ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Shell Benzin mit 100 Oktan

Shell Benzin mit 100 Oktan

Themenstarteram 26. April 2003 um 19:01

Hi.

Hab heute in der autobild gelesen das Shell bald 100 oktan benzin auf den markt bringen will.Was haltet ihr denn von dem einen Oktan mehr?Kenn mich nicht allzugut mit der technik aus.Meine frage wäre da ob man dann auch dieses Benzin tanken kann??Laut Honda sollte man ja 95 oktan benzin (super) aber die mehrheit schmeisst ja optimax rein.

Hoffe auf ne antwort .

mfg chris

Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich denke es bringt eher vielleicht mehr Drehmoment bei unseren CTR's statt PS!

Laut Auto-News

Shell bringt Benzin mit 100 Oktan an die Tankstellen und damit mehr Motorkraft

Berlin, 17. April 2003 – V-Power - so heißt ein neues Benzin, das Shell ab dem 6. Mai 2003 sukzessive an seinen Tankstellen in Deutschland einführen wird. V-Power bietet eine Klopffestigkeit von 100 Oktan. Der Vorteil: Beschleunigungs- und Leistungswerte sollen sich verbessern und das betankte Auto oder Motorrad fährt spritziger. Laut Shell ist je nach Motortyp um bis zu zehn Prozent mehr Leistung und bis zu fünf Prozent mehr Drehmoment möglich. Diese Ergebnisse haben Forscher und Entwickler von Shell in einem Flottentest festgestellt

Im Honda Buch steht von 95 Oktan und höher sollte man benutzen!

Bin selber erst vor kurzem von Super Bleifrei 95 auf Optimax 99 umgestiegen und spüre selber das sich der Durchzug etwas gebessert hat .

Das mit den 10 % mehr Leistung glaube ich auch nicht ! Sollte glaub eher einen Kaufanreiz sein . Werds mal testen und dann seh ich weiter.

P.S.

Ab 6. Mai soll der neue Kraftstoff an den Shell-Tankstellen eingeführt werden.

Zitat:

Original geschrieben von scooby27

.........bis zu zehn Prozent mehr Leistung und bis zu fünf Prozent mehr Drehmoment möglich. ............

....Bin selber erst vor kurzem von Super Bleifrei 95 auf Optimax 99 umgestiegen und spüre selber das sich der Durchzug etwas gebessert hat . Wenn Shell es dann auf den Markt bringt tanke ich dann dann nur noch V-Power . :)

Oha :rolleyes:

So einfach ist das auf 220horse zu kommen :p

Naja, der Unterschied ist "mir" jedenfalls nicht aufgefallen, und ob da das 1 Oktan Wunder bewirkt...?

Bei auto-news.de schreibt man noch:

http://www.auto-news.de/adac/schumi_und_shell_vpower_030417.htm

..Weniger Reibungsverluste

Der neue Kraftstoff enthält außerdem einen so genannten Friction Reducer. Dieser Zusatz soll Reibung im Bereich des oberen Kolbenringes reduzieren. Reibung kostet bekanntlich Leistung. Im Motor entstehen beim Verbrennungsvorgang Reibungsverluste durch die Kolbenbewegungen im Zylinder, insbesondere im Bereich des oberen Kolbenringes. V-Power soll nach Aussage von Shell die Reibung zwischen Kolbenring und Zylinder gezielt verringern.

Gruss

RoZis

Wer sagt was dass ich jetzt 220 PS habe ?

Und laut test bringts ein paar Nm mehr und wenns bei dir nichts bringts kann ich auch nichts dafür. Dann kannste ja wieder umsteigen auf das 95 und dir ein paar Euro sparen.

hi

also das mit dem neuen sprit von shell: ca.10% mehr leistung......wers glaubt wird.....

das ist doch komplette ver*****ung

gruß

Alsi ich fahre am 31.5. zum 24h Rennen auf den Nürburgring und ich werde es ganz sicher mal testen dann das neue Benzin....

HI!

Hat nicht schon mal ESSO vor ca. 5-6Jahren einen versuch gestartet Bezin mit 100 Oktan auf den Markt zu bringen?? Ich erinnere mich dunkel daran, dass ich das mal gesehen habe, als wir in dem Urlaub gefahren sind.

Gruß Balint

Zitat:

Original geschrieben von scooby27

Wer sagt was dass ich jetzt 220 PS habe ?

Keiner, auch ich nicht!

Bezog sich nur auf den von Dir zitierten Text, wo mit bis zu 10% Leistungssteigerung zu rechnen sei.

Ich fahre den CTR, und der würde dann auf 220horse kommen <lol>

Billiges Tuning :D

Tanken werde ich das trotzdem, da die paar Cent kaum ins Gewicht fallen und das Argument mit weniger Reibung immer gut ist....also locker bleiben ;)

Schade ist nur, das mein Type-R keinen Oktansensor hat der den Bordcomputer in Sachen Leistungssteigerung, die tatsächliche Oktanzahl vorgeben könnte.

Soweit ich weiss, ist der auf max. 98Oktan eingestellt, also 100Oktan bekommt der garnicht mit.

So werden wohl nur sehr wenige Fahrzeuge eine tatsächliche Leistungssteigerung erfahren...

Gruss

RoZis

Ich war letztens bei einer Shell Tankstelle, und da hat mich die Kassiererin, als sie mein Auto sah, auf den neuen Kraftstoff aufmerksam gemacht und faselte auch irgendwas von "10% mehr Beschleunigung"...völlig unüberzeugend und unpassend!

Die jap. CTR's haben ja bekanntlich 15 PS mehr wie die unseren und fahren soweit ich weiss auch mit 100 Oktan Benzin. Die Verdichtung ist dort aber grösser (11,5:1) und bei uns (11:1). Was aber genau anders ist an diesen Motor weiss ich ja auch nicht .

Ich will mal *edgar* cross-zitieren:

Quelle: http://www.motor-talk.de/showthread.php?...


Zitat:

Original geschrieben von edgar

also :

die oktanzahl wird ja in einem genormten prozess bestimmt , wo man einen motor benutzt der in der verdichtung variabel ist .

als normwert gilt : reines benzol hat 100 oktan ( eben 100 % )

hier wird nun die klopfgrenze gesucht als referenzpunkt .

hat das zu testen benzin nun seine klopfgrenze erreicht wird der zündzeitpunkt gemessen und mit dem benzol verglichen .

ausgehend vom zündzeitpunkt bei benzol ( 100 % ) wird nun per einfachem dreisatz ausgerechnet bei wieviel prozent vom benzol des benzin zu klopfen anfängt 91 % entsprechen dann 91 oktan.....

mehr als 100 oktan ist kein problem .

methanol hat ca 130 oktan

methanol mit 17 % nitromethan ( in meinem 2,5 ccm model z.b.) hat fast 150 oktan.....kann im vergleich zu benzol also co 50 % höher verdichtet werden.

vergleich: benzol würde zünden bei 10 : 1 dann kannste den nitrosprit mit 15 : 1 verdichten....

und so weiter

weiter im text : in japan wird seit jahren schwefelfreier sprit angeboten der ca 103 oktan hat .

hier ist das abgas ( weil schwefelfrei ) leichter im kat zu reinigen und der motor kann mit weniger vorzündug gefahren werden.

das ist der grund warun honda mit dem civic type r in japan ein 215 ps modell laufen lässt , das hier 200 ps hat .

bis denne euer eddie

Wie ist das nun eigentlich mit der Verdichtung, also wenn 100Oktan höher verdichtet werden "können", wird das Benzin dann autm. im CTR höher Verdichtet?

Wir haben doch keine variable Verdichtung :confused:? Wie ist das dann beim jap. K20A Motor, ist der anders gearbeitet oder wird das über die ECU gemacht?

<gruebel>

Gruss

RoZis

also wenn ich das richtig versteh können wir jetzt unsere Verdichtung erhöhen Frage WIE?

und dann sind ja die 10% mehr leistung gar nimmer so abwägig*g*

gruß Matthias

Chiptuning ;) ?

http://www.hondata.com/k20arelease.html

""Compression (up from 11 to 11.5) ""

Ist mir sonst echt zu technisch und irgendwie in einer komischen, nordische Sprache gehalten, die mich echt anstrengen würde..<lol>

Die Maschine ist doch auch im CTR verbaut.....nicht nur im Integra. Weiss nur leider nicht den Unterschied :(

Und hier steht auch noch was...grobes.

http://www.prototyperacing.com/dynok20.htm

Zitat:

Original geschrieben von Rozis

Die Maschine ist doch auch im CTR verbaut.....nicht nur im Integra. Weiss nur leider nicht den Unterschied :(

Hi!

Nicht ganz, wenn ich es richtig weiss hat der ITR 1,8liter Hubraum und der CTR 2,0liter Hubraum.

Gruß Balint

@ Balint, ich glaube Rozis meint die maschine welche im neuen Integra(Acura RSX) verbaut ist, die hat 220PS!!!

bei gleichem motor, andere ansaugung und so, reduzierte motorleistung hier, aufgrund von abgasbestimmungen hat man mir gesagt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Shell Benzin mit 100 Oktan