ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Sind das Hologramme?

Sind das Hologramme?

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 19:31

Hilfe!

 

Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe mir gestern eine Rupes LHR 15 Mark 2 im Deluxe Kit (mit Rupes Polierschwämmen und Polituren) gekauft. Bin allerdings ein Maschinen-Polier - Neuling.

 

Heute hab ich mich dann nach der Arbeit in meine Garage eingeschlossen und an den 10 Jahre alten, schwarzen Polo meiner Freundin gewagt. (Der Wagen hat noch nie eine Garage von innen gesehen und wurde in seinem Leben im Schnitt vielleicht 3 mal pro Jahr in eine Waschstraße befördert. Konnte also nicht ganz so viel kaputt gehen.:))

 

Bin dann über das halbe Dach, die Motorhaube, einen Kotflügel und die Fahrertür in der Reihenfolge Schleifpolitur mit 1500 Schleifspuren und hartem Pad, dann Politur mit 2500 Schleifspuren und Mittelhartem Pad und zu guter letzt mit einer Finish Politur und weichem Pad gefahren.

Meiner Meinung nach immer noch Hologramme auf der Motorhaube, bin mir allerdings nicht sicher.

Hier ist dann aber jetzt der Rat bzw das Auge eines Experten gefragt der mir hoffentlich sagen kann, was das letzten Endes ist.

Kann ja auch durchaus sein, das diese "Dinger" vorher schon im Lack waren und gar nicht mer raus zu bekommen sind. Will nur nicht hoffen das ich sie in den Lack poliert habe.

Sind generell die Schwämme und Polituren von Rupes zu gebrauchen oder empfehlen sich da andere Produkte?

Wenn ja, wie kann umich grundsätzlich Hologramme vermeiden und das meiste aus dem Lack rausholen?

 

Gerne können auch sonstige Meinungen über meine Arbeit da gelassen werden.

 

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!:)

Gruß Matze

Kotfluegel Nachher.jpg
Kotfluegel Nachher.jpg
Nachher.jpg
+2
Ähnliche Themen
79 Antworten

Ich werfe meine immer in die Waschmaschine. Allerdings ohne irgendwas das fusselt, wird sonst eine elende "pickerei"

Am besten vorher die Pads in einem Eimer mit Wasser lagern, dann trocknet nichts ein......

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:22

Exakt. Das ist mein Set.

Habs heute auch so genacht, das ich eine Tour mit dem Coarse Pad und Politur gefahren bin, danach medium Politur und Medium Pad und zum Schluss mit dem ultra Fine Schwamm und Politur.

Ich werfe meine Pads immer gleich beim Wechseln in einen Eimer mit Wasser und einem kräftigen Schuss APC. Nach der Aufbereitung wasche ich sie per Hand darin aus und dann ab mit den ganzen MFT in die Waschmaschine bei 40° mit normalem Waschpulver ohne Weichspüler.

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:25

Habs ja so gemacht das ich erst die harte tour gefahren bin, hartes Pad ab, medium drauf und Medium Politur gefahren, medium Pad ab, Ultra Fine Pad drauf und die feinengefahren und dann weiter zum nächsten Karosserie Teil

Deine Reihenfolge war ja auch richtig. Du kannst aber nicht einen Durchgang mit einem Pad für das ganze Auto fahren. Die Polituren können so nicht durchgearbeitet werden. Stell dir einfach ein Blatt Sandpapier vor das zu sitzt, damit geht nichts mehr.

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:30

Das verstehe ich auch. Habs ja auch Teilweise gemacht. Erst Dach, dann Motorhaube, dann Kotflügel... kann es sein das in der Zwischenzeit die Politiren schon eintrocknen?

Bei der schleifpolitur hats schon sehr gestaubt

@jupdida man bist du schnell :) Kaum gerufen schon kommt Genie aus der Flasche ;)

Ja manche Polituren stauben ganz schön. Wie groß waren deine Teilstücke mit wie viel Politur auf dem Pad?

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:35

Also ich hab dann schon die Haune bzw das halbe Dach bzw den Kotflügel in einem rutsch gemacht... hab erstmal relativ viel genommen um das Pad erstmal zu primen und dann immer so 4-6 Erbsen bis Haselnuss große Kleckse

Gewöhn dir gleich mal an immer nur Stücke von etwas 40x40 cm mit 3-4 Klecksen Politur Erbsengroß zu machen. Auf dieser Fläche dann schön 3-4 Kreuzstiche + Ein-und Ausfahren. Die FAQ hier kennst du? Wenn nicht dann mach dich dort mal schlau, ohne die Infos geht es einfach nicht. Der Link steht in meiner Signatur. Die Blogartikel sind auch hilfreich.

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:50

Mit wie viel muss ich so ein Pad denn primen?

Komme nicht auf dein Profil

Zitat:

@Matze303 schrieb am 18. Juli 2017 um 22:30:01 Uhr:

... kann es sein das in der Zwischenzeit die Politiren schon eintrocknen?

Bei der schleifpolitur hats schon sehr gestaubt

ja gut möglich, dann "rubbelst" du dir die bröckelige Politur über den Lack -> nicht gut, gibt Kratzer!

mach lieber erst den Durchgang pro Politursorte fertig....

Zitat:

@martinb71 schrieb am 18. Juli 2017 um 22:30:16 Uhr:

@jupdida man bist du schnell :) Kaum gerufen schon kommt Genie aus der Flasche ;)

:D war grad am durchlesen........, aber das Genie lass mal lieber, koche auch nur mit Wasser :rolleyes:;):cool:

Am Anfang so nach Gefühl ein Drittel mehr, kommt aber immer auch auf die Politur an.

Kannst du unter meinen Beiträgen die Signatur nicht sehen?

Fahrzeugpflege ist keine Hexerei.

Mein Blog zur Fahrzeugpflege

MT-Fahrzeugpflege-Blog **** FAQ-Fahrzeugpflege

 

Der Smart-Blog, alles rund um den Smart

Themenstarteram 18. Juli 2017 um 22:59

Doch jetzt hab ichs gesehen. Habe mich allerdigs, bevor ich mir die Maschine gekauft habe mit dem thema schon auseinander gesetzt und reichlich Videos geguckt und Artikel und Foren gelesen und dachte auch eigentlich das ich gut vorbereitet bin. Das Ergebnis sagt allerdings was anderes:D

 

Muss denn ein Pad nach dem Primen vollständig benetzt sein? Das hab ich zumindest so gemacht und somit Unmengen an Politur verblasen

Nein das Pad soll sich ja auch nicht mit der Politur zusetzen. verteilen können sich die Kleckse beim langsamen Einfahren auf Lack und Pad.

Deine Antwort
Ähnliche Themen