbelegungsmatte!!!!

Kauf eine bei MB, bau sie ein und lass bitte diese Ansatzbastelei!!!

Aktuell 260.- + MwSt. Ohne Einbau !!

Themenstarteram 7. November 2013 um 23:33

Wenn der keine hat dann ist es vom beifahrersitz.

Danke sippi

warum sollte der Fahresitz denn auch eine SBM haben:D

vielleicht eine Anregung,für Fahrer welche über ihrem Fahrersitz schweben:D

Spass beiseite!!

klar hat nur der BFS eine SBM!!

und was SIPPI sagt befolgen; KEINE Frickeleien an solchen lebenswichtigen SRS Einrichtungen!!!!

 

Gruß, Michael

Wenn diese Matte ähnliche Anschlußkabel wie die Sitzbelüftung hat, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die gebrochen sind. Bei der Sitzbelüftung sind die wirklich extrem billig gewesen und der Schaden war nach wenigen Jahren vorprogrammiert.

Ich hätte kein Problem damit, den Sitz zu zerlegen und mir den Schaden anzuschaeun. Wenn das nur die Anschlußkabel sind, würde ich die durch bessere ersetzen und gut ist es.

Und das Auto zeigt ja an, wenn die Sitzbelegungserkennung defekt ist: also keine Gefahr in Verzug.

Und zum Thema Lebensgefahr: wie hat man früher nur die Autos ohne Airbag bewegt?

Gruß,

Nipo

Als Tibetaner brauch man so was nicht...

Tibet

Ich hoffe das hier Keiner wieder auf die Idee kommt, einen Sitzsimulator einzubauen. Neue Matte rein, kostete bei mir 260 Euro und erledigt. Hier geht es um sicherheitsrelevante Teile und da wird nicht getrickst oder ... ;)

An der Matte selber kannst nichts machen, irgendwo ist ein Riss entstanden, da kannst auch nichts überbrücken oder sonst was. Siehe Beispielbild

Zitat zur Matte:

Beifahrersitzerkennungs-Matte genannt dient dazu um im Falle eines Unfalls in einem modernen PKW dem Airbagsystem mitzuteilen, ob sich auf dem Beifahrersitz ein Passagier befindet. Sollte dies der Fall sein, öffnen die betroffenen Airbags auf der Beifahrerseite natürlich.

Leider gibt es bauliche Mängel, wodurch Sitzbelegungsmatten oft kaputt gehen, wenn sie überstrapaziert wurden. Zum Beispiel wenn Sie einen spitzkantigen Gegenstand oder einen schweren Gegenstand auf dem Beifahrersitz abladen.

Die defekte Sitzbelegungsmatte äußert sich dadurch, dass die Airbaglampe konstant brennt. Hierdurch öffnen natürlich auch die Airbags nicht im Falle eines Unfalls. Es ist daher anzuraten, sich schnellstmöglich um die Reparatur zu kümmern.

Gruß

Cimg0006-640x480

Zitat:

Original geschrieben von vadimw211

Hallo Leute!

Hab mal ne frage...wisst ihr ob man die sitzbelegungsmatte vom fahrersitz ins beifahrersitz einbauen kann?

Die Artikel nr ist gleich hab eine gefunden. Weiss nur nicht ob es ein problem gibt beim einbau.

Danke im voraus.

Hallo,moin

Die Kosten für eine neue Matte kannst Du sparen,in dem Du einen Sitzmattensimulator unterm Sitz in

den Kabelbaum integrierst. Dieser simuliert einen ständig besetzten Sitz,kostet um die 80€,ist in ca.20

min eingesteckt,das Problem ist gelöst.Denke daran wenn die Sitzbelegungsmatte defekt ist,funktionieren auch die Airbags nicht.

Gruß

P.W.

*Hust Hust,

Also bevor ich 80 Euro für eine Simulation ausgeben würde, dann doch lieber eine Originale für 260.-

Mit der Sicherheit eines Beifahrers spielt man nicht

Grüße

Hans

Zitat:

Original geschrieben von peterw3101

Zitat:

Original geschrieben von vadimw211

Hallo Leute!

Hab mal ne frage...wisst ihr ob man die sitzbelegungsmatte vom fahrersitz ins beifahrersitz einbauen kann?

Die Artikel nr ist gleich hab eine gefunden. Weiss nur nicht ob es ein problem gibt beim einbau.

Danke im voraus.

Hallo,moin

Die Kosten für eine neue Matte kannst Du sparen,in dem Du einen Sitzmattensimulator unterm Sitz in

den Kabelbaum integrierst. Dieser simuliert einen ständig besetzten Sitz,kostet um die 80€,ist in ca.20

min eingesteckt,das Problem ist gelöst.Denke daran wenn die Sitzbelegungsmatte defekt ist,funktionieren auch die Airbags nicht.

Gruß

P.W.

So praktisch ist diese Lösung nicht. Der Simulator gaukelt der Elektronik vor dass der Sitz ständig belegt ist, auch wenn keiner auf dem Baifahrersitz ist. Die Anschnalwarnung wird dann aktiv sein, anders gesagt der Sicherheitsgurt-Beifahrerseite muss immer im Schloss sein.

Hier wird ja wieder viel getippt und gemutmasst ;) :D

  1. Es gibt auch Fahrersitze mit Matte.
  2. Nicht alle Matten kosten 260 €.
  3. Simulator kann gefährlich sein.

Zu 1.: Bei der US Ausführung ist auch im Fahrersitz eine Matte. Diese ist sogar mehr als "nur" eine einfache Belegungserkennung, es ist eine Waage. Nennt sich "Gewichtssensor" und muss, je nach ausgeführten Arbeiten am Fahrzeug neu kalibriert werden. (Gilt bei US so auch für den Beifahrersitz)

Zu 2.: Eine Matte ohne KiSi Erkennung ist wesentlich günstiger. Allerdings dürften die Kosten für den Einbau bei vielen anfallen :( Der Austausch ist schwieriger als Bremsscheiben wechseln!

Zu 3.: Keiner weiß was dieses Teil genau macht. Wenn es, wie erwähnt, immer einen besetzten Sitz simuliert, dann würde der Gurtwarner nerven. Sollte immer ein leerer Sitz gemeldet werden, tja, was macht die Elektronik dann bei einem Unfall? Ich weiß es nicht, da ja zwei widersprüchliche Meldungen im System ankommen: Keiner auf dem Sitz, aber Gurtschloss eingerastet. Ich vermute mal in solch einem Fall wird aus Sicherheitsgründen der bzw. die Airbags gezündet. Aber mit voller oder halber Leistung? Hier könnte man jetzt noch ewig so weiter mutmaßen, bringt aber nix.

Ergo, entweder eine neue oder def. Matte. Mit der defekten Matte kann das System umgehen und die Luftsäcke ansteuern, da dieser Fehler als möglicher Zustand im Rechner hinterlegt ist und ein entsprechendes "Ersatzszenario" programiert ist.

Gruß

MiReu

Zitat:

Original geschrieben von Surfer578

Zitat:

Original geschrieben von peterw3101

 

Hallo,moin

Die Kosten für eine neue Matte kannst Du sparen,in dem Du einen Sitzmattensimulator unterm Sitz in

den Kabelbaum integrierst. Dieser simuliert einen ständig besetzten Sitz,kostet um die 80€,ist in ca.20

min eingesteckt,das Problem ist gelöst.Denke daran wenn die Sitzbelegungsmatte defekt ist,funktionieren auch die Airbags nicht.

Gruß

P.W.

So praktisch ist diese Lösung nicht. Der Simulator gaukelt der Elektronik vor dass der Sitz ständig belegt ist, auch wenn keiner auf dem Baifahrersitz ist. Die Anschnalwarnung wird dann aktiv sein, anders gesagt der Sicherheitsgurt-Beifahrerseite muss immer im Schloss sein.

Hi,soweit kam ich nicht mehr,da sich mein Internetanschluß verabschiedete.

Dafür gibt es einen zweiten der genau neben den ersten gesteckt wird um das Gepiepse zu verhindern.

Es ist schon richtig 260€ wegzuschmeißen die genau das gleiche wie 80€ bewirken und nicht so lange halten,denn auch eine neue Matte kann sehr schnell defekt gehen.Es gibt Leute die das sehr schnell mit spitzen Knien oder dem Ellenbogen schaffen.Der Simulator bewirkt genau das gleiche,nur wird der nicht irgendwann wieder zerstört.Das ganze hat absolut nichts mit rumfrickeln zu tun.

Aber es kann doch jeder machen was er will mit seinem Geld.Die Sicherheit des Beifahrers ist in keinster Weise beeinträchtigt,nur soviel dazu.

Gruß

P.W.

Zitat:

Original geschrieben von peterw3101

Der Simulator bewirkt genau das gleiche,nur wird der nicht irgendwann wieder zerstört.Das ganze hat absolut nichts mit rumfrickeln zu tun.

Das ist doch Quatsch was du da schreibst :(

  1. Bewirkt er eben nicht das Gleiche und
  2. kann auch diese Elektronik kaputt gehen.

Die Elektronik kann nur "Sitz besetzt" oder "Sitz frei" simulieren. Und somit bestehen weiterhin die oben angesprochenen Probleme.

Beim Austausch kann man Geld sparen, wenn man keine KiSi Erkennung brauch. Dann kauft man die Matte ohne, welche, wenn ich mich recht erinnere ca. 76 € kostet.

Gruß

MiReu

ich kann dazu sagen, dass es bei mercedes nur eine matte, eben die für 260 + mwst. gibt.

ich war vor 4 wochen bei mb und hab fehler auslesen lassen weil ich auch srs fehler hatte.

rd. 320 euro nur für das ersatzteil war mir definitiv zu viel. das ist nur eine kontaktmatte mit ein bisschen elektronik.

für 40 euro einen simulator in der e-bucht bestellt, dazu für 12 euro das gurtwarnmodul. und alles passt.

der simulator simuliert einen belegten sitz. airbag löst also immer aus.

für den sauberen einbau muss der sitz ausgebaut werden. alles in allem, 1 std. arbeit.

jeder wie er will. für mich ist wichtig, das der airbag im falle eines falles auslöst. und das tut er nun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Sitzbelegungsmatte SRS defekt