ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. schlechtes Klima im Phaeton ( es zieht )

schlechtes Klima im Phaeton ( es zieht )

Themenstarteram 16. Dezember 2009 um 22:53

Guten Abend,

ich habe mir vor 14 Tagen einen 07 Phaeton 3.0 TDI mit 30000km Laufleistung gekauft bei VW in Bayern. Soweit ist es ein tolles Auto, nur habe ich ein Problem, man fühlt sich nicht wohl im Auto, es zieht , es kommt kalte Luft in der Nähe des Handbremshebels, unter dem Amaturembrett das Lenkrad bleibt links relativ kalt, man hat das Gefühl es zieht aus dem Blinkerhebel, habe das Auto dann bei VW vorgestellt, der Meister bestätigte meine Beobachtungen, nach 3 Tagen konnte ich den Wagen wieder abholen, es wäre kein Fehler, das wäre aktueller Stand der Technik, das Fehlerprotkoll hätte nichts ergeben und bei einem anderem Phaeton den sie als Vergleich da hatten wäre es ebenso.

Aus den Klappen usw. kommt warme Luft, trotzdem zieht es.

Wenn man auf manuell schaltet und die Luftdüsen im Amaturenbrett blasen ist es einigermaßen bis auf die kalten Beine erträglich.

Hat jemand eine Idee oder hatte auch schon mal dieses Problem.

Mfg. Wildgans

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo,

schalte mal auf der Fahreseite-Fenster manuell die Scheibenbelüftung weg. Kleiner Druckknopf direkt neben Lüftungsgitter (Scheibe). Falls das der Grund für deine Zugluft ist, mußte du es jedesmal nach Fahrzeuginbetriebnahme erneut deaktivieren. :cool:

Viel Spaß und Gute Faht mit deinem "Dicken",

 

Michael

Zitat:

Original geschrieben von Wildgans5

Guten Abend,

ich habe mir vor 14 Tagen einen 07 Phaeton 3.0 TDI mit 30000km Laufleistung gekauft bei VW in Bayern. Soweit ist es ein tolles Auto, nur habe ich ein Problem, man fühlt sich nicht wohl im Auto, es zieht , es kommt kalte Luft in der Nähe des Handbremshebels, unter dem Amaturembrett das Lenkrad bleibt links relativ kalt, man hat das Gefühl es zieht aus dem Blinkerhebel, habe das Auto dann bei VW vorgestellt, der Meister bestätigte meine Beobachtungen, nach 3 Tagen konnte ich den Wagen wieder abholen, es wäre kein Fehler, das wäre aktueller Stand der Technik, das Fehlerprotkoll hätte nichts ergeben und bei einem anderem Phaeton den sie als Vergleich da hatten wäre es ebenso.

Aus den Klappen usw. kommt warme Luft, trotzdem zieht es.

Wenn man auf manuell schaltet und die Luftdüsen im Amaturenbrett blasen ist es einigermaßen bis auf die kalten Beine erträglich.

Hat jemand eine Idee oder hatte auch schon mal dieses Problem.

Mfg. Wildgans

in welcher Stellung ist der Ventilator zu dem Zeitpunkt? Hilft es etwas diesen herunter zu regeln? Bei mir ist bei eiskaltem Auto (minusgrade aussen) die Lüfterregelung bei zwei Stichen. Macht auch keinen Sinn bei Null Temperaturunterschied mehr zu blasen. Wenn ich den Lüfter hochregle ist das von dir beschriebene Phaenomen erfühlbar. Das dauert aber nur kurz (3 min) da die Motorzusatzheitzung sehr schnell heizt.

Hermann

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 19:18

Hallo,

bin heute mit dem Auto 2 Stunden gefahren, klima auf Automatik also Klappen im Amaturenbrett zu, links 23.5 Grad, rechts 22.0 Grad, es ist zum verzweifeln, es kommt überall warme Luft, aber wenn man das Lenkrad oberhalb oder an der linken Seite anfasst ist es relativ kalt auch das Amaturenbrett finde ich nach 2 Stunden Fahrt zu kalt ( Oberhalb ) und es zieht einfach auf die Hand und im Beinbereich hat man auch ein Kältegefühl obwohl die Klappen unterhalb warm ausströmen. Da ich das Auto bei einem kleinen VW Händler auf dem Dorf hatte werde ichwohl nach dem Fest mal zu einem der großen fahren, mal sehen ob der dies auch als Stand der Technik bei Phaeton bezeichnet, bis auf dieses unschöne Problem ein Klasse Auto. Gruß WG5

PS. Michael leider bringt Dein Vorschlag nichts es zieht weiter.

Zitat:

Original geschrieben von Wildgans5

...... der Meister bestätigte meine Beobachtungen, nach 3 Tagen konnte ich den Wagen wieder abholen, es wäre kein Fehler, das wäre aktueller Stand der Technik,

Mit diesem Satz hat sich dein "Meister" selbst disqualifiziert. Ab mit ihm in die Kategorie " Bananenbieger".

Sie zu , das du einen kompetenten Phaeton Betrieb findest , zumal dein " Unfreundlicher" ja so oder so mit dem vorhandenen Lüftungsproblem überfordert scheint. Oder wende dich direkt an die Manufaktur. Da wird dir geholfen. Ganz sicher. ( kann nur sein , das die wegen extremer Auslastung grad wenig zeit haben ) .

Grüße

dsu

PS: wenn das Stand der Technik wär , würde der Ersatzwagen ja exakt mit gleichem Mangel nerven. Hattest du im Phaeton Ersatzwagen ähnliche "Vorkommnisse" ??

PPS: Hats du schon ein mal ein Klimaanlagen Reset gemacht ? Das kannst du selbst. ( siehe Handbuch ) Bei dem Vorgang werden alle Fühler neu "eingelernt ". Mach ich mindestens 1x im Monat. Danach läuft bei mir die Ventilation mit mindestens 2 Balken weniger Drehzahl.

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 20:53

Hallo Dickschiffuser,

der Meister hat einen Phaethon zum Vergleich von einem Kunden, ich habe den nicht gesehen, ich hatte als Ersatz einen VW Fox, lach jetzt nicht, da ich den Dicken in Bayern gekauft habe und die Gewährleistung der Händler in Bayern an der Backe hat mußte ich schon zufrieden sein das ich nicht nach Bayern mußte sondern der Händler dort erlaubt den Wagen in Halle instandsetzen zu lassen.

Wie schon gesagt, wenn sogar der Meister unserer freien Werkstatt sagt das zieht aber in der Karre und der VW Meister im Dorf bei der Annahme des Autos dieses ebenfalls merkt kann ich mir ja keinen einspinnen, werde nach dem Fest einen neuen Anlauf nehmen bei einem großem VW Händler in Halle, die haben direkt für Phaeton und Touareg einen Ansprechpartner.

Das mit dem Reset lasse ich erst mal nicht das es noch schlimmer wird.

Gruß WG 5

Baujahr 2007 - ein GP1?

Ich hatte zwei GP1 und die waren in der Hinsicht "Schrott". :(

Reklamationen hatten nichts gebracht. Fehler nicht feststellbar. Auch die GMD war ratlos.

Allerdings war mein Problem, dass der Luftdurchsatz zu gering war und ich immer am schwitzen war.

Mein GP2 ist top. Die Lüftung arbeitet mindestens mit Stufe 3. Der GP1 hat sich immer an Stufe 2 festgebissen.

Momo

 

Ah noch jemand dem das auffällt, dachte schon ich hätte eine temporäre Wahrnehmungsstörung.

In manchen Situationen (nicht immer) zieht es auch bei mir irgendwoher aus dem Bereich des Handbremshebels, sodass das linke Knie immer kalt wird. Das fühlt sich irgendwie unangenehm an und sollte nicht sein. Aus allen offenen Lüftungsschlitzen kommt warme Luft, doch irgendwoher ziehts kalt - aber komischerweise kann man keinen Zug feststellen.

 

Aber definitiv ist: It's a bug not a feature.

 

Gruß,

Pete

 

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 21:39

Hallo Pete,

treffender konnte man es nicht formulieren----- Aus allen offenen Lüftungsschlitzen kommt warme Luft, doch irgendwoher ziehts kalt - aber komischerweise kann man keinen Zug feststellen.-------.

Ich werde mich sicher nicht lange mit dem Dicken rumärgern, da ich ihn zu einem sehr guten Preis gekauft habe den ich sofort wieder bekomme , mache ich nach dem Fest noch einen Versuch und wenn nicht dann ab mit der Kiste und dann fahre ich halt wieder Range Rover. Gruß WG 5

Hi Wildgans,

 

ach, man wird doch nicht gleich klein beigeben. Der Phaeton Fahrer muß mindestens ebenso robust gebaut sein wie der Wagen selbst, auch wenn mal eisiger Wind weht :)

 

Gruß,

Pete

Themenstarteram 17. Dezember 2009 um 22:03

Ne Pete,

ich kann alles leiden, aber keinen Zug in einem Wagen der Oberklasse, noch dazu wo VW damit wirbt das der Phaeton als erstes Kfz eine zugfreie Belüftung hat, wir haben in unserem Fuhrpark noch eine E-Klasse, einen Land Rover Disco und als Stadthure einen Focus Turnier Diesel, keine dieser Fahrzeuge hatte ein ähnliches Problem und ich finde nichts ist schlimmer als wenn man sich in einem Auto nicht wohl fühlt.

Gruß Wildgans

Ja natürlich darf das nicht sein bei diesem Wagen. In diesem Fall hat VW wirklich ganze Arbeit geleistet, die zugfreie Klimaanlage ist wie es scheint wirklich so zugfrei, dass man nicht mal mehr feststellen kann woher die kalte Luft kommt. Sie ist einfach nur da.

 

Gruß,

Pete

Zitat:

Original geschrieben von Wildgans5

Ne Pete,

ich kann alles leiden, aber keinen Zug in einem Wagen der Oberklasse, noch dazu wo VW damit wirbt das der Phaeton als erstes Kfz eine zugfreie Belüftung hat, wir haben in unserem Fuhrpark noch eine E-Klasse, einen Land Rover Disco und als Stadthure einen Focus Turnier Diesel, keine dieser Fahrzeuge hatte ein ähnliches Problem und ich finde nichts ist schlimmer als wenn man sich in einem Auto nicht wohl fühlt.

Gruß Wildgans

Da du auf sachliche Argumente wenig wert legst:

Wie wärs den mal mit nem frischen Phaeton ; so unter einer Million Kilometern unter Weglassung der 7 anderen Vorbesitzer ?

Ich hab schon ne Menge Phaetons gefahren und das Problem , was ihr hier aufbauscht hab ich nicht ein einziges Mal gehabt. Muss aber auch zugeben: Ich weiss aber auch nicht , wie oberklassemässig die Lüftung einer "Stadthure Ford Focus" ist. ;)

Ford. Die haben schon tolle Oberklassefokusse. :D

und wie überqualifiziert die Grundkenntnisse einer freien Werkstatt im Verhältnis zum geschulten GMD Mechaniker sind.

Merke: nen funktionierenden Phaeton gibts bestimmt nicht beim Fähnchenhändler für kleines Geld. Und ehrlich gesagt ? - Mich freuts ! - ist eben nichhhhh- für viermarkfuffzich ne Oberklasse fahren ,- da hat der Herr Liebe Gott "den Schweiss vorran oder nachgestellt" :D :D :D

dsu

Hallo Wildgans,

ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, die mich davon abhielten, mir das ansonsten tolle Auto im 1% Leasing zuzulegen. Es zog diffus kalt von vorn, dieses Phänomen war auch durch sämtlich mögliche Klappeneinstellungen + Resets nicht aus der Welt zu schaffen. Ich bin 2 Phaetons zur Probe gefahren, bei beiden dasselbe Problem. Der Freundliche konnte auch nicht helfen, so sitze ich jetzt in einem anderen Auto. Ich hoffe, daß Du ein zufriedenstellende Lösung für das Problem findest, würde mich auch interessieren.

Viele Grüße

Andreas

Themenstarteram 18. Dezember 2009 um 13:49

lieber DSU,

Du schreibst was von Sachlichkeit und läßt dann so einen Müll vom Stapel.

1. der Ford Focus ist unsere Stadthure, auf der die ganze Familie rumreitet und er auch für Baumarktfuren etc eingesetzt wird.

2. der Phaeton wurde bei einem VW Händler und nicht bei einem Fähnchenhändler erworben, nur eben sehr günstig, da wir selber ein Autohaus haben.

3.mit meinen 56 Jahren, davon 40 Jahre selbständig muß ich mir von Dir nicht dämlich kommen lassen ( Hat der Gott den Schweiß gesetzt ) etc.

4. der Meister unserer " Dorfwerkstatt " wollte sich das Auto nur mal ansehen und ein Stück fahren, ohne das ich etwas von dem Problem gesagt habe kam er wieder und sagte in der Karre zieht es aber.

5. Seit 20 Jahren seit wir ein Volk sind habe ich eigendlich schon alles gefahren was Räder hat von S-Klasse über BMW 7 bis zum Range Rover, aber so ein Problem hatte ich noch bei keinem Auto und wenn man sich in einem Auto nicht wohlfühlt ist das sicherlich kein aufbauschen.

In diesem Sinne allen zufriedenen Phaeton ein frohes Fest.

Gruß Wildgans

PS wenn noch ein Phaeton Fahrer einen sachlichen Rat hat wird er gerne genommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. schlechtes Klima im Phaeton ( es zieht )