ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI

Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI

Themenstarteram 26. September 2009 um 13:26

Hallo Leute,

da ich mit dem gedanken spiele mein Auto zu verkaufen und ein neues zu kaufen, wollte ich mich früh genug schonmal ein wenig Informieren.

Ich liebäugel mit dem Signum Facelift.

Jedoch kann ich mich nicht entscheiden ob es ein 1,9CDTI oder ein 3,0 V6 CDTI werden soll.

Wodrauf ist bei beiden zu achten (AGR, Drallkappen etc)?

Eine kleine Auflistung wäre super auch wenn ich das Forum schon grob durchstöbert habe, welche kosten kommen bei welchen Reparaturen auf mich zu?

Ein paar Info´s.

LaufleistungMax:

140.000km

Preis bis:

11.000€

Ausstattung:

Teilleder / Leder

Xenon

Tempomat

ggf. Navi

etc.

Habe da auch schon ein paar Auto´s gefunden.

Stehen zwar 250 - 300km entfernt weg, aber was ist das schon.

Aber für unter 10.000€ für nen 3.0 V6 CDTI mit 116.000km kann doch was nicht stimmen oder?

Also, wozu würdet ihr mir Raten?

In den nächsten 2Jahren kommen schonmal sicher 60.000km auf die Uhr drauf, daher gerne einen unkomplizierten und unanfälligen Motor so wie mein 1,8l 16V mit 122PS den man einfach fährt, zwischendurch mal nen Liter Öl, nen Zahnriehmenwechsel und wenn nötig mal neue Reifen.

Sorry das es wieder ein solches Thema gibt.

Gruß Benny

Beste Antwort im Thema

Hi

 

Durchzug ganz klar besser sobald du die 2000U/min erreicht hast.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Ja, habe Erfahrungen mit dem E 61. Sowohl als 545i als auch als 550i. Mit Normalfahrwerk und 17", mit M-Fahrwerk und 18" sowie Dynamic Drive und 18".

Was soll ich sagen - Du suchst etwas Bequemes. Selbst mit 17" und Normalfahrwerk war die Karre stoßig ohne Ende. Gullideckel oder Querfugen sind deutlichst spürbar! Für mich war das leider das k.O.-Kriterium für den E61, den ich von der Größe her und der Optik für ideal hielt.

Weiterhin zu beachten: Das Navi Pro ist nicht so prall - saulangsam.

Sehr schön hingegen das Panoramdach und die Sportautomatik - einfach nur Hammer. Das Triebwerk (4.8er) ist extrem drehfreudig und hat nen geiles Ansprechverhalten - allerdings kann es nur voll ausgedreht mit dem Daimler 5.5er mithalten.

Das waren meine Erfahrungen mit dem E61...

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

Auch wenn ich es mich kaum traue zu fragen,

hat jemand erfahrung mit nem BMW E61? Also 5er Kombi BJ 2005 / 2006?

Ich denke mal die Ausstattung eines Vectra´s / Signum gegenüber einem BMW E61 ist besser beim gleichen Preis, aber der BMW ist trotzdem ein schönes und ggf. interessantes Auto. Auch wenn es für mich als Opel Freak eigentlich sehr unwahrscheinlich ist.

Gruß Benny

Hi,

mein Dad fährt einen 520d e61, so weit ein schönes Auto, könnte mehr Qualm vertragen, aber gut. Als er sich das Auto vor 2 Jahren gekauft hat, haben wir sämmtliche BMW ändler abgeklappert, zwecks Probefahrten und mussten feststellen, das der fünfer in der Grundausstattung die schlechtesten Sitze der Welt hat, also, wenn Du in die richtung überlegst, KEINE Standartsitze. Ansonnsten feines Auto, zwar teue im Uterhalt, aber schön zu fahren

 

Gruß

Servus Zusammen!

blueXtreme, du bist doch ein Soundfreak ;), da wirst du beim E60/61 sehr schlechte Karten haben, etwas an der Anlage zu änderen oder gar ein anderes Radio einzubauen. Das solltest du vieleicht auch bedenken.

MfG

Marco

Themenstarteram 27. September 2009 um 11:45

@mrburns:

Wo siehst du denn da ein Problem?

Beim "Radio" oder beim IDrive?

Ich sehe in beidem dabei kein Problem :D

@J.M.G:

Du willst mir wirklich sagen das der E61 nicht so komfortabel ist wie der Signum/Vectra?

Also das haut mich jetzt echt vom Hocker. Ich kenne das AMG Fahrwerk von meinem Schwiegervater aus nem 2004er C220 und muss sagen, schön straff und trotzdem besser/komfortabler als vom Vectra/Signum. Komfortabel heißt ja nicht automatisch weich. Das Serienfahrwerk ohne IDS und Co. ist beim Vectra C Caravan mMn eine einzige Schiffsschauckel und das ist auch nicht komfortabel. Also das hätte ich jetzt echt nicht gedacht dass der E61 ein nicht so sonderlich gutes Fahrwerk hat.

@Psyco Dirk:

Wenn dann würden es sowieso die Ledersitze im E61 werden und nicht die Standartsitze.

Aber da muss man sich einfach mal reinsetzen.

 

Man bekommt wenn man sucht den E61 mit ~140.000km und angenehmer Ausstattung schon für 12.000€, man muss nur suchen und ein bissl glück haben. Natürlich sollte man das Auto gut unter die Lupe nehmen. Auch das man beim Signum/Vectra mehr Auto für´s Geld gibt ist mir bewusst, daher wird es ja mit großer Wahrscheinlichkeit ein Opel, aber wenn man nach Auto´s sucht schaut man ja auch mal bei anderen Herstellern.

Aber eigentlich ist der Signum/Vectra doch größer als der 3er und kleiner als der 5er oder? Also eigentlich das "perfekte" Maß zwischen beiden?!?!

Naja, nun einfach mal meinen Verkaufen bzw. in der nächsten Woche zum Verkauf anbieten und wenn der weg ist dann ernsthafte gedanken machen. Vielleicht wird es ja auch ein VFL für kleines Geld mit super Ausstattung und wieder ein Motorrad dazu :D :cool: Ich merke schon, ich denke wieder zuviel nach, nun reicht es :p

Gruß Benny

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

@mrburns:

Wo siehst du denn da ein Problem?

Beim "Radio" oder beim IDrive?

Ich sehe in beidem dabei kein Problem :D

Ich sehe das Problem beim Most und beim Aufbau Softwareseitig. Bei BMW ist es Üblich wegen jedem Mißt neue Software aufzuspielen. Dabei kann man nicht ein Steuergerät gezielt Updaten, sondern immer alle die es nötig haben (war zumindest vor 2,5 Jahren so). Wenn jetzt eins fehlt oder defekt ist, muß dieses ersetzt werden sonst startet das Update nicht. Also müßtest du jedes mal das BMW-Radio einbauen. Kann gut sein, das sich da mittlerweilen was getan hat, zu meinerzeit war es so. Aber das meißte hab ich erfolgreich verdängt.

MfG

Marco

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

@J.M.G:

Du willst mir wirklich sagen das der E61 nicht so komfortabel ist wie der Signum/Vectra?

Also das haut mich jetzt echt vom Hocker. Ich kenne das AMG Fahrwerk von meinem Schwiegervater aus nem 2004er C220 und muss sagen, schön straff und trotzdem besser/komfortabler als vom Vectra/Signum. Komfortabel heißt ja nicht automatisch weich. Das Serienfahrwerk ohne IDS und Co. ist beim Vectra C Caravan mMn eine einzige Schiffsschauckel und das ist auch nicht komfortabel. Also das hätte ich jetzt echt nicht gedacht dass der E61 ein nicht so sonderlich gutes Fahrwerk hat.

Beim Vectra C kenne ich folgende Fahrwerke: Die ersten GTS, die späteren GTS, die OPC und die Irmscher-Fahrwerke. Der E61 ist insgesamt in etwa auf Level der späteren GTS-Fahrwerke von der Härte. Das ist gar nicht so wild, eher angenehm straff. Nur kurze Stöße durch Gullideckel, Querfugen usw. gibt er sehr ungefiltert durch, ähnlich wie die ersten GTS. Liegt wohl vermutlich auch an den RFT-Reifen!

Da ich ein Fahrzeug suchte, um von A nach B zu kommen, habe ich mich für ein Fahrzeug mit Luftfahrwerk entschieden und es nicht bereut. Komfort in der Stadt und beim Cruisen, Sport I auf der Autobahn, Sport II auf der Landstraße...klar, kein Fahrgefühl wie im BMW, aber nicht minder langsamer und vor allem: Man kommt entspannter an.

Themenstarteram 27. September 2009 um 12:08

Bei einem solchen Auto verändert man das Cockpit Design sowieso nicht.

Also entweder arbeitet man mit einem Prozessor wie z.B. Alpine PXA H 100, Audison BitOne, Rokford Fosgate 3sixty² und greift dafür das originale Signal ab und bedient alles über das Serienradio.

Oder man verbaut ein Zubehörradio unterm Sitz, im Handschuhfach oder im Kofferraum, lagert das Bedienteil aus und integriert dieses in der Mittelkonsole oder in einem Ablagefach oder im Dachhimmel.

Oder man benutzt Endstufen mit HighLow Adaptern und nimmt auch hier wieder das originale Signal.

Oder man lässt einfach das Seriensystem :D

Gruß Benny

Themenstarteram 27. September 2009 um 12:12

@J.M.G:

Danke für deinen Beitrag.

Die neueren GTS Fahrwerke, OPC- oder Irmscher-Fahrwerke kenne ich leider nicht, daher kann ich dazu nichts sagen. Ich habe jedoch das Bilstein B12 verbaut und finde auch dieses sehr komfortabel. Es bügelt vieles gut und sauber weg. Alles an "Hügeln" werden geschluckt, nur bei "Schlaglöchern" gibt das Fahrwerk es recht straff wieder.

Welches Fahrzeug fährst du denn mit 3 Fahrwerksmodi´s?

Ich war auch schon mit dem Bilstein Fahrwerk am liebäugeln was man auf Knopfdruck verstellen kann.

Gruß Benny

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

Bei einem solchen Auto verändert man das Cockpit Design sowieso nicht.

Also entweder arbeitet man mit einem Prozessor wie z.B. Alpine PXA H 100, Audison BitOne, Rokford Fosgate 3sixty² und greift dafür das originale Signal ab und bedient alles über das Serienradio.

Oder man verbaut ein Zubehörradio unterm Sitz, im Handschuhfach oder im Kofferraum, lagert das Bedienteil aus und integriert dieses in der Mittelkonsole oder in einem Ablagefach oder im Dachhimmel.

Oder man benutzt Endstufen mit HighLow Adaptern und nimmt auch hier wieder das originale Signal.

Sind auch alles Möglichkeiten, aber ich sag nix dazu... ;)

Zitat:

Oder man lässt einfach das Seriensystem :D

Gruß Benny

Schau mal nach Logic 7 (oder so ähnlich)

Themenstarteram 27. September 2009 um 12:21

Was soll dieses Logic 7 sein?

Gruß Benny

Ein digitaler Soundprozessor. War/ist ein Extra, dazu gabs wenn ich mich noch richtig erinnere bessere Lautsprecher. Ich habs mal mit einer eigenen CD ausprobiert... Ich dachte Rammstein sitzt im Auto... :D

S 211.272 (Mercedes E 500 Kombilimousine mit 387 Pferdchen). Wie gesagt, beim BMW könnten die Stöße von den Reifen kommen - konnte das damals nicht ganz ausschließen. Die Wagen waren wirklich spitze, gestört hatten mich nur das Fahrwerk, das Navi (auslangsam) und die Haptik bei höheren Laufleistungen - da sieht ein Benz von innen frischer aus. Sonst waren das richtig feine Autos...

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

Ich schäme mich zutiefst!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn ich einen Sportwagen wollte, würde ich NATÜRLICH einen Opel GT nehmen! Nur liegt der nicht in meinem Budget und ist nicht Wirtschaftlich :(

Gruß Benny

... aber um Welten besser als mit einem Z4 umherzugurken... im Freundeskreis meiner Tochter wird der Z4 als "Schw...verlängerung" angesehen.... ;)

Themenstarteram 27. September 2009 um 21:19

Das ist der Opel GT auch.

Nur bekommt man den Z4 schon für 12.000€, beim Opel GT wegen dem neuen alter sieht es eher schlecht aus. Außerdem kann ein Opel ja garkeine Penisverlängerung sein :D ;) :(

Gruß Benny

Stimmt! Wer einen Opel fährt muß sich und niemand anders etwas beweisen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Signum Facelift 1,9CDTI vs. 3.0 V6 CDTI