ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Schleif- bzw Schwinggeräusch bei ca. 1500 U/Min

Schleif- bzw Schwinggeräusch bei ca. 1500 U/Min

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 17:14

Hallo zusammen,

Seit geraumer Zeit habe ich an meinem Phaeton ein Schleif- bzw Schwinggeräusch. Es kommt immer bei einer Drehzahl von ca. 1500 U/Min und wird in Abhängigkeit von der Ganghöhe immer schneller.

2 Vw Servicepartner sind schon an der Fehlersuche gescheitert. Motor und Räder können jedoch ausgeschlossen werden. Die Meinungen gehen in Richtung Getriebe aber man will sich nicht festlegen.

Für mich klingt es so als käme es von irgendeinem Lager. Erstaunlich ist auch, dass es deutlicher ist wenn der Wagen warm ist.

Kennt oder hatte Jemand schonmal ein solches Problem?

Es ist ein Phaeton aus 4/2015 mit dem 3.0 TDI und natürlich Automatikgetriebe.

Bin für alle Ideen dankbar!

Beste Antwort im Thema

@A346 ... etwas kurzsichtig, zur Fehlerdiagnose kann das unter Umständen beitragen. Immerhin ist das auch ein Diesel Motor, oder?

Nur weils dir ned passt ...

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Laufleistung? In Kurven lauter?

LG

Udo

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 17:40

Ca. 120.000 km und in Kurven ist es gleich laut. Und es kommt eher von vorne

Ist es nur unter Last zu hören?

Lager der Kardanwelle.

paar Gedanken:

Du meinst das pulsierende Geräusch? whoop-whoop-whoop?

Wie schnell warst Du bei der Aufnahme am Ende?

Das paßt IMHO zu keiner am Wagen an drehenden Elementen auftretenden Drehzahl, es sei denn Du bist bei der Aufnahme nicht schnell gefahren.

Die geringste Drehzahl haben Räder, Radlager, Antriebe.

 

Ist es nicht eher geschwindigkeits- als gangabhängig?

Würde mal rumspielen:

 

Gleiches Auftreten im Gang x und x+1 (fest einstellen) bei z.B. 50, 80 oder 120?

Ab welcher Geschwindigkeit geht es ggf. über in ein konstantes Dröhnen?

Ist es auch im N beim rollen?

Bleibt es, wenn man von hoher Geschwindigkeit bremst?

 

Was es bei anderen Wagen gibt sind defekte Radlager, die kein Spiel haben, aber keine konstant surrenden sondern seltsame Geräusche machen - und diese sich nicht mal beim lenken ändern.

Räder ausgeschlossen durch verschiedene Sätze, im Idealfall neue Reifen?

Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 21:26

Genau das pulsierende Geräusch ist gemeint. Die Aufnahme ist im 1. Gang bei ca. 1500 U/Min. Im 2. Gang pulsiert es etwa doppelt so schnell und in den höheren entsprechend noch schneller.

 

Es tritt nur unter Last auf. Auf N Stellung hört man nichts, auch wenn man beim Weiterrollen ohne Gang Gas gibt.

Reifen, Räder usw. sind definitiv ausgeschlossen. Beim Bremsen taucht nichts auf.

 

Konstantes Dröhnen ist ist ab dem 4. Gang wahrnehmbar.

 

Auf das Lager der Kardanwelle ist bisher noch niemand gekommen. Klingt aber so erstmal interessant. Ist es dann plausibel, dass es nur in diesem Drehzahlbereich kommt? Bei höherer Drehzahl ist es ja irgendwie nicht mehr da

Kardanwelle dreht in Abhängigkeit zu den Umdrehungen der Räder (bzw. umgekehrt), also Geschwindigkeitsabhängig, nicht Drehzahl

 

Wie verhält es sich bei umgekehrter Last, also im Schubbetrieb? (zB Manuel einen gang runterschalten und rollen lassen)

Zitat:

@Toamek schrieb am 24. Oktober 2020 um 21:26:33 Uhr:

Genau das pulsierende Geräusch ist gemeint. Die Aufnahme ist im 1. Gang bei ca. 1500 U/Min. Im 2. Gang pulsiert es etwa doppelt so schnell und in den höheren entsprechend noch schneller.

Dann habe ich das falsch gedeutet, dachte, das mp4 wäre bei höherer Geschwindigkeit.

Im 2. Gang doppelt so schnell? Ist das eine exakte Aussage? Also im 2. doppelt so schnell wie im 1. und dazu noch bei 20 km/h im 2. genau so wie bei bei 50 km/h im 2.?

Das muß erstmal sicher geklärt sein, kann ich mir aber nicht vorstellen. IMHO muß es im gleichen Gang bei Beschleunigung ebenfalls zunehmen. Sonst wäre es ggf. eine unklare Resonanz.

Zitat:

@Toamek schrieb am 24. Oktober 2020 um 21:26:33 Uhr:

 

Reifen, Räder usw. sind definitiv ausgeschlossen. Beim Bremsen taucht nichts auf.

Konstantes Dröhnen ist ist ab dem 4. Gang wahrnehmbar.

Auf das Lager der Kardanwelle ist bisher noch niemand gekommen. Klingt aber so erstmal interessant. Ist es dann plausibel, dass es nur in diesem Drehzahlbereich kommt? Bei höherer Drehzahl ist es ja irgendwie nicht mehr da

Was die Kardanwelle am Phaeton macht, weiß ich nicht, beim Passat Alltrack dröhnt es wegen verschlissener Hardyscheiben, entweder zermüllert (hatte ich mal gesehen), aber die sollen auch verhärten (nur gelesen).

Aber beides weiß ne Werkstatt eigentlich.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 17:56

Ob die Geräuschfrequenz im 2. Gang exakt doppelt so schnell ist, wie im 1. usw., kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass es mit steigenden Gängen schneller schwingt.

 

Es kommt auch nur bei Last, nicht bei Schub.

 

Und blöd ist, dass es immer nur bei einer Drehzahl von 1.500 U/Min hörbar ist. So lässt sich auch nicht nachvollziehen, wie es vorher oder nachher klingt.

 

Was mir noch aufgefallen ist. Im Automatikmodus ist es bei langsamen Beschleunigen genau der Punkt, wo der Gangwechsel stattfindet. Während des Schaltens und danach hört man wieder nichts, bis wieder 1.500 U/Min erreicht sind

ach es ist fast _nur_ bei 1500 U/min, so hatte ich das nicht verstanden.

Für die Drehzahl der Kardanwelle wäre mir die Frequenz zu langsam, kann ich aber nicht einschätzen, ob das da Resonanzen gibt.

Für mich klingt das ziemlich raddrehzahlabhängig, also Differentiale, Antriebe, Radlager, Räder.

Trotzdem den Tip von @windelexpress umsetzen: Kardanwelle ansehen lassen, ggf. ausschließen.

Und dann wirds albern:

Beifahrer hält den Kopp zu den Fenstern VR, HL, HR raus, Du aus VL, am besten wenn man neben einer Wand herfahren kann. Wird nicht leicht, wegen der üblichen Motor- und Fahrgeräusche, aber das wäre meine nächste Vorgehensweise.

Ich würde auch jemanden in den Kofferraum sperren und der soll hören, ob das nicht durch Körperschall 'falsch von vorn' klingt und doch von hinten kommt. Nur um es auszuschließen.

Ich nochmal.

Vorgeschichte:

Gestern stand ich in einer Vollsperrung und habe den Motor im Stand aus Spaß etwas hochgedreht weil ich sehen wollte, ob meine separat gemessene Wassertemperatur von 97 Grad etwas runtergeht, wenn der Motor etwas schneller als Leerlaufdrehzahl dreht und das Wasser schneller zirkulieren läßt. (Passat B7, 2.0 TDI, DSG, 330 tkm)

 

Dabei habe ich genau das pulsierende Geräusch gehört, das in Deinem Video zu hören ist. Ziemlich genau um 1500 U/min herum. Und Lautstärke paßte auch.

 

Wollte ich nur mitteilen, es war also bei mir im Stand. DSG auf N. Während der Fahrt habe ich es noch nicht wahrgenommen, da dominieren im Passat halt andere Geräusche.

Warst Du mal im Stand auf 1500?

Der Phaeton hat eine Wandlerautomatik ist was völlig anderes als das DSG im Passat .

Ich weiß jetzt auch nicht, was der Vergleich mit der "Luftpumpe 2.0 TDI" des Passats hier bringen soll.

LG

Udo

Zitat:

@A346 schrieb am 15. Nov. 2020 um 09:39:50 Uhr:

Luftpumpe

Luftpumpen (Turbolader) sind alle TDIs... ;)

Ja ich weiß, ich meinte das eher auf das kleine Motörchen des Passat bezogen :D

LG

Udo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Schleif- bzw Schwinggeräusch bei ca. 1500 U/Min