ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Schwarzer Qualm bei meinem Passat 3BG

Schwarzer Qualm bei meinem Passat 3BG

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 3. März 2010 um 19:28

Hallo zusammen

Habe leider ein Problem bei meinem Passat 3bg.1,9TDI 96Kw,170Tkm gelaufen.EZ:2002

Habe schon die Suchfunktion seit einer Woche durchgestöbert, aber leider nicht das ganz passende gefunden.

Vielleicht könnt Ihr mir so fen!!!!!

Seit gut einer Woche habe ich beim Beschleugnigung einer pech Schwarzer wolke hinter mir abei kommt vom Turbobereich auch beim Beschleugnigung ziemlicher rasseln zzzzischen!!!!!!

Habe bereits die Ladeschläche überprüft alle soweit in Ordnung ausser jetzt etwas Öl an den enden der Schläuche das soll ja normal sein wie ich hier erfahren habe im Forum.

Was meint Ihr TURBO hat sich verabschiedet...

Danke vorab an alle

Ähnliche Themen
22 Antworten

VTG Verstellung klemmt ?

Sicher das alle Schläuche des Ladedruckes ok sind ?

War beim alten Passat bei mir im Sommer

Und da ich den Fehler und durch Falschdiagnose von VW nicht fand hat sich der Turbo die VTG Verstellung zusätzlich verklemmt

Vor dem Abwracken war dann gebrauchter Turbo noch fällig

Ursache danach ... Ladedruckbereich kurz vor AGR Ventil ein Schlauchstueck für 25 Euro unten hatte ein Riss den man nur durchs Kneten fand

Kleiner Schaden grosse Wirkung

Am besten Abdrücken des Ladedrucksystems

Themenstarteram 3. März 2010 um 19:50

Danke dir

 

Ja die Schläuche sind in Ordnung habe es bereits zweimal durchgeguckt!!!auch in der Werkstatt

Oben der Schlauch dieser kurzer zum Turbo wurde bereits erneurt.

Auto wahr schon beim Werkstatt Fehlerdiagnose""Lade zu hoch sporadisch oder so ähnlich stand drauf""

Beim Beschleunigen habe ich eine lauten Zzzischen vom Turbobereich....

Zitat:

Original geschrieben von passat 60

Beim Beschleunigen habe ich eine lauten Zzzischen vom Turbobereich....

Abdrücken (also Druckluft drauf) !

Das kann auch ein Loch am LLK sein, das siehst Du nicht !

Die Symptome sind überdeutlich ..

Grüße Klaus

Themenstarteram 3. März 2010 um 20:05

Jepppp

Danke dir, werde es morgen sofort in angriff nehmen.

Ergebnis werde ich noch berichten.

 

nochmals Danke

Ich bin kein kfz`ler, aber maschinenbaumeister. Wenn ich gesagt bekomme dass es rasselt ind pfeift dann denke ich doch sofort an die Lager des Laders. Sollten die Lager hinüber sein ist die Wellenabdichtung wohl auch kurz vorm "Himmeln".

Würde heisen dass der Turbo Ölt, und zwar direkt in den ansaugtrackt. Was bei etwas mehr Drehzahl eine schwarze Wolke hinterm Auto bedeutet.

Zum Verständnis , der Lader Hängt direkt im Ölkreislauf des Motors, dadurch geschmiert und gekühlt.

Ich tippe deswegen einfach auf Turboladerschaden.

Bin aber offen für alles und verfolge dieses Thema .

Gruss

Stephan

Zitat:

Original geschrieben von passat 60

Danke dir

 

Ja die Schläuche sind in Ordnung habe es bereits zweimal durchgeguckt!!!auch in der Werkstatt

Oben der Schlauch dieser kurzer zum Turbo wurde bereits erneurt.

Auto wahr schon beim Werkstatt Fehlerdiagnose""Lade zu hoch sporadisch oder so ähnlich stand drauf""

Beim Beschleunigen habe ich eine lauten Zzzischen vom Turbobereich....

Die ham 2 x VW 1 x Boschdienst bei mir auch alles geprüft und sagten alle 3 TURBO !!! Referenzfahrt """"!!!!!!!""""" TURBO

Da ich aber keine Wahl hatte musste ich 1000 KM mit Schwarzrauch fahren . Das gab dem Turbo den VTG Tot

Dieser war aber wieder später gangbar gemacht worden von mir und wieder ok.

Und es war dann der Riss .Ich sagte auch aus der Mittelkonsole hoere ich immer ein Zischen beim beschleunigen

VW Sagte das sei Normal

Ich wusste das ich Recht hatte aber fand den Riss davor nicht

Nach Selbsteinbau des gebrauchten Turbos und selbigen Problemen knetete ich alle Schlaeuche noch mal durch und da Tat sich der Riss auf

 

Viel Glueck

Themenstarteram 3. März 2010 um 20:36

Hallo Stephan

Ja

ich vermute auch das es der TURBO ist,werde aber morgen nochmal was der Klaus meinte ""Abdrücken""event...LLK gerissen

in der Werkstatt sagen sollen die mit überprüfen.

Also ich habe hier wirklich tagen lang mich Informiert,die Threads wurden eröffnet aber hat leider keiner seine Endergebnisse berichtet

Ich werde es auf jeden fall zum schluss bringen:):):):):);

 

Grundprinzipiell gibt es ja nur 3 möglichkeiten. Zu viel Diesel wird eingespritzt, würde ich aber eher ausschliessen. Ladeluft, wie erwähnt könnte sein, müsste der Riss aber erkennbar sein da recht wenig Ladedruck , ich denke unter 1 bar. Mit Leckspray müsste das recht schnell zu finden sein . Oder aber wie gesagt turbo ölt, dann dürfte die Ladeduckleitung satt verölt sein.

Bin gespannt wie das Ergebnis lautet.

Gruss

Stephan

Zitat:

Original geschrieben von fullpull72

Würde heisen dass der Turbo Ölt, und zwar direkt in den ansaugtrackt. Was bei etwas mehr Drehzahl eine schwarze Wolke hinterm Auto bedeutet.

Ich tippe deswegen einfach auf Turboladerschaden.

Da kann Stephan auch recht haben - lass nach dem Abdrücken mal den

Turbo und das Wellenspiel genau anschauen - die Gelegenheit dafür ist ja

gegeben.

Grüße Klaus

Themenstarteram 6. März 2010 um 14:05

Hallo zusammen

Habe euch damals geschrieben, das ich auf jeden Fall den Ergebnis hier noch Posten werde.

Soooooo

Seit drei Tagen ist mein Passiiii in der Werkstatt alles wurde Überprüft,Ergebnis """"TURBOLADER""""defekt.

Habe es für ca.711Euro neu gekauft im Internett und wird am Montag eingebaut.

Nur zur eurer Info

Danke an alle die sich hier beteiligt haben

Lieben gruß an die Gemeinde

na klar ist dein turbo kaputt, die werkstätten wollen doch geld verdienen und das wird nicht mit reparieren gemacht wegen der gewährleistung sondern durch austausch. deshalb werden immer ganze baugruppen ausgetauscht. warum hast du nicht erst einmal die schläuche mit 2 bar abgedrückt bevor du so tief in die tasche greifst. im baumarkt einen passenden rohrverschluß kaufen kostet keine 2 euro in der größe. eine schlauchschelle noch und ein ventil, gebrauchte einsätze kannst du beim reifenhändler oder tanke bekommen. das ventil baust du in den rohrveschluß und schon kannst du dein system abdrücken, das geht auch an der tanke wenn du kein kompressor hast.

Themenstarteram 6. März 2010 um 22:06

Die Schläuche wurden zweimal abgedrückt!!!!

Ein mal von mir einmal von der Werkstatt wahr sogar dabei in der werkstatt.

Darum kann ich dir jetzt nicht ganz folgen,was hat es mit dem Schläuchen mehr zu tun wenn die dicht sind!!!!

Hättest Du ja schreiben können, daß die wenigstens abgedrückt haben.

Haben die die Welle mal gedreht und das Spiel geprüft ?

Wenn er allerdings gerasselt hat, dann war wohl nichts mehr zu machen.

Grüße Klaus

Themenstarteram 6. März 2010 um 23:07

Hallo Klaus

Ja ""abgedrückt"" im dieser sinne ja ..

Habe genau mit dieser beschreibung was ich vorher im forum gefunden habe auch durchgeführt...

Vielleicht nicht mit 2bar aber hat schon gereicht.

Welle ist komplett im eimer habe es selber auch begutachtet der Werkstatt ist mein Verwander.Repariert aber leider nur LKW`s.

Mach ab und zu ausnahmen bei mir .Und hielft mir bei meinem Problemen:):):);)

 

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Schwarzer Qualm bei meinem Passat 3BG