ForumMondeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Servicewüste? Nicht bei Ford

Servicewüste? Nicht bei Ford

Themenstarteram 15. Juni 2005 um 22:06

Ich bin am Montag zu meinem Händler gefahren um ihn zu fragen ob der Auspuf eines Mondi als Verschleiß- oder als Verbrauchsteil im Ersatzteillager läuft.

Ich hate erst im April letzten Jahres den Mittelschalldämpfer (später auch den Endtopf) ersetzt und dazu ein orginal Ford Schalldämpfer gekauft und selber eingebaut.

Nun war er wieder hinüber, knapp 1 Jahr und ca. 18tkm später.

Ohne mit der Wimper zu zucken bekam ich für Dienstag einen Termin und 40min später hatte ich einen neuen Schalldämpfer unterhängen.

Das nenne ich kundenfreundlich.

Werner

Ähnliche Themen
17 Antworten

aber das ändert nix daran, dass die Teile schaise sind :)

Bei meinem MKII 1.8i EZ12/96 ist nach 215tkm noch die Orginalauspuffanlage drunter. Nur der Krümmer wurde letztes Jahr wegen einem Riß getauscht. Was kostet denn das Orginalteil von Ford?

am 16. Juni 2005 um 20:23

Zitat:

Original geschrieben von unilev

aber das ändert nix daran, dass die Teile schaise sind :)

naja, mein endschalldämpfer ist 9jahre alt und zweimal geschweißt. was heißt da schlechte qualität?

-bei anderen würde das gesamte auto schon so aussehen...

p.s. ein kollege hat seine gesamte abgasanlage 8x geschweißt.

der tüv fands recht amüsant.

"was soll denn das darstellen?"

zum kundenservice:

das ist gut. ich bin auch nichts anderes von meiner werkstatt gewöhnt.

am 17. Juni 2005 um 16:19

Unsere Fordbude hat dichtgemacht, vorher war die Werstatt permanent "Land unter" , am Tresen hat man Minimum 45min gewartet um den MEISTER zu sprechen. Ersatzwagen: "was dat denn?" Neues Endrohr an den Topp schweißen: "machma nich!" ... Neuwagen verkaufen klappt(e), aber sonst...

Jetzt weißte gar nicht mehr wohin mit dem Mondeo, 40.000 Leute ohne Fordbude und auf dem Berg bauense den Focus... das ist Armut ! :)

Themenstarteram 17. Juni 2005 um 22:51

Heute rief jemand von dem Autohaus an und erkundigte sich ob ich denn mit dem Service zufrieden war oder es was zu bemängeln gab.

Noch Fragen?

 

Werner

Hallo!

- Mit wollte nach einem kleinen Parkrempler gegen den linken Rückfahrscheinwerfer eine Ford-Werkstatt weiss machen, dass sich die ganze Seite verzogen hat, ausgebeult und neu lackiert werden müsse, weil der Scheinwerfer nicht mehr in die Aussparung passte.

Tatsächlich hatte sich die Aufnahme des Scheinwerfers nur leicht verzogen, was ich daraufhin selber gehoben habe.

-Drei mal wurde meine Windschutzscheibe gewechselt. Beim ersten mal funktionierte die Heizung einseitig nicht mehr.

Beim zweiten mal war das Auto innen an den Verkleidungen mit Kleberpampe verschmiert und seit dem dritten Wechsel (vor wenigen Wochen) knarzt es aus dem Bereich der Frontscheibe

-im Rahmen einer Wartungsmaßnahme wurde ungefragt die Handbremse gewechselt und mit knapp 400 Euro in Rechnung gestellt.

Diese Erfahrungen stammen aus drei verschiedenen Ford-Werkstätten aus Deutschland und den Kleinkram lass ich jetzt mal weg.

Ich habe mir Aussagen von Ford-Werkstattmeistern anhören müssen, die an Dreistigkeit und Dummheit nicht zu übertreffen sind.

Noch Fragen?

Tim

Und von den 3 Händlern schliesst du mal locker darauf das die anderen gut 2000 Händler gleich sind.

Also ich kann mich über Ford nicht beklagen , wenn ich denn mal in die Werkstatt fahre , dann weiß ich genau worum es geht und was ich gemacht haben will , das wird vorher geklärt und gut !

am 18. Juni 2005 um 8:14

Wenn Ich mein Auto in der Werkstatt anmelde holt mein Verkäufer das Auto bei mir ab stellt es auch wieder vor meiner Tür ab,aussen und innen übrigens gereinigt und alles zum Nulltarif .Nulltarif weil ich noch Garantie habe .Wenn Ich selber mal da bin gibt es immer kaffe und der Meister ist auch schnell zu sprechen.

@ Hooki:

Bei dieser "Fordbude" war ich auch.......

Auch wenn da wirklich immer "Land unter" war, wurde ich immer freundlich behandelt, bekam auch stets meinen Leihwagen (meist 2 Nummern kleiner als mein Mondi, aber immerhin ;) ) und gut gearbeitet wurde auch.

Ab 1. August übernimmt nun "Kreutzer" den Ford Wartungsvertrag. Also was Garantieleistungen betrifft, können wir dann dorthin. 2 Fordmechanics sind auch schon eingestellt.........

Und den Neuwagenverkauf wollen sie sich auch kümmern...

Schaun mer mal...

Gruß,

Joe

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Und von den 3 Händlern schliesst du mal locker darauf das die anderen gut 2000 Händler gleich sind.

...hab ich das behauptet?

Was ich allerdings sagen kann ist, dass meine Erfahrungen mit Ford-Vertragshändlern bisher katastrophal waren!

Da prangt ein Zertifikat alá "DIN EN ISO 9001" und ich frage mich, was es mir nützt...

Ich selber verdiene mein Geld damit, Flugzeuge einer grossen deutschen Fluggesellschaft in der Luft zu halten (Phaseninspektion) und wieder in die Luft zu bringen (Störbehebung). Wenn ich nach solchen Maßstäben arbeiten würde, wäre ich längst arbeitslos.

Es ist erschreckend und ich beneide jeden, der andere Erfahrungen gemacht hat.

Tim

am 19. Juni 2005 um 9:11

hi,

also ich finde sehr viele fordhäuser absolut verstaubt... wenige junge, dynamische und bewegliche leute. es dauert manches mal ein wenig länger, jedoch kann ich mich eigendlich nicht wirklich beschweren. einzig eine aktion hat mir nicht gefallen: bei meinem focus den ich bis mitte april fahren durfte (JA, bei 65t km im jahr passieren auch unfälle), war mein nockenwellen- stell- sensor im eimer. der wagen ging immer nur aus. auf der suche mit dem navi nach einem fordhändler habe ich erst bei 3.!!! aufgesuchten händler hilfe erfahren können. dann war alles super. aber die anderen beiden waren sooooooo eas von unbeweglich. keiner von beiden konnte den fehler auslesen um überhaupt einmal zusehen, was nun los ist. bei dem einen war bis zum nächsten tag kein termin mehr frei (werkstatt war bis auf eine bühne lehr), und der nächste hatte noch nichteinmal so ein auslesegerät.

absolut unverständlich, finde ich. SERVICE muss sein.

gruß björn

am 20. Juni 2005 um 9:30

@joe69

...dann besteht ja Hoffnung !

...dachte ich müßte dann bis zur Centralgarage laufen

Jo, Leihwagen gab's da, nur es wurde immer sehr darum gekämpft wer einen kriegt. Jottseidank war ich nicht darauf angewiesen weil ich zu Fuß die Arbeit erreichen kann (und die Werkstatt...auch Kreutzer) Ansonsten war der Abschied traurig, und ziehmlich formlos. Alles andere hab ich nur aus der Zeitung erfahren. Schade um die Leute... freundlich waren die, stimmt!

Von Jaguar gibts ja neuerdings auch nen Kombi mit V6, vielleicht sollte man sich mit dem anfreunden? Ist ja die gleiche Firma. Jetzt haben wir dann die Chance dort den Service zu testen...

Hook

Zitat:

Original geschrieben von Chipingo

Wenn Ich mein Auto in der Werkstatt anmelde holt mein Verkäufer das Auto bei mir ab stellt es auch wieder vor meiner Tür ab,aussen und innen übrigens gereinigt und alles zum Nulltarif .Nulltarif weil ich noch Garantie habe .Wenn Ich selber mal da bin gibt es immer kaffe und der Meister ist auch schnell zu sprechen.

Das ist SERVIS!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Mondeo
  6. Servicewüste? Nicht bei Ford