ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Schmitz Kühlaufleger Abs Problem

Schmitz Kühlaufleger Abs Problem

Themenstarteram 4. Dezember 2008 um 20:24

Hey Leutz

So ich da mal ein Prob.Schmitz Kühlauflieger ,Liftachse Wabco Bremssytem das mich schon seit sehr langer Zeit belastet.

Und zwar geht es um folgendes:

Jedesmal wenn ich auf die bremse Trette leuchte in meinem Display "ABS Anhänger" auf.

Es fing so an das das Prob nur beim Rückwärts Fahren auftrat,und jetzt bekomme ich immer denn Warnhinweis "ABS Anhänger".

Ich war schon in der Werkstatt aber die finden auch nichts ,vll hat jemand in der Com eine Idee.

Ich hab auch schon die Rückleuchten ausgebaut und die Masse Kabel gereinigt.

Alle Stecker aufgemacht und rein gesehen , kein Rost .

Ich werd noch wahnsinnig denn der Warnton der immer folgt wenn ich auf die Bremse steige ist so wie eine Folterkammer.

Danke im voraus die sich gedanken machen.

mfg

Ähnliche Themen
56 Antworten
Themenstarteram 4. Dezember 2008 um 23:15

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

So hab ich das auch erst verstanden.

Das wäre auch hilfreich zu wissen seit wann der Fehler auftacht, vor oder nachdem der neue Modulator eingebaut wurde.

Hallo

So hat alles angefangen:

Beim Rückwärts fahren leuchtete wenn ich Bremste folgendes auf."ABS Anhänger" ich dachte mir naja bei zurückfahren stört es mich nicht,eines Tages musste ich in die Werkstatt weil das Niveauregulierunsventiel luft verlor (DAS ZUM MANUELLEN HEBEN UND SENKEN DES AUFLEGERS), das Ventil wurde getauscht und schon beim rausfahren aus der werkstatt viel mir auf das das ABS leuchtete, ich dachte naja vll wird es wieder wenn ich vorwärts fahre und genau so wars dann auch,ABS ging wieder weg nur beim Bremsen leuchtete es wieder auf.

Ich nächsten tag wieder rein in die Werkstatt Fehlercode löschen,auf meine frage hin was war,ja die haben gestern beim ventiltausch einen stecker vergessen,aha dachte ich mir.Ich weg und der fehler war noch immer da,super dachte ich mir.

Eines Tages ich stellte das Auto ab erledigte was stieg wieder ein Startete und dann kam eine ROTE Fehlermeldung ich gleich in unsre werkstatt zum 3ten mal,analysegerät wieder angeschlossen--->Modulator def.was machen wir fragte ich?werkstat:ja das können wir nicht machen da musst du zum Spezialisten nach Wien.Wir alle sumgedräht Ladung runter andere rauf ab nach Wien ,ich der werkstatt mein Problem erzählt dasbeim bremesen das ABS aufleuchtet und das der Modulator gewechselt gehörrt .

und so ist es bis heut.modulator neu----->abs leuchtet noch immer.

mfg

Romanowitsch

Ist mir schlecht.

Solange wir keine Fahrgestellnummer haben, können wir im Schmitz Serviceportal nicht nachsehen, welche Bremsanlage eingebaut ist und deswegen über die Ursache nur spekulieren. Also: Nummer her, gern über pn, ich sehe nach und dann machen wir hier weiter.

gruß f

Themenstarteram 5. Dezember 2008 um 0:19

Zitat:

Original geschrieben von trailerman

Ist mir schlecht.

Solange wir keine Fahrgestellnummer haben, können wir im Schmitz Serviceportal nicht nachsehen, welche Bremsanlage eingebaut ist und deswegen über die Ursache nur spekulieren. Also: Nummer her, gern über pn, ich sehe nach und dann machen wir hier weiter.

gruß f

pn an dich

thx

kommt die Fehlermeldung auch im Stand wenn du die Bremse trittst?

Ist sie immer da wenn du Bremse trittst oder nur sporadisch?

Wenn du dein 15 poliges Kabel abziehst kommt so dann auch?

Themenstarteram 5. Dezember 2008 um 7:52

Zitat:

Original geschrieben von kurtis.brown

kommt die Fehlermeldung auch im Stand wenn du die Bremse trittst?

Ist sie immer da wenn du Bremse trittst oder nur sporadisch?

Wenn du dein 15 poliges Kabel abziehst kommt so dann auch?

Ja ich hab die Fehlermeldung auch wenn ich am Stand auf die Fußbremse Trette solange ich am Pedal steh kommt keine meldung,erst wenn ich runtergehe erscheint die Melung ist aber dann gleich wieder weg,und beim Fahren ist das genauso.

mfg

am 5. Dezember 2008 um 9:47

Guten Morgen,

Aus eigener Sache und Erfahrung.

Habe mal bei enem Trailer ein def.Anhängerbremsventil gehabt,die Ursache war durch Spritzwassereintritt eine Korossion im Elektronikteil gewesen.Die Membrahne zur messung des Steuerdruckes war völlig zerstört sowie die aufgelöteten Kabel zur messung waren komplett dem Verrottungsbefall unterliegen.Auch hier gab es vorab keine Abhilfe durch Repsatz.Also Baugruppe erneuert und Modulator Fehlerspeicher ausgewertet+gelöscht.EBS Druck und Redundanzprüfung dgf.-System i.O-Probefahrt dgf.-Fahrzeug Betriebsbereit.

Mag sein das dir das ein wenig helfen kann.

Zitat:

Original geschrieben von Diridari

Zitat:

Original geschrieben von kurtis.brown

kommt die Fehlermeldung auch im Stand wenn du die Bremse trittst?

Ist sie immer da wenn du Bremse trittst oder nur sporadisch?

Wenn du dein 15 poliges Kabel abziehst kommt so dann auch?

Ja ich hab die Fehlermeldung auch wenn ich am Stand auf die Fußbremse Trette solange ich am Pedal steh kommt keine meldung,erst wenn ich runtergehe erscheint die Melung ist aber dann gleich wieder weg,und beim Fahren ist das genauso.

mfg

Ganz ehrlich?

Dann muss der Fehler auch zu finden sein.

Die Werkstatt soll sich doch bitte mal nen bisschen Mühe geben.

Themenstarteram 7. Dezember 2008 um 11:31

Zitat:

Original geschrieben von kurtis.brown

Zitat:

Original geschrieben von Diridari

 

Ja ich hab die Fehlermeldung auch wenn ich am Stand auf die Fußbremse Trette solange ich am Pedal steh kommt keine meldung,erst wenn ich runtergehe erscheint die Melung ist aber dann gleich wieder weg,und beim Fahren ist das genauso.

mfg

Ganz ehrlich?

Dann muss der Fehler auch zu finden sein.

Die Werkstatt soll sich doch bitte mal nen bisschen Mühe geben.

so ist es,manchmal denke ich mir bei und arbeiten lauter hufschmiede,grübel.

mfg

Wechsle die Werkstatt und geh in das nächste Service Center

Themenstarteram 11. Dezember 2008 um 23:52

Thx

an alle die sich mit meinem Prob auseinander setzten ,das Problem ist behoben,es wurden einige Sensoren gewechselt und eine neue Soft wurde aufgespielt.

 

@Mod

Bitte Closen

am 12. Dezember 2008 um 18:57

Schade, das man über den Inhalt des Fehlerspeichers nichts erfahren kann. Das hätte mich jetzt echt interessiert.

also des mit der software ist mir neu. evtl. ham se den modulator neu parametriert. naja die sensoren sind klar wenn der fehler gespeichert ist.

hab mich nochmal mit dem thema auseinander gesetzt. ich komm immer wieder drauf dass es nur fehler in der spannungsversorgung sein können.

ohne spannung keine fehler.

hatte den fall abs lampe leuchtet. stecker ab adapter rein. auslesen. 3 fehler nicht aktiv!

adapter drin gelassen eine runde um hof. siehe da spannungsversorgungsfehler aktiv:)

aber das fehler protokoll wäre mal interessant stimmt:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Schmitz Kühlaufleger Abs Problem