ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI

Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI

Themenstarteram 26. September 2009 um 13:26

Hallo Leute,

da ich mit dem gedanken spiele mein Auto zu verkaufen und ein neues zu kaufen, wollte ich mich früh genug schonmal ein wenig Informieren.

Ich liebäugel mit dem Signum Facelift.

Jedoch kann ich mich nicht entscheiden ob es ein 1,9CDTI oder ein 3,0 V6 CDTI werden soll.

Wodrauf ist bei beiden zu achten (AGR, Drallkappen etc)?

Eine kleine Auflistung wäre super auch wenn ich das Forum schon grob durchstöbert habe, welche kosten kommen bei welchen Reparaturen auf mich zu?

Ein paar Info´s.

LaufleistungMax:

140.000km

Preis bis:

11.000€

Ausstattung:

Teilleder / Leder

Xenon

Tempomat

ggf. Navi

etc.

Habe da auch schon ein paar Auto´s gefunden.

Stehen zwar 250 - 300km entfernt weg, aber was ist das schon.

Aber für unter 10.000€ für nen 3.0 V6 CDTI mit 116.000km kann doch was nicht stimmen oder?

Also, wozu würdet ihr mir Raten?

In den nächsten 2Jahren kommen schonmal sicher 60.000km auf die Uhr drauf, daher gerne einen unkomplizierten und unanfälligen Motor so wie mein 1,8l 16V mit 122PS den man einfach fährt, zwischendurch mal nen Liter Öl, nen Zahnriehmenwechsel und wenn nötig mal neue Reifen.

Sorry das es wieder ein solches Thema gibt.

Gruß Benny

Beste Antwort im Thema

Hi

 

Durchzug ganz klar besser sobald du die 2000U/min erreicht hast.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Doch das kann stimmen.

Die werden die 6ender nicht los, weil die keiner haben will.

Ich hatte mir bei meiner Suche nach nem neuen auch einen angesehen.

Link

Tjaha, der steht schon seid 2 Jahren bei dem auf dem Hof.

Die höheren Kosten durch Versicherung und Steuer, stehen zu keiner Relevanz was die Mehrleistung gegenüber dem 1,9er.

Ich hatte den auch mal Probegefahren. Die Laufruhe des 6 Zylinders ist schon toll, keine Frage. Aber viel mehr Bumms hat der auch nicht.

 

Der 6 Zylinder kostete mich bei 45% Versicherungsbeitrag in Steuer/Versicherung/Mehrverbrauch 500 Euro Jährlich mehr. (23000 km Laufleistung.)

Hinzu kommt noch die gelbe Plakette, die man nur durch NAchrüsten eines DPF auf Grün bekommt. Hier kommen auch nochmal 600 € Hinzu.

Aus diesen Gründen, werde die Händler die Autos nicht los.

Themenstarteram 26. September 2009 um 16:08

500€ mehr im Jahr sind natürlich hart.

Daran habe ich ehrlich gesagt garnicht gedacht. Ich fahre zwar auf 30%, aber das ist auch dann noch immer eine Menge. Zumal der 1,9CDTI ja schon teurer in Versicherung und Steuern ist als mein 1,8l 16V.

Das der 3.0 V6 CDTI nicht soviel mehr vom Hocker reist als der 1,9CDTI habe ich nun auch schon des öfteren gehört. Zudem kommen mit Sicherheit auch noch höhere Reparatur und Inspektionskosten bei dem V6 oder?

Die Leistung des 1,9 CDTI ist mMn auch vollkommen ausreichend, jedoch werden halt die 3,0 V6 mit guter Ausstattung schon sehr günstig verkauft, daher die frage und die überlegung.

Aber dann hat sich das eigentlich auch schon fast erledigt.

Danke für deine Antwort.

Gruß Benny

JA das ist auch meine Überlegung gewesen.

Und wie Du schon richtig schreibst, die 6 Zylinder werden günstig angeboten.

Aber bei 500 Euro im Jahr..... Naja. Wenn ich mir überlege, ich würde das Auto gern 6 Jahre fahren, müsste der 6 Zylinder 3000 Euro günstiger sein, als nen vergleichbarer 1,9er.

Was die Wartung angeht, da habe ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht. Ich glaube aber nicht, das der sooo viel mehr kosten wird.

Schwachstellen haben beide. Beim 1,9 sind´s die Drallklappen. Beim 3,0 sind es die Hochdruckpumpen. Ich denke die nehmen sich nicht viel.

Im Endeffect musst Du das für Dich entscheiden. Am besten fährst Du mal beide, und rechnest Dir aus was es Dir wert ist.

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

 

Die Leistung des 1,9 CDTI ist mMn auch vollkommen ausreichend, jedoch werden halt die 3,0 V6 mit guter Ausstattung schon sehr günstig verkauft, daher die frage und die überlegung.

Bei meinem FOH stehen seit Ewigkeiten 2 Vectra und 2 Signum 3,0 CDTI, davon 2 Vor-FL. Selbst die FL mit RPF gehen nicht vom Hof. Die Unterhaltskosten sind beim 3,0 schon deutlich höher. Wem es die durchaus gediegene Laufruhe des V6 wert ist... Ich bin vom Saab 9-5 3,0 TiD auf den Vectra 1,9 CDTI "abgestiegen" und habe es keine Minute bereut. Die Fahrleistungen des 1,9er sind nur minimal schlechter, dafür sind die Unterhaltskosten deutlich erträglicher. Der Trend geht sowieso weg von großvolumigen V6-Dieseln. Die Leistungsklasse unter 200 PS wird mittlerweile selbst in der gehobenen Mittelklasse fast nur noch von 4-Zylindern beherrscht, siehe BMW 520d, E 250 CDI usw. Gebrauchte 6-Zylinder-Diesel stehen wie Blei beim Händler. Die sind zwar günstig einzukaufen, aber auch schwer wieder loszuschlagen. Signum und Vectra sind sowieso keine Renner auf dem Gebrauchtwagenmarkt, aber mit dem 3,0 CDTI nahezu unverkäuflich.

Der V6 CDTI hat nur wenige Vorteile gegenüber dem 1.9er mit 150PS. Mir fallen eigentlich nur 2 ein.

1)

Sound

2)

Ganz erheblich besserer Durchzug bei niedrigen Drehzahlen. Dank Hubraum tut sich auch unterhalb des Turboeinsatzes noch halbwegs etwas. Beim 1.9er ist bis 1800/min leider toteste Hose - toter gehts nicht. Hatte erst vorgestern einen Fiat Croma Multijet mit dem 1.9 CDTI und 150PS als Automatikwagen. Bis die Kiste an der Kreuzung in die Gänge kam verging eine halbe Ewigkeit. Der Vectra Caravan 1.9 CDTI den ich ebenfalls schon fuhr war auch kaum besser.

 

Ansonsten spricht eigentlich alles für den 1.9er.

Gruß

Jürgen

Themenstarteram 26. September 2009 um 19:41

Wenn ich mir ein Sportwagen kaufen will, hole ich mir für mein Budget ein Honda S2000 oder einen BMW Z4. Ich suche jedoch ein Bequemes, Wirtschaftliches Fahrzeug.

Und wenn es nicht reichen sollte, ist es noch immer ein Diesel den man problemlos Chippen kann, was jedoch nicht nötig sein wird.

Natürlich mache ich vorher ja auch eine Probefahrt.

Und von der Beschleunigung wird er wohl nicht schlechter sein als der 1,9CDTI mit 120PS oder?

Gruß Benny

Hi

 

Durchzug ganz klar besser sobald du die 2000U/min erreicht hast.

Themenstarteram 26. September 2009 um 19:58

Ich schäme mich zutiefst!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn ich einen Sportwagen wollte, würde ich NATÜRLICH einen Opel GT nehmen! Nur liegt der nicht in meinem Budget und ist nicht Wirtschaftlich :(

Gruß Benny

Hängt aber fett am Gas. Auch ohne Chip

 

Man lebt nur einmal... also mit Chip :D

Hi,

fahr einfach Probe, ich hab alle Kombinationen die mich interessierten soweit durch, den 1,9 TDCI als Handschalter und Automat, den 3.0 CDTI als Handschalter und Automat, jeweils alles im Vectra und Signum.

Mir ist der 3 Liter den Aufpreis Wert, fährt sich sehr gut, allerdings gefällt mir der Handschalter am Besten.

Gruß

Dirk

Bei den Fahrleistungen nimm den 150 PS´ler.Unterhalt ist erträglich,Grüne Plakette,Niedriger Verbrauch.Bei so geringem Leistungsunterschied zwischen dem 3.0 und 1.9 CDTI würde ich mich für den 1.9 er entscheiden,auch wegen den niedrigeren Unterhaltskosten wie Steuer und Versicherung.

Die Kosten mal außer Acht gelassen, kann es nur der V6 sein.

Beim 1.9 nervt mich das schlappe Drehmoment bis 1800U/min-1 besonders (, beim Insignia ist das überhaupt nicht mehr zu spüren.)

Diese Anfahrschwäche einmal ausser Acht gelassen sieht es für den Vierzylinder bei Betrachtung der Fahrleistungen schon besser aus. Dem V6 davon zu fahren ist aber nicht drin ,wie ich erfahren musste.:(

Da die Kosten aber kaum einer aus der Betrachtung nehmen kann, rutscht der V6 deutlich ins Abseits. Die Steuer mit rund 200€ Mehrbelastung per anno ist dabei das kleinere Übel. Der deutlich höhere Verbrauch reist bestimmt größere Löcher in den Geldbeutel.

So sind es beim V6 eine M€ng€ Opfer zu erbringen, nur für einen tollen Antritt.

Beste Grüße,

Bartho.

Themenstarteram 26. September 2009 um 21:56

Auch wenn ich es mich kaum traue zu fragen,

hat jemand erfahrung mit nem BMW E61? Also 5er Kombi BJ 2005 / 2006?

Ich denke mal die Ausstattung eines Vectra´s / Signum gegenüber einem BMW E61 ist besser beim gleichen Preis, aber der BMW ist trotzdem ein schönes und ggf. interessantes Auto. Auch wenn es für mich als Opel Freak eigentlich sehr unwahrscheinlich ist.

Gruß Benny

Naja das sind schon schöne Autos, keine Frage.

Aber die spielen im Gebrauchtwagen in einer ganz andren Liga.

 

Da kannste locker 4000 - 6000 Mehrpreis hinlegen. Ebenso verhält es sich bei Audi und MB und sogar beim Passat.

Der Vectra/Sugnum bietet das Meiste Auto fürs Geld.

So empfinde ich das zumindestens.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI