ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Probleme mit D2866 KFG - grau/weißqualm im Teillastbetrieb

Probleme mit D2866 KFG - grau/weißqualm im Teillastbetrieb

Themenstarteram 11. Februar 2007 um 13:40

Hallo zusammen,

habe in meinem MAN SX einen MAN Reihensechser D2866 KFG mit 345 KW verbaut. Beim Anlassen und im Teillastbetrieb qualmt er regelrecht grau/weiß und läuft etwas unrund. Sobald Last anliegt und der Turbo Druck aufbaut scheint die Verbrennung optimal zu sein - Motor läuft rund und der Qualm ist weg. Jetzt kommt nur noch eine leicht bräunliche Fahne aus dem Auspuff.

Hängt man den betroffenen Block an der Pumpe ab ist auch der Rauch im Stand weg.

Der Motor hat knapp 100tkm auf der uhr, bei 55 tkm wurden alle 6 Laufbüchsen und Kolben sowie 2 Zylinderköpfe getauscht.

Sowohl die Düsen wie auch die Einspritzpumpe wurden bereits getauscht. Könnte mir jetzt nur noch vorstellen, dass im betroffenen 6.Block die Kolbenringe gerbrochen sind.

Würde mich freuen, hilfreiche Tips zu bekommen.

Danke,

Gruss

Chriatian

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

klingt wie Kolbenring. ( weiß ich aus eigener Erfahrung "Angeb -ich weiß was" )

Findest du eventuell heraus, wenn der Motor lauft und du den Öleinfüllstutzen öffnest. Wenn dort im Kolbenhubtakt ein Überdruck herscht, pfeifft die Kompression in die Ölwanne - Kolbenring. War zumindest bei meinem so, so wie der Rest den du beschrieben hast.

Aber mal eine Frage, was macht ihr mit dem LKW das nach 55 tkm schon solche Schäden am Motor auftreten und nach 100 tkm wieder?

Ist mir noch eingefallen,

die Symptome können auch bei einem kaputten Turbolader auftreten. Zumindest der Rauch. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, das bei einem kaputten Turbo der Motor unrund läuft. Daraus würde ich eher auf ein Kompressionsproblem schließen.

Zitat:

Original geschrieben von Tonmann

Aber mal eine Frage, was macht ihr mit dem LKW das nach 55 tkm schon solche Schäden am Motor auftreten und nach 100 tkm wieder?

Der MAN SX ist kein Straßen-LKW, sondern ein Gelände-LKW ;)

Ach sooo! :)

Hallo,

ich finde es dennoch komisch das nach 55tkm schon so viel gemacht werden muss.

Zum aktullen Problem:

Für mich hört sich das fast wie ein Stabschaden an. Welcher ist der erste Zylinder am Ansaugkanal? Der 1 oder der 6?

Gruß Ronald

Themenstarteram 11. Februar 2007 um 17:42

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

- Das Fahrzeug lief in Duisburg bei der BF. Bei 55 tkm gabs lt. Fahrzeugakte einen Motorschaden durch "starken Kühlwasserverlust" - Da hats wohl die Kopfdichtung verblasen und man ist weiter gefahren. Die Büchsen senken sich dann normalerweise etwas ab da sich der Block weitet.

Komischerweise lief es dann recht problemlos bis zur Ausmusterung Mitte 2005 - seit dem muss er wohl gestanden sein - jedenfalls steht mal nix mehr von Motorproblemen drin.

An der Einspritzpume war jedoch das 6.Pumpenelement kaputt - jetzt ist sie aber generalüberholt und neu eingestellt - an der Pumpe dürfte es also nicht mehr liegen.

- Der betroffende Zylinder ist der letzte am Ansaugkanal - also von vorne gesehen der Sechste.

@Roland:

Was ist ein Stabschaden?

Komisch ist eben nur, wenn ich an der Einspritzpumpe den 6.Zylinder abhänge ist das Gerauche weg.

Gruss

Christian

Hallo,

ich meinte Staubschaden, das passiert wenn der Ansaugtrackt nicht richtig dicht ist, und der Motor mal Staub in den Ansaugkanal bekommt. Meist erwischt es dann den Zylinder, der als erstes nach dem Luftfilter kommt.

Und wenn der 6 Zylinder keinen Kraftstoff mehr gekommt, kann er auch nicht mehr rauchen.

Gruß Ronald und nicht Roland *grummel

Themenstarteram 11. Februar 2007 um 17:49

Hallo Ronald, (sorry!!)

achso, Staubschaden. Gut möglich, aber die anderen 5 laufen ja einwandfrei.

Hmm, könnte dann also doch mit den Kolbenringen zusammenhängen, oder? Aber warum ist die Rauchentwicklung weg wenn der Motor Leistung bringen muss? Versteh das irgendwie nicht.

Gruss

Christian

Zitat:

Original geschrieben von Lipbacher

Aber warum ist die Rauchentwicklung weg wenn der Motor Leistung bringen muss? Versteh das irgendwie nicht.

Na wir leben mit herzlungenmaschine auch besser;) ,

oft ist es so das beim staubschaden nur der erste Zylinder wirklich betroffen ist. Das mit den kolbenringen kann schon sein, aber meist ist das mitten im Motor, da wo die schlechteste Wärmeableitung ist.

Gruß Ronald

Themenstarteram 12. Februar 2007 um 8:32

Hallo zusammen,

Könnten die Symtome auch auf einen Schaden der Ventilschaftdichtungen zurückzuführen sein?

Muss ich Falle kaputter Kolbenringe auch die Laufbuchse und den Kolben tauschen wenn dieser optisch noch ok ist?

Gruss

& danke

Christian

Hallo

@Lipbacher

ich glaube nicht an die Ventielschaftdichtungen. In meinem LKW war nicht eine Ventielschaftdichtung als ich ihn geöffnet habe und es war äußerlich nichts zu bemerken. Es sei denn die Ventielschäfte sind extrem ausgelutscht.

Themenstarteram 12. Februar 2007 um 12:03

Hallo Tonmann,

habe grad mit MAN gesprochen. Die sagen, dass die alte Generation der Motoren "gerne anfällig" für Rauchentwicklung sind.

Ich soll ihn mal etwas im Standgas laufen lassen und dann den Abgaskrümmer demontieren - wenn der betroffene Ventilschaft dann nass ist, ist es die Dichtung.

Kolbenringe ist lt. MAN eher unwahrscheinlich - dazu passt der sehr geringe Ölverbrauch und die Verbrennung unter Last nicht.

Weiß zufällig jemand von Euch einen Schrotti, der Motoren aus Unfall LKW verkauft?

Gruss

Christian

moin,

ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist, wegen eines Schadens an einem Zylinder gleich einen anderen Motor zu kaufen. Zumal der ja noch nix runter hat und einiges neu ist.

Wenn du jetzt einen Motor vom Schrott einbaust, kommst du vom Regen in die Traufe.

Motoren dürfte Alga in Sittensen haben.

mfg

Themenstarteram 12. Februar 2007 um 16:14

Moin,

Als ersten Schritt werde ich jetzt dann mal den Kopf runtermachen und nach den Ventilen schauen. Wenn ich den Zylinder schon offen habe kann ich auch grad die Laufbüchse auf Spuren eines Fressers hin untersuchen.

Gruß und Danke für Eure Hilfe.

Gruss

Christian

P.S. Wenn noch jemand was dazu einfallen sollte bin ich natürlich für jeden Tipp sehr dankbar!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Probleme mit D2866 KFG - grau/weißqualm im Teillastbetrieb