ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Servoöl wechseln

Servoöl wechseln

Volvo XC70 1 (S/P2)
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 2:08

Hallo ich habe vor das Servo öl zu wechseln, ich brauche ja das Grüne.

Wieviel liter muss ich da etwa kauen?

3-4 liter dürften das schon sein, oder sehe ich das falsch?

hat jemand einen Tipp wo man das in der Schweiz günstig bekommt?

danke im voraus,

Gruss

Ähnliche Themen
21 Antworten

Laut Betriebsanleitung sind insgesamt 0,9 Liter drin, wovon 0,2 Liter der Behälter fasst.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 6:58

danke dir, dachte echt das sind mehr

von wo kauft ihr das? oder geht ihr prinzipiel zu Volvomensch um sowas zu kaufen?

Du brauchst CHF 11S. Ich habe mir damals 2l Febi gekauft.

Ist aber egal was du nimmst, achte nur auf die obige Spec.

Am besten zu Zweit spülen, wenn der Rücklaufschlauch abgezogen ist, daher auch min. 2 Liter.

Lohnt sich - gute Entscheidung.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 16:22

danke, dann werde ich 2 liter kaufen.

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 8:01

Ich habe da noch ein kleines Problem und zwar ist der Schlauch zwischen Ausgleichsbehälter und Servopumpe unten wo der Schlauch am Behälter ist undicht.

Als ich es nachziehen wollte habe ich gesehen das die Priede durchdreht, defekt ist und habe sie getauscht.

Nur das ding ist immer noch undicht, ich könnte auch ein Bild machen es ist wie wenn die Priede nicht wirklich abdichtet, fest angzogen ist sie.

Ist das ein bekanntes Problem? oder bin ich einfach nur zu doof :(

Was meinst du mit „Priede“?

Könnte sein, dass der Schlauch einen Riss hat. Oder dass der Stutzen, auf den der Schlauch aufgesteckt ist, einen Riss hat. Das siehst du erst, wenn du die Schelle wieder demontierst.

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 12:55

also wieder eine Arbeit für wochenende resp. samstag.

dann macht es auch nichts aus wenn der wagen mal 1 tag nicht fährt.

Einen neuen Behälter hätte ich ohnehin nicht... also bis samstag warten und wenn der behälter futsch ist gleich mit dem Servoöl zusammen neu, bzw der Schlauch wenn es der ist.... es sieht wirklich aus wie wenn das öl "überläuft"

nicht viel aber genug.

Das habe ich auch schon eingeplant, aber wegen mistigem Wetter noch nicht gemacht. Schau zur Sicherheit nach, ob in deinem Behälter die "Trompete" vom Rücklauf noch drin ist. >Beitrag<

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 20:59

soviel ich gesehen habe ist der drin.

Es hat sich in den letzten Tagen rapide verschlechtert.

Jetzt weiss ich nicht ob es der Behälter selber ist oder zuviel Druck auf dem Behälter ist und dadurch das Servoöl rausgedrückt wird.

ich darf jetzt alle 2 Tage nachfüllen, das kann so nicht weiter gehen.

Servobehaelter2
Servobehaelter

Wie Wäre es mal mit Sauberwischen und Reinigen mit bremsenreiniger von Behälter und schlauch und dann schauen wo es herkommt??

Bei mir war es der deckel vom behälter. Laschen etwas nachgebogen und nun isser wieder fast dicht.

Themenstarteram 8. Januar 2018 um 22:59

ok, das werde ich morgen früh machen, muss dann ohnehin in die werkstatt wegen servoöl,

ich kann da nicht länger warten bis das hier ankommt, sonnst kann ich die servopumpe gleich nachwerfen :(

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 22:08

Wir haben heute das Servoöl getauscht, dann habe ich 2 Rohrschellen dran gemacht (unten am Servobehälter)

Weill eine das nicht dicht bekommen hat, der Behälter selber hat keinen Riss und das Rohr vom Rücklauf das auf dem Boden des Behälters geht ist auch drin.

Als ich feritg war sah ich das die 2te Rohrschell öl hatte also haben ich 2 cm vom schlauch abegeschnitten den nach oben geschoben und wieder mit 2 Rohrschellen festgemacht.

Aber er ölt immer noch, jetzt habe ich ihn in der Garage eingestellt und gehe sobald wie möglich in die Werkstatt um zu schauen was da genau leckt, so ist das Ding nicht fahrbar, ich verpesste doch nicht die Umwelt mit Servoöl.

Ich habe mir jetzt ein Auto ausgeliehen und hoffe morgen kann ich beim 850er die Abgasswartung mache damit ich den wieder habe.

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 17:54

Abgasswartung bestanden.

Es ist die hochdruckleitung vov der Servopumpe zum Lenkgetriebe.

Ist sowas schwer zu wechseln? Kostenvoranschlag ca 900 - 1000 sfr

Das kann man fast so auf euro umlegen.

Hat jemand eine Anleitung?

Es ist die untere Verpressung vom Schlaustück das vor dem Motor hinunter geht.

Ich gehe Morgen auch noch zu einer Nutzfahrzeug werkstatt um zu frage ob die dort nicht einen neuen Schlauch hereinmache können

Themenstarteram 18. Januar 2018 um 21:47

ich mache mal ein neues Thema auf, Druckleitung wechseln... weill hier gieng es ja um das wechseln des Servoöls

Deine Antwort
Ähnliche Themen